Im Fake Shop bestellt, aber noch nicht bezahlt.

passer

Mitglied
Keine Sorge da kommt nichts. Grotesker ist das:
Bezahlung
Du kannst bei uns mit VISA, MasterCard oder American Express Kreditkarten bezahlen. Wähle im Bestellvorgang einfach als Zahlart deine Kreditkarte aus.
Mit modernsten Verschlüsselungstechniken, wie z.B. dem Secure Socket Layer (SSL) und dem 3D-Secure-Verfahren, garantieren wir ein Höchstmaß an Sicherheit.
Sämtliche Bestell- und Kreditkartendaten werden nur verschlüsselt übermittelt
Wenn man am Ende nur per Vorkasse zahlen kann.
Da hat man von Seiten der Verbrecher wohl vergessen, die Vorlagen zu editieren.
 
N

Noybu

Was aber, wenn auf Antwort an die Email diese mit mailer deamon zurückkommt?
Diese Adresse existiert dann nicht...einfach ignorieren?
und nach recherche steht im impressum ein ganz anderer Firmenverein in DE.Hab dem ne mail geschickt, ob der weiß, dass seine daten wohl missbraucht werden.
 
N

Noybu

Oh...das war vom Januar...hat sich da was geklärt?
Bin neu hier und mir ist das die Tage passiert.Aber auch nicht überwiesen.
Mails zwecks Stornierung kommen aber mit Mailer deamon zurück...
Einfach ignorieren?
 
N

Noybu

Ich denke, dass die Adresse der Firma geklaut ist.Denn das ist auch bei Facebook, mit Adresse und eine Baumpflegefirma und daher hab ich den Firmeninhaber drauf hingewiesen.Denn nur diese Email steht im Impressum.Hab auch Alles per Screenshot gesichert.
Der Fakeshop selber hat eine Auslandiban und der Name des Inhabers ist nicht zu finden.Klar Speicher ich alles ab.Ich hab ja auch nichts überwiesen.Soll ich vorsichtshalber an die Email aus dem Impressum auch einen Widerruf schicken?Und wie verstehe ich die Antwort, dass hier keine Firma gucken wird?Das ist doch klar?
 
N

Noybu

Also der Name bei der Auslandiban ist natürlich da, meinte damit, aber nicht im Internet auffindbar ....sobald ich Nachricht habe von der Firma, deren Adresse bestimmt dafür benutzt wurde, werde ich es auch online anzeigen.Besser ist das, oder?
 

jupp11

Sehr aktiv
Ich denke, dass die Adresse der Firma geklaut ist.
Ist es : Das Impressum der beiden Seiten ist identisch > w*w.elektrio-novak.com/impressum/
Domain ist anonym über http://www.netearthone.com registriert, was immer schon die Augenbrauen hochziehen läßt
und Google nur die Domain kennt.

Abgekupfert von dieser Seite> w*w.seidler-baumpflege.de/footer-nav/impressum/
Die ist auf jedenfall echt:
 
Zuletzt bearbeitet:

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
Soll ich vorsichtshalber an die Email aus dem Impressum auch einen Widerruf schicken?
Nach der Info des geklautem Impressum, dass du ja schon selbst bemerkt hast, wieso dann noch die Frage, ob du an eine falsche, geklaute Mailadresse, einen Widerruf senden sollst?

Welchen Sinn soll das ergeben, außer das der echte Eigentümer die dann kopfschütteld als Spam diagnostiziert und einfach löscht?
 

jupp11

Sehr aktiv
Fake Shop elektrio-novak schrieb:
Zahlungsart auswählen
Direkte Banküberweisung
Überweise direkt an unsere Bankverbindung. Bitte nutze die Bestellnummer als Verwendungszweck.
Deine Bestellung wird erst nach Geldeingang auf unserem Konto versandt.
Typisch für Fake Shops: Einzige Zahlungsart> Vorkasse
 
N

Noybu

Nach der Info des geklautem Impressum, dass du ja schon selbst bemerkt hast, wieso dann noch die Frage, ob du an eine falsche, geklaute Mailadresse, einen Widerruf senden sollst?

Welchen Sinn soll das ergeben, außer das der echte Eigentümer die dann kopfschütteld als Spam diagnostiziert und einfach löscht?
Also ich würde es schon gern wissen, wenn meine Daten so missbraucht werden.Dachte, viell.will der u.U.wissen, ob das geschäftsschädigend ist ...aber ich selber brauche ja evtl.n.Nachweis...
Falls was nachkommt...und der Widerruf ja von der Domain per mailer deamon zurückkommt...so als Absicherung.

Meint ihr, da kommt noch was, wenn die gar kein Geld bekommen?
Soll ich das online trotzdem anzeigen oder nur, wenn ich überwiesen HÄTTE?
Wo könnte ich den Shop denn sonst melden?
 
Oben