Topstar 777 Abzocke

Gregor

Frisch registriert
#1
Bekam wie viele eine Rechnung über 96 Euro nur fürs angebliche Voten für die DSDS-Stars der RTLsendung.Dahinter steckt die Firma O. M. aus Berlin.Es handelt sich hier um arglistige Täuschung,da man zunächst nicht die mit der Abstimmung verbundene Kosten/Premienmitgliedschaft erkennt.Auch die AGBS sind stümperhaft ,nicht so zulässig,wie sie da stehen,auch in Bezug auf Verträge etc.Auf den Seiten hilferuf.de - Herzlich willkommen! und www. gutefrage.net stehen viele Geschädigte.auf www. Comuterbild.de steht die Seite Popstar 777 auch unter den Abzockfirmen.Auf den beiden erstgenannten ist merkwürdigerweise jeweils ein kurzfristig Angemeldeter der allein auf weiter Flur für die Rechte der Abzockfirma kämpft.Meiner Ansicht nach ist dieser von dem Abzockunternehmen selbst,um sogar hier durch Einschüchterungen viele zum Zahlen zu veranlassen. Die Geschädigten die alle eine Rechnung bekamen,2 J.Mitgliedschaft sollten wissen,das so eine Abzockfirma es garnicht bis zum Gericht kommen lässt,weil Sie ohnehin verlieren und für die Klage noch Geld vorstrecken müssen.Sie werden jetzt wohl Mahnungen versenden,dann kommen regelm. Inkassobriefe von Anwälten,die sowas mitmachen.Die kann man alle wegwerfen.Selbst Drohungen mit Schufaeintrag und alles andere ist Blödsinn.Sie wollen nur einschüchtern das doch irgendwann bezahlt wird.Keinerlei rechtliche Grundlage steckt dahinter.
Vielleicht weiss noch einer was über diese Abzocke?
 
#2
AW: Topstar 777 Abzocke

Ist wohl diese Seite hier Topstar777.de

Das steht auf der Anmeldeseite ganz oben rechts
Durch Drücken des Buttons 'Anmelden' entstehen Ihnen Kosten in Höhe von 96 Euro inkl. Mehrwertsteuer pro Jahr - 12 Monate zu je 8 Euro
Achtet natürlich kein Mensch drauf. Persönliche Daten soll man natürlich ( um den Opfern später mit Mahnerpressungsdrohspammüll per Email und Brief auf den P*** gehen zu können ) angeben !

So sieht die Willkommensmail aus

Herzlichen Dank für Ihre Abstimmung bei topstar777.de


Ihre Anmeldedaten:

Name:blablabla blablabla Adresse:blablabla PLZ und Ort:12345

blablablaEmail:*******@yahoo.comIhre Persönlichen

Anmeldedaten:Kunden-ID:****Passwort:*****



© topstar777.de 2011 - Allgemeine Geschäftsbedingungen
Widerufsbelehrung gibts nur als Link. Mal sehen wann die Ersten Erpressungsopfer hier auftauchen

Wer hier wohl den Inkassokasper macht ? Man darf gespannt sein

Eine weitere Geschäftsidee der "Firma"
expresswunsch24.de
und
outletinator.de

Also Sachen gibts,unglaublich:eek:
 
#3
AW: Popstar 777 Abzocke

Ob die George Clooney gefragt haben, sein Bild verwenden zu dürfen?
Bestimmt - wie sich das für ein seriöses Unternehmen gehört.

Wo hab ich denn wieder meine Ironie-Tags hingelegt?
:-p
 

Gregor

Frisch registriert
#4
AW: Topstar 777 Abzocke

Pardon,heisst natürlich Topstar777,nicht Popstar777.
Da diese Seite garnicht kannte und mich auch niemals bei einer
kostenpflichtigen Seite nur fürs voten anmelden würde ist es noch
betrügerischer.Abzocke ist es,arglistige Täuschung weil die Kostenfalle startmässig nicht sofort zu sehen ist.Auf einer Geschädigtenseite stand auch,das dies evtl. erst nachträglich hinzugefügt wurde,wo es ebenfalls übersehen werden kann.
Auf einer Verbraucherschutzseite steht übrigends ein Tip,wenn man selbst das Häkchen zur Teilnahme nicht gesetzt hat,kann man ohnehin nicht haftbar gemacht werden.Kann ja ein Anderer am PC gewesen sein,bekommt man immer Recht.
 
#5
AW: Topstar 777 Abzocke

Der Möchtegernachwuchsabzocker erfährt öffentliche Aufmerksamkeit:

Berliner Abo-Falle lauert auf DSDS-Fans
Verbraucherschützer warnen vor Abofallen wie topstar777.de. In der Regel gilt für die Opfer jedoch keine Zahlungspflicht, wenn nicht klar und deutlich über den Vertragsschluss und die daraus entstehenden Kosten informiert wurde. Besonders geschützt sind Minderjährige, die ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Hier können die Eltern die Zahlung einfach verweigern, wenn sie mit dem Abonnement nicht einverstanden sind.
 

peter grimm

Frisch registriert
#6
AW: Topstar 777 Abzocke

Bekam wie viele eine Rechnung über 96 Euro nur fürs angebliche Voten für die DSDS-Stars der RTLsendung.Dahinter steckt die Firma O. M. aus Berlin.Es handelt sich hier um arglistige Täuschung,da man zunächst nicht die mit der Abstimmung verbundene Kosten/Premienmitgliedschaft erkennt.Auch die AGBS sind stümperhaft ,nicht so zulässig,wie sie da stehen,auch in Bezug auf Verträge etc.Auf den Seiten hilferuf.de - Herzlich willkommen! und www. gutefrage.net stehen viele Geschädigte.auf www. Comuterbild.de steht die Seite Popstar 777 auch unter den Abzockfirmen.Auf den beiden erstgenannten ist merkwürdigerweise jeweils ein kurzfristig Angemeldeter der allein auf weiter Flur für die Rechte der Abzockfirma kämpft.Meiner Ansicht nach ist dieser von dem Abzockunternehmen selbst,um sogar hier durch Einschüchterungen viele zum Zahlen zu veranlassen. Die Geschädigten die alle eine Rechnung bekamen,2 J.Mitgliedschaft sollten wissen,das so eine Abzockfirma es garnicht bis zum Gericht kommen lässt,weil Sie ohnehin verlieren und für die Klage noch Geld vorstrecken müssen.Sie werden jetzt wohl Mahnungen versenden,dann kommen regelm. Inkassobriefe von Anwälten,die sowas mitmachen.Die kann man alle wegwerfen.Selbst Drohungen mit Schufaeintrag und alles andere ist Blödsinn.Sie wollen nur einschüchtern das doch irgendwann bezahlt wird.Keinerlei rechtliche Grundlage steckt dahinter.
Vielleicht weiss noch einer was über diese Abzocke?
willkommen im club der"96ieger"
auch ich bin jetzt zum 2.mal reingefallen!
das erste mal bei antassia und nun bei "www.outlets.de
habe die zahlungsaufforderung gleich an freunde und bekannte w eitergeleitet,wart jetz mal ab was kommt
 
#8
AW: Popstar 777 Abzocke

Ob die George Clooney gefragt haben, sein Bild verwenden zu dürfen?
Bei der Gelegenheit fällt mir auf: Als ich die Seite vor einigen Tagen besucht habe waren noch Fotos der Sangeskadetten da, jetzt nur noch Silhouetten?
Sind da die Lizenzen für die Nutzung abgelaufen?

Die AGB sind entweder vom gleichen Schneider wie die von Webtains oder geguttet. Fast wortgleich bis in die Details.
 

Gregor

Frisch registriert
#9
AW: Topstar 777 Abzocke

Bei Belugas Abzocker Blog ist ganz gut beschrieben wie unwirksam die Klauseln sind und wie man reagierren soll.
Kann man also nur ausstehen falls Mahnungen usw. kommen.Erst nach Erhalt der Rechnung beginnt die Widerspruchsfrist.
 

Gregor

Frisch registriert
#13
AW: Topstar 777 Abzocke

Stimmt Bin auf Verbraucherschutzseiten gegangen und auch auf die genannten rechtlichen Seiten,Mahnungen,Inkasso usw. und daher schon schlauer geworden wie der ganze Verlauf ist bis zum Gericht etc.
 

Gregor

Frisch registriert
#15
AW: Topstar 777 Abzocke

Bei Belugas Abzocker Blog hat jemand nicht nur Strafanzeige gestellt gegen diese Abzockfirma,sondern sich auch ans Gericht,Gewerbeamt,Finanzamt u.a. gewandt um mehr gegen die Firma O..... M.... zu unternehmen.Finde ich sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#16
AW: Topstar 777 Abzocke

hat jemand nicht nur Strafanzeige gestellt gegen diese Abzockfirma,sondern sich auch ans Gericht,Gewerbeamt,Finanzamt u.a. gewandt um mehr gegen die Firma O..... M.... zu unternehmen.
Vielleicht haben die zuständigen Behörden ja bei dem Möchtegernminiabzocker mal den
Mut zu Aktionen um Aktivitäten vorzugaukeln
In den vergangenen sechs Jahren haben sie ihn jedenfalls bei den Großabzockern der Abofallenbranche
und Millionen Betroffener bis heute nicht bewiesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gregor

Frisch registriert
#18
AW: Topstar 777 Abzocke

Jetzt kommen auch noch ständig die Newsletter per Mail an.So ein abgezocktes Unternehmen Topstar777 von O. M. aus Berlin lässt sich von nichts beeindrucken.
 
Oben