Urteil gegen von Gravenreuth rechtskräftig

drboe

Mitglied
Es geschieht selten, aber ab und an ist die Freude groß. Z. B. wenn man das Gefühl hat, es hätte endlich einmal den richtigen erwischt. Da wartet die taz heute doch mit der Meldung auf:

Urteil gegen von Gravenreuth rechtskräftig - Abmahnanwalt muss in Haft

Ein schöner Tag!

Das Kammergericht legt laut Bericht noch einen 'drauf: Diese (die Revision) hat das Kammergericht jetzt nicht nur verworfen, sondern den Spruch des Landgerichts sogar noch verschärft. Dieses war lediglich von einem "versuchten" Betrug ausgegangen, die Kammerrichter hingegen sahen einen vollendeten Betrug zum Nachteil der taz.

M. Boettcher
 

Captain Picard

Commander
AW: Urteil gegen von Gravenreuth rechtskräftig

Es sind etwas gemischte Gefühle: einerseits Schaden-freude darüber, dass es ihn endlich erwischt hat,
anderseits Frust darüber wie lange es gedauert hat, ihn aus dem Verkehr zu ziehen und letztendlich nur
weil er IMHO schon längst den Zenith seiner zweifelhaften Karriere überschritten hatte und
Realitätsverlust mit anscheinend altersbedingten Fehleinschätzungen seiner Fähigkeiten. Insofern ist
eigentlich nur ein ohnehin fast toter Hase mit Schrot erlegt worden, weil er sehschwach und zu
langsam geworden ist.

Seinen Opfern dürfte es nur geringen Trost bringen.
 

dvill

Aktiv
AW: Urteil gegen von Gravenreuth rechtskräftig

Eine Auszeit für den Kollegen mit dem mitdenkenden Wecker würde mit Blick auf Abodrücker in der Tat mehr bringen ...
 

Eniac

Mitglied
AW: Urteil gegen von Gravenreuth rechtskräftig

weil er IMHO schon längst den Zenith seiner zweifelhaften Karriere überschritten hatte und Realitätsverlust mit anscheinend altersbedingten Fehleinschätzungen seiner Fähigkeiten. Insofern ist eigentlich nur ein ohnehin fast toter Hase mit Schrot erlegt worden, weil er sehschwach und zu langsam geworden ist.

Sehr richtig, das Urteil kommt mindestens 10 Jahre zu spät. In letzter Zeit nervte er eigentlich nur noch dadurch, dass er in diversen Internetforen regelmässig Unsinn und Plattitüden postete.


Eniac
 
Oben