Spybot S&D - Updates !

A

Anonymous

#2
was bringt die funktion immunisieren konkret? und bringt die einstellung permanente Blockierung schlechter Downloads im Internetexplorer etwas? btw, bei mir macht er das neuste update nicht, bleibt hängen :/
 

Dino

Frisch registriert
#3
Die Immunisierung bewirkt eine Impfung gegen derzeit 472 Signaturen. das ist jedoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber besser als gar nix!
Zu der Blockierung schlechter Downloads weiß ich im Moment auch nichts Konkretes, aber zum Problem der Aktualisierung ein paar Worte:

Erfahrungsgemäß gibt es in den ersten Tagen nach dem Erscheinen von Updates oft Probleme. Der Standard-Server ist dann sehr oft einfach und simpel ausgelastet. Versuche es mal mit einem anderen Server. Gute Erfahrungen habe ich mit dem australischen Server gemacht.

Gruß
Dino
 

Dino

Frisch registriert
#5
Immer wieder gern empfohlen und immer wieder bewährt: Spybot Search & Destroy! Eine geniale Freeware mit vielen Möglichkeiten, die hauptsächlich dazu dient, diverse Malware aufzuspüren und zu entfernen. Zu dieser "Malware" zählen neben Spionen, Trojaner, Keyloggern, Sicherheitslücken, Gebrauchsspuren und "Betriebssystem-Ungereimheiten" auch Dialer.
Spybot ist kein klassisches Schutzprogramm im Sinne eines Einwahlschutzes, aber ein sehr gutes Helferlein in Sachen System-Hygiene!
Eingeweihte wissen: Direkt nach der Installation unbedingt updaten und natürlich in regelmäßigen Abständen nach neuen Updates schauen.
Heute ist es mal wieder soweit: So alles in Allem rund 500 Signaturen sind heute hinzugekommen und nunmehr sind es so an die 12650.

Das Update geschieht am Einfachsten aus dem Programm heraus. Und noch ein Tipp: Gerade dann, wenn frische Updates zur Verfügung stehen, sind viele Upate-Server erfahrungsgemäß erstmal kaum erreichbar. Versucht es mal mit dem australischen Server. Der funktioniert meist tadellos.
 

Dino

Frisch registriert
#6
Praktisch alle in meinem Bekanntenkreis haben erstmal das "P" für Panik im Auge gehabt, nachdem Spybot erstmals ihr vermeintlich sauberes System durchkämmt hatte. Allerdings ist nicht alles, was da angemarkert wird, gleich der Schädling des Monats. Hauptsächlich interessant ist all das, was Spybot rot kennzeichnet. Aber auch da wird vielen Usern nach Ersteinsatz des Programmes ein Licht aufgehen.

By the way: Selbst an einem frisch installierten Windows-System hat Spybot etwas auszusetzen. Das Mindeste, was auftaucht, ist "Alexa"! Und natürlich gleich eine Reihe von Ungereimtheiten im Betriebssystem.
 

Dino

Frisch registriert
#8
Heute ist es mal wieder soweit: So alles in Allem rund 500 Signaturen sind heute hinzugekommen und nunmehr sind es so an die 12650.
Na, sagte ich doch schon. Ist aber wohl im Einleitungstext des Threads untergegangen... :lupe:

Und das mit dem "Down Under" kann ich nur bestätigen. Obwohl...eigentlich ist es unlogisch, denn die Daten müssen doch bergauf ...:gruebel:... Oder nicht?
 
A

Anonymous

#13
Dino hat gesagt.:
Immer wieder gern empfohlen und immer wieder bewährt: Spybot Search & Destroy! Eine geniale Freeware mit vielen Möglichkeiten, die hauptsächlich dazu dient, diverse Malware aufzuspüren und zu entfernen. Zu dieser "Malware" zählen neben Spionen, Trojaner, Keyloggern, Sicherheitslücken, Gebrauchsspuren und "Betriebssystem-Ungereimheiten" auch Dialer.
Spybot ist kein klassisches Schutzprogramm im Sinne eines Einwahlschutzes, aber ein sehr gutes Helferlein in Sachen System-Hygiene!
Eingeweihte wissen: Direkt nach der Installation unbedingt updaten und natürlich in regelmäßigen Abständen nach neuen Updates schauen.
Heute ist es mal wieder soweit: So alles in Allem rund 500 Signaturen sind heute hinzugekommen und nunmehr sind es so an die 12650.

Das Update geschieht am Einfachsten aus dem Programm heraus. Und noch ein Tipp: Gerade dann, wenn frische Updates zur Verfügung stehen, sind viele Upate-Server erfahrungsgemäß erstmal kaum erreichbar. Versucht es mal mit dem australischen Server. Der funktioniert meist tadellos.
hallo,
und welches läd man sich da runter ?
Da steht dann einiges von frennet bis...........!
ist es egal welches ?
Danke
 

Dino

Frisch registriert
#15
@Gast

In Ergänzung zu VS' Antwort:

Was Du meinst, sind die verschiedenen Server, auf denen Spybot darauf wartet, heruntergeladen zu werden. Prinzipiell ist es wurscht, welchen Server man wählt. Sollte der eine oder andere mal etwas langsam sein oder vielleicht gar nicht auf die Anfrage anspringen wollen, nimmt man eben einen anderen.
Durch die Dislozierung auf verschiedene Server spart sich der Autor Patrick Kolla eine ganze Menge Traffic-Kosten, was wohl unabdinglich ist, wenn man Freeware anbietet. Dafür wird dann den Trägern des Traffics ermöglicht, auf diesem Wege etwas Werbung für sich zu machen, indem man zunächst mal auf ihren Seiten etwas herumwuseln muss. Wie ich denke, ein gesunder Kompromiss.
 

Dino

Frisch registriert
#17
Ich schaue eigentlich öfter mal nach Spybot-Updates und, wenn ich mich da recht entsinne, das wechselt ziemlich oft. Naja, wie auch immer, ich bin jedenfalls mit dem australischen Server immer sehr gut gefahren. Wenn frische Updates abzugreifen waren, gab es meist einen Stau vor den Standardservern. Aber auf der anderen Seite der Erde (da, wo die Leute immer aufpassen müssen, dass sie nicht runterfallen) ging es dann immer sehr schnell.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Es gibt schon seit Längerem kein Update mehr. Und es ist ja nun sicher nicht so, dass in der letzten Zeit keine Malware auf den Markt gekommen wäre. Ich hoffe nur, dass P.K. nicht die Lust an seinem Projekt verloren hat...
 
Oben