Ungewollte WEB.DE Club / GMX Profi Mitgliedschaft durch Anklicken?

A

Anonymous

Ich würde trotzdem sagen, dass die keine Chance haben.
Fakt ist: Scheinbar hast du ausversehen im Feld "Emailadresse" teilweise dein Passwort eingegeben. Gut, sowas kann nunmal passieren...komisch aber, dass du TROTZDEM eine Mitgliedschaft abschliessen konntest...normalerweise musst du dich erst einloggen, dann kannst du die mitgliedschaft abschliessen....zum besseren VErständnis ein Beispiel:

Deine emailadresse: "[email protected]"
Dein Passwort: birne

Du loggst dich richtig ein mit "[email protected]" und dem PW "birne". Dann kommt ja dieser "Werbebildschirm", wo das alles angeboten wird. Um das alles richtig abschliessen zu können, musst du extra nochmal deine email und Passwort angeben, die überprüft werden ob sie übereinstimmen mit den Nutzerdaten. Hier gibst du ein "[email protected]" und PW "birne"...dann DARF hier keine Anmeldung zustande kommen!
Gehen wir mal vom Fall aus, dass hier aus irgendwelchen Gründen doch eine Anmeldung zustandegekommen ist, an der du selber schuld bist. Dann Haben wir hier immer noch eine Kündigung, zwar nicht 100%ig auf deine Emailadresse, sondern auch deinen Vornamen, Nachnamen, Geburtsdatum und Adresse...hätte der Mitarbeiter am Telefon nur einen halbwegs höheren Intiligenzquotienten, hätten sie ihre Datenbank nach deinem Namen untersucht...aber vielleicht haben die Telefonmitarbeiter auch schon die SChnauze voll, weil so viele anrufen :).

Ich würde hier einen Datenbankfehler nicht unbedingt ausschliessen...oder Irrtum. Wieauchimmer, du hattest ja den Vorsatz, fristgerecht zu kündigen. Du hast es sogar versucht, aber deine Daten waren ja durcheinander. Da Web.de scheinbar noch keinen einzigen Fall, egal welcher Art, an ihren Anwalt weitergegeben hat, und der STreitwert ja nun wirklich gering ist (30 bis 40€)...ich glaube schon, dass du gute Aussichten hast. Ich würde nur nicht locker lassen
 
A

Anonymous

web.de mahnungen

ja genau so sehe ich das ja auch.........
hab noch einen laaaaangen brief geschrieben, mal sehen, was jetzt wieder kommt. In der tat, ich habe versucht, zu kündigen !!! Wie das mir dem Passwort usw. war, weiss ich jetzt natürlich nicht mehr genau, aber der nette mitarbeiter hat ja schliesslich auch meinen dowload gefunden, also muß er sich schon irgendwie in der NÄHE meiner richtigen Daten aufgehalten haben........ Habe jetzt einen ähnlichen Fall im net gefunden, wo also wissentlich eingetreten und wieder gekündigt wurde. dieser hat sich dann an de ombutzmann einer internetzeitung gewandt und dieser hat dann die angeblich verlorengegangenen Kündigungschreiben wieder auftauchen lassen. Wo man auch sucht in den Foren, alles deutet auf Schlamperei oder .... hin. Und eine große PC Zeitung hat Web.de jetzt auch noch zum Testsieger erklärt !!! Speziell das Clubangebot. Naja, solange man es nur nutzt und nicht wieder raus will, mag es ja auch gehen..... nur kündigen darf man halt nicht. Sonja :argue:
 

Bremsklotz

Mitglied
nur kündigen darf man halt nicht.
Ironie:
Wo kommen wir denn hin, wenn der User auch noch von seinem Kündigungsrecht Gebrauch machen will. tsss, so was aber auch.

Das ist auch bei anderen Anbietern teilweise schwierig, nicht nur bei Web.

Bedenklich fand ich jetzt zu Weihnachten auch die Verquickung von Grußkartenversand und testen der Clubmitgliedschaft.
Ich habe auf den Grußkartenversand bei Web aus diesem Grunde auch verzichtet.
Ich bin überzeugt, dass sich bald einige User beklagen, sie hätten damit ungewollt eine Clubmitgliedschaft beantragt.
 
A

Anonymous

web.de Mahnungen

JAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sie haben es verstanden !!!!!!!!
habe heute eine mail bekommen, dass sich der fall erledigt hat......
Plus Entschuldigung für das " Mißverständnis" Sie nahmen Bezug auf das erste von zwei Einschreiben.
Na dann mal guten Rutsch.............Sonja :grins:
 
A

Anonymous

Da gehen andere wie z.B. die (nach eigenen Worten) Nr.:1 der deutschen Domäinprovider ganz anders vor:
Die verpassen Dir einfach mehr Leistung, ohne dass du überhaupt die Tastatur anfassen muss, also sprich ohne dein Zutun und kassieren natürlich das höhere Entgeld. Und ohne Kündigungsmöglichkeit nach paar Monaten.

Bei WEB.DE muss du schon einige Schitte bewusst tun, um das zu tun, was du getan hast.

Man sollte es im Internet genau so halten wie beim Autofahren:
-Ausgeschlafen und Nüchtern, sonst leidet die Aufmerksamkeit :lol:

Gruß
Maxx
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
Maxx schrieb:
Da gehen andere wie z.B. die (nach eigenen Worten) Nr.:1 der deutschen Domäinprovider ganz anders vor:
Die verpassen Dir einfach mehr Leistung, ohne dass du überhaupt die Tastatur anfassen muss, also sprich ohne dein Zutun und kassieren natürlich das höhere Entgeld.
Echt? aber normal ist das nicht, oder?
;)
[dies ist ein ironischer Beitrag, bitte NICHT antworten!]
 
A

Anonymous

Bin ebenfalls web.de ......
Hatte nicht einmal Gelegenheit, das Falsche anzuklicken. Leite meine Mails automatisch an Outlook weiter.
Hat mir auch nichts geholfen. Bekam von dem ......verein am 14.Sept eine "Zahlungserinnerung" für einen angeblich am 24.7. geschlossenen Vertrag. Ich war mit total sicher, dass dies eine Scherzmail sei.

Leider geirrt. Meine wütenden Mails wurden stoisch mit dem von Euch bereits hinlängliich zitierten Text beantwortet. Leider bin ich aus Zeitgründen dann bei dem Punkt weggeknickt, als man mir mit gerichtlichen Massnahmen mit Ultimatum drohte. Ich hatte damals keine Zeit für meinen Rechtsanwalt, da ich beruflich total gebunden war.
Dann habe ich gezahlt, um einen Ärger weniger zu haben. Nachdem aber die Weihnachtszeit Zeit für etwas Besinung hergab, bereue ich meine Zahlung aufs Tiefste. Habe nun web.de aufgefordert, mir das Geld zurück zu überweisen. Jetzt will ich wissen. Hat jemand diese Variante bereits mal ausprobiert ??

1000 Grüsse an alle .......

Mauss
 
A

Anonymous

glaube nicht, dass du damit durchkommst. Mit der Zahlung hast du ja eingestanden, dass du AGB's und so akzentiert hast. Mit der Zahlung hast du auch eingewilligt, diesen Dienst nutzen zu wollen.
Ist nun ehrlich nicht böse gemeint, aber wenn du dir heute eine Musikcd kaufst, kannst du sie auch nicht in 3 Monaten zurück geben weil sie dir nie gefallen hat ;)

Aber auf genau solche Leute wie dich wartet web.de doch...Leute, die keine Zeit/Luft haben,es darauf ankommen zu lassen und dann zahlen. Genau das möchten die doch

Also, sei mir bitte nicht böse, aber das geht sicherlich nicht durch :)
 
A

Anonymous

Clubmitgliedschaft

Gibt es nicht die Möglichkeit eines gemeinsamen gerichtlichen Auftretens von WEB.de - Geschädigten?
Wenn ja, wo kann man (frau) sich melden?
 
A

Anonymous

Mauss schrieb:
NIXX da,- der Vergleich stimmt hinten und vorne nicht. Ich habe bei dem [...edit...]laden ja garnichts gekauft, ich habe von denen nur eine E-mail Adresse seit 2 Jahren. Da ich direkt auf Outlook weiter leite, war ich die letzten Jahre auch nicht mehr auf denen ihrer Homepage. Somit konnte ich nicht einmal versehntlich etwas anklicken, wie die anderen armen [...edit]. Ich will mein Geld zurück. Dafür kämpfe ich.
web.de , ich komme !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

2 Wörter editiert - Dino/mod
Ich hätte es auch gern, dass Web.de mit solch dubiosen Methoden keinen Gewinn macht...aber man kann nicht immer alles haben ;)
Du hättest damals am Ball bleiben müssen...lieber nicht etwas einfach so zahlen, nur weil man keine Zeit hat
 
A

Anonymous

web.de was sonst

habe eine neue mail andresse gemacht bei web, aber eine fantasieadresse und einen fantasoe namen angeben. konto nr sowie so nicht. dan wollte ich diesen club murks ausprobieren und hab heut erfahren, dass die damit ....... hab ich was zu befürchten oder können die mir gar nix, weil sie ja meine daten nicht kennen??

vieln dank für antwort
 
A

Anonymous

hallo ich nochmal,


weiß denn keiner ob ich damit ausem schneider bin???

wäre für jedes comment dankbar

grüße
 

Reducal

Forenveteran
der faceless schrieb:
weiß denn keiner ob ich damit ausem schneider bin???
Da müsstest Du schon Web.de fragen. So einen Phantasieaccount habe ich dort auch - ist ja auch üblich. Meiner Meinung nach kann da nichts kommen, da Web.de ja keine echten Daten hat.
 
A

Anonymous

Re: mahnungen web.de

Bin auch betroffen,

werde mich juristisch informieren.
War schon bei der Polizei. Die meinen, dass die Sache für mich erledigt sei. Web. de akzeptiert es nicht und mahnt weiter.
Langsam nervt es, aber ich geb nicht auf, denn wenn ich Recht bekomme, bekommt web.de eine Klage an den Hals.

Gruß Marek




Anonymous schrieb:
Hallo, melde mich nach langem nervigem Schriftverkehr mit WEB.de mal wieder.......
Also, ich habe im Juli 04 eine Clubmitgliedschaft abgeschlossen, mit dem Ziel, eine Software runterladen zu können. Da dies jedoch nicht funktionierte, habe ich die Mitgliedschaft sofort telefonisch, wie in den Bedingungen angegeben (!!!!!) gekündigt. Dort sagte man mir, es bestünde gar keine Clubmitgliedschaft, der Download sei aber registriert. Schon Komisch. Der Mitarbeiter schickte mir auf mein Bitten aber dann doch noch mail mit der Bestätigung, dass auf meine e-mail Adresse keine Mitgliedschaft registriert sei und somit auch keine Kündigung erfolgen müsse. Vor zwei Wochen kam dann die erste Mahnung, angeblich hätte man mich schon mehrmals aufgefordert, was Blödsinn ist. Nach mehreren mail - Versuchen ohne Erfolg, hab ich beim Kundenservice angerufen, um die Sache zu klären. Nach langer Warteschleife bekam ich von dem Mitarbeiter, der sich sehr viel Zeit mit der Suche ließ, mitgeteilt, dass tatsächlich unter meiner e-mail Adresse keine Mitgliedschaft bestünde, aber unter einer anderen !!!!!!!!!!!!!! hahahaha........... Diese e-mail Adresse kenne ich gar nicht, habe ein Teil dieser nur als Passwort oder so eingegeben. Jetzt weigern die sich natürlich anzuerkennen, dass ich fristgerecht gekündigt hatte. Habe ich aber, warum sollte ich denn wohl eine Mitgliedschaft für eine e-mail Adresse kündigen, für die gar keine Mitgliedschaft besteht ????
Jedenfalls empfahl mir der langsame Mitarbeiter, ich solle dieses Versehen nochmals schriftlich erläutern und per Einschreiben schicken. Hab ich getan, auch nochmals per mail. Sie verstehen es immer noch nicht, und ich bin überzeugt, dass sie keinen einzigen Brief richtig lesen.
Hab nocheinmal gemailt, das ich nicht bezahlen werde, da ich fristgerecht gekündigt habe. Mal sehen, nicht viel Hoffnung, dass das ohne Anwalt laufen wird. Sonja
[Virenscanner: Word-Dokument in RTF konvertiert]
 

Anhänge

Reducal

Forenveteran
Re: mahnungen web.de

Marek schrieb:
...werde mich juristisch informieren...
...denn wenn ich Recht bekomme, bekommt web.de eine Klage an den Hals.
Frage den Anwalt aber gleich nach den Kosten, die DU vorstrecken musst bzw. ob Deckung über eine Rechtsschutzversicherung besteht.
 
A

Anonymous

web.de

auch mir ist das gleiche vor ca. einem halben jahr passiert.

habe jetzt ein schreiben von einem anwalt aus stuttgart erhalten, so dass sich die kosten mittlerweile auf 85 euro belaufen. wenn ich das geld nichb binnen einer woche überweise, kommt es zu einem gerichtlichen Verfahren!

was soll ich tun?
 

Reducal

Forenveteran
Re: web.de

Anonymous schrieb:
...kommt es zu einem gerichtlichen Verfahren!
Ja bittschön! Gerichtliches Verfahren bedeutet, dass man (falls überhaupt) zuerst einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen wird. Die Kosten dafür trägt Web.de. So einem Mahnbescheid kann man auf der Rückseite einfach durch Haken setzen widersprechen und dann muss sich die Gegenseite überlegen, ob sie weiter vorgehen will.
Erst wenn das Verfahren wirklich vor ein Gericht geht (Gerichtsstand ist dort, wo der User lebt), werden alle Karten auf den Tisch gelegt. Web.de hat mEn nur Luschen und die Karlsruher wägen das Prozessausfallrisiko mit Sicherheit nochmal ab - d. h., die derzeitigen Drohungen müssen erst noch in die Tat umgesetzt werden, was ich generell für eher unwahrscheinlich halte.
 
A

Anonymous

ich hatte dieses problem auch mit web.de club... ich hatte es auch angeklickt und vergessen mich abzumelden... habe mich tagelang mit web.de gestritten und habe die lastschriften die sie von meinem konto abgebucht haben immer wieder zurückgeholdt...
die hatten denn dann wohl die schnauze voll von mir und gaben mir einen tip, wenn man [....] ist oder ähnliches bescheid darüber faxen und schon erledigt..

aus rechtlichen Gründen editiert modaction
 
Oben