IN telegence

A

Adam1397

Hatte das selbe Problem!

einfach 0800 0000 709 anrufen, den Anweisungen folgen und du bist das ABO mit SOFORTIGER Wirkung LOS!

Gruß
 
A

andreas78253

Diese In-telegence betreiben eine richtige abzocke. Meinem Sohn wurden Codes für ein Gratis onlne spiel gegeben, die er dann durch telefonieren freischalten konnte, warscheinlich dann über den Anbieter IN-telegence. Jedenfalls als mein Sohn dort anrief sagten diese, wenn man jetzt weiter telefoniert kostet dies 10 euro, dewegen hat er sofort aufgelegt. Jetzt kam aber eine Rechnung die besagt das ich 40€ bezahlen muss, obwohl ich diesen Anruf nicht fortgeführt habe

Bitte schreibt mir antworten
 
W

wolfgangtimi

ich muss sagen die (...) IN-telegence GmbH schreckt vor nichts zurück.
hab heute den 6.2.2013 schreiben bekommen wollen so 800 euro haben erst schreiben von denen.

Das dumme an der geschichte ist, die stehe auf keine rechnung, Hausanschluss und habe noch nie ein handy(weil ich keine Handys mag), weil ja auch die nummern alle gesperrt wurden am anfang..

Daran sieht man das das Sie vorsetlichen abzocke betrug machen und haben sich bei mir selbst vol überführt mit ihren schreiben was ja heute kam mit der post.


Werde dich auch dann anzeigen mit schadensersatz mit maximale höhe.


nur eins verstehe ich nicht man liest so viel über die mit bedrug warum bis jetzt justiz nicht gegen die gemacht hat .. weil die ja als weiter machen wie man sieht und denen nicht das handwerk legt.
 

Reducal

Forenveteran
....warum bis jetzt justiz nicht gegen die gemacht hat ..
Weil ein Betrug nicht nachgewiesen werden konnte, zumeinst sich nicht einmal der Anfangsverdacht bestätigt hat. Auch bei dir wird es so sein! Nur weil du eine Mahnung bekommen hast, bedeutet das noch lange nicht, dass dich der Absender betrügen will. Du wirst sehen, das wird sich alles aufklären lassen. Versuche erst einmal zuu realisieren, worum es im Detail in der Mahnung geht: http://www.in-telegence.net/kontakt/kontakt-fuer-endkunden/
 
N

ninagöktasayshe

Hi habe auch ein proplem mit der firma IN-telegence. Allerdings ist das irgendwie anders als die Probleme, die hier beschrieben wurden. Gestern habe ich 2 Briefe bekommen. Erstmal zum ersten Brief: Dort werde ich von unitymedia aufgerfordert den Rechnungsbetrag von 39,37euro an die mr. mexnet GmbH zu zahlen. Der Grund ist, dass ich am 28.1.2013 anscheinend "Erotikline" angerufen hätte. (Und das um 9uhr morgens,da bin ich am arbeiten xD) Darunter steht: "Verbindungen über IN-telegence GmbH bei Rückfragen: Telefon: 08001656640". Mir wurde sogar ein "Einzelverbindungsnachweis für die Nutzung von Servicenummern anderer Anbieter", der das ganze beweisen soll, mitgeschickt.

Nun zum zweiten Brief: Dieser ist von IN-telegence. Dabei handelt es sich um eine Mahnung. Anscheinnd hätte ich am 11.12.12 zweimal "Erotikline" angerufen. Diesmal wollen sie von mir 43,28euro plus 5euro mahngebühren haben, obwohl ich im Voraus nie eine Rechnung darüber erhalten habe (das kann allerdings auch an der Deutschen Post liegen, manchmal kommen Briefe gar nicht an). Dort wird als verantwortlicher Diensteanbieter die "CommDoo GmbH" erwähnt.

Zunächst habe ich meinen Anbieter unitymedia angerufen und Ihnen die Situation erklärt. Dort wurde mir gesagt, dass Sie mir auch nicht weiterhelfen könnten und ich mich wie auf dem Rechnungsschreiben erwähnt an IN-telegence wenden solle. Man hat mir leider nicht von sich aus angeboten solche Nummern sperren zu lassen, damit es nicht noch einmal zu solchen Vorkomnissen kommt, aber, da ich darum gebeten habe dies zu tun, wurde mir versichert, dass dies innerhalb der nächsten 60min geschehe.

Daraufhin habe ich die IN-telegence angerufen: Die Frau dort am Telefon war sehr freundlich und hilfsbereit. Nur auf meine Aussage, dass IN-telegence eine Betrüger-Firma sei, reagierte sie ein wenig unfreundlich. Sie riet mir gegen Unbekannt Anzeige zu erstatten. Und erklärte mir, dass ihre Firma die Leitung an die oben erwähnte "CommDoo GmbH" vermiete und daher nicht Schuld an der falschen Abrechnung sei. Sie sagte mir, dass ich schriftlich Widerspruch gegen die genannten Forderungen einlegen solle.

Schlussendlich bin ich jetzt ein wenig verwirrt, da ich das Ganze sehr undurchsichtig finde und irgendwie 1000 Firmen damit zu tun haben (maßlose Übertreibung!). Außerdem finde ich es scheiße, dass ich meine Zeit mit so etwas verschwenden muss, obwohl ich nichts gemacht habe; aber wenn ich keinen Widerspruch einlegen würde, wäre ich rechtlich dazu gezwungen (wurde miir gesagt) das zu bezahlen.
Zuletzt noch: Mein Name wurde auf der Rechnung falsch geschrieben... Muss ich sie dann überhaupt bezahlen? Und Hippo, warum darsft du keine Rechtsberatung geben?
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Ergo müssen wir uns hier auf allgemein gehaltene Hinweise beschränken

... Allerdings ist das irgendwie anders als die Probleme, die hier beschrieben wurden...
Nö, die wollen Geld von Dir für eine Leistung die Du nicht abgerufen hast


...Daraufhin habe ich die IN-telegence angerufen: Die Frau dort am Telefon war sehr freundlich und hilfsbereit. Nur auf meine Aussage, dass IN-telegence eine Betrüger-Firma sei, reagierte sie ein wenig unfreundlich.
:D

...Sie riet mir gegen Unbekannt Anzeige zu erstatten...
Wer ist behumbst worden? Die oder Du?
DIE wollen was ...


...Und erklärte mir, dass ihre Firma die Leitung an die oben erwähnte "CommDoo GmbH" vermiete und daher nicht Schuld an der falschen Abrechnung sei...
Na und? Was interessiert Dich das?

Sie sagte mir, dass ich schriftlich Widerspruch gegen die genannten Forderungen einlegen solle.
Das könntest Du grad noch machen

...Mein Name wurde auf der Rechnung falsch geschrieben... Muss ich sie dann überhaupt bezahlen?
Grundsätzlich ja, weil sich mal verschreiben ist eine läßliche Sünde.

... Und Hippo, warum darsft du keine Rechtsberatung geben?
Guggst Du

Rechtsdienstleistungsgesetz

Teil 2 - Rechtsdienstleistungen durch nicht registrierte Personen (§§ 6 - 9)
§ 6
Unentgeltliche Rechtsdienstleistungen
(1) Erlaubt sind Rechtsdienstleistungen, die nicht im Zusammenhang mit einer entgeltlichen Tätigkeit stehen (unentgeltliche Rechtsdienstleistungen).
(2) Wer unentgeltliche Rechtsdienstleistungen außerhalb familiärer, nachbarschaftlicher oder ähnlich enger persönlicher Beziehungen erbringt, muss sicherstellen, dass die Rechtsdienstleistung durch eine Person, der die entgeltliche Erbringung dieser Rechtsdienstleistung erlaubt ist, durch eine Person mit Befähigung zum Richteramt oder unter Anleitung einer solchen Person erfolgt. Anleitung erfordert eine an Umfang und Inhalt der zu erbringenden Rechtsdienstleistungen ausgerichtete Einweisung und Fortbildung sowie eine Mitwirkung bei der Erbringung der Rechtsdienstleistung, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist.
 
L

lalliohr

hallo und nen schönen abend.....:)
ich bin etwas verzweifelt und suche hier hilfe....habe soeben die handyrechnung von meinem sohn von januar erhalten....und da steht die firma mit ner forderung von In-telegence in höhe von 20,00 euro drauf . auf meine frage ob er sich ein spiel gezogen hat verneinte er dies und ich glaube ihm. ihr schreibt hier alle das es um irgendwelche telefonnummern geht,aber in meinem fall steht nur als kürzel ,,FSK16Abo,, drauf mein anbieter Base kam mir mit ner forderung einer anderen betrügerfirma mit sofortiger gutschrift von 95,00 euro entgegn weil sie bei Base bekannt ist....aber diese firma in-telegence können sie nichts machen....ich habe keine ahnung was ich machen soll,weil unter der hotline kann mann mich nur vom Handy aus identifizieren um die abos zu verwalten ...ich habe natürlich angst das ich durch einen anruf es nur noch verschlimmere. Die hotline ist zwar vom festnetz kostenlos weil 0800er nummer aber eben nur ne bandansage. nun meine Frage: kennt jemand dieses problem und könnte eventuell tipps geben....für ne antwort wäre ich sehr dankbar
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
... nun meine Frage: kennt jemand dieses problem und könnte eventuell tipps geben...
Ja, die Beiträge über Deinem enthalten die Tipps die Du brauchst.

...für ne antwort wäre ich sehr dankbar
Links zum Thema
Handyabo Kündigen - Kontaktadressen
Widerspruch an Provider bei Abzocke mit Handy-Abo - nicht bestellt
Wie kommen Klabauterforderungen zustande?

Das Lesen können wir Dir nicht abnehmen
 
L

lalliohr

ja ich hatte gelesen;) nur ging es meist um forderungen wegen irgendwelcher telefonnummern und nicht um fantasienamen von FSK 16Abo......hätte ja sein können das jemand ebenso dieses problem hatte.....habe auch gelesen das ne servicefrau von in-telgence sehr nett sein sollte....nur unter der nummer die ich gefunden habe ist nur ne bandansage 08000000709 (kann sein das ne null noch fehlt;)) habe keine andere nummer in euren treadhs lesen können (oder ich war nur blind)
aber trotzdem erstmal danke für die schnelle antwort....ich bin nur nicht wirklich gewillt etwas zu kündigen was ich meines erachtens nicht bestellt habe....das wäre ja ein schuldeingeständnis...oder irre ich da...naj trotzdem noch nen schönen abend:)
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Dazu steht auch was ...
... das heißt "ich bestreite"
Dann denk mal an die Anforderung des Prüfprotokolls nach §45i TKG
Rückforderung des Betrages vom Provider
Drittanbietersperre usw
Wer die Finger unberechtigt in Deinem Geldbeutel hat ist letztendlich egal, die Abwehr ist fast immer gleich
 
L

lalliohr

ja und da habe ich ein leises problem bzw gewissenskonflikt. Bin seit 1994 glücklicher und hochzufriedener kunde von e-plus (seit september letztes jahr dann Base). habe nie probleme gehabt und wenn war ich in der glücklichen lage das mir schnell und unbürokratisch geholfen wurde!!!!!! ...(klingt nach utopie...ich weiss;)) und dennoch hadere ich an der möglichkeit meinen handyanbieter damit zu konfrontieren.... da sie mir ja in gleicher rechnung schon 95,00 euro von ,,Net mobile Ag,, sofort wieder gutgeschrieben haben( komischerweise ebenfals mit dem kürzel FSK16Abo gekennzeichnet) nur sagte mir meine kundenberaterin das eben diese in-telegence nicht auf der sogenannten betrügerliste steht und sie da nichts machen kann ausser eben sofortige drittanbietersperre...ich denke mal das ich nur diese kÜndigung und unterlassung zu dieser firma direkt schicken kann und hoffe das damit das problem gelöst wird.....Eure vordrucke sind jedenfals der Hammer und sehr!!!!!! hilfreich....recht herzlichen Dank LG alex
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Etwas möchte ich Dir noch mitgeben, denn die Wissenden hier gehören NICHT der Generation SMS an.
Deine Schreibe gefühlt ohne Punkt und Komma und unter Mißachtung der klassischen Rechtschreibregeln ist sauschwer zu lesen und verführt nicht dazu Deine Texte genauer zu lesen.
Wir erachten es als Akt der Höflichkeit nach diesen alten Regeln zu schreiben.
 
L

lalliohr

Ups, :( OK. dann muss ich Euch leider sagen,das ich nicht mit der Tastatur gross geworden bin. ich komme aus dem Handwerklichen Gewerbe und habe bis heute eigentlich auch keine Beschwerden in solchen Treadhs oder Chats bekommen. Ihr seid die Ersten!!! Aber trotzdem möchte ich in aller Höflichkeit um Entschuldigung bitten.Ich Bin froh, wenn ich einen solch langen text, halbwegs mit meinem 1Finger Suchsystem, in relativ kurzer Zeit hinbekomme. da mache ich mir einfach nicht die Mühe noch nach solchen Fehlern zu suchen. aber trotzdem, Dank für den freundlichen Hinweis. ich werde versuchen mich zu bessern:);)
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Nimm den zweiten Finger noch dazu, dann klappts auch mit den großen Buchstaben ;)
Und die Absätze funktionieren mithilfe der "Enter"-Taste hervorragend ...
 

Heiko

root
Teammitglied
Edit: der folgende Teil wurde auf Bitten der in-telegence hier eingefügt um die Situation zu erklären:
=================================================================

Sie haben eine Rechnungsposition der IN-telegence GmbH auf Ihrer Telefonrechnung gefunden?

Das bedeutet, dass Sie einen kostenpflichtigen Mehrwertdienst (z.B. 0900-Nummer) eines Dritten über das Telefonnetz der IN-telegence GmbH in Anspruch genommen haben.

IN-telegence leitet die eingehenden Anrufe zum Anbieter des Dienstes weiter und veranlasst die Abrechnung der Anrufe über die Telefonrechnung des jeweiligen Anschlussteilnehmernetzbetreibers.


Sie können die Rechnungsposition nicht zuordnen bzw. haben keinen Mehrwertdienst genutzt?

Generell kann eine Berechnung nur erfolgen, wenn die entsprechende Nummer auch von Ihrem Anschluss aus angerufen wurde.

Die IN-telegence GmbH ist als Telefongesellschaft einer strengen Aufsicht unterworfen und kann rein technisch nur von Ihrem Anschluss initiierte Anrufe abrechnen.


Welcher Dienst wurde genau genutzt?

Über den Einzelverbindungsnachweis können Sie nachvollziehen, welche Rufnummer von Ihrem Anschluss aus angerufen wurde und wer der Anbieter des Dienstes ist.

Den Einzelverbindungsnachweis erhalten Sie hier. Dieser Service ist kostenlos und hilft Ihnen, die Rechnungsposition von IN-telegence zu erklären.


Was genau soll ich jetzt tun?

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, den kostenlosen Einzelverbindungsnachweis anzufordern. Klicken Sie hier, um das jetzt zu tun.

In den allermeisten Fällen ist dannach alles geklärt und Sie können die Rechnungsposition einem Anruf zuordnen.

Falls es anschließend noch Fragen gibt, finden Sie hier die Kontaktdaten zum IN-telegence Service-Team, das Ihnen persönlich per E-Mail oder Telefon helfen wird.


Was macht IN-telegence?

Die IN-telegence GmbH mit Sitz in Köln ist ein auf Geschäftskundenlösungen spezialisierter Anbieter für Telefonanlagen und Rufnummern.

Das Unternehmen wurde 1997 als Telefongesellschaft gegründet und betreibt ein eigenes TK-Netz.

=================================================================
 

Antiscammer

Sehr aktiv
in-telegence schrieb:
Generell kann eine Berechnung nur erfolgen, wenn die entsprechende Nummer auch von Ihrem Anschluss aus angerufen wurde.
Für die Behauptung, dass der betreffende Anschluss von dem Betroffenen tatsächlich angewählt wurde, wäre der "Dienst"leister in der Beweispflicht. Hierzu hat aber eine qualifizierte technische Prüfung gemäß § 45i TKG zu erfolgen. Hiebei reicht ein einfacher "Einzelverbindungsnachweis" nicht aus.
S. dazu u.a.:
Urteil des AG Papenburg, 30.10.2008, Az. 4 C 247/08

in-telegence schrieb:
Die IN-telegence GmbH ist als Telefongesellschaft einer strengen Aufsicht unterworfen und kann rein technisch nur von Ihrem Anschluss initiierte Anrufe abrechnen.
"Strenge Aufsicht...", da lachen ja die Hühner.
Sofern die in-telegence als reiner Verbindungsnetzbetreiber und nicht als Anbieter der wie auch immer gearteten "Leistung" fungiert, hat die in-telegence exakt überhaupt gar nichts abzurechnen.

Siehe dazu das Urteil des BGH vom 28. Juli 2005, Az.: III ZR 3/05.

Der Verbindungsnetzbetreiber ist nicht Vertragspartner des TK-Endkunden und hat folglich gar keine Inkassoberechtigung.
Die haben exakt null-komma-null zu melden.

Klingt jetzt nicht schön für die in-telegence, ist aber so.
 
Oben