"Telekom"-Rechnung

PRONOMEN

Frisch registriert
AW: "Telekom"-Rechnung

2. Wahrscheinlich wird auch die Kundennummer und dieBuchungskontonummer (falls angegeben) falsch gewesen sein...5. T-COM Rechnungen werden immer zwischen dem 09. und dem 11. des Monats versendet.
zu 2. Ja, die Kundennummer war eindeutig falsch, die Buchungskontonummer ebenso. Alle diese Angaben bestehen seit ich weiß nicht wievielen Jahren schon aus 10 Ziffern, aufgeteilt in 2 x 3 und 1 x 4 Ziffern, also 123 456 7890.

zu 5. Stimmt nicht. Die Telekom verschickt den ganzen Monat über Rechnungen, sonst würde sie nämlich selbst bei größtem Einsatz ihre immerhin noch paar Millionen Kunden gar nicht abrechnen können, allein schon aus technischen Gründen nicht, denn auch die Drucker und sonstigen Maschinen der Telekom haben eine begrenzte Kapazität.
 
U

Unregistriert

AW: "Telekom"-Rechnung

zu 2. Ja, die Kundennummer war eindeutig falsch, die Buchungskontonummer ebenso. Alle diese Angaben bestehen seit ich weiß nicht wievielen Jahren schon aus 10 Ziffern, aufgeteilt in 2 x 3 und 1 x 4 Ziffern, also 123 456 7890.

zu 5. Stimmt nicht. Die Telekom verschickt den ganzen Monat über Rechnungen, sonst würde sie nämlich selbst bei größtem Einsatz ihre immerhin noch paar Millionen Kunden gar nicht abrechnen können, allein schon aus technischen Gründen nicht, denn auch die Drucker und sonstigen Maschinen der Telekom haben eine begrenzte Kapazität.

Das trifft wahrscheinlich nur auf die Rechnungen zu, die per Post versendet werden. Rechnung per E-mail nicht. Ganz sicher bin ich mir allerdings aber auch nicht.
 

PRONOMEN

Frisch registriert
AW: "Telekom"-Rechnung

Das trifft wahrscheinlich nur auf die Rechnungen zu, die per Post versendet werden. Rechnung per E-mail nicht. Ganz sicher bin ich mir allerdings aber auch nicht.
Es trifft auf alle Rechnungen zu, die die Telekom versendet, aus dem einfachen Grund, dass Deine Kundennummer immer dieselbe ist und bleibt, egal, ob Du per Mail, per Post oder sonstwie Deine Rechnung bekommst. Meine Rechnung kommt seit längerer Zeit auch per Mail, und im Grunde genommen ist diese Rechnung 1:1 dieselbe, Pardon, natürlich die gleiche wie die, die ich bisher per Post bekommen habe.

Bitte, ich will hier nicht Rechthaberei betreiben, aber ich halte es für wichtig zu wissen, was einen erwarten kann, je besser das bekannt ist, desto besser kann ich auch entscheiden, was ich akzeptiere.
 
U

Unregistriert

AW: "Telekom"-Rechnung

Es trifft auf alle Rechnungen zu, die die Telekom versendet, aus dem einfachen Grund, dass Deine Kundennummer immer dieselbe ist und bleibt, egal, ob Du per Mail, per Post oder sonstwie Deine Rechnung bekommst. Meine Rechnung kommt seit längerer Zeit auch per Mail, und im Grunde genommen ist diese Rechnung 1:1 dieselbe, Pardon, natürlich die gleiche wie die, die ich bisher per Post bekommen habe.

Bitte, ich will hier nicht Rechthaberei betreiben, aber ich halte es für wichtig zu wissen, was einen erwarten kann, je besser das bekannt ist, desto besser kann ich auch entscheiden, was ich akzeptiere.

Ok. Dann streicht den Punkt 5 einfach. Es gibt aber noch weitere Mechanismen eine Fake T-COM Rechnung zu erkennen.

z. B.:

1. Änderung der Zustell(mail)adresse (kann im Kundenmenü abgeändert werden) auf eine nur für die T-COM dedizierte Mail Adresse die anderweitig nicht benutzt wird... wenn nun eine "Telekom Rechnung" auf dem alten Mail Account auftaucht, kann sie eigentlich nur ein Fake sein, vorrausgesetzt natürlich die Mail Adresse ist auch wirklich nur der T-COM bekannt....

2. EVÜ-Verbindungsübersicht als Anhang mitsenden lassen.... wenn also keine EVÜ als zweiter PDF-Anhang dabei ist, kann es auch nur ein Fake (Trojaner) sein.

Weitere Ideen hier rein bitte :)
 

PRONOMEN

Frisch registriert
AW: "Telekom"-Rechnung

2. EVÜ-Verbindungsübersicht als Anhang mitsenden lassen.... wenn also keine EVÜ als zweiter PDF-Anhang dabei ist, kann es auch nur ein Fake (Trojaner) sein.
Der Punkt ist auf jeden Fall gut, denn an den EVN komme ich nur mit Eingabe einer PIN dran, d. h., der EVN (bzw. das PDF-File) muss entsprechend eingerichtet sein, und wenn das nicht funktioniert, dann ist es ein Fake.
 
U

Unregistriert

AW: "Telekom"-Rechnung

Schaut's euch das mal an, sieht ja richtig professionell aus, was ich da gerade bekommen habe. Den Anhang der Mail habe ich nicht geöffnet.

Hallo,

...stimmt, sieht auf den ERSTEN Blick wie eine Echte von T-Com aus - ABER wie bei einem Bilderrätsel -
auf den ZWEITEN Blick sollten zwei Dinge auffallen:
1. Die T-Com zitiert GRUNDSÄTZLICH deine nur dir bekannte 10-stellige Buchungskonto-Nummer!
2. Sogar die T-Com sendet keine ZIP oder sonstigen imkrementierten (vergifteten) Dateianhänge!
Fazit:
Immer auch den Zweiten Blick riskieren - denn mit dem Zweiten sieht man besser! Grins...
auf diese Weise werden auch die Grauen Zellen der BRAIN-Platte trainiert...;))

Gruß
*****@web.de
 

Dragonheart

Frisch registriert
AW: "Telekom"-Rechnung

Ich habe meinen Mail-Client (Thunderbird) so eingestellt, das die echten Telekomrechungen in einen separaten Ordner landen.
Da ja im Betreff meine Kundennummer steht, habe ich den Filter so eingestellt, das er, wenn diese Nummer im Betreff steht, die Mail dann in diesen Ordner landet.
Auf diese Art und Weise dürften Phishing bzw. Trojaner Mail wohl keine Chance mehr haben, wenn sie doch einmal den SPAM-Filter des Providers passieren sollten.
 

webwatcher

Forenveteran
AW: "Telekom"-Rechnung

Dieser Thread wurde geschlosen, da aktuell keine Phishings-Mails bekannt sind,
die vorgeben Telekomrechnungen zu sein und mehrfach aus Mißverständnis
Klagen über echte Telekomrechnung gepostet wurden.
Dies ist hier natürlich völlig fehl am Platz.
 
Oben