mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

ich meinte natürlich online. sorry, habe ich falsch geschrieben
 
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Hallöle zusammen,
bin heute zum ersten Mal im Forum und bin echt platt wieviele Seiten es hat:-o
ich habe heute nach einer ersten Rechnung Ende März, die Mahnung vom Inkassobüro über die läpische Summe von 151€ bekommen. Kann nur darüber lachen und lehne mich entspannt zurück. Widerspruch oder sonstiges habe und werde ich nicht einlegen, ist mir einfach zu dumm gegen [ edit] auch noch argumentieren zu müssen. Wie bei vielen hier, wurde ich beim freewareloaden verlinkt, Angaben kann ich mich nicht erinnern irgendwelche gemacht zu haben?!:-? Egal - bin gespannt wieviele Mahnungen bei mir eintrudeln und wie sich die Drohungen steigern, werde mich köstlich darüber amüsieren!
In diesem Sinne
Freeload forever:scherzkeks:
wenn du dich nicht meldest ist dies der falsche weg. ich kenne mich mit der materie ein wenig aus. ein schreiben siehe Portal der Verbraucherzentralen in Deutschland - Übersicht hilft dir dabei . wenn du nicht antwortest ,akzeptierst du laut gesetz den vertrag und du mußt wahrscheinlich bezahlen. also widerspruch einlegen.
 

HUmax

Gesperrt
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

wenn du nicht antwortest ,akzeptierst du laut gesetz den vertrag und du mußt wahrscheinlich bezahlen. also widerspruch einlegen.
Wo hast Du den diese Weisheit her? Wenn man keinen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen hat wird doch daraus kein rechtsgültiger, nur weil man auf eine Rechnung oder Mahnung nicht reagiert?

Und wo sind denn die ganzen "Gerichtlichen Mahnbescheide" an die Leute die nicht reagiert haben bzw. sich nicht haben einschüchtern lassen? Die Foren müssten doch voll damit sein?

Beweispflichtig sind immer die, die von einem was wollen.
 
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Wo hast Du den diese Weisheit her? Wenn man keinen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen hat wird doch daraus kein rechtsgültiger, nur weil man auf eine Rechnung oder Mahnung nicht reagiert?

Und wo sind denn die ganzen "Gerichtlichen Mahnbescheide" an die Leute die nicht reagiert haben bzw. sich nicht haben einschüchtern lassen? Die Foren müssten doch voll damit sein?

Beweispflichtig sind immer die, die von einem was wollen.
ich bin schuldnerberater. habe mit diesen dingen häufig zu tun. leider steht in den verträgen immer das ausschlaggebende ganz kleingedruckt. dies ist zwar sittenwidrig doch hier hat der gesetzgeber geschlafen.es gibt viele lücken, die im einzelnen aufzuführen zu aufwendig wäre.also bitte, widerspricht dem vertrag und ihr werdet schon sehen .
 

jupp11

Sehr aktiv
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Verbreite hier keine Panik. Zweimal haben es vergleichbare Nutzlosanbieter in weit über zwei Jahren
vor Gericht versucht und sind abgewatscht worden.

Wenn das so einfach wäre, warum ziehen die Typen denn nicht massenhaft vor Gericht?
Nicht mal zum Mahnbescheid bringen sie es
 
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Wo hast Du den diese Weisheit her? Wenn man keinen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen hat wird doch daraus kein rechtsgültiger, nur weil man auf eine Rechnung oder Mahnung nicht reagiert?

Und wo sind denn die ganzen "Gerichtlichen Mahnbescheide" an die Leute die nicht reagiert haben bzw. sich nicht haben einschüchtern lassen? Die Foren müssten doch voll damit sein?

Beweispflichtig sind immer die, die von einem was wollen.
sorry, vertippe mich öfters mal. gehöre zu der etwas älteren generation und habs nicht so mit dem tippen.
 

Captain Picard

Commander
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

ich bin schuldnerberater.
na und? Woher sollen wir wissen, dass das stimmt? Kann man glauben aber auch sein lassen

Wir beobachten das seit fast drei Jahren. In der Nutzlosbranche wird gedroht aber nicht gehandelt.

Hab den fatalen Eindruck, dass hier jemand versucht Angst zu schüren
 
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Verbreite hier keine Panik. Zweimal haben es vergleichbare Nutzlosanbieter in weit über zwei Jahren
vor Gericht versucht und sind abgewatscht worden.

Wenn das so einfach wäre, warum ziehen die Typen denn nicht massenhaft vor Gericht?
Nicht mal zum Mahnbescheid bringen sie es
nun es liegt mir fern , panik zu verbreiten. es kommen halt nicht alle vor gericht, weil erstens die paar die bezahlen für die unternehmen völlig ausreichend sind und die ,welche vor gericht landen werden oft von den dubiosen anbietern als einschüchterung benutzt. also , so einen brief verschicken ist doch nicht die welt, oder? und dann habt ihr ruhe. wo ist das problem? oder willst du dich über weitere briefe ärgern? bin jetzt weg. vielleicht um 10 uhr nochmal?
 

dvill

Aktiv
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

So ein Schwachsinn. Die Bande hat noch niemanden vor Gericht gebracht, soweit das in Foren oder bei den Verbraucherzentralen bekannt wäre.

Hier wird gezielt Verunsicherung und Desinformation gestreut.
 

HUmax

Gesperrt
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

welche vor gericht landen
Welche landen vor Gericht? Die wo aus Uninformiertheit Ratenzahlung vereinbart haben und dann nicht der Ratenzahlung nachkommen und dann einen Gerichtlichen Mahnbescheid bekommen und nach einem eventuellen Widerspruch vor Gericht landen? Die sind zum Glück in der Minderheit und das sind gerade die, die von der Nutzlosbranche auf ihren Einschüchterungsseiten oder in ihren Droh- und Einschüchterungsschreiben so hingestellt werden, dass ihre Forderungen rechtens sind, weil ein Gericht das so entschieden hat. Das AG Lübeck hat schon vor so einer Praxis, wie die die DIS auch betrieiben hat, mehrfach öffentlich gewarnt.

so einen brief verschicken ist doch nicht die welt, oder? und dann habt ihr ruhe. wo ist das problem? oder willst du dich über weitere briefe ärgern?
Ob man denen jetzt einen Widerspruch/Anfechtung schreibt oder nicht, gemahnt wird trotzdem weiter. Ein Widerspruch/Anfechtung wird so gut wie immer mit dem üblichen Standardschreiben abgelehnt, wenn sie die überhaupt gelesen werden.
 

ruuudi63

Frisch registriert
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

ja ich weiss. ich werde auch nicht zahlen aber so gelassen wie ihr seh ich de sache trotzdem nicht. finde das ist schon echt ne besondere,komische situation. aber ich versuch alles zu ignorieren...


Kopf hoch, s`gibt schlimmere Angelegenheiten, wenn Du Rechnungen erhälst
gibts den Papierkorb, in ein paar Monaten ist der Spuk vorbei, ansonsten lies einfach im Forum, dann siehst Du, man ist nicht allein;)
 
K

kaizen99

AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

na und? Woher sollen wir wissen, dass das stimmt? Kann man glauben aber auch sein lassen

Wir beobachten das seit fast drei Jahren. In der Nutzlosbranche wird gedroht aber nicht gehandelt.

Hab den fatalen Eindruck, dass hier jemand versucht Angst zu schüren
richtig! das kann man nicht wissen. jeder muß seinen weg selber finden. wollte keine panik schüren aber es ist wohl so von euch empfunden worden.tut einfach was ihr für richtig hält. wollte niemanden belehren.ich war vor einigen jahren selbst ein opfer in einer ähnlichen situation und habe halt so gehandelt wie ich es beschrieben habe. vielleicht ist es ja in diesem fall etwas anders.ende1
 

Wembley

Tyrolean
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

gehe zur verbraucherzentrale. die helfen dir. da gibt es auch einen musterbrief, den man herunterladen kann und als antwort auf diese rechnung an das dubiose unternehmen verschicken sollte. in 99,9 % der fälle funktioniert das und du hörst von diesem unternehmen nichts mehr.
Das ist Unsinn, wie die lange Erfahrung mit dieser Art von Anbietern zeigt. Von einem Musterbrief lassen die sich nicht beeindrucken. Die mahnen und drohen fröhlich weiter. Was sie aber nicht tun: vor ein Gericht gehen. Weil so könnten sie zu ihrem Geld kommen. Falls das Gericht natürlich einen Vertrag bejaht und nichts Anfechtbares findet. Nur damit dürfen die Herren natürlich nicht rechnen. Das wissen die auch und meiden daher Gerichte, wie der Teufel das Weihwasser. Aber das tun sie unabhängig davon, ob man ein Briefchen verschickt oder nicht.
erwähnt bei eurem schreiben auch, daß ihr im falle einer nicht einstellung des verfahrens, mit einer anzeige seitens der staatsanwaltschaft droht.
Das beeindruckt die auch nicht.
wenn du dich nicht meldest ist dies der falsche weg. [.....] wenn du nicht antwortest ,akzeptierst du laut gesetz den vertrag und du mußt wahrscheinlich bezahlen.
Das ist nicht nur Unsinn, sondern das ist Unsinn zum Quadrat.
Ein "Schweigen ist Zustimmung" gibt es hier nicht.
Lies dir diesen Link durch. Der Text ist von jemandem geschrieben, der wirklich Ahnung von der Materie hat.
http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/51798-brieffreundschaft-oder-nicht.html
Was könnte passieren, wenn ich gar nicht reagiere?
Könnte Schweigen als Zustimmung oder gar Anerkenntnis des Vertrages gewertet werden? NEIN, denn Schweigen im Rechtsverkehr hat grundsätzlich gar keinen Erklärungswert. Wo kommen wir da hin, nur weil irgendein bescheuerter Hansel glaubt, Kohle zu bekommen, muss ich dem doch nicht widersprechen (etwas anderes gilt im gerichtlichen Mahnverfahren, aber da fragt ja auch ein Gericht und nicht der Hansel). Einem Richter ist es völlig schnurz, was außergerichtlich an Brieflein gewechselt wurde, sofern diese nicht unmittelbar Auswirkungen auf die Anspruchsgrundlagen haben.
Da steht noch mehr Interessantes. Da kannst du noch einiges lernen dabei.
 

outlaw666

Frisch registriert
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Ich würde erst mal zur Post gehen und schauen von wem diese Sendung ist und nicht jetzt schon irgendwas behaupten. Wäre mir auch neu, dass die Nutzlosbranche und deren Helfershelfer Einschreiben verschicken.

Humax! Du hattes Recht !!!!! es war nichts von den Nutzlosen :-D
 

stefan1981

Frisch registriert
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Hallo,

ich habe diesen Mist auch abgeschlossen und bereits auch einmal 100,00 € gezahlt.
Gekündigt habe ich ebenfalls schriftlich vor 2 Wochen.
Nur geht die Mitgliedschaft bis 2010.
Ich möchte die Mitgliedschaft abert sofort kündigen.
Das muss doch irgendwie möglich sein!
Was würde passieren wenn ich in Zukunft die Zahlungsaufforderungen ignoriere!?
Gibt es hier vielleicht ein Musterkündigungsschreiben?
Bin für jede Meinung bzw. Tipp dankbar!
 

Wolfsburger

Frisch registriert
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Habe festgestellt das man auf Fragen blöde Antworten gibt, manchmal kommt man sich vor hier wie im Kindergarten.

Denn Musterbrief habe mal runtergeladen, um zu schauen was da steht,ob das der richtige Weg ist ,auch wenn die 1 Post EMail von denn im April kam und seit 2 Wochen kommt keine Post.

Aber wir nicht nur ich,schreiben ja eh immer das´gleiche oder fragen das gleiche.

Ich werde abwarten, ob Post kommt von denn

Gruß Wolfsburger
 

sand75

Frisch registriert
AW: mega-downloads.net: Probleme, Rechnungen, Mahnungen

Hallo liebe Leute

ich bin auch auf mega-downloads reingefallen
habe aber erst zu spät bemerkt dass dies alles eigentlich nicht rechtens ist
als ich die Rechnung erhielt bekam ich Panik und versuchte die Firma telefonisch zu erreichen,jedoch erfolglos
mein nächster Schritt war die Kündigung per Email (die auch akzeptiert wird,wenn ich die Rechnung zahle)und der erfolglose Versuch zu Zahlen(das Geld kam zurück mit der Meldung KONTO GELÖSCHT)
inzwischen habe ich erfahren,dass ich gar nicht zahlen müsste
jetzt habe ich die LETZTE MAHNUNG VOR ÜBERGABE AN DAS INKASSOBÜRO erhalten
nun meine Frage : Habe ich durch meine Kündigung den Vertrag akzeptiert und muss jetzt doch zahlen?
Ich wäre froh,wenn ihr mir helfen könntet

MfG Sand75
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben