Fake ? Angeblich Urteil zu Gunsten von Veripay (Kreditkartenabxx..)

#2
Das würde ich mir gern hier archivieren wollen, bevor es dort vielleicht nimmer steht:

http://www.euro-collect-inkasso.de/...-bv-in-sachen-creditex-und-www-sofort-credit/
Euro Collect GmbH hat gesagt.:
Freispruch Amtsgericht Aachen 6.11.2017 für Veripay BV in Sachen Creditex und www.sofort.credi

Freispruch Amtsgericht Aachen für Veripay BV in Sachen Creditex und www.sofort.credit


Aktenzeichen Amtsgericht Aachen 452 Cs-407 Js 537/17-197/17


Nachdem die Geschäftsführung der VERIPAY BV aus Heerlen am letzten Montag in allen Anklagepunkten vollumfänglich – auch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen – freigesprochen wurde wird die VERIPAY nun gegen mehr als 1.200 Kunden Strafanzeige erstatten. Denn diese Kunden hatten gegenüber der Euro Collect bzw. gegenüber Dritten rechtswidrig behauptet, nichts bestellt zu haben obschon Ihnen die Aufzeichnung des Gesprächs bekannt war.

Einige der Mitschnitte hat VERIPAY bereits im Internet eingestellt bei YOUTUBE

Der Anzeigenerstatter hatte bei Anzeigenerstattung angegeben, nie eine Mastercard bestellt zu haben. Bei Gericht ist er vorsorglich nicht erschienen. Noch im Gericht wurde durch die Angeklagte Strafanzeige erstattet. Die Verleumdung unseres Mandanten, die Vielzahl der Falschanzeigen und die Untätigkeit der Ermittlungsbehörden in Anzeigen gegen lügende Kunden läßt unser Rechtssystem in einem schlechten Licht darstehen.

Ebenfalls gelogen hatte die Kundin, die bei Anzeigenerstattung gelogen hatte um sich der Zahlungspflicht zu entziehen. Sie hatte bei www.creditex.de ein Kreditprojekt zahlungspflichtig eingestellt. Bei Erhalt der Inkassomahnung erstattete Sie zur Forderungsabwehr Strafanzeige. Diese stellte sich nun als Falschanzeige heraus. Die Anzeigenerstatterin hatte leider vergessen, dass Sie die Kontoeröffnung auf www.creditex.de telefonisch verifiziert hat. Das Gericht bestätigte eindeutig, dass die Kostenpflicht ausreichend deutlich kommuniziert wurde.

http://www.abzockeforum.de/thread-37535.html
 
#3
Ich vermute mal nicht, aber:
Euro Collect GmbH hat gesagt.:
die Vielzahl der Falschanzeigen und die Untätigkeit der Ermittlungsbehörden in Anzeigen gegen lügende Kunden
...nix genaues weiß man nicht aber es es ist durchaus denkbar, dass hier auch Ermittlungsdefizite vorliegen könnten, die diese Geschäftsleute nun zu ihren Gunsten ausschlachten.

Ist schon witzig, wenn ein nur schwer zu lokalisierendes Firmenkonglomerat für sich in Anspruch nimmt, dass die Behörden nicht hinreichend be- und entlastendes Material erhoben und gewürdigt hätten.
 

Nanni

Frisch registriert
#4
Ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich hier um ein Trophäenurteil handelt. Wäre ja nicht das erste Mal.
Die Frage ist ja auch, ob die Angerufenen der Gesprächsaufzeichnung im Vorfeld zugestimmt haben oder ob widerrechtlich aufgezeichnet wurde. Nur die Bekanntgabe der Aufzeichnung reicht eben nicht.
 

dr.hack

Frisch registriert
#5
ein trophäenurteil in einem Strafverfahren halte ich für eine aberwitzige idee?

Ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich hier um ein Trophäenurteil handelt. Wäre ja nicht das erste Mal.
Die Frage ist ja auch, ob die Angerufenen der Gesprächsaufzeichnung im Vorfeld zugestimmt haben oder ob widerrechtlich aufgezeichnet wurde. Nur die Bekanntgabe der Aufzeichnung reicht eben nicht.
 
#7
Dass Recht nichts mit Gerechtigkeit zu tun hat,wissen wir alle. Dass die gesamte Justiz mit ihren Ritualen,Sprüchen,Talaren etc. nur das Kaperletheater der Reichen und Mächtigen für das Restvolk ist,sollte auch jedem klar sein,außer natürlich den Beteiligten selbst,gerade im Berufsumfeld von Richtern und Staatsanwälten,die sich für derart unfehlbar und vor allem moralisch überlegen halten,dass man nur den Kopf schütteln kann über diese Kombination von Dummheit und Überheblichkeit

Ich glaube fest daran,dass die absolute Unfähigkeit zu Eigenreflexion und Selbstkritik unabdingbare Voraussetzung für die Einstellung als Richter oder Staatsanwalt ist...
 
Oben