Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

#1
Heut Nacht wär ich fast über meiner Diplomarbeit eingeschlafen, hab beschloßen ne Zigarette zu rauchen und dabei die Klotze angemacht zur Aufmunterung.
Es flimmerte (auf RTL vermutlich) eine Werbesendung, in der ein neues revolutionäres usw. bla bla Betriebssystem namens Zeta für viel Geld angepriesen wurde und scheinbar auch gerne genommen wurde.
Heute beim googeln hab ich dann gelesen dass:
Speicher über 758 MB nicht erkannt wird,
Treiber für einige (nicht exotische) Geräte wie z.B. ATA-Festplatten nicht vorhanden sind,
das ganze noch in der Betaphase ist
und noch ein paar weitere Bugs

Ich kann mich aber dran erinnern das der nette Verkäufer in der Glotze davon nichts erzählt hat, als er Zeta für etwa nen Hunderter feilbot.
Das finde ich frech.
Über XP hat er gelästert, gut, darf er, aber Linux hat er im gleichen Atemzug auch zu den Bäh-Betriebsystem gezählt. Darf er auch, ärgert mich aber.
Für mich ist diese Werbung zudem irreführend. (Läuft eben nicht, wie suggeriert, auf jedem Rechner.)
 
#8
Zeta zahlungsunfähig?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/71775
Die Firma Yellow Tab, Hersteller des Multimedia-Betriebssystems und BeOS-Nachfolgers Zeta, ist möglicherweise zahlungsunfähig. Beim Amtsgericht Mannheim ging ein Antrag auf Insolvenzverfahren ein, das Gericht verbot dem Softwarehaus daraufhin am Dienstag, über seine Bankkonten zu verfügen und bestellte einen vorläufigen Insolvenzverwalter. Nach Auskunft aus dessen Kanzlei ist jetzt ein Insolvenzeröffnungsverfahren im Gange, das binnen eines Vierteljahres aufdecken soll, ob das Unternehmen tatsächlich zahlungsunfähig ist und ob eine Überschuldung vorliegt.
 
#9
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

Ich nicht gerührt und nicht geschüttelt.
Nein, ich singe ausnahmsweise mal n Loblied auf die freie Marktwirtschaft, die keinen zwingt, etwas zu kaufen, was er nicht braucht.

Wenn das doch bei den Dialern auch schon immer so gewesen wäre.......
 

Heiko

root
Mitarbeiter
#12
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

Dass man es in irgendeinem schwindligen Shop kaufen konnte heißt noch garnix.
Vor allem weil die ja teilweise eine Betaversion verkauft haben.
Das tut Microsoft zwar auch, die schreibens aber wenigstens nicht drauf.
 
#14
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/72021
Obwohl der Hersteller Yellow Tab in die Insolvenz geraten ist, soll die Version 1.2 des Multimediabetriebssystems und BeOS-Nachfolgers Zeta wie geplant erscheinen. In einer Stellungnahme auf ihrer Website verspricht die Firma ihren Kunden außerdem selbst für den Fall ihrer Liquidation: "Dann wird es definitiv weiterhin Zeta geben und es wird für eine adäquate Alternative gesorgt werden."
wer es liebt, mit Reanimationen zu leben....

cp
 
#16
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/71775
Die Firma Yellow Tab, Hersteller des Multimedia-Betriebssystems und BeOS-Nachfolgers Zeta, ist möglicherweise zahlungsunfähig. Beim Amtsgericht Mannheim ging ein Antrag auf Insolvenzverfahren ein, das Gericht verbot dem Softwarehaus daraufhin am Dienstag, über seine Bankkonten zu verfügen und bestellte einen vorläufigen Insolvenzverwalter. Nach Auskunft aus dessen Kanzlei ist jetzt ein Insolvenzeröffnungsverfahren im Gange, das binnen eines Vierteljahres aufdecken soll, ob das Unternehmen tatsächlich zahlungsunfähig ist und ob eine Überschuldung vorliegt.
cp
 
#17
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/72303
Das Softwarehaus Yellow Tab hat den Produktionsbeginn für Version 1.2 seines Betriebssystems Zeta verkündet. Das derzeit unter der Kontrolle eines vorläufigen Insolvenzverwalters stehende Unternehmen, dessen ganzer Geschäftszweck in der Weiterentwicklung und Vermarktung des Multimediabetriebssystems und BeOS-Nachfolgers Zeta liegt, offeriert seit diesem Wochenende Ausgabe 1.2 dieses Produkts über den RTL-Teleshop.
also wird es weiter von RTL verhökert. Gestern standen wir am Abgrund.
Heute sind wir einen Schritt weiter..

cp

http://de.wikipedia.org/wiki/ZETA
 
U

Unregistriert

#18
AW: Zeta warum nur zeta

Hallo

Hab testhalber zeta installiert. Naja die installation is ja ganz easy. aber sobal es ans benutzen geht kommt man sich vor wie ein steinzeitmensch. Bin mit dos und windows aufgewachsen. Aber zeta hat mich echt verwirrt.
Erstmal die grafik (hardware ned unterstützt) 800x600 mit 256 farben und "atemberaubenden" 8 bit. hahaha. was soll denn das. usb geht ja noch aber hab ned mal das modem zum laufen gebracht geschweige denn irgendwas was von windows kommt. haha.

Also jeder der windows gewohnt ist und ned bereit ist sich monatelang vor zeta zu setzten und es zu lernen sollte es bleiben lassen.

Bin froh das ich mir des zeug ned gekauft hab. Weil nach einer stunde kämpfen das dann irgendwas geht gleich wieder formatiert.

Einen pluspunkt hat es auf jedenfall. Sollte überhaupt irgendeine hardware unterstützt werden gibts da ne menge programme die man bei windows erst teuer kaufen muss (legale weg) und das man auch noch aus nem alten rechner noch ein bischen power rausholt.

Aber von kompatibilität kann man hier nich reden. es geht einfach nix. Also wenn man zufrieden ist mit ner exotensoftware zu arbeiten die so gut wie nix unterstütz ist man bei zeta gut aufgehoben haha.

Naja aber eigentlich nur schade um die zeit. Kein wunder das sowas pleite geht.

auch wenn man maicrosoft ned trauen kann bleib ich dabei. wenn man einen treiber braucht-saugen und wenn man was tun will tut mans und in 99% funzts auch.

Nachdem man microsoft windows erstmal die hintertüchen zumacht kann man sich auch halbwegs sicher fühlen. Und mit der richtigen software hast auch kein viren problem.

ALSO BLEIBT BEI WINDOWS AUCH WENNS TAUSENDE FEHLER HAT GEHTS WENIGSTENS
 
#19
AW: Zeta? 100 Euro für ein unausgereiftes Betriebssystem?

Das letzte Posting davor ist zwei Jahre alt.
Wenn jemand eine Mumie zum Leben erwecken versucht, muß er damit rechnen, dass es bröckelt.
http://de.wikipedia.org/wiki/ZETA
magnussoft ZETA (ehemals yellowTAB ZETA) ist ein nicht mehr erhältliches kommerzielles Betriebssystem, das im November 2003 auf den Markt kam und bis April 2007 verkauft wurde
PS:
Zukunft

Aufgrund der geringen Verkaufszahlen wäre selbst bei Klärung der Lizenzfragen keine Weiterentwicklung mehr zu erwarten.
Die letzte News auf der offiziellen Supportseite
Fortbestand von zeta-os.com
Montag 17 Dezember 2007 - 15:33:54
Hier eine kurze Stellungnahme zu den Beiträgen unser Community über den Fortbestand dieser Webseite:

Die Webseite http://www.zeta-os.com bleibt auf unbegrenze Zeit online bestehen. Es wird weder die Seite selbst geschlossen, noch werden Teile davon abgeschaltet.

P.S. Unter unbegrenzt versteht der Betreiber mindestens die nächsten drei Jahre, für welche die Seite bestehen bleiben wird.
 
Oben