Prebyte Media GmbH / Flirt Fever / neue Welle Trojaner - Rechnungen

Reducal

Forenveteran
#42
Könnte man jetzt eigentlich Flirt-Fever auf die unrechtmäßige Weitergabe der Daten an Dritte verklagen, da die Mails anscheinend nicht von Flirt-Fever versandt werden??
Woher nimmst du die Vermutung, dass die Prebyte Media GmbH das gemacht hat? Das glaubst du doch nicht im ernst, dass die ihre heiligen Datenstämme freiwillig rausgegeben haben, wo doch hinter jeder eMailadresse ein potentieller Kunde stehen könnte, oder? Außerdem, wenn du Klagst, musst du auch den Beweis für deine Vermutung antreten.
 
M

michael36

#43
hi
sowas habe ich nocht nicht erlebt gestern e-mail von flirt-fever bekommen mit eine fetten mahnung
und anhang zip datei blöd wie ich bin habe ich die datei geöffnet und hatte einen trojaner drauf der
mir mein netbook infiziert hat ,jetz meine frage wie werde ich das ding los
?nach der widows anmeldung kommt immer eine sperr seite mit der meldung ich solle doch 100€ über ein paysafe konto überweisen damit meine festplatte wider entschlüsselt wird!

bitte hilfe!!!!!
 
M

michael36

#45
hm eingentlich dachte ich immer ich kenn mich gut aus aber das übersteigt wohl meine kenntnisse,ich bin über den bootbildschirm gegangen und habe einen neuen password für den
benutzer und den haupt user vergeben aber das hat nichts gebracht,mein nächster weg wäre ein komplettes format c ,was aber schwieriger wird weil mein netbook kein cd laufwerk hat also von extern neues betriebssystem raufspielen ,andere möglichkeit fäält mir nicht ein ,oder wie du sagst pc fachwerkstatt
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#46
Externes DVD-Laufwerk am USB-Anschluß anstöpseln und im Bios auf CD/DVD-Boot umstellen und schon läufts.
Alternativ einen USB-Stick bootfähig machen und von da aus installieren.
 
M

michael36

#47
ja so sollte es gehen,danke für die schnellen tips,jetz mache ich mir nur noch sorgen das die eventuell doch geld von meinen konto abbuchen können ,ich weiss garnicht mehr ob ich damals die bankverbindung angegeben hatte ,muss jetz gleich mal zur sparkasse runter ,
immer dieser stress mit son ein mist der nicht sein musss!
 

Reducal

Forenveteran
#48
Den Weg kannste dir sparen, da wird nichts abgebucht! bei diesen Erpressungstrojanern soll man einen Cashcode eingeben, der dann im Nirwana verschwindet. Der Rechner freilich wird nicht wieder frei gemacht, zumindest ist das Problem dort noch für Folgeernten vorhanden.

http://www.computerbetrug.de/2012/05/mail-vom-bundeskriminalamt-finger-weg-6312
http://www.computerbetrug.de/2012/05/neue-welle-trojanerrechnungen-6304
http://www.computerbetrug.de/2012/05/gefalschte-rechnungen-wie-kommen-die-an-meinen-namen-6372

Sascha hat gesagt.:
Versandt werden die Mails vielmehr von Kriminellen die versuchen, verängstigte Internetnutzer mithilfe von sogenannten Lösegeldtrojanern zur Zahlung von Geld zu bewegen.
BKA hat gesagt.:
Ist der Rechner bereits infiziert, bezahlen Sie den geforderten Betrag auf keinen Fall
 
M

michael36

#49
@redukal:

genau so was ist auf meinem netbook gelandet ein lösegeld trojaner, wo ich einen code eingeben soll ,den ich vorher mit paysafe oder paypal kaufen müsste.
Jetz weiss ich genau bescheid ,ich hoffe das nicht zuviele leute auf sowas reinfallen,zu meinem glück
habe ich noch einen 2ten pc sonst wäre ich jetz aufgeschmissen,kein i-net und nix.

super forum übrigens!
 
L

lose Socke

#50
Hallo Zusammen,

diese E-Mail mit der Mahnung von flirtever hab ich letzte Woche bekommen u. gleich gelöscht.

Denn ich wusste als ich mich 2006/ 2007 angemeldt hab war es kostenlos u. ich habe nie/werde nie für so Sachen meine Bankdaten oder so was an gegeben.

Zudem werde ich bei flirtever kündigen aber so wie ich es hier schon mit bekommen hab in anderen Diskussionrunden ist das nicht mal so einfach. Da kann man nur hoffen das es klappt.

:cool:
 

Reducal

Forenveteran
#51
Diese Halunken verseuchen gerade das deutsche Internet. Heute sind gleich zwei Nachrichten eingetrudelt:

evbreda[at]absamail.co.za
Freitag, 8. Juni 2012 07:43
Xxx Ihre Bestellung NR: 999121759 Flirt Fever GmbH

Hallo Benutzer Xxx,

es wurde von dir am 23.05.2012 um 11:43 auf der Internetseite flirt-fever.de Dienste zum Preis von 114,12 EUR bestellt. Bei dieser Buchung wurde die IP-Adresse 66.226.153.212 benutzt.
Unglücklicherweise war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht machbar bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Unkosten in Höhe von 28,62 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 8.06.2012 an uns zu überweisen.

Entziehen Sie die Forderungen bitte dem der Beilage, dort finden Sie auch die Bestelldetails und Mahnungshinweise.

Bei fruchtlosem Ablauf dieser Frist wird ohne weitere Hinweis ein Inkassobüro mit dem Einzug der Forderung beauftragt. Dabei fallen zusätzliche Kosten an.

Sofern Sie die geforderte Summe bereits überwiesen haben, sehen Sie diese Mitteilung als gegenstandslos.

Mit verbindlichen Grüßen
Rechnungsstelle Börsen-Payment GbmH
Annaburg der 08 Juni 2012
und
(Name) Lastschrift nicht mXglich
 
F

flenibe

#52
moin...hahaha....habe heute auch wieder zwei mals bekommen in ähnlicher form wie mein vorgänger beschrieben....da ich vor einer woche drauf reingefallen bin habe ich die nun sofort gelöscht.....:rofl:

bei der damaligen mail wollten sie @ 780 .- haben,,,,,nun einmal um die 400 und 360.-...also man sieht...ganz schön dreist......
achja...und mit einem inkasse drohen sie auch....



euch allen einen trojahnerfreien schönen tag
lg claudia
 
S

satthu

#53
Hallo leute

Ich habe heute die e-mail von Micropayment AG bekommen über eine Forderung von 426,47€ und eine Rücküberweisungsgebühr von 32,78€ bekommen die ich bis zum 08.06.2012 hätte ausgleichen sollen. Ich hätte angeblich ein Vertrag am 20.05.2012 um 11:28 Uhr abgeschlossen.

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich dagegen vorgehen kann?

Den Vertrag hätte ich angeblich bei flirt-fever AG ebgeschlossen. Hier der Auszug aus der e-mail

[modedit by Hippo: bekannten Mailtext gelöscht]

würde mich auf eine Antwort von euch freuen.

MFG satthu
 
S

satthu

#55
eine kleine Anmerkung noch

die ZIP-Datei NICHT öffnen.

Sie ist erst Mal codiert so das man sie nicht öffnen kann, zum Anderen enthält sie einen Virus der dir den PC lahm legt. danach kommt ein Hinweis das man 200€ an eine Firma überweisen soll, um einen Antivirus-code bekommt, damit man die dateien, die automatisch koodiert sind, zu dekodieren.

also Anhang nicht löschen oder einfach e-mail dann löschen.

Ich habe das problem gerade mit meinem Rechner das ich meine Festplatte und externe Festplatte formatieren musste, damit ich meinen Rechner normal wieder gebrauchen kann.

Mfg satthu
 
A

angieausleipzig

#56
Woher nimmst du die Vermutung, dass die Prebyte Media GmbH das gemacht hat? Das glaubst du doch nicht im ernst, dass die ihre heiligen Datenstämme freiwillig rausgegeben haben, wo doch hinter jeder eMailadresse ein potentieller Kunde stehen könnte, oder? Außerdem, wenn du Klagst, musst du auch den Beweis für deine Vermutung antreten.


Ich habe das gleiche Problem.. Die erste mail (mit zahlungsaufforderung) habe ich ignoriert und nun wurde mein email account gesperrt, weil ich wohl spams verschickt haben soll. als dieser nach 3 tagen wieder geöffnet wurde dank meldung an hotmail.. sah ich das ich wieder ne mail drinn hatte, das ich 700 euro zahlen sollte, sonst würde ein inkassounternehmen kommen. vor jahren hatte sich jemand den spaß g emacht und mich dort angemeldet. ich persönlich war dort noch nie... seit2 jahren schriebe ich ständig an flirtfever, das sie meinen account bitte löschen sollen.. doch das wird von denen einfach nicht gemacht.. wenn ich in der mysteriösen mail auf antworten klicken möchte, muß ich die zu meinen sicheren mail hinzufügen... was nun
 

BenTigger

Happy-Tigger
Mitarbeiter
#58
seit2 jahren schriebe ich ständig an flirtfever, das sie meinen account bitte löschen sollen.. doch das wird von denen einfach nicht gemacht.. was nun
Ignorier die doch einfach und alles was von dort kommt mit einem Spamfilter ungelesen löschen lassen. Dann hast du Ruhe. Ich machs auch so und es erreicht mich gar nichts mehr. Nur in den Filterprotokollen kann ich gelegentlich sehen, das man es versuchte. Na Und?? die können mich mal die Spammer.
 

Reducal

Forenveteran
#60
vor jahren hatte sich jemand den spaß g emacht und mich dort angemeldet. ich persönlich war dort noch nie... seit2 jahren schriebe ich ständig an flirtfever, das sie meinen account bitte löschen sollen.. doch das wird von denen einfach nicht gemacht..
Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Die deaktivieren nämlich nur das Profil, behalten sich aber vor, die eMailadresse weiter zu verwalten. Was dabei heraus kommen kann, sieht man ja nun hier bei der Virenschleuder: Prebyte Media GmbH / Flirt Fever / neue Welle Trojaner - Rechnungen
 
Oben