Libereco-Rechnung

collogneboy2007

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

hallo erstmal
bin neu hier

also ich habe/hatte det gleiche problem mit diesen LIBERECO PAYMENT SOLUTIONS
habe diesbezüglich bereits drei mal mit mir l
machen lassen
fragte mich dauernt was dies sollte

hatte mich auch mal bei w*w.p***en.de angemeldet und direkt gekündigt
daraufhin wurde mir dies auch bestätigt und ich habe nix mehr gemacht
nur aufgrund einer untersuchung meines kontos ist dies mir aufgefallen!

habe daraufhin sofort recherchiert und habe dies gefunden

ht*ps://payment.libereco.net/servlet/StartHd?typeHd=u&getType=E&MYLANGUAGE=DE

dort kann man unter dem 2. punkt mit seiner emailadresse sowie der transaktionsnummer seine daten löschen lassen

bei mir hatts geklappt und ich hoffe ich konnte helfen

mfg benjamin
 

education

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Hallo.

Also ich war auch mal kunde bei www.p*****.de hab ein premium abgeschlossen und nach der 1. zahlung gekündigt.

paar monate später sehe ich auf den konto das libereco lastschrift gemacht hat.
da ich damit nichts anfangen konnte habe ich die lastschrift zurück buchen lassen. 1 monat später bekam ich post von anwälten aus münchen:
auer witte thiel .
in den schreiben wurde der service erwähnt um dem es geht das sie eine forderung gegen mich offen haben und sich das ganze auf €51.59 belaufe inkl. steuern usw.

ich darauf ein schreiben verfast mit der bitte um offenlegung der daten wann ich dort gewesen sein und den service genutz haben soll. (account habe ich nach kündigung gelöscht) darauf kam am 27.08.07 ein schreiben der kanzlei:
Sehr geerter Herr .....

Ihre Akte liegt jetzt in der Prozessabteilung. Sie hatten ausreichend Gelegenheit, die Forderung unserer Mandantin, die nunmehr 51,59 beträgt und aus der Nutzung des Onlineangebotes p*****.de stammt, ganz oder in Raten zu bezahlen. Ihr Verhalten zwingt uns nun, bei Gericht einen vollstreckbaren Titel gegen Sie zu erwirken und damit dann den zuständigen Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollsteckung zu beauftragen. Ist dieser nicht erfolgreich, so werden wir die Pfändungen ausbringen. Auch nach der Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung werden wir weitere Maßnahmen ergreifen. Angesichts der durch diese Aktionen auf Sie zukommenden Kosten und Unannehmlichkeiten können wir nur noch einmal dringende an Sie Appellieren, Ihre Schulden jetzt zu begleichen. Sie können jetzt auch noch mit uns über eine sehr moderate Ratenzahlung sprechen und über einen zusätzlichen ZHinsverzicht. Hierzu müssen Sie nur eine E-Mail, ein Fax oder Brief an uns senden. Wir können Ihnen nur dringend anraten, Ihre Verbindlichkeiten mit beigefügtem Überweisungsträger umgehend zu begleichen oder zumindest angemessene monatliche Raten schriftlich anzubieten. Beachten Sie bitte , dass wir die Möglichkeit zur außergerichtlichen Eirledigung der Forderungsangelegenheiten auf den 11.09.07 befristen müssen. Hallten Sie diese Frist bitte unbedingt ein! Danach können wir ihnen nich mehr entgegenkommen!

MfG

Rechtsanwalt
Prozessabteiliung

naja ich das ganze mit barcode versehen und die unterschrift des Anwalts wurde gescannt und auf den schreiben eingefügt man sieht richtig die pixel.

kein wort wurde auf mein schreiben eingegangen oder der gleichen.. ich lasse mal den mahnbescheid auf mich zukommen. meine rechtsschutzversicherung soll auch mal zahlen.
 

Scoutt

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Mich hats heute auch mit 13,94 € erwischt! Habe sie gleich zurück geholt mal sehen was da noch so kommt!
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Hallo Leute,

hab mal gegoogelt und bin auf Eure Seite gestoßen die mir villeicht weiterhelfen könnte.

Mir wurden heute 99€!! von meinem Konto von der Firma Libereco abgebucht. Nachdem ich gegoogelt habe, hatte ich gesehen, dass dies eine Firma ist welche Geld für "Institute" abbucht.

Ich hab mich weder auf irgendwelche Sexseiten oder sonst wo angemeldet! Bei der Abbuchung steht lediglich ein Haufen Zahlen und "Ihre Online Zahlung vom 3.10" Natürlich hab ich den Betrag sofort rückbuchen lassen!

Es muss also so sein, dass sich jemand irgendwo angemeldet hat mit seiner Mailadresse aber einfach meine Bankdaten angegeben hat! Was soll ich am besten tun? Einfach rückbuchen und täglich mein Konto kontrollieren ob wieder was abgebucht wurde?

Auf der Libereco Seite hab ich mich versucht einzuloggen, aber das hat klarerweise nicht funktioniert weil meine Mailadresse garnicht registriert ist!

Bitte um Eure Hilfe!!

mfg
 

Reducal

Forenveteran
AW: Libereco-Rechnung

Es muss also so sein, dass sich jemand irgendwo angemeldet hat mit seiner Mailadresse aber einfach meine Bankdaten angegeben hat! Was soll ich am besten tun? Einfach rückbuchen und täglich mein Konto kontrollieren ob wieder was abgebucht wurde?
Diese Vorgehensweise ist ausreichend,
 

Captain Picard

Commander
AW: Libereco-Rechnung

Es muss also so sein, dass sich jemand irgendwo angemeldet hat mit seiner Mailadresse aber einfach meine Bankdaten angegeben hat!
Woher soll der denn deine Bankdaten haben? Entweder du gehst damit sehr großzügig um
oder jemand hat sie sich auf illegalem Weg verschafft.
Unerlaubte Lastschriften können zeitlich unbegrenzt zurückgerufen werden.
Es ist deren Sache zu beweisen, für welche Leistung der Betrag abbgebucht wurde.
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Diese Vorgehensweise ist ausreichend,

Hmm ok...is trotzdem etwas beunruhigend. Was mach ich bloß wenn die Firma nochamls abbuchen wird?

Das witzige ist doch, das es doch nicht schwer ist an Kontodaten herzukommen. Es muss doch mein Konotname mit dem Benutzernamen übereinstimmen oder? Sonst könnte doch jeder rein theoretisch Kontdaten von eienm Bekannten oder sonst wen angeben und das wars....:-?

Achja, danke für die sehr rasche Antwort!!
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Woher soll der denn deine Bankdaten haben? Entweder du gehst damit sehr großzügig um
oder jemand hat sie sich auf illegalem Weg verschafft.
Unerlaubte Lastschriften können zeitlich unbegrenzt zurückgerufen werden.
Es ist deren Sache zu beweisen, für welche Leistung der Betrag abbgebucht wurde.

Naja großzügig is gut gesagt, du brauchst doch nur mal was auf ebay verkaufen und schon hast do Kontodaten wo du die Zahlung tätigen sollst...ich sehe das als die einfachste möglichkeit an Kontonummern ranzukommen...

Aber wenn ich wüsste wie er/sie an meine Banksaten rangekommen sind, würde ich den Täter kennen
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Ja es wäre eine möglichkeit. Ich wollte damit nur sagen, dass es ziemlich einfach ist an Bankdaten zu kommen. Klar stell ich sie nicht öffentlich rien, dann könnt ich das Geld gleich auf der Strasse verteilen :smile: was in dem Fall wohl soagr noch sinnvoller gewesen wäre.

Njaa ich war jetzt mla ab und hoff das nichts mehr passiert. Danke für Antworten...sollte noch eine Abbuchung statfindenm lass ich es euch wissen.

lg
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Das Spiel kann beliebig wiederholt werden. Kostet den Abbuchenden
jedesmal saftige Gebühren. In der Regel geben sie nach dem ersten Mal auf und
verlegen sich auf Mahndrohmüll.

Das hab ich ganz überlesen...das heisst mir kostet das jedes mal Geld?? Das kann doch nicht sein! Bin gerade etwas verwirrt...
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Nö, für Dich ist es kostenfrei. Für die Firma, welche abbucht, nicht.

LG
wahlhesse

Puuh dann bin ich glücklich das falsch verstanden zu haben. Danke vielmals!

P.S. Meint ihr ich soll Libereco schreiben? Sagen dir mir dann wer der Aufrtaggeber ist bzw. unter welchen Namen meine Kontonummer registiert ist? Vermutlich nicht oder, weil sowas fällt ja wieder unter Datenschutz. Hauptsache von einem fremden Konto abbuchen, das fällt natürlich nicht unter Datenschutz :wall:
 

webwatcher

Forenveteran
AW: Libereco-Rechnung

P.S. Meint ihr ich soll Libereco schreiben?
Ob das sinnvoll ist wage ich zu bezweifeln. Wer so vorgeht, hat in der Regel kein
Interesse an nützlichem Dialog.

Allgemein über den Sinn und Unsinn mit Nutzlosanbietern Briefreundschaften zu pflegen, wobei hier
zusätzlich zu berücksichtigen ist, dass das wohl ohne jede Vorankündigung und Rechnung oder
Mahnung geschah, was es umso zweifelhafter erscheinen läßt. Wer was haben will, muß begründen
warum und wofür und sich nicht einfach ungefragt an fremden Konten vergreifen.

http://forum.computerbetrug.de/info...t-wie-reagieren-auf-rechnung-und-mahnung.html
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Danke dir! Dann wart ich aml ab wegend em Schreiben. Bin schon gespannt was dabei rauskommt, denn es handelt sich ja doch um 99€. Is ja nicht gerade wenig.

Angenommen Herr X emldet sich bei einer Seite an und gibt meine Kontonummer und meinen Namen an. Als Adresse führt dieser irgendeine Adresse an, wer wird dann Probleme kriegen? Denn das einzige was stimmt sind ja dann die Bankdaten die es ja auich wirklich gibt aber alles andere ist Phantasie. Das könnt echt noch kompliziert werden :wall:

Anhand der IP Adresse können sie allerdings heruasfinden, dass ich NIE etwas bestellt habe etc. aber ob sie das wollen ist eine andere Frage.

Sorry das ich so anstrengedn bin, nur mir passiert das gerade zum ersten mal und niemand hat in meiner Bekanntschaften jemals Erfahrung mit sowas gemacht
 

martissimo

Frisch registriert
AW: Libereco-Rechnung

Hmmm danke, du beruhigst mich wieder ein wenig :)

Ich hab jetzt weiter gegoogelt und folgende Seite gefunden Kreditkarte

auf dieser Seite ist die "Firma" Libereco angeführt und dort steht was von 99€ Anmeldegebühr. Sprich das wäre genau der Betrag um den es gehen würde? Ich hab allerdings nicht herauslesen können wofür die 99€ sein sollen. Weiters stehst was von monatlicher Grundgebühr von 12,50€.

hmm sehr seltsam das ganze...
 
Oben