Firma "Cylon Llc"

Tim4077

Frisch registriert
AW: Firma "Cylon Llc"

Gut: Klingt seriöser als manche Bank. Daher bin ich mehr als skeptisch was den Scheck anbelangt. Denn: Mit dem Scheck würden die Minus machen. Von der Summe müssen ja noch der Transaktionsanteil des Netzbetreibers die Portokosten abgezogen werden.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

Mit dem Scheck würden die Minus machen. Von der Summe müssen ja noch der Transaktionsanteil des Netzbetreibers die Portokosten abgezogen werden.
Völlig richtig. Vor einigen Jahren wurde ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet Geldwäsche und organisierte Kriminalität, der US-Amerikaner Jeffrey Robinson ("The Laundry Men", "The Sink"), Opfer eines Dialers. Seine Erfahrungen wurden in einem Beitrag mit dem Titel "Dieser Mann will es British Telecom mit dem Baseballschläger geben" veröffentlicht, einem der lesenswertesten Beiträge über Mehrwertabzocke...

Er verfolgte den Weg des Geldes über British Telecom, den Netzwerkbetreiber sowie über eine Briefkastenfirma in den USA bis nach Lugano, wo ein Treuhänder der Betrüger aus Norditalien saß. Dort wurde er entschädigt. Da die Firma auch eine Strafe bekam, fragte er dort nach, ob sich das Geschäft denn für die Firma gelohnt habe.
When I suggested to xxx that paying the fine and refunding complaining. customers had been an expensive venture for xxx, he said that the £130,000 paid out amounted to less than 1% of the business xxx did during those four months.
(Als ich xxx gegenüber andeutete, dass die Bezahlung der Strafen und die Erstattung der Gebühren der betroffenen Verbraucher eine teure Angelegenheit für xxx gewesen sein müsste, erklärte er, dass die 130000 Pfund, die dafür bezahlt wurden, weniger als 1% des Gesamtumfangs des Geschäftes betrugen, das xxx in diesen vier Monaten gemacht hat)

Das dürfte eher der Regelfall sein... Wenn ich 1% der Betroffenen zuviel ausbezahle, sagen wir mal, das Doppelte von dem, was sie (für die Firma) eingebracht haben, bleiben 98% Gewinn. Erst bei einer utopischen Quote von 25% der Betroffenen, die eine Rückzahlung durchkriegen, wäre man bei 50%. Solche Geschäftsmodelle können den Verlust in Einzelfällen lässig verdauen.

Der Netzbetreiber dürfte sowieso immer profitieren, selbst bei verurteilten Betrügern (auch wenn das eigentlich der Hammer ist). Und die Firmen, die für solche Firmen Werbung treiben, kriegen meist auch viel mehr ab als die Summe aller Entschädigungen. Ich erinnere da mal an den Fall "Hanseatische Abrechnungssysteme"...
 
U

Unregistriert

AW: Firma "Cylon Llc"

Ein relevanter Aspekt ist sicher auch, dass man mit der Abfindung von protestierenden "Kunden" grösseres Aufsehen vermeidet. Sozusagen unter dem Radar der Medien fliegt.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

...Sozusagen unter dem Radar der Medien fliegt.
Das funktioniert sogar mit Politikern. Fassungslos lauschte ich meinem MdB, als der mir erzählte, dass doch die Bundesnetzagentur alles im Griff habe. "Ich hatte da auch ein Problem, aber der Matthias, den kenn ich ja persönlich, der hat mir dann geholfen und ich bekam mein Geld wieder"...
:wall:
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

wie gesagt ansprechpartner hier ist die gamer data germany, trotzdem steht auf meiner rechnung ne usa adresse siehe in diesen thread
Gamer Data Deutschland - was soll das sein???
gamer-data-germany.com
gamer-data-germany.com
69.41.187.19

bei den internationalen Seiten sieht das sehr ähnlich aus.

Es gibt keinen Hinweis auf irgendeine andere beteiligte Firma. Ach, egal... Ich frag mal jemanden, ob die Cylon eine Stellungnahme abgeben möchte :)

---

Alle Menschen sind gleich, nur manche sind gleicher z.B MdBs ....
Mein MdB glaubte ernsthaft, dass
1. Die Bundesnetzagentur effektiv arbeitet
2. Die Tatsache, dass er Matthias (K) persönlich kennt, irgendeine Bedeutung hat
3. Die Tatsache, dass er sein Geld wieder bekam, irgendeine Bedeutung hat

Ansonsten hatte er, Mitglied des Wirtschaftsausschusses, keine Ahnung. Aber da sitzen die dann im Bundestag und hören sich das Lobbygesülze von Bitkom, VATM und FST an und entscheiden danach. Ach, was reg ich mich denn auf. Ist halt Deutschland, der Staat, der sich sozialmarktwirtschaftliche Demokratie schimpft.
 
F

Francis

AW: Firma "Cylon Llc"

Fuer ihre Information:
Wir haben nun versucht zu erreichen Cylon LLC. In diese Forum war solch eine Bitte geschrieben. Wir werden sie weiter ueber die Angelegenheit informieren. Auch sind Behoerden in USA informiert von unsere Mitarbeiter.
Wir gruessen unsere Kontakte in Deutschland.
Francis
 
F

Francis

AW: Firma "Cylon Llc"

So wie es bereits hier von einem Mitglied der Gemeinschaft geschrieben ist, die Firma Cylon LLC existiert in Bundesstaat Arizona. Dort ist genannt als Repraesentatnt ein Herr J.H.
Diese Repraesentant soll geantwortet haben auf ein Anfrage zu ganmer-data-germany:

- Dies ist ein Webseite und ein Nachrichtendiesntprogramm geprueft von deutsche Mobilfunkbetreiber und voellig entsprechend der Regulation von deutschem Mobilfunkmarkt.

(Es ist an deutschen Verbrauchern zu sagen, ob Aussage ist korrekt)

- Er ist gefragt worden, was ist der Grund fuer Zahlungen an Verbraucher, die beschwert haben: "Wir sind stolz auf hervorragenden Kundendienst deshalb wir immer erstatten Verbrauchern Geld, wenn sie sind nicht ganz zufrieden mit unserem Dienst"

- Diese J.H. erklaert, dass die Beschwerde wurde weitergeleitet an Ericsson Germany fuer weitere Information und Fragen.

Ist Ericsson deutsche Firma?
Ich habe dies uebersetzt mit Software und Freund
Ich hoffe dass sie verstehen.

See you in Arizona
Francis
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

Ob Francis echt ist? Wer weiß. Aber immerhin ist jetzt bekannt, dass die im Handelsregister des Bundesstaates Arizona notierte Person Anfragen beantwortet. Und mit etwas Chaostheorie kann man sogar schließen, wer für Ericsson die Anfrage beantwortet. Das wird wohl die Person sein, die verantwortlich dafür ist, dass Cylon ausgerechnet das Ericsson IPX Billing nutzt. Und wer ist das? Etwa der "Sales Manager Germany"?
Ericsson Internet Payment eXchange - Contact IPX

Interessant dürfte sein, wer antworten würde, wenn endlich der Pressesprecher von Ericsson befragt werden würde

Immerhin weiß man dadurch, dass Ericsson direkt mit der Cylon kommuniziert. Danke, Francis - auch wenn ich davon überzeugt bin, dass Du eher Franz heissen dürftest...

Guter Versuch der linguistischen Irreführung. Mit etwas mehr Übung klappt's auch.
 

kleiner1979

Frisch registriert
AW: Firma "Cylon Llc"

1. Warum und wie ist es überhaupt passiert? Bisher keine plausiblen Erklärungen

wie es passiert ist kann ja niemand sagen, es kam eine sms mit ner internetadresse und ne art code scheinbar wirklich zur aktivierung, hab das nicht wirklich gelesen sondern gelöscht!!! bin von werbung ausgegangen, keine halbe minute später kamen die ersten sms mit dem hinweis von 4,99€

hat jemand noch die erste sms und kann sie hier niederschreiben?
 

kleiner1979

Frisch registriert
AW: Firma "Cylon Llc"

ok hab wieder post von der gamer-data-germany
meine anfrage war ja nach der ip des anmeldenen

Guten Tag,

Um die verlangten Daten nachprüfen zu können brauche ich bitte die btreffende Handynummer; dies ist die einzige Möglichkeit, um Sie in unserer Datenbank zu finden. Bitte antworten Sie mit ihrer Handynummer und ich versuche Ihnen mit iIhrem Anliegen gerne weiter zu helfen.
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gamer-Data Team

International Customer Service
and Marketing Management
Linda S.
******************************************************
Ich habe noch eine E-mail von Ihnen erhalten welche jeglichen Schriftverkehr aus der Vergangenheit zeigte und ich somit Ihre Handynummer zu Verfügung hatte.

Danke für Ihre Nachricht bezüglich einer Stornierung unseres Services betreffend die Handynummer: 01********
Wir haben Ihr Konto überprüft und können bestätigen, dass dieses definitiv storniert ist, und Sie kein Benutzer unseres Services mehr sind. Deshalb sollten Sie auch in Zukunft keine Zahlungen oder SMS-Nachrichten mehr sehen.

Bedauerlicherweise wurde der wöchentliche Tarif von € 4,99 verrechnet, sobald die Aktivierung Ihres Kontos am: Date Joined 2009-01-23 Time: 08:14:46 MST (Mountain Standard Time) Program URL http://gamer-data.com stattfand. Diese Mitgliedschaft wurde aktiviert durch das Eingeben der Handynummer auf unserer Webseite, wodurch Sie freien Zugriff zu unserem Service und allen Daten erhielten.
Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an unsere E-mail: [email protected] oder rufen Sie uns unter: 0-800-180-6587 an; es ist uns eine Freunde Ihnen in jeglichen Angelegenheiten so gut als möglich weiter zu helfen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gamer-Data Team

International Customer Service
and Marketing Management
Linda S.

also ne ip wurde nicht genannt
merkwürdig ist das mir bestimmt schon zum fünften mal gesagt wurde das mein abo storniert ist, hört sich so an lass uns in ruhe abo is storniert
weiter merkwürdig "Bedauerlicherweise wurde der wöchentliche Tarif von € 4,99 verrechnet" bedauerlicher weise????

linda s.???

drittens zu der angegeben zeit hab ich geschlafen hatte nachtschicht konnte keine eingabe auf dieser seite machen, weiter meine handy nummer ist nicht großartig bekannt nur gute freunde somit schließe ich ein eingeben durch eine fremde person 100% aus

weiter steht in ihren eigenen agb´s das man mit einem pin(zugesandt per sms) bestätigen muß davon ist hier überhaupt nicht mehr die rede,
diesen pin hab ich nachmittags erhalten ca.17uhr, aber wie schon erwähnt sofort gelöscht

hat jemand diese erste pin sms noch
 
U

Unregistriert

AW: Firma "Cylon Llc"

Ich hatte mich bei vodafone beschwert:


Ihre Rechnung haben wir uns angeschaut. Das Ergebnis: Alle Verbindungen sind eindeutig über Ihre Vodafone-Karte zustande gekommen. Die Berechnung ist korrekt.


Das Abo haben wir für Sie gelöscht. Wir haben Ihrem Kundenkonto einen Betrag in Höhe von 25,00 Euro gutgeschrieben. Diese Gutschrift ist für Sie auf der Rechnung vom 09. März 2009 ersichtlich.

Bitte beachten Sie, dass das Abo auf der nächsten Rechnung noch einmal für Sie ersichtlich sein wird. Da die Stornierung im aktuellen Zeitraum erfolgt ist.

So ganz sauber scheint das Vodafone auch nicht zu sein.
 
U

Unregistriert

AW: Firma "Cylon Llc"

Ach ja: Vodafone schreibt, dass die Verbindungen über die Vodafone-Karte zustande gekommen wären. Was definitiv nicht sein kann, war ja nicht einmal im Netz angemeldet.

Die gamer-data-Hotline erzählt was von der Anmeldung über die Internetseite.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

habe nie irgendeine sms mit einem Pin Code erhalten!!!!
hab keinen plan mehr
wie es passiert ist kann ja niemand sagen, es kam eine sms mit ner internetadresse und ne art code scheinbar wirklich zur aktivierung, hab das nicht wirklich gelesen sondern gelöscht!!! bin von werbung ausgegangen
weiter steht in ihren eigenen agb´s das man mit einem pin(zugesandt per sms) bestätigen muß davon ist hier überhaupt nicht mehr die rede,
diesen pin hab ich nachmittags erhalten ca.17uhr, aber wie schon erwähnt sofort gelöscht
???
[Oberlehrermodus]es wäre wirklich verdammt hilfreich, wenn solche wichtigen Informationen hier nicht erst auf Nachfrage eher zufällig irgendwann im zehnten Beitrag kämen oder wenn sich eindeutig ausschließende Aussagen ("nie irgendeine SMS mit einem Pin Code" versus "SMS mit Code") nicht unkommentiert erfolgen würden[/Oberlehrermodus]
@Techies: kann man eine gelöschte SMS wieder herstellen?

Das ist ja schon eine sehr zentrale Frage:
Wird das Abo ausgelöst, wenn man (nur) auf eine SMS antwortet, die man auch erhalten könnte, wenn irgendjemand (oder auch niemand) die Handynummer auf der Seite eingegeben hat?

Wird das Abo ausgelöst durch Eingabe der Handynummer auf der Seite ohne dass der in der daraufhin geschickten SMS genannte Pincode eingegeben werden müsste? (Hier wäre es wirklich klasse, einmal den kompletten Lauf zu haben mit Zeitangaben: Wann kam die SMS mit dem Pin? Wann wurde laut Cylon das Abo ausgelöst?)
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

Ich würde gerne der Bundesnetzagentur eine Zusammenfassung dessen zukommen lassen, was bisher bekannt ist. Dazu bräuchte ich noch die Mehrwertnummern, um die es geht.

auf gamer-data-germany.com steht
Sie können dieses Service jeder Zeit stornieren! Die Annulierung des Auftrages kann erfolgen durch:
1) das Senden einer SMS mit dem Wort "STOP" an den Code 70123,

das ist eine Mehrwertnummer ohne Preisangabe. In einem exakt identischen Fall hat die Bundesnetzagentur Maßnahmen ergriffen. Jeder Betroffene kann dies also der Bundesnetzagentur melden:
rufnummernmissbrauch(at)bnetza.de

Leider kann ich nicht ausprobieren, was passiert, wenn ich mich da anmelde (wie also die 4,99 Euro bei mir abgebucht werden)

vielleicht geht es ja auch nur darum, dass sich Leute dort abmelden (wenn ich 1 Million Nachrichten schicke mit "sie sind hier angemeldet, wenn sie sich abmelden wollen, schicken sie eine sms mit stopp an xxxxx" und jede SMS kostet 2 Euro und 10% melden sich ab, sind das 200.000 Euro Einnahme und es bleibt ein Gewinn übrig)

Ich denke, dass gamer-data-germany.com auf jeden Fall Ärger bekommt, wenn die Abmelde-SMS Geld kostet - weil der Preishinweis fehlt.
 
U

Unregistriert

AW: Firma "Cylon Llc"

aus einer Mail:
"an die Bundesnetzagentur und vorab auch an Ericsson-IPX. Wer so oft seltsame Kunden hat wie Ericsson-IPX braucht offenbar etwas Unterstützung."
:rofl:
 
U

Unregistriert

AW: Firma "Cylon Llc"

schaut doch mal bitte auch unter ---> Fremdanbieter Handy Abo nicht kündbar

dort wird auch zu dieser firma gepostet.

Im übringen, bekommen ich denselben text "Eplus hat ihnen soeben 4,99€ für den Premiumdienst..."

die verbraucherzentrale kümmert sich auch nicht wirklich. Eplus auch nicht, sodass ich die gennanten Telefonummern (im thread) der Firma angerufen habe, ohne Erfolg (ausserhalb der Geschäftszeiten) zusätzliche hab ich zum einen Cylon eine mail geschrieben sowie auch den aniebter der das für cylon eintreibt.
warte jetzt noch 2 oder 3 tage...ansonsten frag ich mal bei der Polizei nach.


HALLO, ich bin der nächste Opfer von Cylon Llc ! Hab auch einfach mal sms'en bekommen wie oben beschrieben. Bekomme diese wöchentlich!

Da steht dann auch drauf z.B. "Wii: um Super Smash Bros. Brawl zu entsperren: Verstecke Snake - spiel 15 Spiele in Shadow Moses Island od. spiel mindestens 130 Spiele in VS Mode" oder "Ken's Labyrinth Unlimited Life: While playing, press BACKSPACE for unlimited life" etc...
Das ist der größte Schwachsinn! Meine letzten Computerspiele waren die auf ATARI und Commadore64, wenn das hier noch jemand kennt..

PS: - bin auch E-Plus Kunde; mir wurde AUCH vorgeworfen, dass ich einen "Vertrag" evtl. Online oder so abgeschlossen haben könnte / hätte. --> 100 % NEIN dazu !!
- Hab mich soweit informiert, dass man auf dubiose Anbieter nicht reagieren soll. Und aller höchsten einen Widerruf schreiben (ohne private Daten wie Adresse etc.) und abwarten.
Problem: Eplus zieht den Betrag ab! Kann man evtl. die normale Rechnung begleichen und Eplus die Ermächtigung wegnehmen, die "Zusatzleistung" von Cylon Llc mitzuverbuchen? Dann können die mich solange Mahnen wie sie es wollen. Zweifele auch dass es die Firma gibt bzw. ihr wisst schon...

Bitte gibt Bescheid, falls ihr Vorschläge habt.
Bringt das Einschalten der..
- ..Polizei
- ..Verbraucherschutzzentrale (anscheinend nicht) oder
- ..Bundesnetzagentur was?

(Mails an mich bitte an "@m-m" richten.)
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

Hebt diese SMS von denen gut auf, versucht, diese zu dokumentieren (abfotografieren oder Handy scannen). Leitet diese an rufnummernmissbrauch(at)bnetza.de weiter mit einer genauen Beschreibung des Vorgangs.
In der Mail an die Bundesnetzagentur müssen Eure Daten stehen. Bitte auch einen Hinweis darauf, dass auf gamer-data-germany.com eine Premium-SMS ohne Preishinweis beworben wird.
Dann würde ich noch eine Mail an Euren Handyprovider schicken und in Kopie an die Firma Ericsson IPX. In dieser Mail sollte klar stehen, dass ihr Euch betrogen fühlt und das Geld unberechtigt abgebucht wurde.
Der zuständige Ansprechpartner ist übrigens laut Cylon LLC der "Sales Manager Germany"

Außerdem würde ich mich an Akte wenden (akte(at)akte.net), denen könnt ihr gerne erzählen, dass hier im Forum großes Interesse an dem Fall besteht :)

Polizei? Ich weiß nicht recht... Man weiß ja noch nicht, wie es zu diesen für die Betroffenen unangenehmen Vorfällen gekommen ist. Hat da irgendjemand die Handynummer eingegeben? Aber wie wurde daraus ein Abo, ohne dass jemand den Pincode bestätigt hat? Oder gab es am Ende überhaupt nie eine Anmeldung und ein Unbekannter will die Empfänger der SMS unter Vortäuschung falscher Tatsachen (=eine Anmeldung liegt vor) zu einer kostenpflichtigen Stopp-SMS-Antwort verleiten? Das wäre dann - zumindest laut StA Kiel - Betrug und damit ein Fall für eine Strafanzeige. Dieser Unbekannte wäre dann quasi ein nicht angestellter Sales Manager der besonderen Art für Ericsson-IPX. Da können die natürlich nichts dafür. Nichts und wieder (mal) nichts, wie üblich...

Ich würde darüber mal mit einem Juristen reden, wenn ich betroffen wäre. Ach, springen nicht hier im Forum ein paar Vertreter der Juristerei herum?
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: Firma "Cylon Llc"

Problem: Eplus zieht den Betrag ab! Kann man evtl. die normale Rechnung begleichen und Eplus die Ermächtigung wegnehmen, die "Zusatzleistung" von Cylon Llc mitzuverbuchen? Dann können die mich solange Mahnen wie sie es wollen. Zweifele auch dass es die Firma gibt bzw. ihr wisst schon...
Wenn mir jemand Geld abknöpfen würde für etwas, was ich nie bestellt habe, würde ich nicht bezahlen. Klar.
Aber die Firma gibt es. Und Ericsson-IPX gibt es auch. Ericsson-IPX weiß offenbar auch sehr gut Bescheid darüber. Wenn Ericsson-IPX der Ansicht wäre, dass alle Betroffenen lügen, würde ich das nur zu gerne von deren Pressesprecher in die Kamera gesagt kriegen. Aber das sage ich hier ja schon eine ganze Weile...

Ericsson-IPX hat bereits eine Tradition im Feld der unglücklichen Kundenauswahl...
Das schafft richtig Vertrauen für einen Zahlungsanbieter...
:stumm:

PS: - bin auch E-Plus Kunde; mir wurde AUCH vorgeworfen, dass ich einen "Vertrag" evtl. Online oder so abgeschlossen haben könnte / hätte. --> 100 % NEIN dazu !!
Das würde ich E-Plus noch einmal schriftlich fragen, in Verbindung mit einigen Zitaten über Cylon LLC aus den Beschwerden in Deutschland und den USA und verbunden mit der Frage, ob sie bei dieser Sachlage immer noch so sicher sind, dass Du die Unwahrheit sagst. Ach ja, diese Mail würde ich natürlich in offener Kopie an die Bundesnetzagentur schicken und gerne auch an Akte :- und natürlich an Ericsson-IPX.

Auf sie mit Gebrüll :)

Lesetipp: Premium-SMS - was tun als Opfer dubioser Anbieter?


Wenn Sie von einem Premium-SMS-Anbieter getäuscht oder betrogen wurden

* Sichern Sie Beweise. Speichern Sie die Werbe-SMS oder -Mail, bzw. die Internetseite oder Werbeanzeige sicher ab. Nach Möglichkeit halten Sie dabei auch Datum und Uhrzeit des Angebots fest.
* Erstatten Sie Strafanzeige [*]. Informieren Sie auch die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs (Wettbewerbszentrale), die Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste (FST) und Ihren Provider über den Fall.
* Finden Sie den Anbieter des Premium-SMS-Dienstes heraus. Eine Liste der Anbieter steht hier zum Download bereit.
* Widersprechen Sie bei Ihrem Provider den strittigen Gebühren. Begründen Sie in Ihrem schriftlichen Widerspruch genau, warum Sie die fraglichen Premium-SMS-Gebühren nicht bezahlen wollen und geben Sie dabei das Aktenzeichen Ihrer Strafanzeige [*] an.
* Sofern Sie nicht über den Preis informiert wurden, bzw. über den Vertragsinhalt getäuscht wurden, fechten Sie diesen wegen arglistiger Täuschung an. Ziehen Sie hierbei einen Anwalt zu Rate. Gleiches gilt, wenn das Angebot ohne Ihre Zustimmung oder gegen Ihren Willen von Ihrem minderjährigen Kind in Anspruch genommen wurde.

[*]: Wenn ich persönlich keine Strafanzeige erstatten würde, würde ich dennoch eine Meldung an die Bundesnetzagentur schicken und dann das dortige Aktenzeichen verwenden
 
Oben