Geschädigte gesucht

Heiko

root
Mitarbeiter
#1
Wir suchen für ein seriöses Hörfunkmagazin Geschädigte von Verschlüsselungstrojanern oder Phishingangriffen. Wer möchte seinen Fall (gerne auch anonym) in die Öffentlichkeit bringen um andere zu warnen?



Bitte meldet Euch!
 
N

NataliaL

#2
Hallo!
Vor Paar Tage habe ich fast 10 Euro von der Prepaid Karte bis auf 0.01€ verloren. Das ist nicht viel, aber wie es gemacht war, das ist interessant!
Ich selber war nicht angerufen, die Anrufe gingen von meinem Telefon raus. Als ich anrufen wollte, bekam ich Ansage, das ich kein Geld auf der Karte habe. Nach der Prüfung kam raus, das von meinem Gerät (Klapp Handy) kamen mehrere Anrufe raus an die verschiedene Nummer mit der Zahl 7. Z.B.: 777, 7777, 77777, 777777, u.s.w. Jeder Anruf dauerte 6 Sekunden bis bei einem zu 4,53 kam und bei dem Anbieter auf der Rechnung kostete der Anruf fast 10€. Die weitere Anrufe sind gescheitert, weil auf minus ging es nicht. Ich blieb bei 0,01€.
Der Anbieter meinte, die Anrufe kamen von meinem Handy raus, die haben damit nicht s zu tun.
Das war E-Plus Medion.
Sicher, ich breche mit dem Anbieter ab. Schließlich, für mich ist wichtig nicht diese 10 Euro, sondern die Sicherheitslücke. Und Anbieter macht sich keine Sorge. Die glauben mir nicht.
 
N

NataliaL

#5
...die bist aber anscheinend du, bzw. dein Handy! Es kann gut sein, dass sich dein Klapphandy verselbständigt hat, weil z. B. wie die Taste 7 "hing".
Wie stellen Sie sich das vor? Die Taste 7 hing für 6 Sekunden, und ohne Ruftaste geht der Anruf raus... dann wird es aufgelegt und sofort wieder für 6 Sekunden raus.... und wieder für 6 Sekunden.... danach für 4,53 Minuten.... danach wieder für 6 Sekunden, danach für 0 Sekunden.... Bis es auf 0,01€ gekommen ist.
Schon diese 6 Sekunden mehrmals ..... kann bedeuten, das es von einem Roboter kommt. Oder?
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#8
Einmal oder zweimal - aber so eine Serie?
Und dann noch bei einem Klapphandy bei dem die Tasten ja geschützt sein sollten.
Hatte mal zu Urzeiten so eine Möhre, da war die Tastatur auch elektronisch gesperrt wenns zugeklappt war. Das dürfte bei anderen Klappis nicht anders gewesen sein
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#10
Normal wars bei "offenen" Tastaturen (zumindest bei Nokias) daß die entweder nach einer bestimmten Zeit gesperrt wurden oder auf Wunsch auch nur per Tastenkombi.
Meinst Du mit "zusätzlich" die elektronische Sperre? War doch kein Extraaufwand weil das Display wurde eh geschalten beim auf und zuklappen
 
Oben