Vorsicht bei habibi.de

lp5n7c8n_jpg.htm
Preishinweis auf Abofalle EUR 99 pro Jahr bei 2 Jahren Vertragslaufzeit taucht nur während des Anmeldevorgangs auf. Ansonsten wird in den AGB nur nebulös auf auf den kostenpflichtigen Premiumzugang verwiesen. Dafür scheint der "Technologe" mit der Preisgestaltung noch ein wenig zu experimentieren, am 11.09.2015 wollte er noch EUR 99 pro Quartal. Wahrscheinlich erschien selbst ihm das ein wenig überzogen zu sein.

lp5n7c8n_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4113/lp5n7c8n_jpg.htm
 

dvill

Aktiv
ein 50 Euro Gutschein für 12,08 Euro und ein 40 Zoll Flachbildschirm für 1,62 Euro.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHT...-Gewinn-an-Staat-abfuehren-artikel9261355.php
Nach Auffassung der Richter hat das Unternehmen auf seinen Online-Marktplätzen und auf Facebook für Produkte mit Fantasiepreisen geworben, die sich bei näherer Betrachtung in Luft auflösten. So wurden Käufer mit Full-HD-Fernsehern für 31,45 Euro oder Marken-Smartphones für 19,90 Euro geködert, auf die sie bis heute warten.
 

dvill

Aktiv
http://www.radziwill.info/Eine-neue...mbH-aus-Chemnitz-David-Jaehn-ist-wieder-dabei
Normalerweise hält man spätestens dann still, wenn eine Anklage im Briefkasten liegt. In der Hoffnung, dass es überzeugend klingt, wenn man sich in der Hauptverhandlung geläutert gibt. Und verspricht, zukünftig keine krummen Dinge mehr zu drehen.
Jetzt mit dem alten Geschäftsmodell einer Abo-Falle weiterzumachen, lässt sich hingegen verorten zwischen Chuzpe und nicht-mehr-alle-Tassen-im-Schrank-haben.
 

dvill

Aktiv
Wer ist überhaupt der Anbieter? Gemäß

www.handelsregister.de

oder auch

http://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/09116/3030316705/VILLA_JAEHN_HOME_GARDEN_GMBH.html

wurde am 14.11.2014 eine Firma

Habibi.de GmbH, Chemnitz, Neefestraße 88, 09116 Chemnitz
AG Chemnitz, HRB 29199

eingetragen. Diese wurde am 3.12.2014 umbenannt zu

Villa Jähn - Home & Garden GmbH

Eine "habibi.de Media GmbH" finde ich jedenfalls im Handelsregister nicht und das Impressum unter habibi.de nennt auch nur "Habibi.de Media GmbH i. G."

Gibt es zu diesem Angebot eine aktive Firma?
 

Reducal

Forenveteran
Habe mich schon seit einiger Zeit gefragt, woher ich "habibi" kenne. Bei der Durchsicht meiner Mediathek kam die Erleuchtung. Der Chemnitzer, der auch den dortigen Polizeisportverein unterstützt (kopfschüttel), hat bestimmt öfter mal Buddha Bar 13 gehört - Caramel Project - Ya Habibi. Jetzt wage ich zu ahnen, was der raucht!
 
Habe mich schon seit einiger Zeit gefragt, woher ich "habibi" kenne. Bei der Durchsicht meiner Mediathek kam die Erleuchtung. Der Chemnitzer, der auch den dortigen Polizeisportverein unterstützt (kopfschüttel), hat bestimmt öfter mal Buddha Bar 13 gehört - Caramel Project - Ya Habibi. Jetzt wage ich zu ahnen, was der raucht!

Habibi, arabisch für "Liebling" hieß bereits der Vorläufer seines jetzigen "seriösen" Portals "Villa Gähn" zum Vertrieb hochwertiger englischer Gartenmöbel etc. Denke, dass er damit nicht ganz an die Erlöse seiner vormaligen Abofallen herankam, bzw. von der "haste-mal-nen-Euro" Button-Lösung-Umgehung von Dating-Portalen angelockt worden ist. Egal was und wieviel er wovon geraucht haben mag, ich an seiner Stelle würde angesichts der ergangenen Unterlassungsverfügung äußerst nervös werden.
 

dvill

Aktiv
Diese Firma heißt irgendwie doch anders:

www.handelsregister.de
Amtsgericht Chemnitz Aktenzeichen: HRB 29840 Bekannt gemacht am: 06.10.2015 15:45 Uhr
Neueintragungen

05.10.2015

HRB 29840: Habibi Media GmbH, Chemnitz, Neefestraße 88, 09116 Chemnitz. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 24.08.2015. Geschäftsanschrift: Neefestraße 88, 09116 Chemnitz. Gegenstand des Unternehmens: Recherche nach Produkten und Lieferanten für Privat- und Gewerbekunden.
Was ist nun der Unterschied zu
Amtsgericht Chemnitz Aktenzeichen: HRB 29199 Bekannt gemacht am: 14.11.2014 18:30 Uhr
Neueintragungen

14.11.2014


HRB 29199:Habibi.de GmbH, Chemnitz, Neefestraße 88, 09116 Chemnitz.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 04.11.2014. Geschäftsanschrift: Neefestraße 88, 09116 Chemnitz. Gegenstand des Unternehmens: Recherche nach Produkten und Lieferanten für Gewerbekunden.
Lösung: jetzt auch für Privatkunden.
 

dvill

Aktiv
http://habibi.de/index.php?request=agb
Der Service der Habibi Media GmbH besteht darin, Nutzern eine Internetplattform (Habibi.de) zur Verfügung zu stellen, auf der die Habibi Media GmbH dem Leser redaktionell aufgearbeitete Ratgeber und Produktvorschläge zur Verfügung stellt. Der Service beinhaltet keinen Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen oder gar deren Erfolg, sondern lediglich das Bereitstellen der Serviceplattform mit der Möglichkeit, dass der Nutzer Kontakt zu Anbietern aufnehmen kann.

Die Habibi Media GmbH übernimmt keine Gewähr, dass während der Vertragslaufzeit Kontakte im Sinne des Nutzers zustande kommen.
 

dvill

Aktiv
Wie kommen diese schwachsinnigen Sparmöglichkeiten zustande?

Habibi verweist z.B. auf snipster.de (Siehe Bild). Das führt auf ein Glücksspielportal mit "1-Cent-Auktionen", welches seit langem einschlägig bekannt ist:

http://www.n-tv.de/technik/Vorsicht-Abzock-Auktionen-article717343.html
Auch Gewinner sind Verlierer
Da gibt es ganz tolle Glücksspiele. Das erste Bild dazu zeigt eine Auktion, die zur gleichen Zeit startet und endet. Die ersten Gebote treffen schon vorher ein. Klasse.

Der Mediamarkt-Gutschein für 50 Euro hat angeblich den Endpreis 5,92 Euro. Für den Glücksspielanbieter bringt das 592 Gebote zu je 0,50 Euro, also klingelt die Kasse mit 296 Euro plus 5,92 Euro.

Konkret: Der Mitbieter "andy05" ist allein fünfmal in der kurzen Übersicht gelistet und stellt hier 50% der Gebote ein. Er hat vermutlich mehr für Gebote bezahlt, als er sparen konnte. Die anderen verlieren das Geld ohne Nutzen. Glücksspiel eben.

Andy05 zahlt jedenfalls mehr als behauptet. Die Werbeaussage ist falsch.
 

Anhänge

  • habibi-snipster.jpg
    habibi-snipster.jpg
    180 KB · Aufrufe: 492
  • snipster1.jpg
    snipster1.jpg
    338,2 KB · Aufrufe: 519
  • snipster2.jpg
    snipster2.jpg
    333,9 KB · Aufrufe: 481
J

jürgen sp

hatte mich da auch angeldet und direckt via mail gekündigt jetzt über 1 Monat später bekommt man eine Zahlungsaufforderung für eine Mitgliedschaft was dagegen tun ?
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Kopie der Mail per Einschreiben/Rückschein an die Geisterfirma und dann zurücklehnen, der Jahreszeit angemessen ein Heißgetränk Deiner Wahl einnehmen und den Herrgott einen guten Mann sein lassen.
Handlungsbedarf m.E. erst dann wieder wenn ein echter Mahnbescheid eintrifft. Dem wird voll umfänglich widersprochen und dann dürfte beim Jähn und seiner juristischen Vorgeschichte Ruhe sein. Wenn nein, dann Anwalt nehmen und dagegenkoffern
 
Oben