Rechnung von DaoPay / In-telegence

U

Unregistriert

#64
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Hallo Gemeinde

Dao Pay ist die Firma die diese Waren, Gold, Erweiterungen anbietet.
Sie beauftragt Leute in den Kinder online Spielen zu chatten und die Kinder zu animieren auf die 0900er Nummer anzurufen.
In fast allen Fällen rufen Kinder dort an und wenn sie von den Eltern gefragt werden bekommen sie Angst und behaupten nur ein mal angerufen zu haben.
Meist rufen sie im Minutentakt 10-20 mal an.

Dao Pay hat vermutlich einen Vertag mit In-Telegence. Die Zocken über diese Sprach-vollautomatische-Anrufbeantwortung ab.

Ich bin kein Anwalt aber ich sehe die Rechtsgeschäfte so:

Daopay mit In-telgence
Intelegence mit dem nicht rechtsfähigen Kind.
Intelegence lässt ihre Rechnungen über Acoreus eintreiben.
Acondeus tritt die Forderung an Rechtsanwalt Schxxxxx ab.

Also warum kann Intelegence überhaupt den Anschlussinhaber verklagen.
Die eigentlichen Ware wird doch von Dao Pay bezogen, oder?

Also müsste Daopay klagen.

Wenn ein Richter dieses Konstrukt sieht, dann wird auch ihm einleuchten, dass es sich nciht um
eine Sexhotlineabrechnung
oder ein Warenkauf bei Händler x handelt.

Und wenn man berücksichtigt wo diese Firmen ihren Sitz haben, [unbewiesene Tatsachenbehauptung entfernt] um die Rechtslage ungünstig auszulegen.

Warum ungünstig? Weil ich vermute, dass die Rechtslage nicht so ganz klar ist und darum der Richter von seinem Gummi gebrauch machen darf.

Im übrigen habe ich gelesen, dass der Anschlussinhabe rnicht haftbar gemacht werden kann, wenn er für ausreichende Sicherheit gesorgt hat.
Aussreichende Sicherheit ist doch das Verbot an die Kinder das Telefon zu benutzen.
Das Telefon im Schrank verstecken.
Das Kind informiert wurde keine 0... Nummern zu wählen.

Sollte das als Sicherheit nicht ausreichen, dann würd ich den Richter fragen ob man die Kinder erschiessen soll,
nicht zeugen
oder Kinder anketten soll.

die 0900 Sperre ist ein Schutz aber Schränkt auch die persönliche Nutzung zu dem man nicht verurteilt werden kann nur weil man Kinder hat oder ist es jetzt nciht mehr erlaubt Kinder auf die Strasse zu lassen weil von ihnen ständig ein Gefahrenpotential ausgeht?
Genau dafür hat der Gesetzgeber ja bestimmt, dass Kinder nicht haftbar gemacht werden können.

Aber eben es sind halt Kinder und ich plädiere auch auf Durchhalten.
Im übrigen habe ich in meiner Bekanntschaft 3 solcher Fälle.
Es ist nervig und bis Mahnbescheid sind wir auch schon.
Mal warten ob noch ein Verfahren kommt.
Ich berichte wieder.

Gruss

[modedit: Klarnamen und unbewiesene Tatsachenbehauptung entfernt]
 

chengara

Frisch registriert
#67
Meiner 10jöhrige sohn metin2 gespielt und etwas falsche getipt von ein kauf von 10 euro.
Bestätigung oder wiederufslehre kommt gar nicht. Danach in Mai kommt 4 telefon rechnung von in-telegence
für 40 euro für 2 min mit 0900 methode. 4 wochen später sind wieder 30mal anrufen ca 292 euro rechnung gestellt.Habe vielemals geschrieben jetzt
kommt erste mahnung 40+5 und innerhalf von 10tagen zahlen oder die machen druck. Obwohl Anzeige erstattet die konnte gar nicht sagen.Wie in dieser abzocke gefallen in spiel und wie acoreus telefon verbindung kommt ist ein frage.
Wenn ich viele lese kann jemanden sagen/beraten....muss ich zahlen oder warten bis gericht mahnung kommt?
 
#68
Dein Sohn hat die 0900er Nummer angerufen. Bei welchem Telefonprovider bist du? Stand das vor der Mahnung von Acoreus nicht schon mal auf der Telefonrechnung?

Wenn du die 0900er Nummern nicht gesperrt hast, dann wirst du dir die Anwahl wahrscheinlich zurechnen lassen müssen, auch wenn das Telefon von einem Kind in der Familie ausgeführt wurde. Irgendwelche Bestätigungen und Widerrufsbelehrungen gibt es bei den Mehrwertanwahlen über die Gasse 0900 nicht.
 

chengara

Frisch registriert
#69
ich bin mit 1&1. 1&1 schickt separate rechnung als mehrdienst extra. mein sohn in spiel hat getipt OK für weitere schritt und mit dubiose methode die sind mit telfon selbst bestellung/auftrag genommen und gibts mit nr 248xxx. danach fang die tägliche autmatische anrufe obwohl er ist in ganz tage schule und bin ich auch weg war.Nach die erste rechnung 4 telefonat habe alle gesperrt. Trotzdem diese zeitraum hat bis ausschalten weitere
20 verbindung gesetzt.kosen 292 euro. Anzeige bei polizei/war auch hier konnte nicht festellen wie das gemacht sind. selbst von meiner prepaid handy karte(auch von frau) hat 3 mal diese nummer angezeigt und abgezockt.Ich habe wiederspruch nochmals geshickt und prüfbericht nicht vorgefertigte textbaustein gefordert. Die absichtlich plannen kinder in spiel [...........] kassieren.

Editierung aus rechtlichen Gründen MOD/BR
 
G

Gregor84

#70
Hallo zusammen,
wollte auch mal etwas dazu schreiben.
Also erstmal ist es völliger Quatsch mein Sohn/meine Tochter hat mir versichert das sie nicht...
Wegen nichts, würde Daopay keine Leistungen erheben Fakt ist in dem Fall lügen Kinder gern, um sich zusätzlichen Spielcontent zu erkaufen den sie sonst nicht hätten bzw nicht so schnell. Meist sind das Spiele wie Metin2, Nostale, S4League, Rappelz, Rift, Regnum, Last Chaos. Das ist nur mal eine kleine Auswahl an Beispielen.
Zu dem Fall nicht geschäftfähig verhält es sich so. Ab 14 ist man beschränkt geschäftsfähig und darf Kaufverträge im Rahmen seines Taschengeldes abschließen. Kaufverträge ausserhalb des Taschengeldbetrages wie hier in diesem Fall deutlich höher nehm ich an. Nur mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten bzw. der Vormundschaft.
Jedoch verhält es sich bei Telefondiensten so, dass die Rechtsanwälte der Firmen entweder gar nicht darauf eingehen, dass ein Kind die Kosten verursacht hat oder sie argumentieren so das die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben und kontrollieren müssten was ihre Kinder im Internet bzw. mit dem Hauseigenen Telefon machen. Das hier Kontrolle so gut wie unmöglich ist brauch ich keinem erzählen. Aber vor Gericht meist gültig.

Sprich ich kann nur raten das Kind in einem Gespräch über solche Anbieter aufzuklären. 0900-Anbieter zu sperren und die Rechnung einmalig zu zahlen. Da es vor Gericht meist zu Gunsten der Telefondienstfirma ausgeht und man dann zu den Rechnungskosten, noch auf den Gerichts- und Anwaltskosten sitzen bleibt. Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag etwas Licht verschaffen in dem Dunkel.

Viele Grüße Gregor
 
B

Bianca.Maria

#71
Hallo!

Habe auf meiner T-mobile online Rechnung entdeckt, dass mir "In Telegence" seit 3 Monaten (2-mal 19,96€) und (1-mal 24,95) abgezogen hat. Unter "Leistungen-Genutzte Angebote"
also keine 0900 Nummer oder sonstige Anrufe. Habe ein Iphone mit Vertrag.
Lediglich 2 verschiedene 0800 Nummer nerven mich schon seit ca. 2-3 Monaten zu jeder Uhrzeit. Keine Ahnung ob die beiden Sachen zusammenhängen.

Bitte um Hilfe!!

lg Bianca
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#72
Möglicherweise, ohne Rückfrage wirst Du es aber nicht erfahren.
Fordere von Deinem Provider ein qualifiziertes Prüfprotokoll nach §45 TKG an und schau mal auf Deiner Rechnung nach wer sich da an Deinem Geld bedient. Da sollte eine Information stehen wer das ist
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#74
Du hast also ein Vertragshandy und kein Prepaid?
Dann lies Dir mal diesen Post durch >>> http://forum.computerbetrug.de/rech...st-nicht-gleich-drittanbieter.html#post336140
Als Sofortmaßnahme solltest Du Dir eine Drittanbietersperre einrichten lassen.
Eine weitere Möglichkeit (kostet Nerven wie breite Nudeln) Du forderst von Deinem Provider das Geld zurück.
Das wird der vermutlich nicht freiwillig rausrücken und damit bist Du wieder am Zug ...
Du ziehst dem Provider bei der nächsten Rechnung die unberechtigt abgebuchten Beträge ab und überweist nur die originären Gesprächsgebühren.
Aber wie gesagt - Nerven wie breite Nudeln sind angesagt weil der Provider mit Sicherheit erstmal mit der Sperrung der Nummer droht und das ggf auch durchzieht.
Alternative - Du bestreitest einfach die Rechtmäßigkeit der Forderung, kündigst dann den Vertrag und holst Dir die letzten 2 Monatsgebühren (bevor der Vertrag eben endet) wieder zurück und erklärst die Aufrechnung.
 
B

Bianca.Maria

#75
genau, Vertrag ;)
hm, hört sich schwierig an. Das Problem ist, dass t-mobile mir des am 15. automatisch von meinem Konto abbucht. Mein Vertrag läuft leider noch n bisschen. Ich muss mich da mal schlauer machen.
vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe!!

ganz liebe Grüße Bianca
 
C
#76
Hallo liebe leute,

Wir haben vorkurtzem eine rechnung von DaoPay über 800€ bekommen!
Das ganze soll am 08.2011 passiert sein
Ich bin sofort zur Bank und habe mir das Geld Rückgebucht!

1monat später(01.09.2011) habe ich ein Mahnung von IN-Telegence erhalten(860€)

Wir werden jetzt ersmal den Anwalt einschalten und sehen was passiert.
 

chengara

Frisch registriert
#77
habe 2 mahunung erhalten fuer 402 euro von acoreus / gegeben von intelegence. Suche jemand
habe erfahrung mit diese dubiose mafia abzocke firmen? und kennt ein gericht urteil gegen diese
firmen? kinder sind leicht zu provizieren in spiel und mit screening fenster zwingend etwas zu kaufen.
Bitte um RAT
danke
 
#78
Ratschläge können wir im Einzelfall leider nicht geben, aber wenn Du Dich hier im Forum in die Thematik einliest, wirst Du die Angelegenheit auch selbst einschätzen können, denke ich.
Schau doch mal hier:
http://wp.computerbetrug.de/hohe-rechnungen-durch-kostenlose-spiele
Zwar ist die Rechtsprechung etwas durchwachsen, allerdings ist das aktuellste Urteil des Landgerichts Saarbrücken sehr interessant:
http://www.jurpc.de/rechtspr/20110142.htm
Hier wird klar pro Verbraucher entschieden und man kann nur hoffen, dass sich weitere Gerichte im Streitfall der Auffassung anschließen.
 

KristinaHS

Frisch registriert
#79
Hallo,Meine 14 Jahre junge Tochter hat im Netz das Spiel Crossfire gespielt,Wir sitzen jetzt auf einer Telefonrechnung von 400 Euro.Das Spiel ist freigegeben ab 12 und angeblich ist es kostenlos.Wir haben jetzt einen Anwalt eingeschaltet.Wer hat die gleichen Erfahrungen gemacht?
 
Oben