Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

U

Unregistriert

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Die Daten zu dieser Rechnung gibt es nicht mehr,da die ursprüngliche Rechnung bzw die Daten aus dem Zeitraum Juni / Juli stammen und aufgrund der max. Speicherung von 6 Monaten nicht mehr vorliegen.Hintergrund zu dieser Forderung ist,dass der Internetprovider Intelicom diese Verbindungen noch nicht abgerechnet hat.Telefonica erledigt dies für Intelicom.Ob dies rechtlich noch werthaltig ist,bleibt mal dahin gestellt.
 

Reducal

Forenveteran
AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Nehme mal an, diese Intelicom nutzt Netz und Infrastruktur der Telefonica. Kann kein Nachweis der Verbindungen vom Anbieter geführt werden, ist es dessen Sache glaubhaft zu machen, was ihm zu steht - scheint mir in diesem Fall u. U. unmöglich zu sein. Kein Nachweis, keine Zahlung - fertig!
 
W

Wiwu

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Ich bin im September 2006 auf meine hohe Telefonrechnung aufmerksam geworden (126 Euro statt normal ca. 50). Dann endeckte ich einen Rechnungposten der Telefonica Deutschlang GmbH "Verbindung zu Onlinediensten" der sich auf 79,20 beläuft. Ich habe aber eine Dsl flatrate bei der Telekom und mein Computer ist über einen externen Dsl Router von Fritz ans I-net angeschlossen. D.H. diese Verbindungen sind gar nicht möglich. Wie kann man sich dagegen wehren bzw. was kann ich tun? Einfach nicht bezahlen?
 
U

Unregistriert

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Ich bin im September 2006 auf meine hohe Telefonrechnung aufmerksam geworden (126 Euro statt normal ca. 50). Dann endeckte ich einen Rechnungposten der Telefonica Deutschlang GmbH "Verbindung zu Onlinediensten" der sich auf 79,20 beläuft. Ich habe aber eine Dsl flatrate bei der Telekom und mein Computer ist über einen externen Dsl Router von Fritz ans I-net angeschlossen. D.H. diese Verbindungen sind gar nicht möglich. Wie kann man sich dagegen wehren bzw. was kann ich tun? Einfach nicht bezahlen?


hier mal eine kleine aufmunterung:
ich war betroffener (Januar 2006). habe nicht gezahlt, habe mich auf TKV §16 berufen (alles per einschreiben). die telefonica hat gedroht, mich mit briefen und anrufen bombadiert. letztenendes hat sie angeboten die forderung zu reduzieren. seit dem habe ich nichts mehr von ihr gehört.
Also, an alle, die Betroffen sind: DURCHHALTEN!!!!!!! Es funktioniert! Wichtig: Formsachen beachten, wie Einschreiben, Widerspruch, Hinweis auf Gesetztestexte, Zahlung des Betrages, der vermutlich berechtigt ist (!!).
Viel Glück!
 
V

vivandi220160

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

viele trauen sich nich etwas gegen diese internet/tel: [ edit] weil man kene RVV hat. leute geh zur behörden stadt die helfen weiter habe auch ne woche her ne rechnung von COLT TELCOM GMBH ACCOREUS betrag 290€ toll was nach wiederspruch bei meinen anbieter alles geklärt ich raten allen legt wiederspruch.........
in diesen sinne euren



vivandi220160
 

Silvas

Frisch registriert
AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Bei mir ist es ähnlich.... und gerade sehr unnachvollziehbar.. Habe dann heute mal Post von acoreus bekommen. 22.02.08 wurde der Brief geschrieben.. Gleicher Anfang, wir mahnten sie vor einiger Zeit an.... ( Habe noch nie was von denen gehört). Sie beziehen sich auf Rechnungen von 2004 der Telekom, bzw. Forderungen von Telefonica.

Bin mir ziemlich sicher, die gesamten Rechnungen der Telekom gezahlt zu haben, und nicht nur den Mahnbetrag. Leider habe weder ich, noch die Telekom die Rechnungen von 2004!!!!! Was ja auch vor vier Jahren war.

Was mache ich denn nun???
 

Nicko1998

Sehr aktiv
AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Sie beziehen sich auf Rechnungen von 2004 der Telekom, bzw. Forderungen von Telefonica.
Meines Erachtens dürfte das Ganze ohnehin verjährt sein.
Was mache ich denn nun???
Auf den gerichtlichen Mahnbescheid warten, der wohl nie eintreffen wird, und dann das Kreuz an der richtigen Stelle machen! ;)

Und auf keinen Fall eine Brieffreundschaft beginnen!
 

Captain Picard

Commander
AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Auf den gerichtlichen Mahnbescheid warten, der wohl nie eintreffen wird, und dann das Kreuz an der richtigen Stelle machen! ;)
Und auf keinen Fall eine Brieffreundschaft beginnen!
Die Unternehmen, um die es hier geht haben nichts mit der Nutzlosbranche im Forum
Allgemeines zu tun und sind ein weit härteres Kaliber, die durchaus bereit sind weiter
zu gehen, auch vor Gericht.
Schau dir mal an, wann dieser Thread beginnt. 24.06.2004
Bleib mit deinen Ratschlägen bei dem, was du bisher kennengelernt hast

@Silvas
Dringender Rat anwaltliche Hilfe zu suchen
 
U

Unregistriert

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Bei mir ist es ähnlich.... und gerade sehr unnachvollziehbar.. Habe dann heute mal Post von acoreus bekommen. 22.02.08 wurde der Brief geschrieben.. Gleicher Anfang, wir mahnten sie vor einiger Zeit an.... ( Habe noch nie was von denen gehört). Sie beziehen sich auf Rechnungen von 2004 der Telekom, bzw. Forderungen von Telefonica.

Bin mir ziemlich sicher, die gesamten Rechnungen der Telekom gezahlt zu haben, und nicht nur den Mahnbetrag. Leider habe weder ich, noch die Telekom die Rechnungen von 2004!!!!! Was ja auch vor vier Jahren war.

Was mache ich denn nun???

ganz ruhig! geldforderungen verjähren nach 3 jahren. dafür braucht man kein jurist sein (siehe § 195 BGB). die verjährung wird auch nicht unterbrochen, nur weil ziwschendurch mal eine mahnung gekommen ist. sie wird nur unterbrochen durch a) einen mahnbescheid, b) ein gerichtsbeschluß oder c) die schuldanerkennung. einfach mal ein bißchen googeln.

[ edit]
 

Teleton

Sehr aktiv
AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Mal ganz allgemein zu Verjährung.
Die Regelverjährung von 3 Jahren beginnt erst am nächsten 1. Januar der auf die Fälligkeit einer Forderung folgt.
Verjährung wird z.B. gehemmt (d.h. die Uhr wird angehalten) solange Verhandlungen geführt werden. Verhandlungen ist nahezu alles was über ein "Nein" hinausgeht z.B. die Anforderung einer technischen Prüfungsdoku.
Ob eine Forderung verjährt ist muss daher nur im Einzelfall geprüft werden, nur "lange her" reicht noch nicht.
 
U

Unregistriert

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Hi Leute
Ich habe mal eine Frage zu meinem Sachverhalt:
Es ist mehr als zwei Jahre her, dass ich die Call-by-Call Nummer gewaählt habe. Es geht um einen Betrag von 1,51 €
Ich habe damals (3.8.06) die Rechnung der Telekom leider erst mit der Mahnung bezahlt, sodass die Telekom wohl nur ihre eigenen Kosten angemahnt hat, wodurch Ventelo wohl nicht zu ihrem Geld gekommen ist. Jetzt habe ich ein Schreiben von Acoreus bekommen, wonach ich mit allen Kosten (...Inkassovergütung..) 20€ zahlen soll.
War jetzt mal bei einer Rechtsberatung und mir wurde gesagt, das man die Gebühren durchaus draufschlagen kann.
Aber der Anwalt hat mir aber auch gesagt, dass für die Zahlung des Betrages kein Termin feststeht, man also keine Frist gesetze hat. Es also auch keine verspätete Zahlung gibt.
Was haltet ihr von der Argumentation?
Ich würde dann den Betrag an die Telefonfirma überweisen und noch einen Brief dazu verfassen.

Vielen dank im vorraus
Frank
 
U

Unregistriert

AW: Forderungen Colt / Telefonica / 123getonline / Acoreus

Mann seid Ihr gut,

bei mir will arcoreus 98,00 € und ich weis nicht mal für was... Hab die Nr. nie gewählt, geschweige denn eine Website. Wüßte auch nicht wozu. Hab vor 2 Jahren schon mal ne Mahnung bekommen und darauf mit Anzeige gedroht. Werd das jetzt wieder machen und ne Anzeige bei der Polizei schalten. Außerdem wäre Akte 08 ein interessanter Partner, um diese Firma dingfest zu machen. Ich werd nicht zahlen. Punkt.
G.
 

Heiko

root
Teammitglied
Hier wird nix geprangert und pauschale Behauptungen ohne Beleg bzw. Boykottaufforderungen können wir aus rechtlichen Gründen nicht stehen lassen.
 
Oben