Abzocke durch Guerilla Mobile GmbH alias Mobilespy?

senioreninfo

Frisch registriert
Hallo van Tom,

das war wirklich Glück, wenn das Geld zurück kam. Leider lief es bei mir nicht so ab. Aber gute Idee mit "WISO", aber auch andere Sender. Eigentlich sollte bereits aus diesen vielen Artikeln für ein Gericht erkennbar sein, dass hier etwas nicht stimmt. Ich werde es vorbringen. So viele Opfer und die hier nicht erscheinen, können nicht alle Fehler machen. Wenn man alle Reingelegten zusammen zählen könnte, dann wüsste man um welchen Schaden es sich hier dreht. Ob da mehrere 10.000 € langen? Schützenhilfe bekommen diese Unternehmen noch durch die Handy-Provider bei mir Klarmobil, die dann Provisionen kassieren und mit Kündigung drohen, wenn man nicht zahlt. Durch Namensverschleierung ist es unerkennbar gemacht und man erfährt durch mehrmalige Nachfrage erst wer dahinter steckt. Für mich steht fest, ich werde Betrugsanzeige erstatten auch gegen den Handy-Provider und den Klageweg durchziehen. Egal was es an Zeit kostet. So sehe ich mich heute schon beim Amtsgericht Berlin.
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Du verwechselst Straf- und Zivilrecht.
Nicht alles was das Volksempfinden als Betrug empfindet ist strafrechtlich auch einer.
Und bevor Du in den nächsten Irrtum rennst - es gibt in Deutschland auch KEINE Sammelklagen wie in den USA
 
M

macthebest

AW: Abzocke durch Guerilla Mobile GmbH alias Mobilespy?




Strafanzeige online erstellt (5Minuten Arbeit;https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/service.html), Antwort vom Staatsanwalt in Berlin erhalten, bei DicoTel, dem Versender von Links dubioser Anbieter
gekündigt, Vertrag bei der Deutschen Telekom gemacht (Vergleicht die AGB´s).

Fazit: Hände weg von Billiganbietern, bei Prepaid keinen Zugriff auf das Girokonto erlauben!!
sonst ist es kein "P R E" (V o r kasse) - mehr, erfüllt meiner Meinung nach schon den Tatbestand des Betruges.

Selbst die Telekom hat mir für 14 Tage 14,97€ von der Fa. Guerilla abgebucht. :-(
Für Mo_Spy (was ist das ist, hab ich nie bestellt)

Guerilla Mobile Berlin GmbH

(Rückfragen - Tel.: 0180 5 035318 / E-Mail: [email protected])****
Genutzte Angebote 3 16.01.12 - 30.01.12 14,97€
 

Reducal

Forenveteran
bei DicoTel, dem Versender von Links dubioser Anbieter gekündigt
Du meinst Discotel von der
b2c.de GmbH
Boschetsrieder Str. 67-69
81379 München

Unternehmensgruppe eteleon e-solutions AG
Was verschicken die den für Links und auf welche Weise? Und was hatte dir eigentlich der Staatsanwalt von Berlin geschrieben?
Antwort vom Staatsanwalt in Berlin erhalten
 

blowfish

Mitglied
...was hatte dir eigentlich der Staatsanwalt von Berlin geschrieben?
Ich schätze mal, die haben bestätigt, dass die Anzeige eingegangen ist und zur Bearbeitung an irgend eine Polizeidienststelle abgegeben wurde. Eine Bearbeitung durch die Staatsanwaltschaft ist kaum von so einer larifari Online-Anzeige möglich. Da wird wohl noch eine Vorladung zur Vernehmung kommen.
 
Vielleicht gibt es ein Ersuchen zur Nachvernehmung, so wie das bekanntlich gern von ostdeutschen Behörden aus gern praktiziert wird, obwohl solche Aufträge zumeist nicht zielführend sind. Im vorliegenden Fall hat die beteiligte Firma ihren Sitz in Berlin und somit wäre die Zuständigkeit eindeutig geklärt:

Verfahren wegen betrügerischer Angebote oder der Behauptung der Nutzung kostenpflichtiger Leistungen unter Verwendung moderner Kommunikationsmittel (Telefon, Internet) werden grundsätzlich von der StA geführt, in deren Bezirk der Sitz der geschäftlichen Niederlassung des Anbieters, hilfsweise dessen Wohnsitz, hilfsweise der Sitz der geschäftlichen Niederlassung des Geschäftsgehilfen (etwa Callcenter) liegt. Diese ist auch für Ermittlungsverfahren gegen Geschäftsgehilfen und Dienstleister zuständig, die vom Anbieter mit der Beitreibung der angeblichen Forderung beauftragt werden
 
E

Epidermis

Hallo Leute

Ich habe soeben eine SMS bekommen, dass angeblich mein mobilespy Ortungsdienst aktiviert wurde. Ich habe NIE etwas derartiges abonniert. Das ganze soll 2,99 alle 3 Tage kosten.
Meine Frage: Kann ich das einfach kündigen?
Da ja auch kein Vertrag zustande gekommen ist, existiert ja auch nichts, was ich kündigen kann. Man kann den Vertrag laut Anbieter nur mit der Handynummer und Passwort kündigen.

Wie soll ich mich verhalten?

Grüße, Matze
Wenn DU kündigst gibst Du zu, dass ein Vertrag besteht. Also so nicht.
Mein Vorgehen war: Zunächst t-mobile anmailen wieso die dazu kommen, etwas abzurechnen was nicht im Vertrag steht. Aber Vorsicht, im Standard Mobilfunk Vertrag, dass fremde Dienstleistungen ohne Prüfung abgerechnet werde. Das ist stark, aber es ist so. Also disen Passus sofort kündigen. Die Telekom bestätigte das auch.
Der härtere Brocken ist Guerilla. Sie haben MIR sofort den angeblichen Vertrag gekündigt, bestehenj aber auf die Zahlungen vor der Kündigung.
Das habe ich nicht akzepziert und der nächste Schritt ist eine Strafanzeige gegen Guerilla GmbH wegen Betrugverdachts und eine Beschwerde an die deutsche Netzagentur. Es kann nicht sein, dass die Telekom ohne Prüfung fremde Dienstleistungen abrechnet.

Gruß
Epidermis
 

Reducal

Forenveteran
Es kann nicht sein, dass die Telekom ohne Prüfung fremde Dienstleistungen abrechnet....
So ist es aber, das machen alle Telkos so! Die Unternehmen, die da einbuchen, versichern lediglich, dass die Buchungen "rechtskonform" erfolgen sollen. Die "deutsche Netzagentur" (auch BNetzA genannt) ist für Abrechungen dieser Art sachlich übrigens nicht zuständig.

Zu weiteren Erklärungen wird immer mal wieder das hier von mir gern her genommen: Handy: Drittanbieter ist nicht gleich Drittanbieter
 

senioreninfo

Frisch registriert
na jetzt scheint wirklich etwas Bewegung in die Sache gekommen zu sein. Und das sogar mit Leutheusser-Schnarrenberger. Hätte ich fast von ihr nicht geglaubt.
Ab 1.8.12 muss am Button klar erkennbar sein, dass es sich um eine Zahlungspflicht handelt. Sonst ist nicht zu zahlen. Mal sehen was jetzt Neues erfunden wird.
 

Reinhard-s

Frisch registriert
Wenn DU kündigst gibst Du zu, dass ein Vertrag besteht. Also so nicht.
Mein Vorgehen war: Zunächst t-mobile anmailen wieso die dazu kommen, etwas abzurechnen was nicht im Vertrag steht. Aber Vorsicht, im Standard Mobilfunk Vertrag, dass fremde Dienstleistungen ohne Prüfung abgerechnet werde. Das ist stark, aber es ist so. Also disen Passus sofort kündigen. Die Telekom bestätigte das auch.
Der härtere Brocken ist Guerilla. Sie haben MIR sofort den angeblichen Vertrag gekündigt, bestehenj aber auf die Zahlungen vor der Kündigung.
Das habe ich nicht akzepziert und der nächste Schritt ist eine Strafanzeige gegen Guerilla GmbH wegen Betrugverdachts und eine Beschwerde an die deutsche Netzagentur. Es kann nicht sein, dass die Telekom ohne Prüfung fremde Dienstleistungen abrechnet.

Gruß
Epidermis
Du musst sofort schriftlich kündigen! (Das mit dem bestehenden Vertrag unterstellen die sogar und Netzbetreiber wie auch Bundesnetzargentur akzeptieren das.) Die akzeptieren das sogar. Allerdings bis zu diesem Zeitpunkt berechnen sie Dir eben alle 3 Tage diese 2,99 €, die von deinem Netzbetreiber mit der Rechnung abgezogen werden. Entgegen den Regelungen im Festnetz ist es im Mobilbereich nicht möglich seine Rechnung abzüglich der Drittanbieterbeträge zu zahlen. Somit hat der Guerillastrolch sein Geld bekommen. Das rückt der natürlich nicht wieder raus.
Außerdem mußt Du von deinem Netzbetreiber eine "Drittanbietersperre" einrichten lassen. Geht fernmündlich.
Weiter solltest Du Anzeige erstatten.


Viel Erfolg

Reinhard-s
 
J

johnJ79

hi,

ich wollte sehen wer bei mir auf facebook reinschaut und hab das ganze mal mitgemacht (auch mit den 3€) nachdem ich angemeldet war und bezahlt hatte konnte ich trotzdem nix sehen....

also hab ich das abo wieder gekündigt

in einer der sms war ne servicenummer (42cent/min) 0800008033

dort angerufen und im haupmenü die "2" gewählt

dann war das abo abgemeldet und ich bekam ne bestätigungs sms

ich weiss net wie weit euch das hilft (bin in Österreich) aber es war auch dieser Guerilla Mobile Berlin

gruss aus Wien

JJ
 
E

Erich Holzer

habe von yurmobile plötzlich Abbuchungen auf meiner Handyrechnung ohne je eine Bestellung abgeschickt zu haben. Telering wird sichweigern mir die Kosten zu ersetzen. Habe den Einzug einmal stornieren lassen und die AK und den VKI informiert. Wie sind euere ERfahrungen damit
 

Reducal

Forenveteran
Telering wird sichweigern mir die Kosten zu ersetzen.
Warum auch? Die haben nur das verbucht, was ihnen die Berliner (oder die Düsseldorfer) angeschafft haben.
die AK und den VKI informiert.
Wozu, du bist einer von Millionen Kunden, denen das so oder so ähnlich passiert. Diese Kammern/Vereine/Behörden können da auch nichts gegen ausrichten, zumal der Sitz der Verursacher (neben dir) im deutschen Ausland ist.

habe von yurmobile plötzlich Abbuchungen auf meiner Handyrechnung ohne je eine Bestellung abgeschickt zu haben. Telering wird sichweigern mir die Kosten zu ersetzen. Habe den Einzug einmal stornieren lassen und die AK und den VKI informiert. Wie sind euere ERfahrungen damit
Steht schon reichlich hier, solltest es lesen, z. B. ab Seite 1.
 
B

Birgit

Hallo ... ich habe heute eine SMS mit einer TAN Nr. bekommen, worauf ich 6,99 €uro für ein ABO bei GMOB bezahlen soll :eek: meine Frage "WOFÜR" und was für ein ABO? :confused:
 
Oben