MC Multimedia Petersberg Teil 2 / TRC Telemedia / MB Direct Phone Ltd

Alles neu macht der März:
DACOR,
BERCO

Es gibt auch jeweils eine Internetseite
dacor-service.jimdo.com

Sehe grade, die Berco Jimdoseite ist schon defekt
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe neulich mal wieder eine Mobilfunknummer von den Fuldaern angerufen und der Preis für den Spaß wurde genannt. Die 015**Nummer war freilich nur aus einem Mobilfunknetz erreichbar, nix Festnetz!

Da soll es Leute geben, die rufen dort lt. ihrem EVN mehrmals an und behaupten von nix wissen zu wollen. Die Abrechnung kommt mE ab einer Gesprächsminute zu Stande.
 
Aber nur durch Drücken einer 1 am Telefon (selbst wenn der Preis genannt würde) käme kein Vertrag zustande.
Zudem müsste ja die Firma auch die Adresse des Anrufers wissen, wenn er nicht im Telefonbuch steht.
 
Überraschender Vertragsabschluss ?
Dann wäre noch der Präzedenzfall zu nennen, wo ein Anbieter erfolgreich Forderungen aus dieser Art von Vertragsabschluss geltend machen konnte; wohlgemerkt wo diesen nur die Telefonnummer des "Kunden" bekannt" war, und es sich bei der Nummer nicht um eine 0900er handelte.
 
Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dieses "Unternehmen" habe bei der StA Fulda einen gewaltigen Stein im Brett. Welches ähnliche "Unternehmen" könnte sonst über Jahrzehnte unbehelligt von der Justiz sein Unwesen treiben?
Der Thread MC Multimedia Petersberg Teil 1 beginnt im März Anno Domini 2005
https://forum.computerbetrug.de/threads/mc-multimedia-petersberg-teil-1.8532/
Seit Jahren pupst die Staatsanwaltschaft in Fulda in die Sessel. Die anhängigen Verfahren wurden bislang allesamt eingestellt, obwohl es tausende Strafanzeigen gegeben haben muss.

Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft in Fulda haben deutsche Verbraucher keinen strafrechtlichen Anspruch auf Schutz vor diesen Machenschaften, da angeblich "der Vorsatz nicht nachweisbar" sei, und so weiter und so fort.

Weitere Fragen an das hessische Justizministerium. Ob das Bundesland Hessen eine Sonderwirtschaftszone für Wirtschaftskriminalität ist. Teilweise hat es da schon den Anschein.
Man könnte es, aber "man" = Sta Fulda will es nicht. ( aus welchen Gründen auch immer )
Das war 2014. Seitdem hat sich wieder nichts getan
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Bezeichnungen gehen denen nicht aus.

RA Dr. Hoffmann hat gesagt.:
KAWORA, SEIWO, Winera, Sicom, ATORA, WERSO, Berida, Westbill Inkasso, Rivedo, Paynet Inkasso, TIMAX, Ribax, HARWICK, ELKOM, Paynet Inkasso, Rivedo, Lavaro, WRS Inkasso, Berco, Estrela, ARBO, WITAX, DSG Inkasso, ATECT, PERTOS, KARVEMO, Elcos, RKS Inkasso, DKM Inkasso, Norcom Inkasso, BVR, ML Forderungsmanagement, Bacoma, OSEDO, A.S.N.P, SD Inkasso, Monex, RLS Forderungsmanagement, MBM, Senax, Anax, Empower, ECOM Inkasso, CME Forderungsmanagement, Lexam, K.M.N. Inkasso, Reveda, Newcon, Beromax, Monera, Nova Ukara, Netnovert, OBL, UGS, Mitacord, Gramlick, R.M.I., JCM, Inkasso, Zetesccco, Averto, Aveco, Adex, Tesco, Adecto, Debicom Inkasso, Simex, LSM, Vemax, Optima, Prime, Real Payment, Direkt, Metro, Debicom Inkasso, United, Expert, Reinhardt, Schmidt, E.G.E.S. Inkasso, Universal, ProBiRe / Pro Bi Re (Professional Billing Reminder), „R.P.S.R.O.“

Weiterlesen
 
Oben