Libereco-Rechnung

Marvin91

Frisch registriert
Hallo,

also ich habe gegoogelt und auch gesehen, dass einige Leute betroffen sind, von Mahnungen der liberECO bzgl. poppen.de

Jedoch:
Ich bin dort nicht einmal Mitglied!

Ich sehe hier fast schon ein Fall für AKTE/Planetopia ;)

Ich habe nämlich 2 Mahnungen bekommen heute, am selben Tag ausgestellt (24.07.2012) wo nicht mal die Kundennummern, Beträge sowie Aktenzeichen übereinstimmen.

Brief #1:
Betrag: 53,53 EUR

Brief #2:
Betrag: 78,13 EUR

Die Aktenzeichen unterscheiden sich in der differenz von unter 300.

Wenn einem das schon auffällt. stimmt doch schon etwas nicht!

Hat jemand auch son Brief bekommen?
Kommt mir seh eigenartig vor
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
War ein Anhang dran?
Wenn ja laß den bloß ungeöffnet und kipp die ganze Mail in die Tonne.
Oder war das ein normaler Brief. Wenn Du Dich selbst nicht angemeldet hast könnte es natürlich sein daß Dir das ein wohlmeinender Zeitgenosse eingebrockt hat und Deine Daten verwendet hat.
 

Marvin91

Frisch registriert
Habe dies per Post bekommen.

Tja, das weiß man nicht, was da so genau passiert.
Zudem ist ja noch die Frage, warum unterscheiden sich JEGLICHE Daten ausser mein Name und Anschrift? ..
 

Nicko1998

Sehr aktiv
Man kennt die:
http://forum.computerbetrug.de/threads/libereco-rechnung.13068/

Und es ist auch bekannt, dass die für Poppen.de tätig waren (oder möglicherweise sogar noch sind)!

Die Mods könnten diesen Thread an den alten antackern, denn es scheint wieder mal loszugehen!

Im Impressum keine Angabe des GF. Und die "Popper" sitzen mittlerweile in Hongkong:

Ideawise Limited
Room 603 - Allianz Building
130-6 Connaught Road Central
Hongkong

Einen interessanten "Jugendschutzbeauftragten" hat der Laden! ;)
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
OK, dann würde ich so vorgehen. Einen Brief, Einschreiben/Rückschein, ans Inkasso schreiben und mitteilen daß Du Dich niemals auf dieser Seite angemeldet hast und somit mit Dir unmöglich ein Vertrag zustande kommen konnte.
Und kein Wort und keine Mail und keinen Brief mehr, egal was die Dir schreiben.
>>> Soll ich eine Brieffreundschaft mit Abzockern beginnen?
 

Marvin91

Frisch registriert
@Hippo:
Das hatte ich mir auch bereits überlegt.

@Nicko1998
Ähnlicher Fall, doch ich habs schriftlich nicht elektronisch.
 

Gsrblack

Frisch registriert
Hallo,
mir ist aufgefallen das es hier allerdings schon viele Fälle gibt, dennoch bin ich mir unsicher bei meinem.
War vor ungefähr knapp einem Jahr (denke ich) Mitgleid bei Poppen.de und hatte mich für die VIP-Mitgliedschaft angemeldet (Da da nur die Rede von einmaligem Beitrag war und nicht monatlichen Abo). Nach 2 Monaten, habe ich diesen Service nicht mehr genutzt und leider auch nie genau auf den Kontoauszug geschaut was mir im Nachhinein doch peinlich ist.
Jedenfalls habe ich es am 5.7 bemerkt und die Lastschrift zurückgefordert (Auf dem Kontoauszug stand Onabo, deswegen war es schwer nachzuvollziehen was für ein Abo das wäre).
Daraufhin bekam ich eine E-Mail am 13.7. (Zahlungserinnerung)
Einen Tag darauf also am 14.7. habe ich dieses Abo gekündigt per Mail und bekam 5 Minuten später eine E-Mail, zur Aufforderung der Bezahlung des Restbetrages bis spätestens 27.07.
Da mir das ganze sehr skurril war (da ich mich nicht mehr an die ganze Geschichte erinnern kann und auch ein Abo abgeschlossen zu haben), war das für mich Bestandslos.
Heute, am 7.08. bekam ich dann das erste Mahnschreiben von liberECO mit der Aufforderung 64,53 zu bezahlen zu der Frist von 17.08.

Kann ich dieses Schreiben getrost ignorieren oder muss ich den Restbetrag bzw die 64,53 Euro bezahlen um rechtlich im Reinen zu sein?

Immerhin ist Poppen.de eine "Betrügerfirma". Denn auf meiner Inkassomahnung steht:
Ideawise Limited, Alliance Building, 130-6 Connaught Road, Central Hongkong.

Da ist doch etwas faul.

FG
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
Immerhin ist Poppen.de eine "Betrügerfirma". Denn auf meiner Inkassomahnung steht:
Ideawise Limited, Alliance Building, 130-6 Connaught Road, Central Hongkong.
Alles, was außerhalb Deutschlands ist, ist betrügerisch?
Ideawise steht im Impressum und die Firma in Hong Kong wird von drei Brüdern in Hongkong betrieben.
Das ist kein Grund, von Betrug zu sprechen.
Und wenn Du auf denic.de schaust: Da ist einer der Brüder Inhaber der Domain und der (zwingend notwendig deutsche) Ansprechpartner ist ein Deutscher, nämlich der Papa der drei wilden Dr*-Jungs: R.Dr., u.a. Anbieter eines Bootsführerscheins. Ach kuck an, da wird auch von Problemen mit Inkasso durch Libereco berichtet. Das is ja ganz was Neues. Und - soweit ich das Angebot kenne (das mit dem Bootsführerschein) ist es auch ein unberechtigter Vorwurf. Ich wusste nur nicht, dass auch Papi mit Libereco kooperiert.
Durch einen Klick auf "Nächster Schritt: Bezahlung" werden Sie zu LiberECO geleitet. LiberECO wickelt den Zahlungsverkehr für R... Dr... ab.
Das is ja 'mal 'ne coole Familie. Das würde ich dem Papa der poppen.de-Jungs ja gerne selbst sagen, Nummer steht ja dabei, nur: ich hab leider keine Zeit. Und ich hab ja auch keine "Geschäftsbeziehung" - weder zum Papi noch zu den "innovativen" Söhnen :)
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
Offenbar ist die Anmeldung mittlerweile (bedingt) kostenlos.
Die kostenlose Mitgliedschaft schließt Du bereits durch die Anmeldung bei Poppen.de ab. Die kostenlose Mitgliedschaft ist nicht an eine Laufzeit gebunden und es entstehen für Dich bei ihrer Nutzung keine Kosten. Auf der Übersichtsseite der Mitgliedschaften kannst Du die Funktionen einsehen, die in der kostenlosen Mitgliedschaft inbegriffen sind.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Hmmmm ...
Also für mißverständlich halte ich das nicht unbedingt.
Bei der ersten Seite stehts deutlich in der ersten Zeile und bei der zweiten deutlich beim Preis

Anmeldeseite 1.JPG


Anmeldeseite 2.JPG
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Wir wissen nicht wie die Seite bei Dir aussah.
Heute am 7.8.2012 wird m.E. nicht verschleiert daß es sich um eine Mitgliedschaft handelt die sich verlängert wenn sie nicht gekündigt wird. Egal wo diese Fa.ihren Sitz hat.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Nach meiner "Anmeldung" die ich logischerweise nicht abgeschlossen habe schlug heute folgende Mail in meimem Testaccount auf:

Du hast am 07.08.2012 versucht, eine dreimonatige VIP-Mitgliedschaft zu erwerben. Leider wurde der Erwerb nicht abgeschlossen. Hast Du Fragen?

Vielleicht helfen Dir die häufigsten Fragen zu unseren Mitgliedschaften weiter:

Welche Arten der Mitgliedschaft gibt es?
Es gibt die Premium- und die VIP Mitgliedschaft. Eine genaue Übersicht der Unterschiede sieht man auf der Mitgliedschaftsseite.

Wie lange läuft die Mitgliedschaft und welche Laufzeiten gibt es?
Du kannst eine Mitgliedschaft für einen Monat, drei Monate, 1/2 Jahr oder ein Jahr kaufen. Mit einer längeren Laufzeit kannst Du bis zu 46% des Preises sparen. Solange Du den Vertrag nicht kündigst, mußt Du Dir keine Sorgen um Deine Mitgliedschaft machen. Sie verlängert sich automatisch um den gewählten Zeitraum.

Kaufe ich ein Abo mit automatischer Verlängerung?
Wenn Du per Lastschrift, Kreditkarte oder ClickandBuy bezahlst, verlängert sich die Mitgliedschaft um den gewählten Zeitraum.
Du kannst Deine Mitgliedschaft jederzeit kündigen!

Ich möchte kein Abo! Gibt es eine Alternative?
Bei einer Zahlung per Rechnung (Überweisung oder Bareinzahlung) verlängert sich die Mitgliedschaft nicht. Allerdings bedeutet diese Zahlungsart mehr Aufwand für uns, darum gelten andere Bedingungen.

Wie kann ich die Mitgliedschaft kündigen? Gibt es eine Kündigungsfrist?
Bei Poppen.de gibt es keine Kündigungsfristen!
Du kannst jederzeit problemlos kündigen, sogar direkt nach dem Erwerb der Mitgliedschaft! Den Kündigungs-Button findest Du ganz unten auf der Mitgliedschaftsseite.

Wenn ich jetzt ein Abo zum angegebenen Preis kaufe, bleibe ich von Preiserhöhungen ausgeschlossen?
Solange Du Deine Mitgliedschaft nicht kündigst, bezahlst Du immer genau den Preis, zu dem Du die Mitgliedschaft gekauft hast. Bei uns gibt es keinerlei versteckte Kosten!

Wenn Du weitere Fragen hast, wende Dich am besten direkt an den Support.

Viel Spaß noch auf Poppen.de!
Dein Poppen.de Team
 

Jefff

Frisch registriert
Folgenes:
ich bin bei poppen angemeldet (ja ich schäme mich lach),seid jahren,ein free account,noch nie was abgeschlossenen
letzte woche hat mich liber per mail angeschrieben das ich ihnen noch 64 und paar zerquetschte schulde
dummerweise habe ich sie gefragt wofür und sie meinten muss ich poppen fragen lach
ich poppen gefragt sie meinten ich hatte wohl mal 2008 ein bezahl account unter einen anderem nick aber mit der gleichen anmeldemailaddy,ich soll angeblich nicht gezahlt haben auch mein premium account den ich angeblich innehatte nicht fristgerecht gekündigt haben
blöd das sich jetzt eine brieffreundschaft (per mail) mit den beiden (liber und poppen) ergeben hat
ich habe poppen de jetzt aufgefordert mir schriftliches zum beweiss mir zu schicken (rechnung per brief zb)
was meint ihr zu diesem fall,klassischer dummfang???
wie soll ich mich meinen beiden neuen kumpels gegenüber verhalten, mich per mail anschreiben glänzt ja nicht gerde vor seriösität und liber wurde ja hier schon desöfteren durchgekaut
danke im vorraus jefff
 

nich-mit-mir

Mitglied
Erst einmal LiberEco ist "nur" ein Inkasso und hat den Auftrag von Poppen.de bekommen. Als erstes würde ich LiberEco´s Forderung vollumfänglich widersprechen ebenso der Speicherung Deiner Daten und das war es dann in Bezug auf LiberEco.
ich poppen gefragt sie meinten ich hatte wohl mal 2008 ein bezahl account unter einen anderem nick aber mit der gleichen anmeldemailaddy,ich soll angeblich nicht gezahlt haben auch mein premium account den ich angeblich innehatte nicht fristgerecht gekündigt haben

Wenn Poppen.de meint Du hättest einen Bezahl-Account dann müssen sie dies auch beweisen. Sowas behaupten reicht nicht. Aber sieh Dir das Jahr mal an, aus der die Forderung stammt. Das ist das Jahr 2008. Und somit ist das ganze schon verjährt. Eine verjährung tritt nach 3 Jahren ein.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Modedit by Hippo: Beiträge an bestehenden Thread drangetackert. Danke für den Hinweis
 

Achilles21

Frisch registriert
Leute bitte hilft mir,

ich habe das selbe Problem mit Compay gmbh. Ich war bei Po…en.de angemeldet und hatte eine VIP Mitgliedschaft für 6 Monate in Voraus bezahlt. Jedoch steht es bei denen das man keine automatische Verlängerung vorsieht. Das ist meine 2. VIP Mitgliedschaft gewesen als die 1. Abgelaufen war hatte ich keine weitere Abzüge mehr von meinem Konto und Jetzt habe ich 49,99 SEPA Lastschrift gehabt von ONABO. Ich habe es rückbuchen lassen, weil ich damit nicht einverstanden war. Jetzt habe ich bis zum 10.05.2014 zeit es zu überweisen sonst droht mir eine Inkasso an. Ich habe die telefonisch erreicht und versucht höfflich die situation zu klären, was nicht möglich war.

Was soll ich nun Unternehmen bitte Hilft mir.

Lg
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Ganz einfach - den Thread mal lesen.
Wenn Du dann noch dezidierte Fragen hast schreib wieder
 

Teleton

Sehr aktiv
Po..en hatte früher Probleme mit der Wirksamkeit der Widerrufsbelehrung. Schau Dir mal die Mindestvoraussetzungen des §360 BGB an und vergleiche mit der verwendeten Belehrung.
 
Oben