Vorsicht bei habibi.de

#1
Eine neue Masche zur Überraschung ahnungsloser Verbraucher ist online. Unter habibi.de kann man sich kostenlos registrieren. Dann stellt man fest, dass der kostenlose Zugang nichts kann.

Das "Premium-Paket" kostet nur 1 Euro. Das kann man ja mal testen.

Im Klitzekleingedruckten mit zufällig ganz schwachem Kontrast steht dann was von automatischer Verlängerung zu 99 Euro pro Jahr mit Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

Erfahrungsgemäß werden da viele Verbraucher "reinrasseln", was wohl auch Absicht dieser hinterhältigen Gestaltung ist. Objektiv werden viele für "1 Euro" klicken und die Folgerung als Überraschung erleben.

Es ist auch sehr die Frage, ob die Klarheit der Darstellung für einen wirksamen Vertrag ausreichend ist.

Viel Arbeit für die Verbraucherzentrale Sachen.
Habibi.de Media GmbH i. G.
Neefestraße 88
09116 Chemnitz
Deutschland
 

Anhänge

#4
Ich hatte nach dem alten Bekannten gesucht und dann die tollen Angebote gefunden.

Das kann man hier auch mal dokumentieren, ein 50 Euro Gutschein für 12,08 Euro und ein 40 Zoll Flachbildschirm für 1,62 Euro.

Da muss man zugreifen.
 

Anhänge

#6
Wer in die Falle rein getappt ist, widerrufen will über Mail
Da kommt das:
This is the Postfix program at host mail-in-13.arcor-online.net.

I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.

For further assistance, please see (german language only):
http://www.arcor.de/hilfe/

The Postfix program

<[email protected]>: host mail.habibi.de[37.120.178.50] said: 550 5.1.1
<[email protected]bi.de>: Recipient address rejected: User unknown in
virtual mailbox table (in reply to RCPT TO command)
Und schon ist zu sagen, das die Forderungen dieser Pixxer nicht durchsetzungsfähig sind, denn wenn ein Widerruf per Email nicht möglich ist, dann hat man in Karl Marx Stadt schon verloren.
 

Azzendino

Frisch registriert
#8
F**K

Jetzt bin ich eben so ein Idiot gewesen und hab mich da angemeldet. Und als beim ersten Klick auf die Angebote die Frage nach 1€ Test-Vertrag kam, wurde ich erst recht stutzig. Goggle bemüht und sofort gingen die Alarmglocken an. Hätte besser erst gegoogelt. Verdammt!!!

Habe mich ja bisher nur kostenlos angemeldet. Habe ja keinen Kosten zugestimmt. Dennoch habe ich gerade eine Widerrufsmail an [email protected] geschickt in der ich von allem sofort zurücktrete und um löschung meines Accounts bitte.

Zu spät? Droht jetzt schon ärger?? Oder alles gut solange ich nichts kostenpflichtig bestellt/angeklickt hab?

Gruß
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#10
Er stellts zumindest geschickter an als bei seinem Melangoscheiß.
Du meldest Dich nicht kostenlos an sondern für einen Euro - da klickt jeder doch "kostenpflichtig bestellen" (ist ja nur 1 €)
... und übersehen die 14 Tage-Frist
Schick sicherheitshalber ein Einschreiben / Rückschein hinterher

 

Azzendino

Frisch registriert
#11
Nein, die Anmeldung ist kostenlos. So steht es auch in deren AGB.

3. Preise, Zahlung, Laufzeit, Kündigung
  • 1. Die Anmeldung zum Service „Habibi.de" ist als solche kostenlos. Um jedoch Premium-Leistungen nutzen zu können, steht ein interner kostenpflichtiger Premium-Service zur Verfügung. Möchte der Nutzer diesen Premium-Service nutzen, muss er zumindest einen zweiwöchigen Test des Nachrichten-Service buchen.
  • 2. Die bei Anmeldung jeweils gültigen Preise (Servicegebühren) für die kostenpflichtigen Leistungen der Habibi.de GmbH sind den Anmeldeseiten ("Authentifizierung") und den gesonderten "Verbraucherinformationen" zu entnehmen.
Habe mich angemeldet, und wollte dann auf einen der Services gehen, und dort war ein Button "Für nur 1€ testen". Diesen Button habe ich NICHT betätigt.
 
#14
Das perfide an der Sache ist, bei der Adresse nach kostenloser Anmeldung kann man eine Fantasy Adresse eingeben.
Wenn man dann das 1€ Angebot annimmt, kann reicht ein Klick, und das Angebot ist mit der Adresse angenommen.
Andere Anbieter- auch unseriöse aus den Porno Bereich, wollen die Kontonummer, oder lassen die Adresse noch mal überprüfen.
Und zur endgültigen Angstmache behalten sich die Dexxen aus Karl Murx Stadt eine Strafanzeige vor.
Auch wenn die damit nicht durchkommen, ein Faktor unwissenden Angst zu machen ist das schon.

Wer in die Falle getappt ist, Widerruf, und eine CC Adresse angeben.
 

BenTigger

Happy-Tigger
Mitarbeiter
#17
Einschreiben mit Rückmeldung, dass Einschreiben auch angekommen ist, sowie einen Zeugen, der später im Streitfall, bezeugen kann, das der Widerruf auch im Umschlag war und du den Umschlag auch bei der Post versendet hast. Dazu dann die Kopie des Schreibens natürlich auch aufbewahren.
Das wäre der sicherste Weg, den ich gehen würde, wenn ich Angst hätte.
Dann kann zumindest keiner Behaupten, das nur ein leerer Zettel im Umschlag war.
Somit sind die 14 Tage Widerruf dann mit Sicherheit nachweisbar eingehalten.
 

Azzendino

Frisch registriert
#18
OK. Wird gemacht. Also Einschreiben oder mit Rückschein?

Mal doof gefragt... wenn man so eine Seite mit zB Max Mustermann in der Musterstraße ausfüllt, nur um zu gucken was da so kommt? Wäre man dann über die IP-Adresse trotzdem in die Falle gegangen?
 
Oben