acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Teleton

Sehr aktiv
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Das klingt toll!! Aber ich habe ja keine Prüfprotokolle eingefordert. Zählt das dann trotzdem??
Die Überschreitung der Vorlagefrist läßt nur die Wirkungen des Verzuges entfallen nicht die Forderung selbst. Die ist dann nur erstmal nicht fällig.
$45i TKG schrieb:
...nicht binnen acht Wochen nach einer Beanstandung, erlöschen bis dahin entstandene Ansprüche aus Verzug...
Greift aber nur wenn vom Verbraucher fristgerecht Prüfung gefordert wurde.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

auch ich habe post von acoreus bekommen.habe telekom angrufen und habe erfahren das ich den betrag von 5,97 direkt an telekom überweisen kann und das innerhalb von 90 tagen.vorher können die nix machen.werde einspruch und beweise vorlegen damit die viel.ruhe geben.werde euch auf dem laufenden halten.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo, auch mir geht es jetzt so habe gestern einen Brief von der gesagte Firma erhalten und sie fodern mich auf mich mit ihnen in Kontakt zu setzen ..weiß gar nicht warum..
Wie verhalte ich mich jetzt richtig?????
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hi,
Erst mal freue ich mich sehr, dass ich nicht die Einzige bin, die hier Nachricht von der allseits beliebten Firma Acoreus bekommt. Da ich eine Mahnung von besagteer Firma erhalten habe (über 250,00), ich mir aber nicht erklären kann wieso wollte ich fragen: Was tun? Anscheinend wurde da eine 0900- Nummer angerufen, dieses hatte ich aber schon bezahlt und meine Kinderzur Rechenschaft gezogen. Eigentlich habe ich gedacht, ich hätte nun meine Ruhe als plötzlich diese Monster-Rechnung ins Haus flatterte. Ich habe bis noch nicht gezahlt undich habe es eigentlich auch nicht vor, da ich nicht weiß wofür ich das Geld überhaupt zahlen soll. Jetzt droht mir Acoreus mit Mahnungen und Klage.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen, da ich mich etwas überfordert fühle aber auch richtig sauer bin.
Mit freundliche Grüßen
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Heute ist bei mir ein Brief reingeflattert. IN-telegence hat die Streitigkeit an den hier schon genannten Rechtsanwalt Schöneberger übergeben. Aus 60 Euro sind mittlerweile 160 geworden.

Der Anwalt droht ebenfalls mit Gericht.
 
U

unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Auch ich habe heute Post von denen erhalten. Und auch bei mir war die Fordernde Firma die IN-telegence bei der angeblich eine 0900 Nummer genutzt worden sei. Angebliche Postionen waren aus Rechnungen vom 22.05.2010 sowie vom 23.06.2010
Näheres steht in diesem Schreiben nicht. Ich werde die Firma jetzt erstmal auffordern mir eine GENAUE Angabe zu besagten Positionen zukommen zu lassen. Bezahlen werd ich aber auf KEINEN Fall!!!
MfG
 

ollybolly

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo auch ich habe heute zum 2. mal Post von dieser Firma acoreus bekommen beim erstenmal konnte ich nichts damit anfangen und habe nachgefragt um welche Forderungen es sich handelt da erfuhr ich das es Kosten waren die die Telekom mit auf der Rechnung hat ich habe diese bezahlt etwas verspätet doch die Telekom hat mir bestättigt das es auch weitergeleitet wurde ,darauf hin habe ich nochmals bei denen angerufen und haben mitgeteielt das sie den Betrag bekommen haben darauf schrie mich der am anderen Ende der Stippe an aber verspätet und somit sind die Forderungen gerechtfertigt.Die Fordern jetzt eine Bearbeitungsgebühr von 57,50 drohen mit Mahnbescheid Vollstreckung und Einleitung der Zwangsvollstreckung gerichtliches Schuldverzeichnis was die Bonität negativ beeinflußt u.s.w .Sind die im Recht oder kann ich das in den Lostopf hauen. Wäre dankbar für einen Tipp. Danke ollybolly
 

Widerstaendler

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo an Alle, na wer so lieb in den Telefonkasten brüllt hat auch das Recht unglaublich hohe Summen für das Anschreien zu fordern. Na mal ehrlich, gehört so etwas zu einem seriösem Geschäftsgebarren? Vor langer Zeit lehnte ich mich zurück und wartete ganz einfach auf die Dinge die kommen sollten.
Angedroht wurde viel. Letztendlich passierte einfach nichts. Ab und zu diese nette Post, die mich dazu bewegen soll, Geld zu überweisen. Na ich bin doch nicht vom Rübenlaster gefallen. Und Einträge irgendwo, was juckt es mich. Bin ich von der SCHUFA abhängig? Ein nettes aber klares NEIN.

Ich nenne es mal Masche. Hier bei mir gehen Anrufe ein, die nie irgendetwas auf den Anrufbeantworter hinterlassen. Irgendeine phantastische Nummer wird hinterlassen. Nun sind sittenwidrige Kosten gar keine Kosten. Also diese müssen auch nicht bezahlt werden. Das wissen auch die Damen und Herren bei acoreus. Und Einklagen verursacht spätestens acoreus bei dem Mahnbescheid Kosten. Reagiert der Empfänger nicht in der angegebenen Frist, so tritt ein Automatismus in Kraft, der acoreus einen 30 Jahre lang währenden Titel einbringen kann. Aber wenn der Empfänger reagiert, dann muss acoreus etwas beweisen und das vor dem Gericht.

Preiswerter ist das Versenden von diesen schnuckligen Briefen inklusive Geldforderungen. Viele bezahlen nicht. Aber es gibt die, "ich will meine Ruhe haben Leute", die bezahlen. Und die bezahlen dank der guten Summe gleich die Rechnungen der anderen mit.

Gerichtliche Mahnschreiben werden die ultimative Ausnahme darstellen. Und wenn so ein Schriftstück sich anschickt die Schwelle der Wohnungstür zu überschreiten, dann den Widerspruch nutzen. Ein Zettel ist mit dabei, der ausgefüllt mit netten Ankreuzungen versehen, gleich wieder mit Einschreiben und Rückschein zurück gesendet wird. So habe ich einer großen Versicherung dazu bewegen können, die Sache auf sich beruhen zu lassen.

Im übrigen kann jeder am Gericht einem anderen ein gerichtliches Mahnschreiben zusenden lassen. Das Gericht prüft dabei nichts. Erst bei dem Widerspruch und die bei der anschliessenden Verhandlung wird die Forderung überprüft. Es sei denn, der Fordernde zieht seine Forderung zurück.

Ich sehe es gelassen.
 

webwatcher

Forenveteran
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Im übrigen kann jeder am Gericht einem anderen ein gerichtliches Mahnschreiben zusenden lassen. Das Gericht prüft dabei nichts. Erst bei dem Widerspruch und die bei der anschliessenden Verhandlung wird die Forderung überprüft. Es sei denn, der Fordernde zieht seine Forderung zurück.
>> http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/28338-der-mahnbescheid.html
Kostet ab 23€ aufwärts per Vorkasse
 

ollybolly

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo

danke für die ausführliche Antwort nun ich gehöre nicht zu den die sich ins Boxhorn jagen lassen und etwas zahlen was nicht gerechtfertigt ist.Habe shon einige solche Firmen stand gehalten mal sehn wann wieder Post kommt. LG ollybolly
 

Fratuschmatula

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo,

wir haben mit dieser dubiosen Firma auch Erfahrungen gemacht.
Diesen Januar wurde meine Frau mit abstrusen Forderungen ohne jegliche Angabe eines Grundes oder angeblichen "Gläubigers" in Höhe von 143,irgendwas € inklusive unterschwelliger Drohung belästigt. Daraufhin, da diese ganze Forderung logischerweise haltlos und das Anschreiben auch ziemlich unwirsch war, drohten wir unsererseits mit strafrechtlichen Maßnahmen und baten diese "seriöse Firma" um entsprechende Unterlagen, die die angebliche Forderung beweisen könnte.
Zahlung wurde von uns kategorisch verweigert und wie gesagt mit Strafanzeige gedroht.
Man hörte nie wieder etwas davon.

Merkwürdigerweise bekam mein Schwiegervater vor 3 Tagen auch eine "ausstehende Forderung" über einen "Restsaldo", was so "vereinbart" war, da er "einen finanziellen Engpaß" hatte. Er soll übrigens eine "Telekommunikationsdienstleistung" in Anspruch genommen haben.
Er hatte angeblich schon Zahlungen geleistet, da er aber nichts mehr zahlen konnte, will ihm acoreus eine gewisse Zeit eingeräumt haben, und fordert nun eine angebliche Restsumme über 114,48€ ein. Nur weiß keiner was davon.
Das Interessante: erstens hatte er nie irgendsowas in Anspruch genommen, zweitens niemals irgendwelche Zahlungen an diese Firma geleistet und drittens von diesem Drecksverein im Leben noch nie was gehört.
Natürlich wurden ebenfalls strafrechtliche Konsequenzen angedroht und jegliche Zahlung verweigert. (Einschreiben mit Rückschein)

Mich tät mal interessieren, auf welcher gesetzlichen Grundlage so Lumpenbagage Leute unter Datenmißbrauch und in voller Betrugsabsicht belästigen und/oder nötigen darf. Vor allem, woher nehmen die die Adressen, persönlichen Daten? Das die Forderungen vollkommen haltlos sind, wissen die auch selber. Wodurch ist so üble Geschäftspraxis gedeckt?
So wie es scheint, funktioniert sowas wohl nur in Deutschland. In anderen Ländern würde das Gesindel Besuch mit ner AK47 bekommen.
So wie ich aber auch woanders mitbekommen habe, ist noch keiner verklagt worden, der sich gewehrt hat, anders scheints auszusehen, wer des lieben Friedens willen vorläufig oder aus Angst bezahlt hat, ist das Geld wohl los, wiederbekommen hat wohl noch niemand etwas.
Auch habe ich nichts weiter gefunden, das acoreus aufgrund solcher Erfindungen jemals vor Gericht ging.
Aber offensichtlich scheinen die auch berechtigte Forderungen zu bearbeiten, sowas solls ja auch geben.
Aber aufgrund mehrtausendfachen, vollendeten Betrugs und versuchten Betruges seit mindestens 2002 (die frühesten Aufzeichnungen die ich fand), wieso hat dieser kriminellen Bande noch keiner das Handwerk gelegt, es sind ja auch seit Jahren mehrere Staatsanwaltschaften hinterdrein und in den TV-Medien wurde das Lumpenpack ja auch schon unrühmlich vorgestellt? Wieso kann sowas über Jahre so unbehelligt agieren, trotz Unmassen Strafanzeigen und Ermittlungsverfahren? Wieso kann so Gesindel nicht einfach die Zulassung einkassiert werden, nicht können oder nicht wollen? Sowas gehört schlicht hinter Gitter oder einfach mal richtig eine in die Fresse mit nem Brecheisen, am besten jeden Tag!
(sorry, aber dieses üble Pack läßt bei mir langsam leichte Wutgefühle aufkommen...normal äußere ich mich nicht so. :unzufrieden: )

Gruß Fratuschmatula?
 

Fratuschmatula

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Nachtrag: Es existierten weder bei meiner Frau oder meinem Schwiegervater irgendwelche Rechnungen, Mahnungen etc. es kam beide Male nur acoreus mit (natürlich haltlosen) Inkassobescheiden, Androhung von Lohnpfändungen, Kontopfändungen oder anderen mißliebigen Konsequenzen.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Ich habe auch eine Mahnung bekommen. Erst in diesem Jahr für das Jahr 2006. Die Forderung ist also schon verjährt. Nun schreibt ihr alle, dass ihr ein Einschreiben geschickt habt. Ich sehe aber nicht ein, warum ich für den Verein noch Geld ausgeben soll, zumal die Forderung an sich schon nicht gerechtfertigt ist. In dem Schreiben habe ich auch eine Aktennummer und ein Internetpasswort erhalten. Wenn ich da aber draufgehe, springt mein Virenprogramm an. Ebenfalls, wenn ich denen über "Kontakt" schreiben will.
Nun meine Frage, ob jemand die direkte Mail-Adresse von denen hat und wie man sich verhalten soll, wenn die Forderung verjährt ist und man kein Geld für die Bande ausgeben will.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Bei mir ist die Ablage für solche Schreiben grün, hat oben eine große Klappe und steht außen neben der Haustür ...
schilder_smilie_51.gif

Und wenn die Mahnung per Mail gekommen ist gehts entsorgen noch einfacher.
Die agieren halt nach dem Motto "Man kanns ja mal probieren ..."
Wegschmeißen oder zum ewigen Angedenken in den Ordner verbannen damit man später was zum Lachen hat - feddisch
 

Rüdiger Kunz

Forenveteran
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Es ist aber doch beruhigender, ein Problem gleich aus der Welt zu schaffen, als abzuwarten, was da sonst noch so angeflattert kommt.

Der unbekannte Gast hier könnte einfach die eMailadresse von der Internetseite des fordernden Unternehmen nehmen und unter seiner Aktennummer auf die Verjährung hinweisen. Verjährung tritt nun mal nicht automatisch ein, sie bedarf der Einrede.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Die Einrede der Verjährung mußt Du erst bringen wenn Bananen am Südpol wachsen, ähm das vor Gericht geht.
Alle Mahnpupse vorher sind das Papier nicht wert auf das sie geschrieben sind.
Und meinst wenn die Mahnpupsbranche schon erste Mahnungen mit Leistungsdatum 2006 rausschickt daß die dann ein Schreiben zur Kenntnis nehmen in dem was von Verjährung steht?
 

Widerstaendler

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Die Mahnpupser finde ich eine tolle Bezeichnung. Nun habe ich von diesem Unternehmen nichts mehr gehört oder gelesen. Und ich bin der Meinung, dass man es ruhig auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen sollte.
Weshalb sollte ich Einrede oder sonstige Schreiben, die mir noch Geld kosten, versenden? Sehe ich nicht ein und nur und einzig allein ein gerichtliches Schreiben würde mich zum Handeln zwingen. An sonsten still ruht der See.
Die Briefe mit fordernden Inhalt wandern in die private Verbennungsanstalt für dreisten Müll. Bringt ein klein wenig Wärme. Und auch ganz wichtig sehr schnell die Gedanken an solche Unternehmen löschen und sich mit NÜTZLICHEN Dingen beschäftigen. Alle ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins nächste Jahr.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Also ich habe eine Mahnung und als zweiten Schritt eine Mahnung mit Inkassovergütung erhalten. Der ursprüngliche Mahnbetrag soll sich wohl auf 1,37 Euro belaufen aus einer Telekom Rechnung aus 2005. Diese Rechnung ist aber bezahlt und trotzdem versuchen die auf "Dummfang" Kohle von mir zu bekommen. Nach Rücksprache mit der Telekom, welche mir auch bestätigt hat, dass ich keine offenen Posten habe, sagten die mir das das eh schon verjährt wäre und ich nicht darauf reagieren soll. Jegliche Stellungnahmen und Versuche den Vorgang zu klären, stachelt acoreus nur noch mehr an.
Mein RAT an alle: Einfach ignorieren..
 
Oben