Das verschollene Adressbuch oder die verhexte Cloud

Reducal

Forenveteran
#1
Folgender Vorgang ist mir neulich passiert, den ich der geneigten Leserschaft nicht vorenthalten möchte.

Seit einiger Zeit nutze ich nun Mobilfunk über Vodafone. Dabei werden zugleich zwei Smartphones mit zwei eigenständigen Verträgen und natürlich unterschiedlichen Nummern aber dem selben Nutzerdatensatz verwendet.

Bei der Einrichtung konnte man beide Verträge unter „Mein Vodafone“ zur Administration verbinden. Die Zugangsdaten der beiden Verträge/Geräte sind unterschiedlich und die einzelnen Dienste über Google, Samsung usw. wurden mit verschiedenen eMailadressen aktiviert.

Vodafone bietet nun tolle Einzeldienste an, die von „Mein Vodafone“ losgelöst sind. Da wäre zum einen „Protect“, das McAffee-Sicherheitsprodukt https://protect.vodafone.de (Viren- und App-Schutz, Ortung, Löschen der Daten). Außerdem hat man die Cloud zur Speicherung von Daten unter https://cloud.vodafone.de zur Verfügung und das Adressbuchtool, unter https://adressbuch.vodafone.de.

So weit so gut! Hat auch alles bestens funktioniert, auch wenn ich den Eindruck hatte, dass sich die Synchronisation der Cloud mehr als nur verselbständigt hatte. Das eigentlich Problem, dass ich hier erklären möchte, ist aber das Adressbuch – der Abgleich und die Sicherung der Kontaktdaten des Gerätes mit dem Vodafoneportal.

Wie aus Geisterhand war folgendes passiert:
....es kam es zu einer Datenkomplikation beim adressbuch.vodafone.de, zwischen den zwei Rufnummern. Die Kontaktdaten aus der Nummer 0173... sind in denen der Nummer 0174, die Kontaktdaten von 0174... sind verschwunden und ein Login bei der registrierten 0173er Nummer ist nicht mehr möglich. Nach Login unter 0174 ist dort die eMailadresse aus der 0173er Nummer hinterlegt. Meiner Meinung nach ist nun ein Mischaccount unter der Nummer 0174 entstanden, bei dem der Account mit der Nummer 0173 verloren ging und die Kontaktdatensätze des 0174er Accounts mit denen des dominanten 0173er überschrieben wurden.
Was, wenn das auch mit den Adressbuchdaten unterschiedlicher Nutzer passiert? Sehr unerfreulich auch die Tatsache, dass das Smartphone mit der Nummer 0174 nun die Kontaktdaten des Smartphone 0173 synchronisiert. Was, wenn das „sensible“ Kontaktdaten am Gerät des Nutzers 0173 sind, die den tatsächlichen Nutzer des Gerätes 0174 nicht interessieren sollen?

In meinem Fall befand sich das Gerät mit der Nummer 0174 in einem Funkloch und konnte nicht synchronisieren. Deshalb wurde kurzerhand die Adressbuch-App von Vodafone erst deaktiviert und dann vorsorglich deinstalliert – an beiden Geräten!

Vodafone hat den Sachverhalt aufgenommen und über den First- gelangte das Problem in den Second- und befindet sich nun zur Klärung im Third-Level-Support. Von dort aus warte ich nun auf eine Rückmeldung und einen Lösungsansatz.

Dabei ist es vorstellbar, wie die Komplikation eingetreten sein könnte. Das eine Handy mit der Nummer 0174 sollte nämlich über Protect geortet werden, da es irgendwo in Norddeutschland unterwegs war. Der Login scheiterte jedoch, da nur die Nummer 0173 verfügbar war. Also wurde mit der selben Internetsession von einem Computer aus ein Login bei „Mein Vodafone“ durchgeführt, wo beide Geräte/Verträge verbunden sind. Und siehe da, im Hintergrund öffnete sich ein weiterer Tab des Browsers mit dem Protect-Zugang für 0174. Also scheint es so, als habe das Handling in „Mein Vodafone“ einen Bug.

Wie das Ganze ausgeht, werde ich hier dann nachberichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reducal

Forenveteran
#2
Wie das Ganze ausgeht, werde ich hier dann nachberichten.
Vodafone hatte die Gelegenheit das Problem am "lebenden Objekt" zu analysieren. Leider ist dahin gehend, nach nunmehr fast zwei Wochen, nichts passiert - außer tröstenden Worten des durchaus freundlichen Supports bis dahin.

Die zwei Adressbuchaccounts wurden nun zuerst gelöscht und dann neu generiert. Schade, Vodafone!
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#3
Och manchmal gibt es Situationen da suchste und suchste und findest den Fehler nicht. Da bleibt Dir dann nur noch die Kapitulation ...
Das ist auch bei Firmen nicht anders.
 

Reducal

Forenveteran
#5
Stimmt zwar, befriedigt die Kunden aber nicht wirklich...
Ich hätte mich zu der Lösung ja schon eher hinreißen lassen aber ich wollte Vodafone die Gelegenheit geben, sich den Fall etwas näher anzuschaun. Nun ist mir das Hemd aber näher als die Hose und ich brauchte die funktionierenden Adressbücher genau so auch die gebuchte Cloud, die über den selben Zugang erreichbar ist. Dem Support hatte ich den Link zum #1 gegeben und ich weiß, dass man da schon mal reingeschaut hatte.

Bei dem überfrachteten Kundencenter "Mein Vodafone" überrascht mich aber nichts mehr. Das ist nicht nur nicht kundenfreundlich, das kann gar nicht wirklich gut funktionieren - da sind zu viele Baustellen mit verschiedenen Regeln drin, die dann aber wieder zentrale Verwaltung abfordern.
 
#6
Nachdem seit 14.08. keine Reaktion mehr von Vodafone kam, hatte ich am 02.09. noch einmal per email daran erinnert. Heute (am 10.09.) rief mich dann darauf hin der Support wieder an und wollte das noch offene Ticket nochmals an die Technik weiterleiten. Das wollte ich aber nicht sondern setze auf fertige Erklärung. Kurz darauf erhielt ich noch einen Anruf, bei dem mir erklärt wurde, dass man das Anliegen schlichtweg:
Vodafone hat gesagt.:
....vergessen hatte...
Zur Besänftigung gabs eine kleine Gutschrift auf die nächste Rechnung und bis spätestens 13.09. wurde wieder einmal eine Klärung des Problems in Aussicht gestellt.
 
#13
Nächstes Problem, selbe Baustelle:
Vodafone bietet nun tolle Einzeldienste an, die von „Mein Vodafone“ losgelöst sind. Da wäre zum einen „Protect“, das McAffee-Sicherheitsprodukt https://protect.vodafone.de (Viren- und App-Schutz, Ortung, Löschen der Daten)....
Da kam vergangen Woche ein Update für die Protect-App. Nun will mein Handy laufend, dass ich es schütze:
Sichern sie das Gerät mit Android-Symbolsperre für den Bildschirm zusätzlich ab.
Kann mir mal jemand verraten, was die Android-Symbolsperre bei einem S4 ist und wie man die in den Einstellungen aufruft?

Screenshot_2013-10-03-14-36-07 (2).png
 
#14
So heute nun das selbe Problem wieder, wie bereits im August.
Folgender Vorgang ist mir neulich passiert, den ich der geneigten Leserschaft nicht vorenthalten möchte.
Nach mehreren Updates funktionierte der eine und andere Login nicht mehr und erforderte die erneute Eingabe eines Passwortes. Freilich, man macht ja jeden Quatsch mit, wenn man das Produkt schon nutzt - ist wie mit einem Auto in der Garantiezeit.

Vodafone schreibt zum einen:
Vodafone hat gesagt.:
Schauen Sie immer wieder rein, denn das Angebot von MeinVodafone wird ständig erweitert.
dann schreibt man:
adressbuch.vodafone hat gesagt.:
NEU: Wir haben die Leistungen des Vodafone Adressbuchs weiter verbessert. Ihr MeinVodafone-Zugang wird für die Anmeldung zu Vodafone Adressbuch jedoch ab sofort nicht mehr unterstützt.
und dann loggt man sich als Nutzer tatsächlich über vodafone.protect in mein.vodafone ein und schmeißt dort wie die vorhandenen Adressbücher der verschiedenen Geräte gewaltig durcheinander. Eines ist samt Zugang gelöscht und das andere weist die Daten des gelöschten auf.

Außerdem, logge ich mich bei vodafone.protect mit meiner Nummer 0173 ein, gelange ich wie aus Geisterhand in den Account meiner anderen Nummer mit 0174.

@ Vodafone - das ist ein ziemlicher Scheiß, der da den Kunden zugemutet wird. Bin mal gespannt, ob das dortige Forum Lösungen parat hat: https://forum.vodafone.de/t5/Samsung/Vodafone-Protect/m-p/516164#M10607, wenn schon der eigene Support sich nicht hinreichend der Sachen annimmt. Mal eben so eine Gutschrift raus zu lassen, ist eben doch nicht der Weisheit letzter Schluss!
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Vodafone hat Hausaufgaben gemacht:

NEU: Wir haben die Leistungen des Vodafone Adressbuchs weiter verbessert. Ihr MeinVodafone-Zugang wird für die Anmeldung zu Vodafone Adressbuch jedoch ab sofort nicht mehr unterstützt.
Somit kommt die von mir bemängelte Datenkompikation über verschiedene Zugriffsszenarien an dieser Stelle nicht mehr zu Stande.
 
Oben