Internetbetrug Erbschaftsangebot vom Ausland

B

borea

#43
Habe heute 15.5.2013 mal wieder einen Fax bekommen diesmal aus Canada die Dame heisst Elizabeth Anderson osfi-audit.net und wollte mir netterweise 17.1 Mio andrehen siehe weiter oben unter anderem Namen. Gehört in die runde Ablage, und zwar sofort. Seid herzlichst gegrüsst.
 
A
#51
Bei uns kam am Freitag ein Fax von einer Ms. Linda Jones an, gleiches Angebot mit 17,1 Millionen Dollar.
Ging durch den Reißwolf und ruht nun im Papierkorb. :)
 
A

Anonymus

#53
Heute ist bei uns ebenfalls so ein Fax angekommen. Diesmal von einer Elizabeth Anderson aus Vancouver, Canada vom OSFI. Und wie es der Zufall so will geht es auch hier um einen verstorbenen Verwandten von 1991 und um die exakt gleiche Summe i.H.v. $17,1 Mio. Ist aber auch verrückt wie viele Leute 1991 in Canada mit der exakt gleichen Summe auf dem Konto verstorben sind. Freue mich schon auf das Geld :D
 
D

dieFirma

#55
Auch bei uns kam ein Fax von Elizabeth Anderson an, auch mit 17,1 MioUS$. Und zufälligerweise haben wir den passenden Nachnamen (Heise) und die gleiche Nationalität (deutsch) wie der Verstorbene! Zufälle gibt's. Als wäre das Leben mit Geld gerettet.
 
S

someday-somewhere

#58
Im Raum Köln ist es Ms. Linda Jones
Leider kann sie nicht rechnen, denn mittlerweile ist der Gute 4 Jahre länger tot, als das Konto ruht. :rofl:
Stimmt- die können nicht rechnen: Wir schreiben das Jahr 2013, Todesjahr war 1991, also ist es 18 Jahre her. Ganz toll berechnet... ;)

Aktuell gibt man sich als Marie-Elaine Guenette aus Kanada aus und die Summe ist inzwischen auf 20,5 Mio angewachsen. Die Dame gibt es bei LinkedIn tatsächlich ("Senior financial monitoring officer at Natural Science and Engineering Research Council of Canada"), aber vermutlich weiß sie nichts von Ihrem Glück, die Namenspatenschaft spendiert zu haben. Das Ganze kam per Fax rein - das wirkt doch gleich viel seriöser als per Mail. Dummer Weise steht im Fax-Header: "From: Fax Fax" statt einer Nummer - soso... :eek:
 
B

Bayern22

#60
Hurra ich (in Bayern) habe geerbt.

Ms. Marie-Elaine Guenette (OSFI) hat mich gerade per Fax über die 20,5Mio CanDollar informiert.
Mein Verwandter ist demnach 1991 gestorben. Seit 18 Jahren ruht das Geld.
Die geben sich richtig Mühe unerkannt zu bleiben ;)

+1-604-357-1130, [email protected]

KS
 
Oben