Netarena.TV

SweetAngel

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

hallo

habe eure Einträge verfolgt ..
habe heute die 3. mahnung von collector bekommen in der steht das der nächste schritt eine Klage ist und vor Gericht geht

nun habe ich bei euch gelesen man soll sich keine Sorgen machen nun meine Frage gilt das auch für Österreich ???

danke lg aus Österreich
 

Antiscammer

Sehr aktiv
AW: Netarena.TV

Nein, es wird nicht schon im nächsten Schritt vor Gericht gehen.

Denn vorher wird noch die allerletzte Zahlungsaufforderung vor Klage kommen.

Dann die allerallerletzte.

Dann noch die aber wirklich sowas von endgültig allerallerallerletzte.

Dann die... [Fortsetzung folgt im nächsten Kasperletheater]

Was glaubst Du: wird der "Anbieter", der sich selbst schön hinter einer Sandkiste in Dubai versteckt, Dich wohl ausgerechnet in Österreich verklagen? :scherzkeks:
Österreich hat gute Konsumentenschutzgesetze, die m.W. teilweise eher einen Hauch besser sind als in Deutschland.

Wird der wohl aus seiner Sandburg hervorgekrochen kommen?
Ich glaube, die Antwort kannst Du Dir selbst stellen.
 

crux

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

hallo

habe eure Einträge verfolgt ..
habe heute die 3. mahnung von collector bekommen in der steht das der nächste schritt eine Klage ist und vor Gericht geht

nun habe ich bei euch gelesen man soll sich keine Sorgen machen nun meine Frage gilt das auch für Österreich ???

danke lg aus Österreich

Hi Angel!

Schau mal (wie ich schon in obigem Beitrag geschrieben habe) unter
www.ombudsmann.at. außerdem kannst du in Österreich den "Internet-Ombudsmann" kontaktieren.
Cool bleiben und Tee trinken!

Gruß crux
 

AlterMann

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

moin moin.
auch mir ist diese sache mit netarena passiert.

am 26.10.08 angemeldet und am 04.12.08 die erste rechnung bekommen, es folgten 2 weitere.
dann bekam ich post von collector inkasso.
die dritte vom inkasso war dann auch die wo mit klage gedroht wird.
ich wollte es aussitzen aber meine frau meinte nur ich sollte es lieber zum anwalt bringen.

gesagt getan, man(n) tut ja was die frau sagt..;)
der anwalt hier ist auch gleichzeitig für das LKA zuständig in sachen internetkriminalität.
hat die sache aufgenommen und nur gesagt das es hiermit nun beendet sein dürfte, vor gericht wird es wohl nicht gehen.

na mal schauen was wird.
 

webwatcher

Forenveteran
AW: Netarena.TV

vor gericht wird es wohl nicht gehen.
Weit weniger wahrscheinlich als der Jackpot im Lotto.

Für die Mitlesenden: der Gang zum Anwalt ist de facto überflüssig, es sei denn
man will sich davon vergewissern, was wir hier seit fast vier Jahren empfehlen.

Im Prinzip ist jede Kommunikation mit Vertretern der Nutzlosbranche vergeudete Zeit.
 

KatzenHai

Scyliorhinus stellaris
AW: Netarena.TV

Lass ruhig, jeder Euro, der in die Wirtschaft gerät, hilft. Anwälte sind Arbeitgeber, Konsumenten, Steuerzahler, Büromaterialverbraucher und sowieso total nette Menschen. Das wird oft unterschätzt ... :roll:
 

AlterMann

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

selbst wenn ich das bisherige selbstzahlen muss so sind es 49€ und da ich eh ne rechtschutz habe ohne selbstbeteiligung ist es doch endlich mal ne sache wo es sich lohnt.
man muss ne versicherung auch mal nutzen und nicht nur immer einzahlen....;)
 

Plotzhotzen

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

Hallo,

nun wird mir mit einem Inkassounternehmen gedroht!
Ist da bei einem von Euch schon mal was draus geworden?

Gruss
 

Antiscammer

Sehr aktiv
AW: Netarena.TV

Und wenn schon.

Inkassobüros oder Rechtsanwälte haben in Deutschland keine Sonderrechte. Es handelt sich um "Dienstleister", die im Auftrag ihrer "Mandanten" schriftlich eine "Rechtsmeinung" gegenüber Dir vorbringen dürfen. Diese "Rechtsmeinung" besagt, dass die ehrenwerte Mandantschaft angeblich von Dir Geld zu bekommen habe.

Ob nun diese Rechtsmeinung stimmt, das entscheidet nicht das Inkassobüro, auch nicht der Rechtsanwalt, sondern das kann nur von einem Gericht entschieden werden.
Wird die Forderung von Dir bestritten, dann kann das Inkassobüro entweder endlos weiter schriftlich mahnen (das ist nach deutschem Recht leider möglich), oder es kann den Fall an den Mandanten zurückverweisen. Das "Unternehmen" bzw. dessen Rechtsanwalt müsste Dich dann verklagen. In den typischen Nutzlos-Abzockfällen hat es jedoch in 4 Jahren bei Hunderttausenden von Betroffenen nur 5 echte Prozesse gegeben, und alle 5 Prozesse wurden von den Abzockern verloren.
Prozesse von Abzockern gegen Opfer sind daher auch so selten wie Kokospalmen auf Island.

Eine andere Möglichkeit wäre noch die Einleitung des "Mahnbescheids". Auch sowas wird von den Abzockern immer wieder angedroht, aber mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit niemals wahrgemacht. Der Grund dafür ist sehr einfach. Der Abzocker müsste die Gebühren dafür vorstrecken (das wäre z.B. bei 100 Euro Streitwert: 23 Euro Gebühr). Wenn Du als angeblicher "Schuldner" jetzt dem Mahnbescheid widersprichst, kostet Dich das nichts, der Abzocker hätte aber die Gebühr umsonst gezahlt. Anschließend könnte er nur noch klagen - mit den oben bereits beschriebenen schlechten Aussichten.
Ein Jackpot im Lotto ist wahrscheinlicher als so ein Mahnbescheid von einem Abzocker.
Sollte trotzdem ein Mahnbescheid kommen:
Mahnbescheid bekommen: Was Sie jetzt wissen sollten: computerbetrug.de und dialerschutz.de

Weitere irgendwie geartete Befugnisse haben Inkassobüros oder Rechtsanwälte nicht.

Einen Vollstreckungsbescheid gäbe es erst nach einem von Dir unwidersprochenen und nicht bezahlten Mahnbescheid. Das gleiche gilt für Schufa-Einträge.
"Pfändung", Gerichtsvollzieher und sonstigen immer wieder angedrohten Schwulst gibt es erst nach unwidersprochenem Vollstreckungsbescheid.

Also: ein Inkassobüro oder ein Anwalt ist noch lange kein Gerichtsvollzieher.
Auch dann nicht, wenn die sich mit der geheimnisvollen Aura eines "scharfrichterlichen Beitreibers" einsprühen.
Es gibt keinen Grund für Angst vor solchen Kaspereien.
Antispam e.V. - Einzelnen Beitrag anzeigen - Stories zum Schmunzeln

Soll man überhaupt auf merkbefreite Drohschreiben von Nutzlosanbietern reagieren?
http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/51798-brieffreundschaft-oder-nicht.html
 

isnogood

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

hallo

habe eure Einträge verfolgt ..
habe heute die 3. mahnung von collector bekommen in der steht das der nächste schritt eine Klage ist und vor Gericht geht

nun habe ich bei euch gelesen man soll sich keine Sorgen machen nun meine Frage gilt das auch für Österreich ???

danke lg aus Österreich


Hallo Sweet Angel,
bin auch aus Österreich und auf diese Firma reingefallen. Habe mich an unseren Online-Ombudsmann gewandt und habe von dort eine Briefvorlage erhalten. Weiters habe ich mir noch Tipps aus diesm forum geholt (bin zwischendurch doch etwas unsicher geworden). In der Zischenzeit sind einige Mahnung und Drohungen mit Inkassobüro eingetrudelt. Ich habe alle ignoriert und seit einigen Monaten ist Ruhe. Mit einem Wort: Forderungen:abgelehnt:

lg
 

anton1957

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

Ja nicht zahlen - ich habe die Briefe nie geöffnet und mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurück gesendet. das ist nur Angstmacherei und davon Leben die nicht schlecht.

Gruss
Anton
 

Reducal

Forenveteran
AW: Netarena.TV

Und heute findet man dies auf der Webseite
Das ist nun schon seit über einem Monat so, siehe > HIER <. Womöglich ist man nun mehr mit der Erstellung der geplanten Onlineshops beschäftigt.


Bei der Gelegenheit
....ich wollte es aussitzen aber meine frau meinte nur ich sollte es lieber zum anwalt bringen.

der anwalt hier ist auch gleichzeitig für das LKA zuständig in sachen internetkriminalität.
....was ich bezweifeln mag.
 

rocky87

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

Habe heute das erste Schreiben von der Inkassofirma erhalten, werde nicht reagieren und warte was kommt.:cool:

Gruß rocky
 

hansel76

Frisch registriert
AW: Netarena.TV

hallo,bin schon länger nicht im forum gewesen. wollte aber bescheid geben wenn sich was neues ergibt. nun habe ich gestern von incassofirma collector zahlungsaufforderung erhalten summe 135.80€. meine frage soll ich weiter abwarten oder was unternehmen zb. anzeige
 
Oben