Ungewollte WEB.DE Club / GMX Profi Mitgliedschaft durch Anklicken?

Powerslave

Frisch registriert
Sorry, bin nur grad weng aufgewühlt, hatte mit sowas noch nix zu tun bis jetzt. Habs die Adresse nun wieder zurückgeändert. Name und Geburtsdatum ist aber schon von Beginn an falsch, kann ich auch nicht mehr ändern. Gebe ja bei kostenlosen Diensten nicht einfach meine echten Daten an.

Was sagst du zum Brief der VZ? Ist es hilfreich den hinzufaxen? Oder nun erstmal abwarten nach der o.g. E-Mail die ich gesendet habe?
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Schreib ich chinesisch?

Aber ich kanns ja mal versuchen ...

改变你不能再忍受了。您只能操作以减少损失,那就是等待响应,而不是建立在操作的麻烦更多的废话。
 

Mongo

Frisch registriert
Was sagst du zum Brief der VZ? Ist es hilfreich den hinzufaxen? Oder nun erstmal abwarten nach der o.g. E-Mail die ich gesendet habe?
Ich hatte das auch durchgemacht, vor allem als Anfänger ist hier im Forum erst mal einiges nicht sofort verständlich. Lass dir Zeit und ließ dir noch mal einige Beiträge durch (nicht alle 98 Seiten durchlesen, das ist natürlich zu viel!)

Ich würde aber raten einfach mal nichts mehr an deinem account zu machen, generell dich nicht mehr einzuloggen.
Die Geschichte verkürzt was auf dich zukommen wird: 1&1 und GMX ist es ab dem Zeitpunkt egal was du schreiben wirst. Stichwort:
Man diskutiert grundsätzlich nicht mit Parkuhren.
Mahnung und Drohbriefe werden eintreffen. Tralala Trululu. Am ende wird mit dir niemand vor Gericht gehen wollen und die Sache ist gegessen - außer du versaust das irgendwie.
Was aber sicher nicht der Fall sein wird solange du die Ruhe bewahrst und Beiträge ließt. Für die Zukunft -> immer einen riesen bogen um web.de, gmx und 1&1 machen.

Und wenn ich schon hier bin und wir über web.de und gmx sprechen, die Mafiabetreiber sind weiter kreativ:
http://tech.eu/news/united-internet-deception-adblock-plus/
http://www.golem.de/news/adblocker-gmx-und-web-de-warnen-vor-seitenmanipulierenden-addons-1402-104837.html

1&1, was eine Überraschung.
 

Powerslave

Frisch registriert
Ok, danke, ich meinte nur, weil ich dachte gelesen zu haben, dass man einen Widerruf per Einschreiben auf jeden Fall mal schicken soll. Habe bis jetzt halt nur die o.g. Mail geschrieben.

Dann werde ich jetzt einfach warten bis die Mahnungen und Briefe eintreffen, und alles ausser den gerichtlichen Mahnbescheid ignorieren, diesen dann widerrufen und dann den Rest wieder ignorieren bis sie keine Lust mehr haben oder?

Und selbst falls ich unabsichtlich auf einen "Kaufen" Button geklickt habe, dann können sie mir auch nichts?
 

Powerslave

Frisch registriert
Hmm, ich hab die Story meinem Kollegen erzählt und ironischerweise hat er heute wie er sich bei GMX eingeloggt hat eine "Glückwunsch zum Namenstag"-Page bekommen mit einem grünen Button auf dem "Kaufen" stand (3 Monate frei, danach 4,99/Monat). Darunter stand nur ganz klein "Weiter zum Postfach".

Ich bin mir aber sicher, dass ich niemals auf Kaufen geklickt habe. Wie könnten sie das auch nachweisen? Nun gut, ich werde abwarten.
 

raundsi

nicht mehr ganz frisch registriert ;-)
Mir gehts ganz genau so und ich weiß, wie das mit der Button-Lösung aussieht und dass ich garantiert nicht so blöd bin, auf einen "Kaufen"-Button zu clicken, wenn ich nichts kaufen will.
Meine Vermutung ist, dass sie bei einer zufälligen Anzahl von Altkunden eine andere Version der Werbeseite einblenden.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Die ist nur dahingehend anders als daß berichtet wurde daß seltsamerweise an der Stelle an der der <WEITER> Knopf war auf einmal der <JETZT KAUFEN> Knopf pappt ...
Und das <WEITER ZUM POSTFACH> ganz klein an anderer Stelle ...
 

Nicko1998

Sehr aktiv
Die ist nur dahingehend anders als daß berichtet wurde daß seltsamerweise an der Stelle an der der <WEITER> Knopf war auf einmal der <JETZT KAUFEN> Knopf pappt ...
Und das <WEITER ZUM POSTFACH> ganz klein an anderer Stelle ...
Kann ich bestätigen! Kommt zu allen Geburts- und Namenstagen, auch ab und an, weil grad mein Glückstag sei. Und die Glückstage häufen sich, ca 1 x pro Monat...:)
 

Powerslave

Frisch registriert
Hallo,

kurzes Update: Seitdem ich die Widerrufs-Mail an GMX/1&1 geschickt habe kam bisher weder Brief noch Mailantwort. Heute dann seit knapp 2 Wochen mal ne Antwort via Mail, dass ich in meinem GMX Konto einen falschen Namen angegeben habe und ich doch eine Kopie meines Persos hinschicken soll, damit sie die echten Daten übernehmen können. Erst dann kann ich kündigen.

Ich möchte aber ja garnicht kündigen, sondern einfach nur den Kack Premium-Dienst widerrufen, den ich nie bestellt habe.

Nochmal, ist es schlimm, wenn mein Name falsch bei denen hinterlegt ist? Da ich ja nur den kostenlosen Dienst gewollt habe, kann ich ja normal angeben was ich will.

Mahnung bisher kam noch nicht. Persokopie hinschicken oder nicht?

Danke.
 

raundsi

nicht mehr ganz frisch registriert ;-)
Nochmal, ist es schlimm, wenn mein Name falsch bei denen hinterlegt ist?
Falsche Daten verstoßen natürlich gegen deren AGB, so dass sie dein Konto sofort sperren könnten.
An Deiner Stelle würde ich zügig zu einem andern Provider wechseln, den gmx-Account kannst Du vergessen.
 

flash007

Frisch registriert
hallo zusammen,
mich hat es jetzt scheinbar auch erwischt. Hab mir jetzt die letzten 20 Seiten dieses Threads und auch ein paar andere Seiten durchgelesen bei denen ich schon über ältere Urteile gegen besagt Unternehmen gestoßen bin. Mich persönlich betrifft der Fall bei GMX und er ist mir erst heute aufgefallen, weil ich plötzliche eine Mahnung von GMX im Posteingang hatte. Eine Rechnung wurde mir angeblich schon im Januar in Postfach geschickt, da mich die gängige Werbung allerdings nicht wirklich interessiert hab ich wie üblich alle GMX Nachrichten selektiert und gelöscht ohne mir ihre Überschriften durchzulesen. In den Accountdaten konnte ich dann allerdings nachlesen dass Ende Januar wohl eine Rechnung eingegangen sein soll.
In der Folge habe ich auf die schnell alle wichtigen Konten und Profile mit einer anderen Adresse verknüpft um nicht unnötig wichtige Accounts zu verlieren.
Meine Frage ist jetzt eigentlich folgende: Ich hab weder meinen richtigen Namen noch meine richtige Addresse bei GMX hinterlegt. Machen die Herrschaften überhaupt die Mühe die echten Angaben zu ermitteln? Ich hab jetzt geplant das Email-Konto nicht weiter zu benutzen und die Sache soweit erstmal aus zu sitzen, weil ich bei einem direkten Widerspruch ja meinen Namen und meine Unterschrift angeben müsste.
Das Musterschreiben von der Verbraucherzentrale habe ich mir bereits besorgt und auf Abruf bereit.
Desweiteren würde ich die Sache wenn möglich in den nächsten 3 Wochen nicht großartig weiter aufwiegeln, weil in den kommenden Wochen wieder eine Klausurphase ansteht.^^
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
...Meine Frage ist jetzt eigentlich folgende: Ich hab weder meinen richtigen Namen noch meine richtige Addresse bei GMX hinterlegt. Machen die Herrschaften überhaupt die Mühe die echten Angaben zu ermitteln? Ich hab jetzt geplant das Email-Konto nicht weiter zu benutzen und die Sache soweit erstmal aus zu sitzen, weil ich bei einem direkten Widerspruch ja meinen Namen und meine Unterschrift angeben müsste....
Grad DIE Frage wurde bereits mindestens wenn nicht noch öfter höchst ausführlich beantwortet ...
 

Powerslave

Frisch registriert
Danke, ich schick ihn nicht hin und mach erstmal nichts weiter. E-Mail Konto können sie sperren, hab schon komplett umgezogen. Rechnung kam am 27.02., bisher noch keine Mahnung.
Werde Bescheid geben, wie sichs entwickelt.
 

Nicko1998

Sehr aktiv
Beim letzten "Geburtstagsgeschenk" von gmx für meine Frau musste man erstmals ganz runterscrollen, um den kleinen "nein danke- weiter zum Postfach. Das Angebot verfällt in diesem Fall"-Button zu finden.

"Jetzt kaufen" war ohne Scrollen erreichbar.
 

Powerslave

Frisch registriert
Danke, ich schick ihn nicht hin und mach erstmal nichts weiter. E-Mail Konto können sie sperren, hab schon komplett umgezogen. Rechnung kam am 27.02., bisher noch keine Mahnung.
Werde Bescheid geben, wie sichs entwickelt.
So, vor ein paar Tagen die erste Mahnung per Mail erhalten. Darauf geantwortet das ich nichts bezahlen werde, da kein rechtskräftiger Vertrag zustande gekommen ist. Heute kam nun eine Gutschrifts/Storno-Mail und wenn ich mich einlogge ist das Premium-Feature auch wieder weg.
 
Oben