MC Multimedia Petersberg Teil 1

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Reducal

Forenveteran
Rossi schrieb:
Strafanzeige und basta.
Bedenke, dass Dir die Polizei bei der Bewältigung der zivilen Forderungssache nicht helfen wird. Aich wenn Du nun (DMn berechigter Weise) ein Strafverfahren anlaufen lässt, so läuft dieses "Geschäftsmodel" mit Sicherheit parallel weiter.
 
A

Anonymous

Reducal schrieb:
Aich wenn Du nun (DMn berechigter Weise) ein Strafverfahren anlaufen lässt, so läuft dieses "Geschäftsmodel" mit Sicherheit parallel weiter.
Man fragt sich, was dieser "Forenveteran" eigentlich will? Polizei entlasten? User demotivieren, um sie zum Zahlen zu ermuntern?

erstaunlich, wie lang die Forenbetreiber dem zusehen
 

Timster

Mitglied
Anonymous schrieb:
Man fragt sich, was dieser "Forenveteran" eigentlich will? Polizei entlasten? User demotivieren, um sie zum Zahlen zu ermuntern? Erstaunlich, wie lang die Forenbetreiber dem zusehen
Dieser "Veteran" will nur darauf hinweisen, wie es aller Erfahrung nach weitergeht. Er hat aller Wahrscheinlichkeit nach überhaupt nichts dagegen, dass die Polizei mit der Sache betraut wird. Im Gegenteil. Was wollt Ihr eigentlich? Lest doch erstmal in Ruhe alles, was zum Fall TSW/MCM vorhanden ist, durch und bildet Euch dann eine Meinung, bevor Ihr hier über sehr kompetente und geduldige Ratgeber herfallt. :evil:
 

Reducal

Forenveteran
Gast schrieb:
Man fragt sich, was dieser "Forenveteran" eigentlich will?
Demotivieren bestimmt nicht und eine Behörde entlasten ist wegen solcher Einzelfälle auch kaum möglich. Ich will lediglich aufzeigen, in welche Richtung die Reise gehen kann und vor zu hohen Erwartungen warnen.
 
A

Anonymous

Hier mal ein schreiben von dennen

Also

ABSENDER 0179/....


Empfänger Rechnung
FeTap-Nummer des Telefoninhaber


Sehr geehete Telefon....

Bei--> MC Multimedia Pf1107 36094 Peter Tel.ß179.....
´(Kosten pro anruf 45€)+Mahn u Bürokosten
wurden von ihrem Telefonanschluss eine Telefonsex-Leistung in Anspruch.

Die Zahlung- Kostenhöhe siehe unten wurde nicht getätigt
erinnerungen und Mahnugen waren erfolglos.
Um diese Diensleistungenkosten einfordern zu können mussten Prüfungen vorgenommen werden und ggf durch weitere Auskünfte ergänzt werden.

Ausserdem wurde das Anlangenprotokoll geprüft und gewertet und ggf. Kontakte zu anderen Telefonsexagenturen!!

Sie haben zu zahlen bei Zahlungsfrist bis 10 tage nach Rechnungseingang
Leistung Auskunft zur Erstellung mahnfähiger Anschriften sowie Prüfung
des Anlagoprotokolls/ ggf Ergänzung Versuh/Täuschng.
Die Berabeitungsgebühren werden geltend gemacht als Verzugschadden gemäss paragraph 286 BGB inklusive Mehwertsteuer= 92,80 €

Zahlen sie denn Betrag 167,80 € an .....



Achtung! Die kosten pro anruf 45€ sind in denn Bearbeitungsgebühren nicht enthalten. Für Anteile-Mahn/Bürokosten werden 30 € berechnet also insgesamt 75€.

ingesamt 167,80 zu zahlen.Teilzahlungen oder Stundungen ,aus welchem Gründen auch immer, werden nicht gewährt. Anfragen zecklos! In einzelen Fällen werden wegen Schutzbehauptungen entsprechende Telefonate abgelehnt.
Hinweis: Im fall des weitern Zahlungsverzuges müssen Sie mit sofortigen weitern Massnahmen rechnen.


Das war der erste Teil


Personalstammblatt

Mitarbeiternummer:M040659
Mitarbeitername: Ich ( Bin doch kein mitarbeiter dort. [])
Strasse: die ist meine und bekannt .-)
Land/PL/Ort: mir uach bekannt
Telefon: Meine Handynummer
Telefon/fax:
Kontenkreis: 0
Tel.Gespräch am: 07.04.2005
Gespr.Partenerin:
Uhrzeit Beginn: 00:34
Zeitanschrift
Tehma:
mahznungen:
Einschaltung v. :
Ausländ.Behörde:
Verdacht des Betruges/vorsätzlich: X
existent:
Sonstiges:
Beihilfe/Telef.:
Anschluss-Inh. :
Strafanzeige: X

Beweismittel/a:
Prüfungen: b) : X
c) :
d) : X
e) :
f) :
g) :
h) : X



das wars

Hat jemand auch schon so ein schreiben irgendeinaer Art bekommen?

Hoffe ihr versteht das einiger massen.

[Virenscanner: Ein Wort entfernt]
 

Reducal

Forenveteran
Sieht so aus, wie wenn da der Rechnungssteller selbst vorgibt, eine Strafanzeige (und zwar gegen Dich) gestellt zu haben. Pass´ auf, das könnte der Einschüchterung dienen.
 

stieglitz

Mitglied
Re: Hier mal ein schreiben von dennen

Gast schrieb:
Personalstammblatt

Mitarbeiternummer:M040659
........

Hat jemand auch schon so ein schreiben irgendeinaer Art bekommen?

Hoffe ihr versteht das einiger massen.
Ich meine, da wird doch wohl versucht, mit einem angeblichen Prüfprogramm den angeblichen Schuldner, zu beeindrucken, damit er zahlt.
Was bitte, soll Prüfung a-h bedeuten. Das dient doch nur zur Einschüchterung.
 

Timster

Mitglied
Re: Hier mal ein schreiben von dennen

Gast schrieb:
Also
ABSENDER 0179/....
...
Ich habe das selbe absurde Schreiben auch bekommen. Allerdings von TSW-Kommunikationsservice. Dass die beiden Läden eng zusammenhängen, wurde hier ja schon vermerkt. Das Schreiben dient ganz klar der Einschüchterung. Andere Telefonsexagenturen dürfen natürlich gar keine Auskünfte erteilen. Und wenn, was würde es MCM/TSW bringen? Anzeige wird nie erstattet. Der Unsinn mit dem "Personal"stammblatt ist schlichte Faulheit. Da hat man halt ein Formular zur Hand gehabt und mal eben weiterverwendet. Ich habe selten einen vergleichbaren Unfug gesehen.
 
A

Anonymous

Da meine ich auch. Die machen mich zum Mitarbeiter. Frechheit. Aber normaler weisse muss ich wo ich angerufen orden bin von denn mein Gewinn bekommen Das wäre eine Digicam. Habe noch 5 mal gefragt sie verarschen mich nicht? Nein die antwort von der dame.

tse

Gruss
 
A

Anonymous

mit der Handy nummer 0179.... die 2 schreiben die ich vorher bekommen habe da stand eine 0160... nummer . Meines ärgenes habe ich diese 2 schreiben nicht mehr da erste hatte ich vernichtet das zeite verlegt aber Polizei hat ja eine Kopie :)
 
A

Anonymous

Hallo Asselone,

wir haben die gleiche Mahnung bekommen - frech und dumm, ich habe bei der Polizei Anzeige erstattet und dabei wird es von uns aus bleiben - leider schienen die Herren in Grün nicht sehr motiviert (verständlich irgendwo, wenn dauernd eingestellt wird :( .

Einschreiben schicken - nein, bestimmt nicht, zum einen kostet es unser Geld, zum anderen sollen sich die Leute ruhig Arbeit machen.

Anwalt s.o. - es kostet und wahrscheinlich ersetzt einem das Geld niemand.

Wir warten darauf, ob irgendwann ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrifft - dann würde wir Einspruch einlegen, per Einschreiben - inzwischen heften wir die ganzen Rechungen ab (eine Kopie geht zur Polizei, vielleicht bringt es ja doch was :roll:

Nur die Ruhe - nach allem was ich gelesen habe, sind wir keinen Vertrag eingegangen, insofern bestehen keinerlei Forderungen und die Firma weiß das, deshalb ist es bisher bei frechen und dummen Briefen, sei es von MCMulti... oder diversen Inkasso-Firmen geblieben - das ist lustig, denn es kostet deren Geld und nicht unseres.

Alles Gute
Chris
 
A

Anonymous

Hallo auch wir bekamen eine Mahnung -keine Rechnung !!-von Mc Multimedia Petersburg ,über 60 Euro,Kurioserweise gibt es an den Tag und zu den Zeitpunkt auch ein gespräch von unserer Leitung aus an eine Nummer 0703 3303xx .
nachdem wir Anzeige erstattet haben kommt 4 Wochen Später eien rechnung über 152,80 und ich bin jetzt Mitarbeiter laut Personal Stammblatt alles mehr als Kurios werde jetzt meinen Anwalt einschalten !! meine Kohle kriegen die nicht !!!!!
 
A

Anonymous

Wäre es Ratsam alle Mahnungen und Forderungen die sie stellen dierckt an die Staatanwaltschaft Fulda zu scgicken? Natürlich eine Kopie?
 

Reducal

Forenveteran
Diebels-ALt schrieb:
Wäre es Ratsam alle Mahnungen und Forderungen die sie stellen dierckt an die Staatanwaltschaft Fulda zu scgicken?
Nein, die erste Rechnung reicht, aller weiterer Schriftverkehr baut ja darauf auf. Der Eingang von "Begleitmaterial im Nachgang" erfordert, meiner persönlichen Einschätzung nach, einen erhöhten Verwaltungsaufwand.
 
A

Anonymous

MCMultimedia

Ich hab auch vor 2 Wochen einen Anruf bekommen, dass ich an einem Gewinnspiel teilgenommen hab, und eine Camera gewonnen hab... heut liegt bei mir keine Camera im Briefkasten, sondern so ne Rechnung...
Innerhalb von 8 Tagen soll ich die Rechnung bezahlen... die können mich mal... ich geh jetz erstma zur Pozilei...
lg Zü
 
A

Anonymous

30 € post

Gut, das ich direkt skeptisch war, habe heute Post bekommen.
Und heute morgen einen Anruf hätte eine Digicam von Sat1 gewonnen, hä? Habe im Internet geforscht und diese Seite gefunden. Glaube der Staatsanwalt kriegt dann ein Aktenzeichen mehr... :D
 

Stalker2002

Frisch registriert
Re: 30 € post

s....egal schrieb:
Gut, das ich direkt skeptisch war, habe heute Post bekommen.
Und heute morgen einen Anruf hätte eine Digicam von Sat1 gewonnen, hä? Habe im Internet geforscht und diese Seite gefunden. Glaube der Staatsanwalt kriegt dann ein Aktenzeichen mehr... :D
Du solltest auch SAT1 darüber informieren, das ihr Name zu [] Zwecken mißbraucht wird, dann wird es noch ein weiteres Aktenzeichen geben. ;)

MfG
L.

[Virenscanner: Ein Wort entfernt]
 
A

Anonymous

Mail an Sat1

Herr B. ist bei Pro7 Sat1 in der PR Abteilung tätig, ich habe ihm den Sachverhalt mal geschildert, vielleicht fühlt sich da noch jemand der hier Lesenden und Schreibenden zu berufen.

[...]@sevenonemedia.de

Adresserschleichung unter Nutzung des Namens Sat1

Sehr geehrte Herr B.!

Ich hoffe, dass Sie der richige Ansprechpartner für mein Anliegen sind, ansonsten bitte ich Sie, es an die entsprechenden Stellen in ihrer Firma weiterzuleiten.

Wie Sie folgender Internetquelle entnehmen können,

http://forum.computerbetrug.de/viewtopic.php?t=9503&postdays=0&postorder=asc&start=45

geben sich offensichtlich „Mitarbeiter“ der Firma MCMultimedia (PF 1107, 36094 Petersberg) als Angestellte von Sat1 aus. Genau wie bei den in der obigen Quelle angeführten Personen, wurde auch ich von der Firma MCMultimedia angeschrieben und unberechtigt aufgefordert einen Betrag von 30 Euro zu überweisen. Aufgrund des falschen Vornamens im Anschreiben ist es eindeutig nachvollziehbar, dass die Adressdaten aus dem Anruf einer angeblichen Sat1 Mitarbeiterin generiert worden sind.

Ich wollte Sie über diesen Sachverhalt informieren, da ich davon ausgehe, dass sich die Person, die mich angerufen hat zu Unrecht als Mitarbeiterin ihrer Firma ausgegeben hat. Sollte die Generierung meiner Adressdaten in Kooperation mit Sat1 geschehen sein, so würde mich das verwundern, da es dem positiven Bild widerspräche, das ich bisher von Ihrer Firma habe.

Es würde mich freuen, wenn Sie mich kurz darüber informieren würden, ob Ihnen der von mir beschriebene Umstand bekannt war und ob bzw. wie Sie darauf zu reagieren gedenken.
Und immer dran denken - Mutti hat gesagt, nie dem Onkel am Telefon den richtigen Namen sagen!

[Bitte die NUBs lesen. (bh)]
 
A

Anonymous

- wo bleiben die medien?!?!

Hallo!

Hat eigentlich schon jemand die Medien informiert oder Kontakte zu einschlägigen Journalisten?

Diverse TV-.(Polit-)Magazine dürften sich doch brennend für diese ....-Geschichte interessieren. Vielleicht könnte eine kritische Berichterstattung Aufsehen erregen, Druck auf die .... ausüben sowie der Staatsanwaltschaft "Beine" machen...

Laßt Euch jedenfalls nicht unterbuttern - niemals für Leistungen zahlen, die nicht in Anspruch genommen wurden!

Es läßt sich wohl nur erahnen, wieviele Menschen leichtgläubig auf diese dreiste Masche hineinfallen, bzw. nachgeben (-damit sich das ... Geschäft für die Beteiligten "Schein-Firmen" MC Mulitimedia Petersberg, TSW, Allinkasso München) rentiert).

aus rechtlichen Gründen editiert modaction
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben