falsche "PayPal" Abbuchungen von Kreditkarte

M

Meikel4

Bei mir war es nur eine relativ kleine Summe: 7,99 € und wäre mir vllt. gar nicht aufgefallen, wenn ich nicht gerade so wenig Posten auf der Abrechnung gehabt hätte wie diesmal. Zahlungsempfänger:
PAYPAL *HIGHTECPILLI, 35314369001
zum einen habe ich seit Monaten nichts mehr per Paypal bezahlt
und zweitens rechnet Paypal bei mir per Bankeinzug ab, die haben meine Kreditkartennummer überhaupt nicht!
Offenbar scheint der Betrüger aber fleißig weitermachen zu können,
wie man an der Nummer 35314369001 sieht und daran, dass es wohl scheinbar seit Jahren so geht.
 

Reducal

Forenveteran
Zahlungsempfänger:
PAYPAL *HIGHTECPILLI, 35314369001
wie man an der Nummer 35314369001 sieht und daran, dass es wohl scheinbar seit Jahren so geht.
Dafür gibt es eine Erklärung >HIER<
Redaktion von verbraucherschutz.tv schrieb:
Meldungen dieser Art bedeuten allerdings nichts anderes, als dass eine Zahlung per Mastercard über “PayPal” abgewickelt wurde
zum einen habe ich seit Monaten nichts mehr per Paypal bezahlt und zweitens rechnet Paypal bei mir per Bankeinzug ab, die haben meine Kreditkartennummer überhaupt nicht!
Ich schätze mal, da wurde gar nicht dein PayPal-Account verwendet sondern ein Halunke hat eine Zahlung per PayPal PTE Ltd. autorisiert und dort deine Kreditkartendaten angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Noti der Neue

Also nach Recherche habe ich festgestellt, dass zB. Gammon (Parfümmarke von Baiersdorf) als „Wingmansstud“ abrechnet. Bei denen ist 80€ auch ein sehr häufig vorkommender Preis, vor. Hilft das ja Leuten die danach googeln und wie ich hier landen.
 
T

tschau

Auch bei mir - habe mein Paypal-konto durchschaut und entdeckte, Juni 2018 wurde Geld in NOK abgebucht. Nicht eine grosse Summe - nur ca 15 Euro. Der Text lautete: Paypal *mimportspzo
Habe Paypal angeschrieben - mal schauen was es bringt.
 
J

Joachim Munderloh

Ich habe meiner Freundin genehmigt über eBay mit meiner Visa Kreditkarte ein Bett und einen e—Scooter zu bestellen und jetzt werden fast täglich pay pal Beträge von der Karte abgebucht die nicht bestellt worden sind das summiert sich mittlerweile auf ca 1500€ ich habe meine Karte jetzt sperren lassen und bekomme eine neue ! Bei Visa sagte man mir das die versichert wären ich eine Eidestattliche Versicherung abgeben soll das ich die Sachen nicht bestellt habe und dann wird das Geld zurück erstattet!
Aber was ist da beim bestellen passiert
 

Reducal

Forenveteran
Bei Visa sagte man mir das die versichert wären ich eine Eidestattliche Versicherung abgeben soll das ich die Sachen nicht bestellt habe und dann wird das Geld zurück erstattet!
Vorsicht!

Visa verlangt die Bestätigung über die Erstattung einer Anzeige bei der Polizei. Du hast zwar nicht bestellt aber unzulässiger Weise deiner Freundin die Daten zur Verfügung gestellt. Somit bist objektiv betrachtet du der Zahlungsverpflichtete für Visa und mit der eidesstattlichen Erklärung könntest du eine Art Meineid begehen.

Visa rechnet das bei Widerspruch alles zurück, doch dann kommt PayPal und wird dich mit der infoscore unter Druck setzen. Würde mich nicht wundern, wenn du dich dort verplapperst.

Kreditkartendaten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben werden, das steht auch in den AGB. Theoretisch darf Mann nicht mal seiner Frau die Kreditkarte zum Shoppen überlassen.
 

jupp11

Sehr aktiv
Beim Bezahldienst PayPal klafft nach Recherchen des Computermagazins "c't" eine Sicherheitslücke. Mit gestohlenen Kreditkarten-Daten ließen sich ohne jegliche Überprüfung von einem fremden Konto bis zu 1500 Euro abheben, berichtete das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe.
Das war 2010. Daran hat sich wohl bis heute nichts geändert.
 
Oben