Rechnung von DaoPay / In-telegence

U

Unregistriert

AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Nun steht der termin fuer ein gütliche eonigung.
Termin: 2 mai 2011
Wo: Amtsgericht stuttgart bad cannstatt saal 6
Um 11:30
Ich werde weiter berichten wie die sache ausgehen wird.
 

AlSte

Frisch registriert
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Hallo,

auch ich habe zwei Beträge von daopay.com /IN-telligence in meiner Telefonrechnung. Dazu hier eine Schilderung der Ereignisse, die ich recherchieren konnte. Vielleicht hilft das dem Einen oder Anderen:

Es erfolgten insgesamt 3 Einwahlen vom PC meines Sohnes auf die Rufnummer - 09003630363 jeweils für 4 Sekunden

01.03.2011 14:52 04.03.2011 17:44 09.03.2011 16:14
 

AlSte

Frisch registriert
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Hallo,

auch ich habe zwei Beträge von daopay.com /IN-telligence in meiner Telefonrechnung. Dazu hier eine Schilderung der Ereignisse, die ich recherchieren konnte. Vielleicht hilft das dem Einen oder Anderen:

Es erfolgten insgesamt 3 Einwahlen vom PC meines Sohnes auf die Rufnummer - 09003630363 jeweils für 4 Sekunden

01.03.2011 14:52 04.03.2011 17:44 09.03.2011 16:14
Mein Sohn berichtete mir, dass er am 4.3.2011 beobachtete, wie sich auf einem LAYER beim Schließen (Klick auf das X rechts oben) plötzlich eine Meldung (nur für einen Sekundenbruchteil) öffnete.
" Dialer X ... Payment successfull... daopay.com... " Mehr konnte mein Sohn nicht lesen, weil es gleich wieder ausgeblendet wurde.

Er schenkte dem Ganzen zunächst keine weitere Beachtung. Erst wieder, als er am 09.03.2011 erneut diese Meldung bemerkte und mich fragte, was das sein könnte.

Vorsorglich haben wir das Laufwerk mit dem Betriebssystem dann komplett formatiert und neu installiert. Seitdem ist Ruhe. Im Einzelgesprächs Nachweis konnte ich nach der Neuinstallation auch keine erneute Einwahl über 0900.. Nummer mehr feststellen.

Parallel habe ich in der Fritzbox 0900 Einwahlen gesperrt.

IN-telligence GmbH arbeitet also meiner Meinung nach mit Dialern, die sie über das Internet per Pop Ups und Layer streuen.

Deshalb der dringende Rat an alle Betroffenen: Rechner neu installieren und 0900 Rufnummern sperren, vorsorglich bei allen betroffenen Providern (Internet und Festnetz).

Grüße AlSte
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Wie kann sich ein Rechner per Dialer einwählen wenn er über einen Router mit dem Netz verbunden ist?
Oder geht der Rechner über UMTS ins Netz?

BTW - neu Aufsetzen ist IMHO grundverkehrt weil einem da jeglicher Nachweis abhandenkommt daß ggf hier was faul ist.
Da muß man dann eben einige Tage Computerverszicht üben und das Ding zur Beweissicherung zur Verfügung stellen. Oder für kleines Geld eine weitere Platte holen und dort neu aufsetzen
 

AlSte

Frisch registriert
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Tja, mit der Neuinstallation wurden zwar Beweismittel vernichtet. Doch woher und in welcher Tragweite die Störung kam, konnten wir zunächst ja nicht wissen. Der sicherste Weg zur Schadensbegrenzung ist eben die Neuinstallation. Vor allem dann, wenn sich ein Dialer meldet, der vom Anti-VIR nicht erkannt wird.

Für die Zukunft werde ich mir natürlich weitere Festplatten zulegen, die man dann ggflls. wechseln kann.

Bezüglich der Einwahl des Dialers, ist die Schilderung von Captain Picard sehr naheliegend. Denn laut Telekom Rechnung erfolgte zumindestens eine Einwahl über die Telefax Nummer.

Zwei allerdings über den Hauptanschluss (Privat genutztes Telefon). Wie das zusammenhängt, weiß ich nicht.

Gruß AlSte
 

technofreak

Forenveteran
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Hab erstmal graben müssen:
Eine Dialereinwahl für Mehrwertnummern ohne das entsprechende Informationsfenster
( auch Todesanzeige genannt ) ist seit 2005 verboten und damit illegal

>> http://forum.computerbetrug.de/nachrichten/35149-regulierer-neues-dialer-fenster-wird-ab-17-maerz-pflicht.html
Dem wird jetzt ein Ende gemacht. Ab 17. März 2005 wird ein neues, drittes Zustimmungsfenster zur Pflicht (Bild unten), in dem groß und deutlich zu lesen sein wird, dass es sich eben nicht um ein kostenloses Angebot handelt. Dass er dies zur Kenntnis genommen hat, muss der Kunde mit Eingabe der Buchstabenkombination „JA“ bestätigen.
 

AlSte

Frisch registriert
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Hab erstmal graben müssen:
Eine Dialereinwahl für Mehrwertnummern ohne das entsprechende Informationsfenster
( auch Todesanzeige genannt ) ist seit 2005 verboten und damit illegal

>> http://forum.computerbetrug.de/nachrichten/35149-regulierer-neues-dialer-fenster-wird-ab-17-maerz-pflicht.html
Dann haben wir es meiner Meinung nach bei IN-telegence bzw. den dahinterliegenden Firmen, anscheinend mit einer kriminellen Vereinigung zu tun.

Der Hinweis "Dialer X Payment successfull" für einen Sekundenbruchteil scheint mir ganz offensichtlich als vorsätzlicher Betrug. Genausogut könnten die auch eine Meldung erscheinen lassen, die "bäääh" oder so ähnlich lautet.

Doch, was macht man gegen solche Zeitgenossen? Die Telekom treibt für diese Kandidaten auch noch die Beträge ein und macht sich zum (bezahlten) Handlanger.

Gruß AlSte
 

technofreak

Forenveteran
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Ich werde mich hüten, hier Bewertungen abzugeben. :rolleyes:
0900 - 3 - 630363
Diensteanbieter:
DAOTEC Ltd.
145-157 St. John Street .
. EC1V 4PY London
GROSSBRITANNIEN
Datum der Zuteilung der Rufnummer:
4.Mai.2010 ; 14:58 Uhr
Die Adresse dieses Ladens ist m.E ein Postfach mit 647 Treffern
>> EC1V 4PY London 145-157 St. John Street . - Google Maps

Persönliche Rechtsberatung ist leider in Deutschland verboten. Meine Vorgehensweise wäre es,
die Telekom darüber zu informieren, dass die Rechnung um den Betrag gekürzt wird.
Der Klabauterverein wird m.E sich nicht aus der Deckung begeben um seine Forderungen direkt einzutreiben.
 
U

Unregistriert

Urteil gegen fa intelegence/DaoPao

So liebe Forum-Mitglieder,
Wie bereits erwähnt war heute die verhandlung von fa intelegence gegen mich.
Hier schildere ich den Ablauf:
Termon war um 11:30 uhr.
Die Richterin rief um 11:27 uhr die vertreter der fa intelegence auf ( wäre der RA schönberger und partner gewesen)
Um 11:43 uhr folgte der 2 Aufruf von der Richterin.
Um 11:50 uhr anruf bei der Kanzlei von RA Schönberger,
Hier kam lediglich nur den Anrufbeantworter.
Hier wird vermutet dass den RA schönberger gar nicht gibt sondern handelte es sich um einen Scheinanwalt.
Nach diese 3 vVersuche wurde die klage abgewiesen und ich habe das erreicht was ich wollte,nähmlich nichts zahlen.
Also liebe Opfer der fa intelegence/Daopao ,lasst euch von dem inkassoburo und rechtsanwalt Schönberger nicht einschüchtern und gehet det Sache zum Grund.
Diese Firmen suchen Leute mit schachen Nerven, nur so kommen die auf ihre gehälter.
Die fa intelegence/daopao ist schlichtweg eine Abzockerfirma
Liebe grüsse aus Stuttgart

Ich werde mich hüten, hier Bewertungen abzugeben. :rolleyes:

Die Adresse dieses Ladens ist m.E ein Postfach mit 647 Treffern
>> EC1V 4PY London 145-157 St. John Street . - Google Maps

Persönliche Rechtsberatung ist leider in Deutschland verboten. Meine Vorgehensweise wäre es,
die Telekom darüber zu informieren, dass die Rechnung um den Betrag gekürzt wird.
Der Klabauterverein wird m.E sich nicht aus der Deckung begeben um seine Forderungen direkt einzutreiben.
 
U

Unregistriert

AW: Urteil gegen fa intelegence/DaoPao

Da siehste mal, wie simpel so eine Sache abgearbeitet werden kann. Man kann aber auch nicht zwingend erwarten, dass wegen so einer simplen Sache sich ein Vertreter zu Gericht bemüht.
Hallo rüdiger kunz,
Meine Anwältin und die Richterin hatten eigentlich gedacht dass der RA schönberger und Partner einen Vertreter schickten.
Demnach war es aber nicht so.
Meine Anwältin meinte nur sowas habe Sie noch nie erlebt.
Sowas würde sie nur kennen von kläger,die ohne Anwalt vertreten werden.
Es war auf jedenfall eine lustige Verhandlung.
 

Teleton

Sehr aktiv
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence

Glückwunsch zur gewonnenen ersten Runde.:respekt:

Hier wird vermutet dass den RA schönberger gar nicht gibt sondern handelte es sich um einen Scheinanwalt.
Doch die Kanzlei gibt es, normalerweise schicken die auch einen Terminsvertreter, d.h. einen Anwalt aus dem Ort, der für die Schönbergers dann den Termin wahrnimmt. Was dabei in Deinem FAll schief gegangen ist kann man nur rätseln, entweder irgendein Versehen bei der Frist/Beauftragung oder man hat aus taktischen Gründen Versäumnisurteil ergehen lassen (z.B. Flucht in die Säumnis).Einfacher (und billiger) wäre aber eine Klagerücknahme gewesen, was für ein Versehen spricht.
Gegen ein Versäumnisurteil kann die Gegenseite allerdings noch Einspruch einlegen, mal sehen ob da was kommt.
 

agnesW

Frisch registriert
AW: Rechnung von DaoPay / In-telegence - RA Schöneberg im Anmarsch

Hallo,

mir ist heute d.h. am 10.05.2011, ein Schreiben der Anwaltskanzlei Schöneberg & Partner aus Köln (Postfach) ins Haus geflattert - sie vertreten In-telegence bei der Einziehung deren offener Forderung aus Telekommunikationsleistung. Sie geben mir eine Zahlungsfrist bis 18.05.2011 ansonsten werden sie das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Langsam reicht es mir, liebe Leute, es nervt die ganze Familie. Wir haben keinen Vertrag mit Daopay, höchstens hat unsere 15-jährige Tochter etwas da gemacht, was sie jedoch vehement bestreitet, dafür werden wir jetzt zur Kasse gebeten. Wir haben keine Rechsschutzversicherung, soll ich einfach Ruhe bewahren oder zur Verbraucherzentrale laufen?

Danke für euren Rat. Gruss Agnes
 
Oben