[UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#1
Nachdem es in Juli Beschwerden gegen den Dienst "Goldgames" von Bobmobile gab (es waren genau 8) untersuchte die britische Regulierungsbehörde "Phonepayplus" (f.k.a. ICSTIS) den Fall und kam zu dem Ergebnis, dass mehrere Verstöße gegen die Bestimmungen vorliegen. Es gab eine Geldstrafe und mehrere Auflagen, u.a. volle Entschädigung von Beschwerdeführern.

The Tribunal considered the case to be significant, issued a Formal Reprimand and imposed a fine of £25,000. The Tribunal ordered that the Information Provider remedy the breaches by seeking compliance advice in relation to this service within two weeks of the publication of this decision. Compliance advice is to be implemented to the satisfaction of the Executive within two weeks of receipt. The Tribunal commented that it expected claims for refunds to continue to be paid by the Information Provider for the full amount spent by complainants, except where there is good cause to believe that such claims are not valid.
(Case reference 840403)
Quelle
(Quelle ist nicht dauerhaft verfügbar, falls das jmd. später lesen will, bitte kurze Nachricht)


Abzocke durch Guerilla Mobile?
http://forum.computerbetrug.de/hand...rch-guerilla-mobile-gmbh-alias-mobilespy.html


Normalerweise poste ich UK-Entscheidungen ja meist in der Plauderecke, aber hier mache ich mal eine Ausnahme, da Probleme mit möglicher Abzocke durch "Guerilla Mobile" und Bobmobile ja auch hierzulande aktuell sind.
 

Sirius

Frisch registriert
#2
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Die Webseiten von bobmobil.de, cheapsim.de , .. stinken zum Himmel.

Dort befinden sich Grafiken, nach deren Anklicken man ein Abo am Hals hat. Es gibt dort keinerlei AGB, Widerrufsbelehrung oder so etwas wie ein Bestellformular. Ein Klick auf ein Bild und schon sitzt man in der Abofalle.


Die Seiten sind noch schlimmer, als die seinerzeitigen Betrugsmails mit preparierten Links von Fabrikeinkauf & Co., weil...

1. Die Bande hat bereits alle Daten. Bei einem Aufruf des Links wird aus der IP-Adresse die Rufnummer ermittelt. Das funktioniert zwar nur im Mobilfunknetz, aber genau dafür sind die Fallen gemacht. Bei dem Inhaber der Rufnummer werden dann jede Woche ein paar Euro fällig.

2. Auf der WAP-Seite sind gleich drei Links hinterlegt, die ein Abo auslösen. Die Links verstecken sich hinter riesigen Grafiken, die das Display eines Mobiltelefons sprengen. Normale Bestellknöpfe in Webshops sehen anders aus und sind vor allem viel kleiner.
3. Die Links sind als Verzeichnis (Directory) getarnt: core.bobmobile.de/rd/pci/<ziffercode>/

Es fehlt die Endung, an der ein Browser den Dateityp (Mime) erkennt (.jpg, .html, .php, ...) und das hat seinen Grund...

4. Mit Mime-losen Links lässt sich prima betr*gen. Solche Links kann man auf einer Webseite auch als Grafik oder Stylesheet einbauen, damit sie von garantiert jedem Browser ohne Anklicken geladen werden. Wenn der Browser versucht, den Link als Grafik oder CSS zu laden, funktioniert das zwar nicht, aber die Fehlfunktion kostet den Besitzer der SIM-Karte mindestens ein Wochenabo...
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#3
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Kann man das bitte kurz dokumentieren und dann offiziell an die Bundesnetzagentur schicken? Oder ans BSI?
Das war doch in Sachen Dialer hilfreich, dass die Betrugstechnik bekannt war, oder?
Die britischen Regulierer tun zwar etwas mehrt als die deutschen Regulierer, aber sie machen denselben falschen Schritt, dies alles zu dekriminalisieren. Falls Du also gleich auch noch eine englische Fassung machen könntest, würde ich diese gerne an die passenden Stellen schicken :)
 

Sirius

Frisch registriert
#4
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Die Abzock-Falle ist doch da oben schon dokumentiert.

ACHTUNG! Mobilfunk-Surfer müssen dort höllisch aufpassen. Das gilt auch für Computer mit UMTS-Surfsticks (Medion, N24, O2, ...)!

Von den Webseiten gibt es zwei Versionen. Entscheidend ist, mit welchem Browser (User-Agent) der Surfer auf die Seite geht (Handy/SmartPhone oder PC) bzw. ob die IP aus dem Mobilfunknetz stammt. Mit Firefox und DSL-Anschluss bekommt man ganz andere Seiten zu sehen. Dort muss man seine Handy-Nummer eingeben. Das bekommen die zuständigen Behördler nie gebacken...

Abhängig vom Browser und IP wird man auf zwei verschieden Seiten geleitet:

Die Seite im Handy-Browser (Mobilfunknetz): core.bobmobile.de/rd/show/product/368788428/

Die Seite im PC-Prowser (DSL): wap.cheapsim.de/order/enternum//552153825/

Die Seuche beginnt hier: wap.cheapsim.de/3036/368788428/ Der Link zum Klingenton ist: wap.cheapsim.de/6913/368788428/ und dort verlinkt auf: core.bobmobile.de/rd/show/product/368788428/


Der Zahlencode ( 368788428 ) wird offenbar zufällig vergeben und codiert möglicherweise die IP des Surfers.


BTW: Ein praktisches Tool für den Firefox ist der User Agent Switcher, der verschiedene Browser vorgaukelt: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/59/

Ein typischer User-Agent-String eines Handy-Browsers sieht so aus: "SAMSUNG-SGH-D600/1.0 Profile/MIDP-2.0 Configuration/CLDC-1.1 UP.Browser/6.2.3.3.c.1.101 (GUI) MMP/2.0"
 

Mr_PHam

Frisch registriert
#5
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Ich hab mich auch ausversehen ein mal meine Handynummer angegeben. Danach kamen jeden 2 tag so komische SMS mit Links. Schließlich bin ich zum T-Mobile laden gegangen und hab herausgefunden, dass Guerilla Mobile dahinter steckt.

Die Rechung hat ein dem Monat 35€ gekostet. Nicht grad wenig !!!!!
 
U

Unregistriert

#6
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Mir ist es auch so ergangen, wer kann abhilfe schaffen!!Alle Geschädigten müßten auf einmal antreten, zudem muß man das in der Presse und der öffentlichkeit mitteilen. Ansonsten ist man hilflos ausgeliefert!!
 
B

BillHoller

#7
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Mir ist es auch so ergangen, wer kann abhilfe schaffen!!Alle Geschädigten müßten auf einmal antreten, zudem muß man das in der Presse und der öffentlichkeit mitteilen. Ansonsten ist man hilflos ausgeliefert!!
Ich habe gestern Strafanzeige gegen die beiden Geschäftsführer der Guerilla Mobile Berlin GmbH erstattet.
Die hatten sich mit mir eindeutig den falschen ausgesucht.
[............]. Und dafür ist die Staatsanwalt zuständig.
 
Z

zosch

#9
Hallo,
ich habe eben auf meiner aktuellen t-mobile rechnung gesehen dass ich anscheinend auch zu dem geschädigten gehöre was diese gorilia-abzocke angeht... jeden monat paarundreißig zu viel...!

Kann mir jemand mitteilen wie die weiteren schritte nach feststellung dieser sache aussehen und wie die chancen aussehen ob ich dass geld zurückbekomme?

besten dank und allen ein schönes wochenende!
 

Reducal

Forenveteran
#10
Für welches Projekt von denen, da gibt es immer eigene Threads dazu. Geschädigter bist du eher nicht sondern einer der auf was reingefallen war, dass er womöglich so gar nicht wollte.
 
D

DeeKay

#11
Hallo,
ich habe eben auf meiner aktuellen t-mobile rechnung gesehen dass ich anscheinend auch zu dem geschädigten gehöre was diese gorilia-abzocke angeht... jeden monat paarundreißig zu viel...!

Kann mir jemand mitteilen wie die weiteren schritte nach feststellung dieser sache aussehen und wie die chancen aussehen ob ich dass geld zurückbekomme?

besten dank und allen ein schönes wochenende!
Man kann zunächst eine Sperre für Drittanbieter bei T-Mobile anfordern. Danach sofort eine schriftliche Kündigung an den Anbieter senden. Am besten als fristlose Kündigung. Alles Andere, also Drohbriefe,- mails und so ist hier sinn- und zwecklos.

VG eines weiteren Geschädigten
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#12
Ist das ein passender Text für eine Kündigung?

"Sehr geehrter Herr Taschendieb,

hiermit kündige ich Ihnen den von Ihnen mit mir geschlossenen Vertrag über freien Zugang zu meinem Geldbeutel. Bitte unterlassen Sie weitere Taschendiebstähle.
Vielen Dank für Ihre Kooperation,

Ihr Diebstahlopfer"

Wo leben wir eigentlich?
 
E
#13
AW: [UK] Strafe gegen Bobmobile & Guerilla Mobile GmbH

Ich habe gestern Strafanzeige gegen die beiden Geschäftsführer der Guerilla Mobile Berlin GmbH erstattet.
Die hatten sich mit mir eindeutig den falschen ausgesucht.
[............]. Und dafür ist die Staatsanwalt zuständig.
ja ich möchte auch eine Strafantrag stellen bitte möglichst viele damit die in Berlin sehen was da los ist. Einfach die Staatsanwaltschaft aus eurem Ort anschreiben und die Unterlagen senden oft ist die Dahrstellung vom Abo viel kleiner als der übrige Text oder mit einer Farbe unterlegt damit mann es nicht lesen kann.
 
#14
Guten Tag

mir ergeht es auch so. Und hoch interessant:
Auf der gedruckten Rechnung von Telekom erscheint unten als Ansender gleichberechtigt nebeneinander Deutsche Telekom AG Newsdienste ( DTAG ) und Guerilla Mobile Berlin.

Die Telekom authorisiert und verifiziert also ( scheinbar ) diesen Mitbetreiber als legitimiert.

Ist das nicht offensichtlich Beihilfe zum Betrug ??
 
#15
Ist das nicht offensichtlich Beihilfe zum Betrug ??
Nein! Beihilfe wäre es nur dann, wenn die Telekom davon wüsste, dass sie sich an einem Betrug beteiligt (z. B. dem Einzug der Beute). Da aber diese Art der Abofalle durch die GMOB bislang nicht als Betrug angeklagt und mindestens ein Verantwortlicher rechtskräftig verurteilt wurde, kann niemand der Tante T unterstellen, sie würde einem Betrug beihelfen. Man geht davon aus, das der Händler (hier GMOB) alle erforderlichen Informationen dem Kunden erteilt hat und der Kunde dem Abo zustimmte. Beweise einfach mal das Gegenteil!
 
#17
Mich hat es jetzt auch erwischt. Hab nur einen tollen IQ-Test auf Facebook gemacht und jetzt darf ich 20 Euro zahlen. Dabei war das echt nur ein kleiner Test. Muss ich jetzt eher sauer sein auf Facebook oder Guerilla Mobile? Naja Schaden macht klug.
 
R

rocky81

#19
ja, die typen sind ziemlich übel. ich habe auch den facebook linkt geklickt und war drin in der falle. aber zumindest habe ich ein paar daten über den inhaber herausgefunden, falls jemand sein glück persönlich versuchen möchte:

(...)

lg
rocky

Edit: keine persönlichen Daten hier!
 
Oben