Ungewollte WEB.DE Club / GMX Profi Mitgliedschaft durch Anklicken?

A

Anonymous

hat mir jetzt nicht unbedingt geholfen.
ich kann ncht warten,muss an meine e.mail adresse
 
A

Anonymous

an "gast ohne namen"

ließ dir doch mal die andern postings dazu durch- du mußt unbedingt einen brief mit einschreiben bzw. fax schreiben, allerdings wird dir dann auch evtl. dein postfach gelöscht
ich habe aber mein postfach seit mindestens3jahren nicht genutzt- komisch ich bekam auch solch einen netten brief.
da du das postfach nutzt hättest du die bestätigung aber sehen müssen.
viele grüße
 

Reducal

Forenveteran
Anonymous schrieb:
bestätigung?
ich hab nur mein geburtstags "geschenk" angenommen.
...und? Gab es evtl. was kleingedrucktes oder irgendwelche ausfüllbare Felder? Oder kam der Vertrag durch Hokuspokus zu Stande? :evil:

Du magst nicht zahlen, also begründe ggü. dem Forderungssteller auch warum und lass´ ihn den Nachweis für einen gültigen Vertrag erbringen. So einfach ist das mir dem hiesigen Recht!
:tröst:
 

Reducal

Forenveteran
Anonymous schrieb:
ich musste gar nichts ausfüllen,nur einmal klicken,und schon wars geschehen
Dann waren die Daten schon hinterlegt. Hast Du Dich als Freemailer mit Deinem echten Datensatz angemedet (Name, Anschrift)?
Wenn dann ein Mausklick für eine Clubmitgliedschaft ausreichend sein soll, dann würde ich mit "verklickt" argumentieren. Aber genau das ist anscheinend wohl wichtig - man sollte seine Position entsprechend dem Web.de rüber bringen. Wenn nicht, dann scheint wohl letztendlich auch nicht viel mehr zu passieren, als die unnötigen Strapazen einer sich selbst auflösenden Mahntorture.
 
A

Anonymous

ich habe keine "echten" daten angegeben.
morgen werde ich denen mal nen fax schicken.ich hoffe es passiert was und ich komm wieder an mein postfach
 

Devilfrank

Teammitglied
Anonymous schrieb:
bestätigung?
ich hab nur mein geburtstags "geschenk" angenommen.
Der Kostenhinweis und die Geschäftsbedingungen müssen akzeptiert werden (Haken setzen), sonst kann das "Geburtstaggeschenk" nicht aktiviert werden!

Die einzige Diskussion, die über dieses Angebot zu führen ist, ist die Seitengestaltung, so dass durchaus ein schneller Klick auch schnell verführt...
 
A

Anonymous

nachweis zum vertrag

was ich nicht wußte, dass der nachweis von der Firma erbracht werden muß, dass der vertrag abgeschlossen wurde- mit einer 14 tägigen frist die ich denen eingeräumt habe war alles erledigt.
:holy:
 

atze123

Frisch registriert
Re: nachweis zum vertrag

maus133 schrieb:
was ich nicht wußte, dass der nachweis von der Firma erbracht werden muß, dass der vertrag abgeschlossen wurde- mit einer 14 tägigen frist die ich denen eingeräumt habe war alles erledigt.
:holy:
@maus133

kannst du mir den text von deinem fax mal per pn zuschicken ??? musst ihn ja nicht gleich hier im forum posten ;)
 

KatzenHai

Scyliorhinus stellaris
Re: nachweis zum vertrag

maus133 schrieb:
was ich nicht wußte, dass der nachweis von der Firma erbracht werden muß, dass der vertrag abgeschlossen wurde
Das gilt fast immer im Zivilrecht: Wer sich auf Tatsachen beruft, die den behaupteten Anspruch stützen, muss diese Tatsachen beweisen, wenn der Gegner etwas anderes behauptet.

Widerspricht man einer Tatsache des Klägers als Beklagter nicht, vermutet der Richter, dass die Tatsache stimmt. (So ist einmal die Autobahnabfahrt der A4 bei Düren zum "Kreisverkehr" geworden, weil der Unfallgegner dieser Darstellung nicht widersprochen hat - steht so im Urteil).

Widerspricht der Beklagte der anspruchstützenden Tatsachenbehauptung des Klägers (mit ein wenig Infos, warum das nicht so stimmen soll), muss der Kläger seine Behauptung beweisen.
 
A

Anonymous

guten tag,

auch ich habe vor ein paar tagen plötzlich zwei briefe mit mahnungen bekommen (zwei web.de accounts).

nun möchte ich den beiden mahnungen widersprechen, denn ich habe kein vertrag mit web.de abgeschlossen, werde den geforderten betrag auch nicht zahlen.

vieleicht könnte mir hier jemand helfen und sagen wie ich den brief schreiben soll, denn ich kenne mich damit nicht aus.

das wäre sehr nett. :help:
 

Reducal

Forenveteran
Sascha200 schrieb:
...vieleicht könnte mir hier jemand helfen und sagen wie ich den brief schreiben soll...
...versuch´s mal mit freischnautze! Betreffend zwei Accounts solltes Du alle Daten in den Brief rein schreiben, die Du hast, damit sich web.de seine Gedanken über die Situation machen kann.
 
A

Anonymous

ok ich habe ein herz

Betr.: Web-Account nr.:xx

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezüglich der „letzten außergerichtlichen Mahnung“, hätte ich gerne eine Kopie des Vertrages, den ich zu dem Web-Club angeblich unterschrieben habe oder Beweise, dass es sich wirklich um einen mit mir abgeschossenen Vertrag handelt. Denn alle Internetbenutzungen, die kostenpflichtig sind, werden bei mir per Bankeinzug bezahlt. Somit müssten bei Ihnen auch bezgl. Der Bezahlung Daten hinterlegt sein, wenn ich Ihren Club nutzen hätte wollen! Auch bin ich schon jahrelenger zufriedener xxx-kunde.


Ich bin immer noch nicht überzeugt, dass ich eine derartige Mitgliedschaft unterschrieben oder zugestimmt habe. Auch gibt es immer mehr Möglichkeiten, sich Anschriften und persönliche Daten via Internet zu erschleichen.

Bis die Beweise Ihrerseits erbracht wurden, verweigere ich jegliche Zahlung der von Ihnen geforderten Gebühren.
Bitte senden Sie mir bis zum xx.xx.2005 die Unterlagen zu, aus denen die erforderlichen Daten ersichtlich sind.
Mit Rücksprache mit der Anwaltskanzlei für xy str.+hausnr. in Karlsruhe, habe ich das Recht, dass Sie diese Nachweise erbringen.
Falls ich bis zum xx.xx.2005 keine Nachricht von Ihnen erhalte, gehe ich davon aus, dass sich die Angelegenheit erledigt hat und die außergerichtliche Mahnung ihre Wirkung verloren hat.





mal schauen ob ihr damit was anfangen könnt
grüßle
0:)
 
A

Anonymous

hm...

das is ja ganz nett, aber schon in der 1. zeile hab ich meine Probleme.

In der Mahnung steht nicht einmal ne Info um welchen Account es sich handelt. (Nr. , Login-name oder aehnliches) ----NICHTS----

Ok ich hab nur einen... aber auch da hab ich ein Problem... ich wuerde gern, zum besseren Verstaendnis fuer Web.de den Namen des Freemail-Konto´s angeben nur weiss ich leider net mehr genau wie der war, anmelden is ja net mehr weil der Account gesperrt is.. (das liegt wohl daran das ich web.de nie benutzt habe in 6 jahren) <-- trotzdem bin ich auf einmal Club-Mitglied...

Da stell ich mir, als normaldenkender Mensch die Frage: Warum sollte ich
mehr Leistung fordern, die mich dann auch noch Geld kostet, wenn ich den kostenlosen Dienst nicht einmal benutze???

Das waere doch absurd oder? Und genau das ist es...

Ich habe dein Post als Inspiration genutzt @maus133 und mir ein paar Ideen herausgezogen. Ich werde den Brief heute abschicken und mal sehen was passiert....

also bis die Tage
 
A

Anonymous

huhu john preston

falls du via internet faxe verschicken kannst, reicht das. ich habe alle briefe per faxverschickt und mir dann die sendeberichte ausgedruckt und gespeichert.
auf deiner rechnung steht doch eine rechnung oder mahnungsnummer die mußt du angeben.
nach meinem brief bekam ich dann den brief von web.de, dass sie auf die forderung verzichten und mein web.de-account löschen.
grüßle
0:)
 
Oben