SMS Spam

#41
Hallo Heiko,
heute bekam ich diese Antwort von der Bundesnetzagentur:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir können Ihnen mitteilen, dass die in der Anlage angegebenen Rufnummern, die im Netz der Firma E-Plus Mobilfunk GmbH & Co.KG, E-Plus-Straße 1, 40472 Düsseldorf geschaltet waren, aufgrund der vorliegenden Beschwerden am 03.08.2011 abgeschaltet worden sind.

Sollten uns erneut Verstöße gegen das Telekommunikationsgesetz wegen einer missbräuchlichen Nutzung dieser Rufnummern bekannt werden, werden wir weitere Maßnahmen nach dem TKG ergreifen.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bundesnetzagentur
[modedit by Hippo: Formatierung repariert]
 
#42
Hallo,
ich war leider so dumm und hab auf mms portal.net die ´angebliche MMS´ angeschaut... dazu musste man sich ja leider anmelden, die kleinen kostenhinweise am rand habe ich übersehen..
jetzt sendeten sie mir schon eine Rechnung per E-mail. Ich will diese aber natürlich nicht zahlen, weil ich noch keinen Dienst in Anspruch genommen habe und auch nie werde. Gibt es irgendeine Möglikeit aus dem Dilemma rauszukommen??? Pramviera weißt du etwas?

Danke schon mal!
 
#45
Hallo Glory,
kürzlich habe ich gelesen, dass es mittlerweile ein Gesetz gibt, wonach der User deutlich
und ausdrücklich auf die Kostenpflichtigkeit eines Internet-Dienstes hingewiesen werden muss.
Der Kostenhinweis links unten auf der Seite hätte Dich auf jeden Fall stutzig machen sollen.
Wenn Du aber bei der Angabe Deiner Personalien nicht gefragt wurdest, ob Du ein Abo abschließen
möchtest, dann handelt es sich um eine Abzockfalle, wovon ich mal ausgehe.
Sobald Du eine Rechnung von mms-Portal bekommst, per Einschreiben mit Rückschein kündigen,
damit Du auf der sicheren Seite bist. Auf jeden Fall lass Dich von Drohbriefen nicht ins Bockshorn
jagen.
Trotzdem frage ich mich wirklich, wie jemand trotz aller Warnungen in allen Medien noch
auf so eine Abzockerseite reinfallen kann? Ich geb meine persönlichen Daten nur äußerst selten
und nur nach reiflicher Überlegung preis.
Und die nächste Frage: Hast Du auf Deinem Handy noch nie eine MMS empfangen?? Wenn doch,
wieso solltest Du plötzlich zum MMS-Anschauen einen anderen Internetdienst außer Deinem
Provider benötigen?
:rolleyes:
Heißer Tipp: In Zukunft mindestens dreimal schauen und überlegen, bevor Du Name und Adresse
eintippst, es sei denn, die url hat ein Schloss!
Laprimera,
die Erste und Einzige:)
 
#49
Lieber Hippo,
es freut mich außerordentlich,
dass ich sooo zu Deiner Abendunterhaltung
beitragen konnte!!:D
Ich bin nun mal ein Optimist!.....
Leider werden die Dummen immer mehr statt weniger,
weshalb die Abzocker und Betrüger auch trotz aller Warnungen
immer weiter reichlich "Futter" finden.
 
M

manu1979

#52
hii!!
leider war ich auch so dumm und hab in meinem dilirium die seite angeklickt!!
habe auch per handy eine sms bekommen mit dem satz, sie haben eine mms aber ihr handy kann sie nicht empfangen, einfach code eingeben und ansehen!!
das habe ich dummerweise auch getan und meine persönlichen daten eingegeben!!
ich wollte mit sicherheit kein abbo bei diesem portal abschließen.
die kosten habe ich auch nicht gesehn, da sie am rand klein und versteckt standen!!
natürlich kam mir gleich eine rechnung per email zugeschickt mit 72,00 euro die ich bezahlen soll!!
kennt jemand die seite mms-portal.net??
hat evtl jemand die gleichen probleme?
was soll ich jetzt tun??
habe denen auch schon eine kündigung geschrieben aber keine antwort erhalten, nur immer die rechnung!!
ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!!

danke
 
S

scarface85

#54
hey,

mir ist genau das selbe passiert, mms-portal.net
ich warne immer alle anderen vor sowas und mach genau den gleichen Mist...

Welche Schritte leitet ihr ein?

Könntet ihr mal so einen Musterbrief vom Verbraucherschutz hier posten?
 
#56
M

manu1979

#57
hii!! habe der firma auch schon ein musterbrief von der verbraucherzentrale geschrieben, bringt aber nichts!! bitte auf keinenfall die rechnung zahlen!! was ich auch gemacht habe, ich habe mir die daten der bank wo das geld hingeht herausgeschrieben.
der haspa-bank habe ich den hinweis gegeben das der kontoinhaber internetberug betreibt. bitte macht das auch!! wenn zuviele vorfälle gemeldet werde, wird das konto von phonik... gesperrt!!
ganz wichtig nicht zahlen!
ich habe mms-portal auch nochmal eine email geschrieben das ich einen anwalt zugezogen habe und die daten der polizei übermitteln werde und auch strafanzeige stellen werde!!
bis jetzt habe ich aber noch nichts gehört!!
nur nicht einschüchtern lassen!!
weitere infos werden von mir dann folgen.
wir müssen dranbleiben das wir diese firma lahmlegen können!!

wünsche euch auch viel glück
manu1979
 

cindy

Frisch registriert
#58
Hallo und guten Abend ihr Leidgenossen, auch ich habe leider den Link von MMS-Portal.net geöffnet und meine Daten eingegeben. 14 Tage später habe ich die Manung bekommen. Nach Rücksprache mit der Verbraucherzentrale, die mich auch auf das Formular gegen Abzockfallen hingewiesen hat, habe ich dieses ausgefüllt und per Einschreiben nach Hamburg Neuer Wall 50 gesendet. Die Antwort kam dann heute in Form von Textbausteinen und witzigerweise fast unleserlichem Nachnamen denn ich habe ein Ü dieses sieht dann dort so aus:
ü auch ein ß scheint man nicht schreiben zu könne und das als "deutscher Anbieter":
ß

Auch ich habe die hier erwähnten Schritte eingeleitet, die Bundesnetzagentur informiert und auch eine E-Mail an die Haspa versandt. Wir werden sehen was aus der ganzen Geschichte wird.
 
M

manu1979

#59
also ich hab schon eine antwort von der firma bekommen!!
trotz schreiben von der verbraucherzentrale... bleiben die hartnäckig!!
das einzige was sie mir angeboten haben, das sie mir das zweite jahr aus kulanzgründen streichen,
aber d.h. sie wollen trotzdem noch 72 euro für etws was man nicht nutz!
was für eine abzocke!!
ich werde aufjedenfall nicht zahlen!!
so leicht lass ich mich von denen nicht einschüchtern!
habt ihr schon was bekommen oder seit einen schritt weiter???
hoffe wir können die firma kleinbekommen!!

lg manu1979
 

cindy

Frisch registriert
#60
Hallo,
habe bisher nur weitere Zahlungsaufforderungen bekommen und eine Mail, dass sie auf meinen Brief ( Formular der Verbraucherzentrale) nicht eingehen. Darin sind naütrlich wirre Begründungen angegeben warum sie auf die Zahlung trotzdem bestehen müssen usw.
Ich ärgere mich, dass ich leider auch diesen Fehler begangen habe und mich dort angemeldet habe und hoffe wir können dafür beitragen, das diesen Verbrechern das Handwerk gelegt wird.
Das Problem war bei mir leider, als ich die Seite über mein Smartphone abgerufen habe, wurde das Kleingedruckte mit der Gebühr von 72 Euro nicht angezeigt. So wird es wahrscheinlich noch einigen anderen gehen oder?

lg cindy
 
Oben