Geschäftsaufgabe einiger Dialeranbieter

Reducal

Forenveteran
Teleton schrieb:
Man kündigt an die Auktion vorzeitig zu beenden.

Ob da auch einer der nachfolgenden Gründe vorliegt ?

Die vorzeitige Beendigung eines Angebotes ist auf dem Online-Marktplatz eBay nur ausnahmsweise möglich ... Voraussetzung ist

Bei Einstellen des Artikels hat sich der Anbieter bezüglich der Beschaffenheit geirrt.
oder
Die maßgebliche Beschaffenheit des Artikels hat sich in der Zwischenzeit verändert.
oder
Der Artikel wurde in der Zwischenzeit zerstört.
...oder "steht zum Verkauf nicht mehr zur Verfügung". Diese Option erscheint unter den anderen, wenn man ein Angebot zurück nimmt. Die eBay-Gebühren für die Einstellung des Artikel verbleiben jedoch, so dass eBay eigentlich nicht geschädigt wird.
 

Der Jurist

Teammitglied
Reducal schrieb:
... Die eBay-Gebühren für die Einstellung des Artikel verbleiben jedoch, so dass eBay eigentlich nicht geschädigt wird.
Das ist zu kurz gedacht. eBay erleidet auch einen Vertrauensschaden, der nicht in Geld zu bemessen ist, wenn Angebot plötzlich wieder verschwinden. eBay wird dadurch unzuverlässig. Wenn die Kunden aber diesen Eindruck gewonnen haben, dann werden sie eBay nicht mehr nutzen. Dann hat eBay einen großen Schaden, weil die Geschäftsidee beschädigt wurde.
 

Reducal

Forenveteran
Der Jurist schrieb:
Das ist zu kurz gedacht. eBay erleidet auch einen Vertrauensschaden, der nicht in Geld zu bemessen ist, wenn Angebot plötzlich wieder verschwinden. eBay wird dadurch unzuverlässig.
Kurz ja - aber bestimmt nicht zu kurz. Der Ruf von eBay ist bereits hirnreichend beschädigt, wenn man sich einzelne Problemfälle aus der Nähe betrachtet. Aber anscheinend sind das für eBay alles nur Peanuts, da die Expansion und die Akzeptanz der Handelsplattform unproportional steigen.
Betrachten wir uns doch mal allein die Abteilung für Missbrauch von eBay Deutschland, in Dreilinden bei Potsdam (Law Enforcement Team) - hier ist man nur innert 40 Tagen in der Lage, Auskünfte an begehrende Institutionen zu erteilen; die Realität ist jedoch noch düsterer - hier bekennt man sich bereits dazu, frühestens in acht Wochen zu antworten und verliert manchmal sogar generell den Überblick. Deutsche IP-Adressen für deutsche Auktionen müssen von eBay-Deutschland aus z. B. erst aufwendig in den USA erfragt werden.
Meiner Meinung nach ist auch für eBay "der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach". Allein als Werbeplattform missbraucht zu werden (bei vorzeitig beendeten Auktionen), ist für eBay sicher schon mehr als den Aufwand wert - eBay kümmert sich dabei einen Kehricht um Befindlich- oder evtl. gegebene eigene rechtliche Möglichkeiten. Außnahmen bestätigen jedoch nicht die Regel.
 
A

Anonymous

Der nächste, bitte...???
Während man rezept*.de inzwischen auf ein "neuartiges Abrechnungssystem" umgestellt hat, ist es wohl nicht mehr rentabel, oder wie? 50 cents pro Rezept, wo man früher 2 Euro pro min oder evtl. gar dropcharge genommen hat?
Wie auch auf anderen Seiten, ganz fix?
Wird das andere Zeugs auch verkauft? Wo das Vergrößern einer Grußkarte so aussieht wie im Anhang? Wo Schönheitstipps der Steuerbeschönigung oder sonstwas wegen biliteral aus UK und Deutschland kommen?
 

Anhänge

Oben