Nun ist er da: der Probenzauber !

http://www.fr-online.de/wiesbaden/w...keine-panik-in-malaysia,1472860,23934436.html
Ein junger Mann ist vor der Großen Jugendstrafkammer am Landgericht Wiesbaden des versuchten und vollendeten Internetbetrugs in 1704 Fällen angeklagt. Doch er erscheint nicht vor seinen Richtern. Er hat sich nach Malaysia abgesetzt.
Auf Seiten wie probenzauber.de, probenexpress.de oder simsen.de soll er arglose Internetnutzer in die Abofalle gelockt haben.
 
Das bekannteste "Projekt" des betreffenden "jungen Mannes" aus Hochheim/Main und seines "Unternehmens" NewAdMedia nannte sich "Probino". Die Inkassobutzentätigkeit übernahmen die inzwischen insolvente Proinkasso GmbH aus Neu-Isenburg (seinerzeit noch Hanau) sowie ein damals berühmt-berüchtigter Inkassoanwalt aus Osnabrück.

Auch "simsen.de" ging zuerst auf seine Kappe, bevor er es einem Wiener "kleinen Prinzen" überließ. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Video des Schweizer TV fand ich seinerzeit klasse, als der kleine Prinz durch die Hintertür entwich und das Interview seinem Daddy überließ.

Wehe, eine deutsche TV-Anstalt hätte ein derartiges Interview ausgestrahlt, Richter B. (damals noch Pressekammer des LG Hamburg, jetzt OLG Hamburg) hätte sicherlich auf Antrag des kleinen Prinzen mit Freuden eine Einstweilige Verfügung erlassen wegen Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht, üble Nachrede, Geschäftsschädigung und Verleumdung! :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben