Targobank - dubioser Mahnbescheid

MoneFö

Frisch registriert
Mein Mann wird seit geraumer Zeit von der Citbank zugemüllt. Er war da niemals Kunde und wenn en dort anrief hiess es immer, er soll es halt wegwerfen, dass wäre Werbung. Er hat auch keinen Kredit dort laufen. Das ging jetzt eine ganze Weile so. Nun heisst die Citybank ja Targobank und nun kam heute ein Mahnbescheid. Angeblich hat mein MAnn am 26.04.08 eine Rechnung von 10.742,57 Euro bei denen und wir sollen das jetzt zahlen. Er hat aber dort keinen Kredit laufen! Er wird natürlich Widerspruch einlegen, das Blatt liegt bei. Bin total fertig mit den NErven und 10.000 Euro haben wir auch nicht. Was wollen die nur von uns? Vielleicht ist es eine verwechslung.
 

Heiko

root
Teammitglied
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Einige Verbrauchermärkte (z.B. Mediamarkt) bieten über genau diese Bank Finanzierungen an. Könnte das vielleicht so entstanden sein?

Die Möglichkeit eines Verwechslung oder eines Mißbrauchs besteht freilich auch.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Hallo nein wir haben nichts finanziert, auch weil wir 2006 gebaut haben und einen grossen Kredit über die Landesbank laufen haben. Denke wir hätten sowieso keinen weitere bekommen. Unterschrieben ist das Ding aber nicht.
Ich prüfe mal ob der echt ist. Danke für die Links.

---------- Artikel hinzugefügt um 12:07:51 ---------- Zeit des vorhergehenden Artikels: 12:02:19 ----------

Also unterschrieben ist er nicht.
Kommt aber vom Amtsgericht Hagen und der Umschlag ist gelb.
Ich mußte nichts unterschreiben, aber es steht auf dem Kuvert
21.04.10 und es ist eine unterschrift drauf.

Der Bescheid selbst ist nicht unterschrieben.
Aber es steht dabei, der Antragsteller hat angegeben,
ein streitiges Verfahren seit durchzufrühren vor dem Landgericht Karlsruhe.
 

Reducal

Forenveteran
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

einfach widersprechen, so wie schon angedacht, und per Einschreiben ans AG Hagen zurück. Alles weitere wird dann später noch nachkommen.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Danke das machen wir jetzt.
Die Targobank meinte immer noch wir hätten
2008 einen Kredit abgeschlossen und sie wollen
uns den Vertrag zusenden.

Ich vermute es ist eine Verwechslung.
Vor Jahren wurde mein Mann mit einem Mann
schon mal verwechselt der so heisst wie er.
Das wäre jetzt das dritte Mal.
Widersprechen aber auf jeden Fall.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Wir haben uns einen anwalt gesucht.
So wie es aussieht ist der Mahnbescheid nicht echt meinte er.
Das Siegel ist gedruckt und er ist nicht unterschrieben, aber wir sollen
ja Widerspruch einlegen, egal ob echter Mahnbescheid oder nicht und dann
abwarten. Wenn nochmal was kommt sollen wir uns melden und dann schaltet er sich ein.
 

Heiko

root
Teammitglied
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Ein gedrucktes Siegel und eine fehlende Unterschrift sind kein Hinweis auf Fälschung in dem Fall. Das ist bei echten auch nicht anders.
 
J

jäätelö

AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Eine Verwechslung mit Name UND Adresse ist schon ungewöhnlich.

Möglicherweise hat jemand unter dem Namen Deines Mannes betrügerisch einen Kredit aufgenommen. Citibank/Targobank machen einiges an Verbraucherkrediten - da kann es bei der eigentlich vorgeschriebenen Legitimationsprüfung schon mal drunter und drüber gehen.

Primäres Betrugsopfer ist da die Bank, nicht Ihr.


Trotzdem solltet Ihr tätig werden, denn solange die Bank Eure Daten hat und deshalb glaubt, auch über Eure Schufa-Zustimmung zu verfügen, wird sie entsprechende Negativ-Meldungen abgeben.


Kein Grund zu Panik, Ihr seid nicht die ersten, denen das passiert.


[ edit]
Gerade mit einer Baufi am Bein sind solche Einträge das Letzte, was Ihr haben wollt.

Wie gesagt - kein Grund zur Panik, wohl aber zu überlegtem Handeln.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Danke, oh Gott das kann auch sein, dass uns jemand böse will.
In letzter Zeit ruft immer einer an und lacht ganz mies ins Telefon.
Das passiert uns seit ca. 8 Wochen. Schufa-Auskunft, daran haben wir
noch gar nicht gedachte. Mir ist sooo übel. Bin eiskalt und mein Mann ist auch fix und fertig.
 
J

jäätelö

AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Schufa-Auskunft, daran haben wir
noch gar nicht gedachte. Mir ist sooo übel. Bin eiskalt und mein Mann ist auch fix und fertig.
Eiskalt ist eigentlich gut, fix und fertig nicht.

Wenn Ihr einen Zusammenhang mit Telefonterror seht, ist das um so mehr Grund für eine Anzeige, auch wenn der Zusammenhang nur mit einigem Aufwand beweisbar ist (es sei denn, der Anrufer ist so blöd, mit Rufnummernübertragung anzurufen...).

Beruhigt Euch und geht das gelassen, aber methodisch an:

[ edit]

Das sind alles Verwaltungsakte, die etwas Zeit und Porto kosten, aber kein Grund zur Panik.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Vielen lieben Dank, denn ich wüsste gar nicht wie mein Mann nun methodisch vorgehen hätte müssen. Das machen wir genauso.
Was mich stutzig macht ist, dass der Kollege meines Mannes auch das gleiche Problem hat, nur eine andere Bank. Er wurde auch vorher schon immer belästigt und auf einmal kam der Mahnbescheid (auch über 10.000 Euro). Der Kollege hat bei der Bank auch nie was abgeschlossen und die haben sich erst eine Wohnung gekauft (auch eine junge Familie). Das ist echt übel sowas und ich hoffe das wir beweisen können das wir es nicht waren. Die Gerechtigkeit muß einfach siegen.
 

Reducal

Forenveteran
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

... ich hoffe das wir beweisen können das wir es nicht waren.
Nee nee du, die anderen müssen eigentlich beweisen, dass sie mit euch einen Vertrag haben und ihr säumig seid. Aber du hast schon Recht damit, dass einem der gesunde Menschenverstand befiehlt, in so einer Situation Selbstverteidigung aufzufahren.
 
J

jäätelö

AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Was mich stutzig macht ist, dass der Kollege meines Mannes auch das gleiche Problem hat, nur eine andere Bank. Er wurde auch vorher schon immer belästigt und auf einmal kam der Mahnbescheid (auch über 10.000 Euro).
Das sieht schon nach einer Gemeinsamkeit aus.

Wenn beide Banken die korrekten Geburtsdaten (die kann man nicht einfach so im Telefonbuch nachschauen) der angeblichen Kreditnehmer bekommen haben und die beiden einander kennen, könnte der Betrüger sich die Daten über das Arbeitsumfeld besorgt haben.

Darauf solltet Ihr bei der Strafanzeige hinweisen.

Erstens hat die Polizei bei Mehrfachtätern vielleicht etwas mehr Spaß an der Arbeit als sonst, zweitens gibt es ihr mal eine erste Ermittlungsrichtung.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

So mein Mann hat Punkt 1 und 2 jetzt gemacht.
Mit der Targobank lässt sich am Telefon nicht reden.
Mein Mann hat den Geschäftsführer jetzt verlangt.

Er sagte, dass er jetzt gar keine Aussage mehr macht
und er soll halt Widerspruch einlegen. Merkwürdig das
die keine Aussage machen wollen.

Der Arbeitskollege meines Mannes hat fast 10.000 Euro
zu zahlen und bei dem wird auch nichts mehr am Telefon gesagt
und er erhält auch nicht den Vertrag den er geschlossen hätte.
Bei ihm ist das genauso.

Die Strafanzeige sollen sie auf jeden Fall auch noch machen.
Ist schon komisch wenn es 2 Kollegen passiert und die Banken
sich stur stellen und keine Nachweise senden wollen.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Ach Mensch, nun sind die Widersprüche ja raus.
Männe dachte er kann es auch einfacher klären und fuhr in
eine Targobank-Filiale in die Nähe. Aber sie sagen gar nichts.
Sie enthalten sich einer Meinung. Warum nur?

Ich verstehe das nicht. Wenn uns jemand beschuldigt, dann
müssen die das auch beweisen. Sie sagten nur, dass da normal
kein Irrtum sein könnte. Ja super, aber da bin ich mir sicher,
dass wir keinen Kredit genommen haben. Das ist so fies.
Die Hauptfiliane möchte auch nichts sagen, die sagen: Wir verkehren
nur schriftlich und punkt. Aber sie sagen einem gar nichts.

Da wird man hingestellt wie ein Verbrecher. Mein Mann hat kein Kredit genommen
und durch unsere Schulden durch das Haus (haben da ja einen Kredit)
hätten wir auch keinen weiteren bekommen, denn bei uns war es damals
schon knapp bei der Finanzierung.

Warum sagen sie denn nur nichts? Da könnte man sicherlich im PC nachsehen oder so. Ich werde noch krank und ich bin sowieso sehr labil und sehr sensibel und leide noch dazu sowieso schon an Panikattacken. Wenn sie doch nur Auskunft geben würden. Klar die Widersprüche sind gemacht, aber ich dachte man kann nebenbei alles klären. :unzufrieden::(
 

Antiscammer

Sehr aktiv
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Möglicherweise wollen sie den eigenen Fehler nicht eingestehen. Typisches Bankenverhalten. Die sehen sich selbst als noch unfehlbarer wie der Papst.

Wenn die Widersprüche raus sind, muss man sich jetzt erstmal keinen Kopf mehr machen. Beweise müsste im Streitfall die Targobank liefern.
 

MoneFö

Frisch registriert
AW: Targobank - dubioser Mahnbescheid

Der Kollege meines Mannes bekam gestern Post von der Maxda-Bank.
Er hatte ja einen Mahnbescheid bekommen wie wir über 9.000 Euro.
Eine offizielle Entschuldigung kam und es war eine Verwechslung bei dem Kollegen. Na toll, aber das geht ja mal gar nicht.
 
Oben