eplusE-Plus hat Ihnen soeben 6.99 EUR für die Nutzung des Premium-Dienstes Mining Trading / Dimoco

jupp11

Sehr aktiv
https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/whatsapp-whatsabo
05.06.2015
Whatsapp? Whatsabo!

Verbraucherzentrale Sachsen: Vorsicht Abofalle via Whatsapp-Nachrichten
Leider werden nicht die Drittanbieter genannt, die die "preiswerte" Abzocke für 4,99€ durchziehen.
"Wer diesen Link anklickt, findet auf seiner nächsten Telefonrechnung zum Preis von 4,99 Euro pro Woche ein Abo bei einem Drittanbieter", informiert K. H. von der Verbraucherzentrale Sachsen.
Immerhin sind die Ratschläge besser als die anderer VZ:
Verbraucher sollten sowohl bei ihrem Mobilfunkanbieter als auch beim Drittanbieter der Forderung widersprechen und den strittigen Betrag keinesfalls zahlen. Wird die Rechnung im Lastschriftverfahren eingezogen, kann man bei seiner Bank binnen 8 Wochen die Rückbuchung veranlassen und den entsprechend gekürzten Betrag an den Anbieter überweisen. "Wer sich zukünftig vor solchem Ärger schützen will, kann eine so genannte Drittanbietersperre einrichten lassen", empfiehlt H.
 

dvill

Aktiv
Die Verbraucherzentrale verpasst leider die Chance, das Thema WAP-Überfälle voranzubringen.

Es gibt keine werthaltigen Güter, speziell keine Fahrkarten, die so bezahlt werden. Die hohen Gewinnbeteilungen der Mobilfunkunternehmen an diesem Abziehdienstemodell steht dem im Wege, dauerhaft.

Wer die Drittabzieherdienste dauerhaft sperrt, verzichtet auf nichts Sinnvolles im Leben.
 

dvill

Aktiv
Interessant:

https://www.google.com/search?q="Contentbezug+oder+ein+ABO-Abschluss+sind+daher+bei+diesem+Anbieter+für+Telekom-Kunden+nicht+möglich"&ie=utf-8&oe=utf-8

Zur Zeit nur im Google-Cache aufrufbar.
Die Anbieter CloudCover und BA Bound seien bei der Telekom Deutschland ordnungsgemäß angemeldet. Die Angebote beider Anbieter lägen im Bereich der Erwachsenenunterhaltung. "Der Anbieter CloudCover hat unseren internen Freigabeprozess noch nicht abgeschlossen. Contentbezug oder ein ABO-Abschluss sind daher bei diesem Anbieter für Telekom-Kunden nicht möglich", erklärt der Telekom-Sprecher.
 

Muffenfried

Frisch registriert
Hallo liebe Forianer


letzten Sonnabend ist mir folgendes passiert:
Ich habe mit dem Smartphone auf meinen Lieblings Seiten gesurft und kriege auf einmal zwei SMS.

Die erste von der E-Plus Hotline :
"E-Plus hat Ihnen soeben 4,99 € für die Nutzung des Premium-Dienstes von Amtell Wirel.LLC berechnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Anbieter."

Die zweite von Amtell Wireless :
Vielen Dank für die Anmeldung bei Amtell Wireless zu 4,99 € pro Woche im Abonnement .
Mehr Infos unter 08000000557 und http://de.mobile-info.cc

Also in Abo falle gestolpert.

Danach habe ich mich erst mal versucht mich im Netz schlau zumachen, was ich überhaupt machen kann, unter folgenden
Tarifbedingungen : Prepaidkarte, Aldi Talk im E-Plus Netz

Meine erste Gegenreaktion : Drittanbietersperre eingerichtet.

Deshalb wird der Abzocker kein Geld mehr erhalten. Natürlich wird er sich das nicht so ohne weiteres gefallen lassen , und mir mit sonst was drohen .

Bitte helft mir .
Welche weiteren Schritte muss ich einleiten ,um aus diesem Schlamassel wieder rauszukommen ?
 

jupp11

Sehr aktiv
Blick auf den Zählerstand: 179.108
Das waren 2 Tage mit 3000 Treffern pro Tag.
Seit einigen Tagen sind die Aufrufe auf weniger als ein Zehntel abgesackt. ( z.Z 232 467 )
http://boardreader.com/fp/Diskussionsforum_auf_computerb_74200057/Handy_Premium_SMS_VoIP_Klingelt_ne_46879215.html
Anfragen ( auch in andern Foren/Blogs) gibt es z.Z.fast keine mehr. Wie das zu interpretieren ist, ist z.Z noch unklar. Möglicherweise haben die Provider die Nase voll, sich wegen vergleichsweise insgesamt relativ geringer "Erträge" ständig mit maßlos verärgerten Kunden rumschlagen zu müssen und daher die Hürden zu den Drittanbieterzugängen verschärft.

Schaun mer mal....
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rahtol

Bei mir,das Gleiche auf meinem Prepaidhandy!
Habe anschließend mein Handy ausgeschaltet.
Beim erneuten Einschalten,3 Mal die verkehrte Pin und 9 Mal den verkehrten Puk eingegeben,danach war auch mein Puk gesperrt!!!
Wie komme ich jetzt auf diesen Betrüger?
 

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
??? Was hat das mit der SMS zu tun?

Wenn du die Pin und Puk falsch eingibst, ist deine Sim gesperrt. die musst du nun bei deinem Provider freischalten lassen.
Mit eingabe einer falschen Pin und Puk kann man keine Abos löschen.
 
F

fredmill

Verstehe ich das richtig, dass CloudCover GmbH faktisch trading mining ist und die Abwicklung der Kündigung, wie auf der 2. Seite vom thread durchführbar ist, oder gilt hier etwas anderes?

Also:
1. Drittanbietersperre - erfolgt & die Bestätigung per E-Mail ist soeben eingetroffen.
2. Anzeige bei der Polizei (kann ich mir vorstellen, obwohl ich lediglich den Firmennamen in der SMS habe - mehr nicht.
3. Widerspruch der Rechnung, die noch nicht existiert ist schwieriger, weil es ein Prepaidhandy ist, und ich (noch) keine konkreten Daten habe, da das Guthaben erstmal vorhanden sein muss. Wenn ich jetzt auflade ist es sofort weg? Oder springt die Sperre dann sofort ein(bzw. innerhalb der 48 Std.)?
4. Das gleiche gilt für die Bundesnetzagentur - Ich habe nur den Firmennamen in der SMS mehr nicht.
 

dvill

Aktiv
Die "CloudCover GmbH" ist eine Nebelkerze zur Verbrauchertäuschung. Soviel Bühnenzauber der Hütchenspieler muss sein. Der Verbraucher zahlt dafür.

Es gibt in Rumänien einen Briefkasten mit dem Schildchen "Cloudcover SRL"

http://www.listafirme.ro/cloudcover-srl-33840829/

Der Hütchenspieler hinter dem Briefkasten ist erst einmal nicht sichtbar. Er kann auch mehrere Spielfiguren unterhalten.

Für Prepaid ist es schwierig, gut rauszukommen. Die allgemeinen Empfehlungen lauten:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Vorgehen_bei_Telefon-Mehrwertdienst-Betrug

http://www.computerbetrug.de/telefonabzocke/telefonrechnung-zu-hoch-so-wehren-sie-sich

http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/link1803381A.html
 
S

Stoppog

Bin an wichimobile geraten. Sms über ein wöchentliches Abo vom Netzbetreiber und direkt von wichimobile.
Mobilfunkanbieter ist mobilcom. Ich habe dort mein Problem geschildert und eine drittanbietersperre eingerichtet. Ich habe deutlich gemacht, dass ich damit sicherstellen möchte, dass es bei der einmaligen Zahlung bleibt. Habe nun gelesen, dass Die Sperre nur für neue Vorgänge gilt. Dachte, ich hätte mein Problem damit gelöst. Hat jemand Erfahrungen, ob mobilcom die Sperre auf Verlangen auch für bestehende Verträge anwendet? Kennt jemand wichimobile und hat Tips?
 
S

Stoppog

Anonym registrierte Briefkastenfirmen heißen mal so und mal so. Das spielt keine Rolle.

Die Handlungsoptionen sind hier vorne aufgeführt und auch heute hier schon einmal erläutert:

http://forum.computerbetrug.de/threads/dimoco-abo.36269/page-18#post-385218
Danke Bernhard,
Sollte man sicherheitshalber zusätzlich an wichimobile herantreten um zu widersprechen und hilfsweise zu kündigen? Es gibt ein widerrufformular bei denen auf der Seite. Und eine 0800er Nummer. Oder auch hier nur über den provider gehen? Ich befürchte den Kniff, ich hätte die 2 wöchige Kündigungsfrist verpasst. Gebe ich denen mit einem widerspruchsschreiben persönliche Daten preis, die die noch nicht hatten? Danke für die ergänzende Antwort. Ich bin sehr beunruhigt.
 

bernhard

Teammitglied
Wir können hier nicht auf Einzelfälle eingehen. Die allgemeinen Handlungsempfehlungen sind

http://www.antispam-ev.de/wiki/Vorgehen_bei_Telefon-Mehrwertdienst-Betrug

http://www.computerbetrug.de/telefonabzocke/telefonrechnung-zu-hoch-so-wehren-sie-sich

http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/link1803381A.html

Die Verbraucherzentralen beraten auch im Einzelfall persönlich.

Tatsächlich sollte man überlegen, welche persönlichen Daten man wo abliefert. Webformulare aus nicht nachvollziehbaren Quellen mit anonym registrierten Domains sollte man nur ausfüllen, wenn man ganz genau weiß, was man da tut.
 
S

spade

Hallo,

ich habe inzwischen mein Abo bei Pembroke kündigen können. Ich habe es so gemacht, wie es snither auf Seite 2 dieses Threads beschrieben hat. Eine Email an Pembroke zu schicken hat nichts geholfen. Also an alle Betroffenen, ihr könnt es euch sparen diese Anbieter direkt zu kontaktieren. Dieses "Bremen-Rumänien-Abziehergeflecht", wie es dvill so schön formuliert hat, hat nur das Interesse euch abzuzocken. Die einzige Seite die euch hilft ist http://www.mobile-info.cc/ . Diese Seite verwaltet wohl für all diese Abzockerfirmen die Abos. Ihr gebt einfach auf der Seite eure Handynummer und den Sicherheitscode ein, der da erscheint und ihr bekommt sofort eine SMS mit einem PIN mit dem ihr euch einloggen könnt und dann könnt ihr das Abo dort sofort kündigen. Danach bekommt ihr auch noch eine Bestätigung per SMS. Ganz wichtig ist, das ihr mindestens einen Tag wartet, bevor ihr auf http://www.mobile-info.cc/ versucht euer Abo zu kündigen, denn als ich noch direkt an dem Tag als ich diese SMS bekamm auf der Seite war, war meine Handynummer da noch unbekannt. Ich gehe mal davon aus, das das ein bißchen dauert, bis die eure Daten dort haben, nach dem ihr in die Abzockfalle geraten seit.
Wenn ihr dann noch von eurem Mobilfunkanbieter eine Drittanbietersperre einrichten läßt, werdet ihr in Zukunft mit so einer Abzocke kein Problem mehr haben.
SUPER VIELEN DANK WIRKLICH SEHR HILFREICH. Ich muss den blöden unerklärbaren Betrag auch bezahlen unswar einmal 4,99 EUR für Premium Nutzungsdienst Superior Mobile LLC und 6,99 EUR für den Super Fast Mobile Dienst!?!?!Sowas schwachsinniges.Ich habe jetzt eine Drittanbietersperre einrichten lassen und durch den Link die angeblichen Abos gekündigt.Das einzig ärgerliche ist, dass ich 12 Euro für nichts bezahlen muss einfach nur so.Es ist zwar kein Weltuntergang aber aus Prinzip einfach nur zum todärgern.
 
Oben