Gewonnen, Geld wird mit Security überbracht, Anweisungen beachten

Babsi56

Frisch registriert
#1
Ich möchte hier einfach warnen. Am Samstag bekam ich einen Anruf, dass ich gewonnen habe und das Geld nur persönlich in bar ausgezahlt wird und am Montag (heute) die Security Firma mit Notar kommt und mir das Geld bringt. Die angefallenen Fahrtkosten muss ich bezahlen. So kam heute Morgen der besagte Anruf, dass die Fahrtroute aufgestellt wird und ich bar 900 € bezahlen soll. Dafür müßte ich Amazon Gutscheine in dem Wert für 900 € kaufen und mich zurück melden.
Diese Masche gab es bereits 2014 und ich war gewarnt. Ich rief also nach 2 Stunden zurück und die Frau am Telefon wollte jetzt von mir den Code von den Gutscheinen um zu prüfen, ob alles korrekt ist.
Ich habe sie dann gefragt ob sie sich nicht schämt, die Leute zu verschaukeln und ich werde ihr keinen Code nennen.
Deren Masche ist es, mit diesem Code das Bargeld zu bekommen und der angehende Gewinner wartet vergebens auf die Security um den Gewinn in Empfang zu nehmen.
Ich hoffe nur, dass keiner auf diese Masche herein fällt. Ich weiß aber auch nicht, ob ich die Polizei informieren soll, da ich nicht geschädigt wurde.
Viele Grüße Bärbel
 

BenTigger

Happy-Tigger
Mitarbeiter
#2
Ich weiß aber auch nicht, ob ich die Polizei informieren soll, da ich nicht geschädigt wurde.
Warum nicht einfach mal bei der Polizei anrufen und fragen, ob sie Informationen über den Betrugsversuch haben möchten?
Oft steckt bereits so mancher Polizist in Ermittlungen zu den Fällen und könnte evtl. noch Infos gebrauchen.
Wenn die nein sagen, dann hat dich das eben nur den Anruf bei der Polizei gekostet.
Wenn sie Ja sagen, dann hilfst du evtl. das bekannter zu machen und andere, wie hier, zu warnen.
 
#3
http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34843.htm
Ein 65-jähriger Mann erhielt am Mittwochvormittag einen Anruf von einer Frau. Diese erzählte ihm, sie sei Mitarbeiterin eines Securityservice und er habe 48.500 Euro gewonnen. Sie sagte ihm auch, man wolle ihm den Gewinn vorbei bringen. Am Donnerstagmorgen erhielt er einen weiteren Anruf. Nun forderte man ihn auf, er müsse, um seinen Gewinn zu erhalten, einen Amazon-Gutschein in Höhe von 500 Euro besorgen. Der Aufforderung kam er nach und übermittelte der Securityfirma die PIN für den Gutschein. Am Donnerstagmittag erhielt der Senior erneut einen Anruf von der Firma. Der Anrufer gab sich als Abteilungsleiter aus und überbrachte ihm die Nachricht, bei der Bank läge ein Versehen vor. Er habe nicht 48.500 Euro sondern 84.500 Euro gewonnen. Um diesen Gewinn zu erhalten müsse er nochmals 5 000 Euro mit Amazon-Gutscheinen vorstrecken.
 

lauraa_OK

Frisch registriert
#6
Ich weiß aber auch nicht, ob ich die Polizei informieren soll, da ich nicht geschädigt wurde.

ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter, aber mir ist gestern bzw. heute das Gleiche passiert!
Anruf Anonyme Nummer, ich habe 39.000 € gewonnen, wird bar ausgezahlt und morgen wird sich die Sicherheitsfirma bei mir nochmal melden und weiteres besprechen..
Habe gestern bei der Polizei gleich angerufen, die haben gesagt die können erstmal nichts machen.. Heute früh hat dann diese Sicherheitsfirma bei mir angerufen, mir einen Code für den angeblichen Geldkoffer durchgegeben und gesagt ich soll diese 900 € für den Geldtransport auf "STEAM-Geldkarten" holen, die es in der Tankstelle oder Rewe gibt.
Gestern beim Telefonat, wurde mir schon gesagt, dass man vom Gewinn die "Transportkosten" NICHT zahlen kann.
So.. vorhin nochmal bei der Polizei angerufen, der hat nochmal recherchiert und vor 2 Wochen gab es genau den selben Fall, gleicher Geldbetrag, gleiche Transportkosten, gleiche Betrugsmasche.. und jetzt soll ich auf die Wache und eine Anzeige erstatten wegen Versuchten Betrugs.

Ich denke in jedem Fall ist es gut sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen! Dafür sind die ja da.. um uns zu "beschützen"..

Ich hoffe mal, es kommt dabei etwas raus...

Liebe Grüße
 

BenTigger

Happy-Tigger
Mitarbeiter
#7
Tja, dann sofort ab und diese Karten virtuell kaufen, Termin zur Geldübergabe machen, und dann im Beisein der Polizei, dass Geld in Empfang nehmen oder den Securitiy Mitarbeiter von der Polizei in Empfang nehmen lassen, wenn der das Geld nicht dabei hat :D.

Virtuell kaufen bedeutet: Am Telefon sagen, Jo hab ich da, kommt her, gebt mir das Geld und ich euch die Codes...

Tja die wollen dann die Codes vorab per Telefon haben, da sonst der Securitymitarbeiter nicht losfährt... Dann sagen, OK behaltet die 39.000€ und macht euch einen schönen Tag.

Denn bei übergabe der Codes am Telefon, wird dir gesagt, der Securitymitarbeiter ist morgen gegen 10.00 Uhr bei dir.
Da sitzt du dann und wie auch oft bei DHL üblich, klingelt keiner bei dir....
Nur hier wird auch nichts beim Nachbarn abgegeben (selbst wenn, welcher Nachbar rückt schon freiwillig 39.000€ raus:rofl:)
und eine Zustellversuchhinweiskarte ist auch nicht im Briefkasten.
 
Oben