1-Cent-Auktionen

Aka-Aka

Chaostheoretiker
07209689 ist die Registernummer der Juniper Global (und eben nicht die der Sophora)

Das heißt: Den Inhaber der swoggi.de gibt es nicht!

https://www.duedil.com/company/07209689/juniper-global-uk-ltd
http://www.creditgate.com/company_information/juniper global uk ltd.aspx
S.Y.L. taucht übrigens in den Offshoreleaksdokumenten auf. Man kann dann sehen, zu welchen Firmengründern es Beziehungen gibt (ist nur etwas für Hardcore-Infomaniacs)
http://offshoreleaks.icij.org/nodes/90256
 

bieter

Frisch registriert
Kann mir jemand sagen, ob man im Falle einer Kündigung Anspruch auf Auszahlung des Guthabens (Gebote) hat (und ob ggf. eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden darf)?

In Baden-Württemberg sind Cent-Auktionen bereits verboten, weil sie als Glücksspiel eingestuft worden sind. Ist das auch in anderen Bundesländern so?
 

Reducal

Forenveteran
Kann mir jemand sagen, ob man im Falle einer Kündigung Anspruch auf Auszahlung des Guthabens (Gebote) hat
...der Nutzer RK und ich haben hier nur swoggi.de seziert, können also nur dazu was schreiben.

Das Guthaben wird bei swoggi - abzüglich der Bearbeitungsgebühr (dzt. lt. AGB 15 €) - ausgezahlt. Die Gutschrift erfolgt auf Anforderung an den Support - siehe AGB! Die Rückzahlung wird auf die selbe Weise abgewickelt wie die Einzahlung, also über Kreditkarte, PayPal, ClickandBuy usw. Guthaben aus Gratispunkten verfallen jedoch und werden somit nicht ausbezahlt. Diese "Preimum"-Punkte sind auch gesondert in der Statistik des Nutzersa aufgeführt.

In Baden-Württemberg sind Cent-Auktionen bereits verboten, weil sie als Glücksspiel eingestuft worden sind. Ist das auch in anderen Bundesländern so?
Nein! Dass in BW so ein Verbot vorliegen soll und dieses auch rechtskräftig sei, kann ich mir zwar vorstellen bezweifle es aber erst einmal, da ein solches Verbot nicht unbedingt nur eine Ländersache ist. Außerdem ist der Anbieter von z. B. swoggi "offiziell" in England und die Zahlungsabwicklung erfolgt international. Was soll da ein Verbot eines einzelnen Bundeslandes ausrichten?
 

target-x

Frisch registriert
Bin durch Recherchen auf diese Seite und Diskussion gestoßen.

Bezüglich des "trolls" glaube ich schon an eine persönliche Meinung, denke aber die Erklärung, dass es sich nicht um ein gewöhnlichen user handelt, sollten die Ansichten in ihr richtiges Licht rücken.

Ich finde es sehr gut, dass gegen solche Machenschaften vorgegangen wird! Ich werde meinen kleinen teil beisteuern, indem ich bei der Welt.De eine Beschwerde einreiche, weil sie anzeigen zu diesem schund schalten.


Meine mail (man beachte die Plagiats freie Zitate):
:p

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Erschrecken musste ich feststellen, dass Sie Werbung für bekannte Abzocke [1,2] in ihren mobilen Artikel schalten. Ich bitte Sie diese Werbung unverzüglich von ihren Seiten zu entfernen und in Zukunft die Zusammenstellung ihrer Werbung zu überprüfen. Sie machen Werbung für Firmen die mehrfach unter Verdacht des Betrugs geraten sind und die laufende Anzeigen wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche [1] haben. Sie sollten außerdem ihren Werbepartner zu Rechenschaft bitten, warum diese Anzeigen zwischen links auf Artikeln ihrer Webseite landen oder sollte ich sagen versteckt werden.

Ich bitte sie inständig in Zukunft mehr Acht auf die Inhalte ihrer Werbung zu legen, besonders weil diese eher recht verschleiert mit weiteren Verknüpfungen zu Inhalten vermischt werden.

Mit freundlichen Grüßen

[1] http://forum.computerbetrug.de/threads/1-cent-auktionen.41944/
[2] http://forum.sat1.de/showthread.php?18325-Internet-Abzocke-von-quot-SWOGGI-DE-quot

[Modedit by Hippo: Beiträge getackert und Tags gesetzt]
 

Anhänge

  • Screenshot_2013-08-01-02-56-32.png
    Screenshot_2013-08-01-02-56-32.png
    353,7 KB · Aufrufe: 597
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Reducal

Forenveteran
Diese Art der Werbung ist aber abhängig von den aufgerufenen Themen und dem beanstpruchten Content. Ich glaube kaum, dass Welt.de hier eine Verantwortung erkennen wird. Selbst hier bei Computerbetrug.de erscheint gelegentlich AdSense-Werbung von genau den Projekten, um die hier diskutiert wird, eben weil darüber diskutiert wird. Google sei Dank!
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Gut - diese Art von Werbung ist auch sperrbar.
Wir aus dem Modteam tun uns die Werbung freiwillig an um solche schwarzen Schafe zu erkennen und zu sperren
 

target-x

Frisch registriert
Klar, aber der Artikel war über die zur Zeit Nummer eins der amerikanischen Büchercharts, ein Muslim der ein Buch über Jesus geschrieben hat. Hat erstmal recht wenig mit unserer Betrugsseite zu tun.

Weiter ist der Schritt von dieser Art von Werbung zur "penis-Vergrößerung" recht gering. Außerdem hat doch adsense auch Richtlinien, die ein Anbieter einhalten muss, um werben zu dürfen. Wenn sich nun große oder viele adsense Kunden beschweren, dann muss wohl auch Google reagieren. Denn wie im Verlauf des threads schon erwähnt, ist es untersagt kriminelle Machenschaften zu bewerben und meiner Auffassung nach unterliegt es der Sorgfaltspflicht eines Betreibers zu prüfen, ob die beworbenen Unternehmen kein geltendenes Recht verletzen.

Wenn nun obendrein ein user auf solche Missstände hinweist, dann kann man auch auf grob fahrlässig plädieren, falls keine Prüfung erfolgt.
 

H. Pilch

Frisch registriert
und weiter geht es damit: Diesmal als Werbeung bei gmx.at:
http: // wunderlifestyle24 . com/lo1/
(Wer sich das Durchlesen antun möchte, bitte einfach die Leerzeichen herauslöschen)

LG
H. Pilch

Schade, dass ich den Schrammel nicht vorbeischicken kann.
 

susn

Frisch registriert
Damit stehe ich auch nicht alleine da, ich habe auch noch ein bisschen auf Seiten und Foren geguckt und mich informiert und ein paar schöne Erfahrungen gefunden wie auf http://www.erfahrungen-teilen.com/swoggi die meine Meinung eigentlich bestätigen! Natürlich kann jeder trotzdem machen was er meint, aber gewarnt werdet ihr eigentlich hiermit eindeutig!
 

werv

Frisch registriert
Na ja, "wir" hier sind damit ohnehin längst durch. Kann aber durchaus sein, dass das Thema immer wieder mal vorgekramt wird.

Dann "krame" ich mal fleissig :)

Mir sind irgendwie zur Zeit Berichte zu
www.justcents.de
aufgefallen.

Es handelt sich um eine modifizierte Cent Auktion Seite.


Ich stelle erstmal zwei Berichte, ohne sie zu bewerten:

http://www.nicht-spurlos.de/sparmassnahmen-weihnachten-justcents/110888/
http://addis-techblog.de/2013/11/cent-auktionen-muessen-nicht-immer-geld-verbrennen/


Und nun meine eigene (zusatz) Infos:

Justcents wirbt damit, dass man die Artikel, die man nicht ersteigert hat
einfach zum Festpreis kaufen kann. Wenn man das macht, dann werden
die "Gebote" zurückerstattet.
Meiner Meinung nach wird dadurch der Sucht und Kauffaktor sehr stark
gefördert. Man hat zusätzlichen Anreiz die (in Vergleich viel teureren - dazu komme ich noch) Artikel zu kaufen.
Danach sind die Gebote wieder vorhanden und man bietet wieder. Und das Karusell dreht sich.......

Die Personen, die nicht gewonnen haben, haben die Möglichkeit die Artikel
zum Festpreis zu kaufen - ich gebe hier ein paar Beispiele
(Verglichen wird mit Amazon/ciao.Ich rechne Versandkosten schon dadrauf, bei justcents gibt es keine):

Apple TV
justcents 118 Amazon 99

Blue-Ray Sony BDP-S1100
justcents: 89 ciao: 53,99

Apple I-pad 4
justcents: 574 ciao: 399

Samsung Galaxy Note 10.1
justcents: 592 amazon 493,28 (bei ciao noch 50 billiger, aber ich
kannte die shops nicht gut)
 

Juralinchen

Frisch registriert
das Seltsame ist, dass living at home und wunderlifestyle unter xxx quibids auch noch bewerben. Bei living at home wundert es mich insofern, dass living at home fuer den inhalt der links haftet. Dass die Gesellschaft dieses risiko eingeht kann ich nicht nachvollziehen.-

[Link entfernt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SammyShakur

Frisch registriert
Hallo,
ich wollte diesen Thread nicht noch einmal eröffnen.
Also poste ich einfach mal ein Kommentar drunter und hoffe, dass bei euch die Alarm bzw.- e-Mail Glocken klingeln ^^.
Ich habe leider bevor ich diese Seite gefunden habe bei Madbid.de auch paar mücken reingesteckt und natürlich nichts bekommen. Obwohl man doch garantierte zu gewinnen o.0
Wie dem auch sei, ich habe madbid drauf angeschrieben und auf die Geld zurück bzw. gewinnauschüttuungs Garantie hingewiesen. Es kam lediglich ein schnödes; "
Die Bids Ihres ersten Pakets bekommen Sie zurück, sobald Sie diese verbraucht haben. Da Sie in der Zwischenzeit ein 100 Bids Paket gekauft haben, werden diese zuerst aufgebraucht, da diese Bids einen geringeren Wert haben.

Außerdem bekommen Sie den Wert aller Bids, mit denen Sie nicht gewinnen, als Rabatt gutgeschrieben, den Sie für jeden Sofortkauf verwenden können. Sie haben im Moment einen Rabatt in Höhe von 19,59€ zur Verfügung.

Da der Wert bereits als Rabatt gutgeschrieben worden ist, können verbrauchte Pakete leider nicht rückerstattet werden."

Was meint ihr? Wie sollte ich da vorgehen? Was kann man hiergegen unternehmen? Jetzt wo wir doch wissen das es offenbar Steuerhinterzug und Geldwäsche ist.

Danke im Voraus
 
Oben