Topstar 777 Abzocke

Gregor

Frisch registriert
AW: Topstar 777 Abzocke

Bekam heute von dieser Abzockfirma Mosig Media GmbH einen Antwortbrief auf meinen Widerspruch.
Erst mal erklären Sie Ihre Verwunderung da ihre Daten,Aktivierung des
Accounts bis hin zur richtige Mailadresse durch Bestätigung belegt wären.
Sie sind damit unser Vetragspartner schreiben sie.
Auszug an mich:
Sie erklären in Ihrem Schreiben,Sie seien der Auffassung,es sei kein kostenpflichtiger Vertag zustande gekommen.Das ist nicht richtig.Sie haben sich auf unsere Webseite angemeldet,unsere Bestimmungen zur Kenntnis genommen und wurden auch über ihr Widerrufsrecht belehrt.Daraufhin haben wir ihnen eine E-mail mit dem Hinweis auf Aktivierung Ihres Account geschickt.
In dieser E.Mail an sie,haben wir Sie abermals überihr Widerrufsrecht belehrt und Ihnen unsere AGb zur Kenntnisnahme mit gesandt.Damit erfolgte diese Belehrung vor Vertragsabschluss-nämlich vor Aktivierung ihres Account.Es ist ein wirksamer Vetrag zustande gekommen.Sie sind über ihr Widerrufsrecht belehrt worden.
Bitte senden Sie uns eine Kopie Ihrer Geburtsturkunde,damit wir uns überzeugen können,das ihre Stellungnahme korrekt ist.

Das war die Antwort auf mein Widerruf per Einschreiben.
Bin für Antwort verbunden.
Gregor
 

Goblin

Sehr aktiv
AW: Topstar 777 Abzocke

Bitte senden Sie uns eine Kopie Ihrer Geburtsturkunde,damit wir uns überzeugen können,das ihre Stellungnahme korrekt ist
Auf KEINEN Fall machen. Mit den Daten kann man richtig Unsinn machen. Der Anbieter ist in der Beweispflicht dass ein Kostenpflichtiger Vertrag zu stande gekommen ist,nicht Du. Wär ja noch schöner

Man schreibt Abzockern auch keine Liebesbriefe
http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/51798-brieffreundschaft-oder-nicht-wie-reagieren-auf-rechnung-und-mahnung.html

Sie sind über ihr Widerrufsrecht belehrt worden
Eine Widerrufsbelehrung per Link ist unzulässig,meine Herren

und Ihnen unsere AGb zur Kenntnisnahme mit gesandt
Kosten haben in den AGB nichts zu suchen
 

Gregor

Frisch registriert
AW: Topstar 777 Abzocke

Würde ich nie machen.Nehme an,sie haben nicht mal mein Geburtsdatum,wollen mehr erfahren.Sie schrieben in dem Brief auch,sie hätten meine IP gespeichert.Das allein ist schon Blödsinn.Wird immer nach Wochen gelöscht od. eher,von jedem Gericht im Lande nur bei Gewaltverbrechen rausgesucht,viel zu umständlich und Kostenaufwendig und ohnehin kein Beweis wer am PC war.Sehr stümperhaft alles,aber bringt viel Geld.
Was machen wir ehrlichere Menschen verkehrt,wenn man sowas in unserem Rechtsstaat machen kann.Geht ja noch lange weiter diese Abzocke,Drohungen.
 

Gregor

Frisch registriert
AW: Topstar 777 Abzocke

Bekam jetzt nach vier Wochen genau die gleiche Rechnung,Daten alles gleich nocheinmal.Eine neue Masche?Nicht mehr reagieren? Habe bei der ersten Rechn. bereits Widerspruch per Einschr./R. eingelegt.Müsste doch reichen?
 

Gregor

Frisch registriert
AW: Topstar 777 Abzocke

Mach ich,aber hab noch ein Problem jetzt mit einem Maklervertrag.Was aber wohl nicht hierhergehört.
 
Oben