Abmahnung U+C Regensburg / Gewerblich KVR

N

Nutzlosbranche

Neueste negative Bewertung im Amazon-Shop von F. D. (KVR):
Ohne Worte! Fühle mich hintergangen. Bestellung wurde einfach storniert. Wie man sieht, bin ich nicht der einzige. Meiner Meinung nach nicht seriös!
In der "Produktliste" ist momentan "Ihre Suche nach ergab leider keine Produkttreffer". Also leer.
 

Dickerhals

Frisch registriert
Wenn die Kanzlei 700 Abmahnungen verschickt, was wahrscheinlich der Trainee erledigt hat, schauen, wen man abmahnt! Bei mir ist dem Duo ein krawalliger Fehler unterlaufen und somit auch im Eifer des Gefechts sehr unseriös einzustufen. Mal sehen, wenn der Shop wieder öffnet.......was wäre mit: " Negativer Feststellungsklage?" I hate it!
Falls die damit durchkommen, könnte man auch sagen: " Ich verdiene mein Geld viel leichter!"
 

Dickerhals

Frisch registriert
Ich klopfe hier noch andere Sachen ab und bin sehr froh, dass ihr so toll recherchieren könnt! Vielen Dank dafür, denn die Zeit die dafür drauf geht, haben manche Menschen nicht und davon leben die Anwälte!
Würde jetzt auch lieber am See liegen und die Seele baumeln lassen!
 

wolf2456

Frisch registriert
Hallo, auch wir haben gestern am 17.08.12 eine Abmahnung von KVR von den Rechtsverdrehern u&c bekommen. Vermutlich wie bei euch genau das gleiche Schreiben mit einer viel zu weit gefassten Unterlassungserklärung und Ähren Fehlern. Auch wir haben einen Anwalt eingeschaltet und auch ich werde nichts Zahlen.

Mit der gleichen Begründung das der Shop von denen so um den 10.08 ans Netz ging und bereits abends am 14.08 nicht mehr erreichbar war. Inzwischen gibt es auch keine Artikel bei Amazon mehr von dem zu bestellen.

Vielleicht kann man eine Liste erstellen mit den Nummern der Abmahnungen damit man sieht wie viele da zusammen gekommen sind.

Außerdem: was haltet ihr von einer Geldsammelaktion auf ein Sperrkonto? Und mit diesem Geld geht man juristisch gegen KVR sowie U&C wegen versuchtem Betrug durch alle Instanzen um dem ein für alle mal das Lebenslicht auszublasen?

Ich hab schon mal 200 € dafür extra vorgesehen. Wenn jeder dabei ist der von denen abgemahnt wurde haetten wir sicher ein nettes Sümmchen um denen ordentlich einzuheizen.

Was meint ihr dazu?
Grüße Wolfgang
 

Reducal

Forenveteran
...was haltet ihr von einer Geldsammelaktion auf ein Sperrkonto?
Nichts, wenn auch naiv/nett gemeint! Da ist jeder sich selbst der nächste.

Auch wir haben einen Anwalt eingeschaltet ...
Selbst wenn letztlich die Forderung abgewendet werden kann, so ist doch auch der eigene Anwalt zu bezahlen. Da nutzt dir so eine kleine Kriegskasse gar nichts, weil sich zu viele bedienen würden.

Wie viel verlangen die Regensburger in deinem Fall?

Vor einigen Jahren hatte ich mal eine Website rund ums Golfen. Dort hatte ich mir erlaubt, das Logo der PGA zu verwenden. Da ich die Seite nicht gewerblich verwendet hatte, konnte ich die 900 € für die Anwälte behalten. Meine Anwältin aber berappte trotzdem 450 €.
 

Dickerhals

Frisch registriert
Hallo, auch wir haben gestern am 17.08.12 eine Abmahnung von KVR von den Rechtsverdrehern u&c bekommen...
Lieber Wolfgang, morgen geht an den Staatsanwalt ein Schreiben raus, dass wir verfasst haben, ohne Anwalt mit jedem einzelnen Detail! Denn das ist eine Zivilrechtliche Sache und geht um die Personen, nicht um die Firmen, die interessieren mich momentan weniger!Ich hoffe, dass der Staatsanwalt im öffentlichen Interesse, sich meines Vorwurfs des Betruges annimmt und nach Prüfung die einzelnen Schritte dafür einleitet.Du kannst, wenn Du willst, persönlich mit mir in Kontakt treten, dann kann ich Dir mein Vorgehen berichten oder schreibst oder lässt eine Anzeige zur Prüfung schreiben....je mehr, umso besser! Wenn ich mir einen Anwalt nehme, zahle ich trotzdem die 600 Euronen, weil der auch nach Prago abrechnet. Streitwert ist und bleibt 10 000.- Euro. Ich habe mich schon bei einem Anwalt in die Liste eintragen lassen und er hatte schon knapp 700 Stück, aber er kommt mit dem einspeisen nicht mehr hinterher, nun gut das Wochenende! Ich warte erstmal ab! Das Geld ist nicht das Wichtigste für mich, aber mich kotzt das an, dass diese Herren schon Jahre damit durchkommen. Ich warte direkt drauf in den Arsch getreten zu bekommen! Dein Anwalt ist nur so gut, so gut Du auch selber bist.....ist wie bei der Steuer, denk dran!

Ich hab schon mal 200 € dafür extra vorgesehen. Wenn jeder dabei ist der von denen abgemahnt wurde haetten wir sicher ein nettes Sümmchen um denen ordentlich einzuheizen.

Die lassen sich mit normalen Mitteln nicht einschüchtern und eine Krähe hackt der anderen kein Auge raus!

Lieber Wolfgang,siehe oben!

[Modedit by Hippo: Quote repariert]
 

Reducal

Forenveteran
Denn das ist eine Zivilrechtliche Sache und geht um die Personen, nicht um die Firmen, die interessieren mich momentan weniger!Ich hoffe, dass der Staatsanwalt im öffentlichen Interesse, sich meines Vorwurfs des Betruges annimmt und nach Prüfung die einzelnen Schritte dafür einleitet.
Was für Schritte sollten das denn sein? Du schreibst selbst bereits, dass dies eine zivile Sache sei, worin siehst du die Tatbestandsmerkmale für einen Betrug?
 
N

Nutzlosbranche

Und da gibt man dem 3 Bewertungspunkte?
3/5
Verkäufer Angeschrieben keine Antwort erhalten hat Artikel storniert da angeblich nicht verfügbar :-/ komisch hat ihn aber zum Kauf angeboten
Quelle: Bewertungen für KVR bei Amazon
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Zwischen dem was der Bürger als (gefühltem) Betrug sieht und dem was im Gesetz als Betrugsvoraussetzungen gegeben ist klafft sehr oft eine große Lücke.
Glaub mir, wenn das Reducal schreibt weiß er warum ...
 

Dickerhals

Frisch registriert
Zwischen dem was der Bürger als (gefühltem) Betrug sieht und dem was im Gesetz als Betrugsvoraussetzungen gegeben ist klafft sehr oft eine große Lücke.
Glaub mir, wenn das Reducal schreibt weiß er warum ...
Jepp! Aber ich lehne mich jetzt erstmal mit Aussagen nicht mehr raus! Das soll ein Staatsanwalt entscheiden und kein RA!
 
N

Nutzlosbranche

Ist alles bekannt. Die Firma, wie sie vorher mal hieß, wie der GF heißt und was der macht. Ist ja kein Unbekannter. ;)
Neuer Unternehmensgegenstand: Erbringung von Internetdienstleistungen, insbesondere Betreiben von Internetportalen, ferner Betrieb von Online-Shops und -portalen, Affiliate-Marketing, Online-Marketing.
Der Bauer hat mit Landwirtschaft auch nichts zu tun, trotzdem nennt sich die Firma Der Bauer, nur so als alternatives Beispiel.
 

Dickerhals

Frisch registriert

nönönö

Mitglied
Stimmt, Amazon lässt sich da auch viel Zeit den zu entfernen! Wundert mich!
Das ist nicht ganz richtig. Ich habe Amazon die gesamten Umstände ausführlich geschildert (am Freitag) und daraufhin haben sie den Shop am Samstag gesperrt (das habe ich schriftlich). Der kann da nichts mehr einstellen. Somit hat er also weder einen funktionierenden Onlineshop noch eine andere Handelsplattform, die er braucht, um zumindest theoretisch überhaupt abmahnberechtigt zu sein!

Und in meinem Fall ist es so, dass selbst, wenn die Abmahnung inhaltlich berechtigt wäre (was sie nicht zwingend ist, da widersprüchliche Urteile dazu bestehen), KVR die Artikel nie im Angebot gehabt haben kann, da ich sie selbst herstelle und auch keine Konkurrenzprodukte existieren, die den gleichen Zweck erfüllen können. Zudem hat er Produktkategorien als Wettbewerber aufgeführt, in denen ich nicht tätig bin!

So gesehen war das eine kostenlose :D Analyse meiner AGB auf Rechtssicherheit, die ich zum Anlaß genommen habe, diese zu überarbeiten, um mögliche Interpretationsspielräume auszuschließen.

@ Reducal

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

liefert (in Verbindung mit Absatz 4)

http://www.gesetze-im-internet.de/uwg_2004/__8.html

genügend Ansatzpunkte.

Allerdings ist das dann eben KEINE zivilrechtliche sondern strafrechtliche Angelegenheit (öffentliches Interesse)! Und darum geht es, wenn bei der Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige hierzu erfolgt. Angesichts der erdrückenden Indizien, die die Herren da selbst liefern, ist es ja fast eine Straftat, hier KEINE Strafanzeige zu erstatten! :D Man muss aber zwingend aus die Rechtsmissbräuchlichkeit abstellen, dazu wiederum finden sich genügend Indizien im Netz, wenn ein Gericht da zu anderen Schlüssen kommt, wander ich aus! ;). 52 Abmahnungen in wenigen Tagen sind allein auf einer Seite mit AZ dokumentiert, und das ist NICHT der aktuelle Stand (!), kein funktionierender Onlineshop, keine Lieferbereitschaft, was JEDER bei Amazon nachlesen kann usw., dusseliger geht´s ja kaum. Ich habe zahlreiche (unter einem Zeugen angefertigte) relevante Screenshots dazu archiviert, die sich inhaltlich bisher allerdings auch noch allesamt im Web finden lassen - für alle Fälle, falls nicht mehr verfügbar, wenn es ernst wird!


Und hier ein Fall eines guten Bekannten von Herrn D.:
http://www.test.de/Betrug-mit-Abmahnungen-Urteil-gegen-Michael-Burat-4336278-4336280/

Zitat:"Der Angeklagte M. B. soll zudem sogar noch einen Online-Shop gegründet haben, dessen einziger Zweck es war, Mitbewerber wegen Verstößen in ihren Vertragsbedingungen kostenpflichtig abmahnen zu können."
 
Oben