Kündigung des Abos bei flirtfair.de

Hippo

Moderator
Teammitglied
Hallo! Wie ich hier her gekommen bin, könnt ihr euch ja denken!
Nöööööö, wie denn? ;)

Ganz wichtig: Ich habe auch keine Bankdaten hinterlegt wegen Lastschrift oder so!!!! ---///---Ich tu einfach nichts oder?
Guter Plan!

Wie gesagt, der support reagiert nicht!!!
Soll nicht Dein Problem sein.
Du wirst schlimmstenfalls noch Mahnmüll per Mail bekommen.
Was Du aber im Auge behalten solltest - bzw SOFORT bei Deinem Handyprovider veranlassen solltest ist die Drittanbietersperre. Nicht daß sich diese App über Deinen Provider die Hände in Deinem Geldbeutel wäscht.
 

Reducal

Forenveteran
Du hast dich gestern angemeldet und erwartest sofortige Löschung des Profils, am selben Tag? Gib dem Support doch ein paar Tage Zeit, du bist sicher nicht die einzige Kundin dort.

Du hast keine Bankdaten angeben müssen, somit dürftest du nur so einen kostenlosen Testeinstieg gebucht haben. Wo ist das Problem? Dass nun deine Daten verratzt sind, sollte dir klar sein. So lange du noch angemeldet bist, besteht doch auch die Möglichkeit, das Bild durch ein unkenntliches zu tauschen, oder?

Du hast keine Bankdaten angeben müssen, somit dürftest du nur so einen kostenlosen Testeinstieg gebucht haben.
Oder auch nicht, wenn das mit dem Smartphone oder Tablet/Notebook war, dass mobil mit dem Internet verbunden ist. Denn
eine App runtergeladen namens Love Yoo Flirtradar. Wenn ich die App öffne, lade ich allerdings bei flirtfair!
Wenn die Flirtfairer nun mit dem Trend gehen, dann haben die einen neuen Kanal für sich endeckt, die Abrechnung über die Mobilfunknummer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Labella

Frisch registriert
Genau und deswegen schieb ich ja so eine Panik!!

Ich noch mal. Habe mir jetzt eine Drittanbietersperre machen lassen. Jetzt warte ich mal ab, ob die nächste Rechnung höher ist! Sollte das der Fall sein, müsste ich das ja dann mit meinem Handyanbieter regeln oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Reducal

Forenveteran
Prinzipiell erst einmal ja! Allerdings kann es sein, dass das Einbuchen des Anbieters aus der App länger dauert als die Einrichtung der Drittanbietersperre. Lass dir mal die Einrichtung schriftlich bestätigen (eMail oder Support-Chatprotokoll reicht). Wenn die Buchung verspätet übergeben wird, zieht natürlich deine Sperrvorgabe beim Provider vor Zahlungsweitergabe an den Anbieter.
 

Torben123

Frisch registriert
Hallo allerseits. Ich Dummkopf bin leider auch auf Flirtfair reingefallen. Ich habe mich ebenfalls am 25.11.2013 zum "Silber-Abo" auf der Seite hinreißen lassen und versuche nun, möglichst schadlos aus der Nummer wieder rauszukommen. Ich habe den Bezahlweg "Abbuchung übers Handy" gewählt. Nach lesen einiger Beiträge in diesem Thread habe ich die Abwicklung nun so verstanden: 1. Kündigung per Fax und 2. Einrichten einer Drittanbieter-Sperre.
Drei Fragen habe ich jetzt:

1. Ist die Faxnummer von Flirtfair: , die in einem Beitrag von 2010 am Anfang dieses THreads gepostet wurde, noch aktuell?

2. Unter den ersten Google-Treffern auf die Suche "Flirtfair kündigen" wird die Seite "Aboalarm" angepriesen, die einem für 1,49€ ein fertig formuliertes Faxformular (wo man nur noch individuelle Daten wie Benutzername und Email-Adresse und die benötigte Faxnummer) mit dem Dienst, dieses zu versenden, anbietet. Man zahlt also die 1,49€ und bekommt angeblich die Sendebestätigung an die eigene Email-Adresse. Ist dieses Angebot seriös und zielführend oder verbirgt sich hier die nächste Kostenfalle? Ich habe kein eigenes Faxgerät und einen Brief zu schreiben, fällt nicht in meine Erwägung, da ich nicht einmal weiß, wer mein Vertragspartner mit Anschrift sein soll. Es ist nebulös von einem "WAP Billing" -Anbieter die Rede, der mir im Zuge der Anmeldung zum "Silber-Abo" genannt worden sein soll. An diesen Anbieter wäre laut AGB der Seite "Flirtfair.de", eine Kündigung in dem Fall zu richten, dass man das Abo via Handy-Bezahldienst abgeschlossen hat. Eine Email mit Firmennamen und ANschrift dieses "WAP Billing" Anbieters, habe ich natürlich auch nie bekommen... Ich kann also keinen Brief schreiben; ein Fax muss es sein.

3. Kann ich bei der Einrichtung der Drittanbietersperre (bin Mobilfunkkunde bei der Telekom) angeben, dass ausser der Sperre auch keine weiteren Informationen wie KOntodaten oder Anschrift weitergegebe werden? Momentan hat der "WAP Billing" -Anbieter "nur" meine Handynummer -sonst nichts.

Vielen Dank für Eure Tipps!
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Drei Fragen habe ich jetzt:

1. Ist die Faxnummer von Flirtfair: , die in einem Beitrag von 2010 am Anfang dieses THreads gepostet wurde, noch aktuell?
Schon mal was von Google gehört?
https://www.google.de/#q=fax+jadorra+luxemburg

2. Unter den ersten Google-Treffern auf die Suche "Flirtfair kündigen" wird die Seite "Aboalarm" angepriesen, die einem für 1,49€ ein fertig formuliertes Faxformular (wo man nur noch individuelle Daten wie Benutzername und Email-Adresse und die benötigte Faxnummer) mit dem Dienst, dieses zu versenden, anbietet. Man zahlt also die 1,49€ und bekommt angeblich die Sendebestätigung an die eigene Email-Adresse. Ist dieses Angebot seriös und zielführend oder verbirgt sich hier die nächste Kostenfalle? Ich habe kein eigenes Faxgerät und einen Brief zu schreiben, fällt nicht in meine Erwägung, da ich nicht einmal weiß, wer mein Vertragspartner mit Anschrift sein soll. Es ist nebulös von einem "WAP Billing" -Anbieter die Rede, der mir im Zuge der Anmeldung zum "Silber-Abo" genannt worden sein soll. An diesen Anbieter wäre laut AGB der Seite "Flirtfair.de", eine Kündigung in dem Fall zu richten, dass man das Abo via Handy-Bezahldienst abgeschlossen hat. Eine Email mit Firmennamen und ANschrift dieses "WAP Billing" Anbieters, habe ich natürlich auch nie bekommen... Ich kann also keinen Brief schreiben; ein Fax muss es sein.
Schon mal was von Google gehört?
https://www.google.de/#q=free+fax+online


3. Kann ich bei der Einrichtung der Drittanbietersperre (bin Mobilfunkkunde bei der Telekom) angeben, dass ausser der Sperre auch keine weiteren Informationen wie KOntodaten oder Anschrift weitergegebe werden? Momentan hat der "WAP Billing" -Anbieter "nur" meine Handynummer -sonst nichts.
Für sichere Erkenntnis befrage Deinen Mobilfunkanbieter
 

Labella

Frisch registriert
Wenn ich das alles lese, dann bekomm ichs echt mit der Angst zu tun!!! Ich hab mich doch nur über die App regestriert. Habe noch nicht mal die VIP Funktion in Anspruch genommen!!! Hoffentlich bringt die Drittanbietersperre was!! Jetzt bekomm ich auch noch privat Mails von den Männern auf meine private Mail Adresse.
 

Reducal

Forenveteran
Jetzt bekomm ich auch noch privat Mails von den Männern auf meine private Mail Adresse.
Dort sind ja auch überwiegend Männer angemeldet. Dass echte Kundinnen dort unterwegs sind, hätte ich gar nicht für möglich gehalten.

Bei der Anmeldung über einen Computer mit DSL hatte man erst die Testphase. Bei eigentlich allen Anbietern von solch (S)Zeuchs endet die Mailerei erst mit dem Ende der Testphase. Hintergrund, man soll ja animiert werden, sich doch noch zu einem VIP- oder Premiumaccount anzumelden. Wie das über das mobile Internet ist, kann ich dir nicht sagen, habe ich noch nicht gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Labella

Frisch registriert
Ich habe soeben bei mir im Spam Filter nachgeschaut und eine E-Mail vom support der flirtflair erhalten!!!! Sie haben das Profil gelöscht, schreiben die zumindest. Oh Gott, hoffentlich is es jetzt vorbei!!!!
 

Labella

Frisch registriert
Hi...Habe ja vorhin schon geschrieben, dass mein Profil bei flirt.de gelöscht wurde- schreiben Die!!!! Die Mail habe ich im Spam gefunden! Meint ihr da kommt noch was??
 

exquizitell

Frisch registriert
Hello. Can You help me? I have the same problem. My question is simple: Is sending email asking to cancel subscription enough not to get in trouble with law? Or is it necessary to send some signed form?

My story:
1. I wanted to use it for 1 month (from 28.10 to 28.11) only and send the email and received this on 02.11:

Sehr geehrter Kunde,

"ihre Kündigung wurde wie gewünscht zum 28.11.2013 durchgeführt.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Support Team"

then they took money in the end of November, and even in December. When I complaint about it they sent me this:

"ihre Kündigung wurde wie gewünscht durchgeführt. Ihr Premium Zugang endet am 26.01.2014.

Mit freundlichen Grüssen Ihr Support Team"

what should i do? can i ask the bank to return the money?
 

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
From were are you? How is the law at your homeplace for the banking practice for moneytransfer or did you payed with credit card?
Or do you have an german bankaccount?
In Germany you can give an order to your bank, that they tranfer the Money back, if they started an illegal moneytransfer.

And i would send them a copy a of there first notice, that i got from them:
("ihre Kündigung wurde wie gewünscht zum 28.11.2013 durchgeführt. I hope, you did not deleted that Mail ;) )
and give them an indication, that there is no active contract.

After that i will allways order the money back.
 

exquizitell

Frisch registriert
Tnx for your answer! I am currently in Germany and payed with german debit card. Fortunately I did not delete that email, but I am not sure if I should fill in any form. I have sent them many emails, all they do is giving next date when it expires.
They deleted my account but still took money in December!
So the first email and their confirmation is enough? Then I will take my money back asap :D
 
Oben