Angstmacherei wegen pyjamagirls.de schwimmbadspiel.de

Iceman08

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Gute Tag erstmal :) Man ließt und hört in Berichten von Blogs/Vlogs, Foren oder auch Akte immer wieder von Post. Damit ist doch aber nur die Email gemeint, oder? MMn sollte es dem Betreiber doch nicht möglich sein, meine Addresse herrauszufinden, außer natürlich, ich teile ihm diese mit. Oder bin ich da falsch informiert?
 

jupp11

Sehr aktiv
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

MMn sollte es dem Betreiber doch nicht möglich sein, meine Addresse herrauszufinden, außer natürlich, ich teile ihm diese mit.
Kommt drauf an wie "freigebig" du im WWW mit deiner Adresse umgehst. Wenn du die auch auf anderen Nutzlosseiten nicht eingeben hast, ist die Wahrscheinlichkeit nahezu Null. Aber auch wenn sie sie hätten, würde es nichts an der Rechtslage ändern.
 

Iceman08

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Danke für die schnelle Antwort. Dabei ging es weniger um die Rechtslage, sondern mehr um möglichen Spam per Post und nicht nur per Email. Da ich meine Addresse aber nur bei wirklich vertrauenswürdigen Seiten angebe, sollten sie wohl nicht meine Addresse herrausfinden :) Danke sehr
 

FastKiller

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Hallo hier bin ich nocheinmal, ich habe Heute von pyjamagirls.de schon wieder eine Mahnung bekommen und eine Rechtsanwaltklage...

Muss ich mir keine gedanken machen einfach ignorieren oder?

Hier:
R e c h t s a n w a l t [ edit]
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
RA [ edit] - Fr.-Ebert-Str. 38 - 14469 Potsdam

St-Nr.: 046/249/01032
E-Mail: [noparse][email protected][/noparse]
Internet: [noparse]http://www.rechtsanwalt-michalak.de[/noparse]
Tel: 0331 - 270 7015
Fax: 0331 - 280 43 84
Bürozeit: Termin nach Vereinbarung
K u n d e

E-Mail:******
IP: *****
Provider:*****

Potsdam, den 27.11.2008

Kostenpflichtige Internetnutzung „[noparse]www.pyjamagirls.de“[/noparse]


Sehr geehrte Damen und Herren,

vorab wird angezeigt, dass ich die Fa. United Payment Limited, Sitz in Deutschland:
Am Buchhorst 34, 14478 Potsdam, bei dem Inkasso anwaltlich vertrete.
Ordnungsgemässe anwaltliche Vollmacht wird versichert.


Die benannte Internetadresse ist insofern rechtskonform, als nicht übersehbar die Kosten-
pflicht zu 59,00 EUR (MWSt inclusive) für 14 Tage ausgewiesen ist, die persönliche E-mail-
Adresse zwecks Zugang sowie Geburtsdaten und Volljährigkeitserklärung abgefordert wird.
Erklärungen zu den AGB, Datenschutz und Widerrufsrecht sind unkompliziert einsehbar.


Sie haben - durch nachfolgende Daten unter Beweis gestellt – diesen kostenpflichtigen Dienst genutzt:

Anmeldung/ Registrierung: [......]
Ihre E-Mail Adresse mit der Sie sich angemeldet haben: ******
Ihr E-Mail Provider/Hoster: ****
Ihre Anmeldung erfolgte über die IP Nummer: *****
Name Ihres Providers: *****



Die entstandenen Kosten in Höhe von 69,- EUR (incl. 10,- Euro Mahngebühren) – Rechnungsnummer: *******
vom 03.11.2008 haben Sie fristgemäss bislang noch nicht ausgeglichen.


Ich habe Sie aufzufordern, den Betrag zu 69,- EUR schuldbefreiend innerhalb der nächsten 14 Tage nach Erhalt
dieser E-Mail auf das nachfolgenden Konto gutzuschreiben:


Inhaber: [ edit ]
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse
Konto.-Nr.: [.....]
Bankleitzahl: 16050000


Für Überweisungen aus dem Ausland:

Inhaber: Rechtsanwalt [ edit]
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse
[......]


Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist bin ich gehalten, diese Forderung gerichtlich
durchzusetzen.

Im Hinblick auf den geforderten Betrag scheint es wirtschaftlich sinnvoll zu sein,
die benannte Rechnung auszugleichen, als möglicherweise ein kostenintensives ge-
richtliches Verfahren in Kauf zu nehmen.

Ich erlaube mir den Hinweis, dass die Inanspruchnahme der Internetseite im Wissen,
eine Zahlung nicht leisten zu wollen, auch eine Straftat darstellen könnte.

Sollte sich Ihre Zahlung mit dieser e-mail überschneiden, so ist vorliegende e-mail
wegen erfolgter Zahlung gegenstandslos.


Mit freundlichen Grüßen

[edit]
Rechtsanwalt
 

katzenjens

Mitglied
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Anscheinend hat sich ein kleiner Fehler in den Text des Anwalts eingeschlichen...

Sollte sich Ihre Zahlung mit dieser e-mail überschneiden, so ist vorliegende e-mail wegen erfolgter Zahlung gegenstandslos.
Sollte sicherlich heissen:

Diese EMail ist wegen groben Unsinns gegenstandslos.
:scherzkeks:

Im Ernst, ist schon peinlich genug, dass ein Anwalt seinen Namen für ein derartiges Kasperltheater hergibt.

Ich hoffe, Deine Frage ist damit beantwortet. Wenn nicht, schau in die Links, welche Du ganz oben auf dieser Seite findest, wenn Du zurückscrollst.

Viele Grüße,
Jens
 

FastKiller

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Danke Katzenjens,

Ich find das richtig nett von Ihnen das sie versuchen allen zu helfen ;)


Ok...dann heisst es wie immer : Einfach Ignorieren richtig?




Ich hab mich darüber auch schon Informiert aber ich wollte halt nocheinmal eine Nummer sicher gehen...

Ist die auch so ein Ex-Anwalt??? :)
Weil es so in Sat1 gesagt wurde...das diese so einen brauchen um den leuten angst zu machen. Ist das der selbe?

DANKE
 

katzenjens

Mitglied
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Ein JA oder NEIN wirst Du hier aus rechtlichen Gründen nicht lesen können.
Aber Du hast es sicherlich schon begriffen, gelle? ;)

Der Anwalt im sat1-Bericht war derjenige, welcher "weiterhin gut schlafen konnte". Der Reporter sinnierte dann noch "ob es jetzt für oder gegen ihn spräche..." :roll:

Das schnelle Geld lässt halt bei manchen sämtliche Hemmungen fallen.
Immerhin weiss ich jetzt, wieso meine Videos wieder häufiger abgerufen werden. Klar, wenn mal wieder ein neuer Mahnlauf mit Witzforderungen gestartet wird.

Viele Grüße,
Jens
 

GreenySE

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Mich haben die Pyjamagirls leider auch erwischt. Ich hab mich schon zwingen wollen zu zahlen, nur um mich selbst zu bestrafen, weil ich darauf reingefallen bin. :wall:
Aber zum Glück bin ich ja hier gelandet. Und unterstützen will ich diese [ edit] ja nicht!
Vielen Dank für die vielen Infos! Jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen!
Und vielleicht mach ich mir sogar den Spaß und schreibe denen zurück. Mal sehen, was alles noch so kommt. ;)
 

voyager

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Zurückschreiben bringt gar nichts, nicht mal ein klein wenig Spass. Die haben nur einige wenige vorgefertigte Mailtexte. Persönliche Antwort, die auf deine Fragen eingeht, wirst du, wie auch ich, nicht bekommen.
 

GreenySE

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Ich hab gestern mal gefragt, wieso sie meinen Widerruf nicht akzeptieren. Seitdem keine Antwort.
 

dreaven3

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Akte 08 hätte lieber noch zur zusätzlichen Beruhigung der Zuschauer sagen sollen, dass die "Rechnungen" per E-Mail kamen.

Zudem hat Akte 08 noch eine Nachforschung vergessen.

Nämlich der Frage nach zugehen, wer die 4 Frauen in dem Video sind und ob sie wussten, für was sie sich hergeben.
 

voyager

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Ich habe von F.-R. einen ganzen Haufen an Rechnungen/Mahnungen, natürlich nur per Mail. Hätte mir auch gut gefallen, wenn die Akte-Redaktion das hervorgehoben hätte. Vor allem darum, weil hier ganz gezielt Kids geködert werden. Das wäre eventuell noch einen Nachbericht in der Sendung wert. Ich werde morgen mal eine Mail an die "Akte" formulieren.

Übrigens kommt nach der Mail vom "Rechts"-Anwalt F. M. gar nichts mehr. Und das bei mir in ca. 10 Fallbeispielen. Gibt schnell auf der Herr Yachtmakler R.F. Muss er ja auch, was hat er schon in der Hand?
 

spacereiner

Gesperrt
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Was bekommt man(n) denn da zusehen.Vier Weiber die im Schlafanzug auf der Couch sitzen und irgendwelches sinnentleertes Zeug labern oder im Bikini unter der Dusche stehen:wall:

Für diesen Schwachsinn soll man 69 Euro bezahlen:-?

Sorry,aber sowas gibts bei Google haufenweise,sogar kostenlos:-p
 

klose1122

Frisch registriert
problem mit mahnung

hey leute.

habe ein problem und kenn mich nit so aus auf dem gebiet.

also ich wurde über einen chatroom auf die internetseite www.unsere-nackte-pyjamaparty.net verwiesen von einer mir ubekannten nutzerin.
ich dachte mir nichts dabei und ging auf die seite und meldete ich mich auch an weil ein freund von mir ´sowas ähnliches auch schonmal gemacht hat und nichts weiter passiert ist.

ich meldete mich also an und dann kam auf eimal eine e-mail einer ominösen United Payment Limited Bank in Potsdam mit einer rechnung über 59 euro.
ich habe mir im nachhinein die agbs mal genauer angeschaut und es steht tatsächlich drin.

ich habe dann geantwortet das ich diese rechnung nicht bezahlen werde.
dann kam halt das übliche zurück
sie drohten mir mit der weiterleitung meiner ip adresse an das amtsgericht potsdam und mit einem strafrechtlichen verfahren + hausdurchsuchung.


also ich denke mal das mit der hausdurchsuchung ist quatsch aber das mit der anzeige macht mir gedanken.

hat vllt irgendjemand schonmal mit dieser oder einer anderen ähnlichen seite erfahrungen gemacht und kann mir sagen wie ich mich verhalten soll?
ich habe jetz auch ein ultimatum von denen gestellt bekommen von sieben tagen


danke schonmal im voraus
 

wahlhesse

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Du hast den Thread sicherlich nicht aufmerksam genug gelesen, gelle? ;)
Weil dann wüsstest Du, das es Kasperltheater der dümmsten Sorte ist.

Haben die Deine Adresse?
Nö, oder?
Können die mittels IP und EMailadresse die richtige Anschrift rausbekommen?
Auch nö.
Anzeige, Schufa-Eintrag, Zwangsvollstreckung, Hausdurchsuchung, usw. ?
Quatsch.
Sollte ich mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen?
Hmmmm...

Bitte die Tipps oben auf dieser Seite lesen und alles wird gut. :-D
Ach ja, auch bei YouTube hat jemand etwas zum besten gegeben.
Nun sollte alles klar sein.

LG
wahlhesse
 

klose1122

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

so hab mich jetzt mal hier durch die seiten gelesen und bin schon beruhigter.
ich habe denen jetzt nur geschrieben das ich mich mit meinem Anwalt in Verbindung setzen werde und nicht gewillt bin dieses Betrag zu bezahlen.

das war aber auch das letzte mal das ich da zrückgeschrieben habe da ich ja jetzt weiß das das dann wohl nur quatsch ist.

na ja mal abwarten was noch kommt;)

dankeschön schonmal
 

Psitraminus

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Ich habe folgendes Problem, mehr ein selbsterzeugtes als sonst irgendetwas anderes.

Ich habe mich auf der Pyjamagirls-Seite angemeldet, habe grob die AGB überflogen und nichts auffälliges (Beim ersten Blick) gefunden. Zack, hacken rein und weg. Beim warten auf die Mail habe ich dann das Zeug mit den Kosten gefunden, bevor die Bestätigungsmail überhaupt ankam, habe ich eine E-Mail rausgschickt wo drin steht das ich den Account löschen lassen möchte.
Daraufhin kam die Mail, das ich deren Angebote schon wahrgenommen habe und das daher mein Wiederrufsrecht verfällt. Wenn ich das hätte, würde das ja auch stimmen -.-.
Freudig schrieb ich daruaf das ich minderjährig sei. Stimmt zwar nicht, aber ich dachte das ich dadurch ruhe in den Karton bekomme. Schade, nun kam gerade die E-Mail mit folgendem Auszug:
Wenn Sie von vorherein bezweckten, durch Ihre Minderjährigkeit einer Zahlungsverpflichtung zu entgehen, ist das Betrug, wenn Sie über Ihres wahres Alter täuschen. Wissen Sie das??

Das beste wäre, Sie reden darüber mit Ihren Eltern oder Angehörigen, bevor wir rechtliche Schritte gegen Sie einleiten werden.
Wir erwarten innerhalb der nächsten 3 Tage eine Reaktion Ihrerseits, und werden bis dahin keine weiteren Schritte unternehmen.
Tja, nu ist guter Rat teuer. Soll ich ehrlich sein und sagen das ich volljährig bin. Soll ich nichts tun und hoffen das es wie bei allen anderen läuft.

MfG
Psitraminus

PS: Die kennen nicht mehr als meienn Vor- und Zunamen, so wie meien E-Mail und mein tolle gespeicherte IP-Adresse. Ich persönlich gehe davon aus das man damit nichts in der Hand hat, sowie auf dieser Seite auch schon mehrfach geschrieben. Ich habe jedoch gelesen das man unnötigen Schriftverkehr meiden sollte. Leider weiß ich nun erst im Nachhinein das er unnütz war. Für mich bleibt da nun so eine gewisse Restangst.
 

Psitraminus

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Ein Update. Ich habe gerade eine E-Mail bekommen. Darin steht das ich angeblich irgendeinen Bestätigungslink bekommen habe und damit alles akzeptiert habe und nun die 2te Aufforderung zur Zahlung. Im Anhang schon die drohung über das Einschalten mit den Zitat:
ansonsten müssen wir von einem Betrugsdelikt ausgehen und gegebenenfalls Strafanzeige gegen Unbekannt (mit den von uns gespeicherten Daten wie IP Nummer, Name des Providers, Email Adresse,Zeit und Datum ) erstatten.
Tolle Daten, ich weiß, als IT-ler, das man mit den Daten NICHTS anfangen kann. Vorallem weil wir uns noch in 2008 befinden. Dennoch, meine Frage besteht.
 

voyager

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Wenn du nicht zahlst, ist nach der Mail des Anwalts F.M. Ruhe im Postfach. Mehrfach im Selbstversuch getestet.
 

Psitraminus

Frisch registriert
AW: Angstmacherei wegen Pyjamagirls.de ...

Interessant. Ich werde, wenn das alles mal zu ruhe gekommen ist, einen ausführlichen Bericht schreiben, welchen ich dann zur freien verfügung stell.
 
Oben