1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie kündigt man bei 1&1?

Dieses Thema im Forum "Recht und Gesetz" wurde erstellt von haudraufundschluss, 21 Dezember 2010.

  1. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    Ich habe als Kunde eine harte Arbeitswoche in der 1&1-Kundenhotline hinter mir und bin Freitag zu Feierabend dann zu dem Schluss gekommen, dass ich wirklich dringend da weg muss. Irgendwann vor fast drei Jahren habe ich einen Vertrag bei denen abgeschlossen (DSL-Flatrate, VOIP, etc.) und habe kurze Zeit später über eine Zusatz-Simkarte meine langjährige Mobilfunknummer dazu geholt. Die Konditionen erschienen mir für mein Telefonierverhalten günstig, allerdings ist der Tarif heute nicht mehr zeitgemäß.
    Da ich gerade dabei bin, mir ein Smartphone zuzulegen, hätte ich natürlich auch gerne eine Datenflat, um zumindest da vor blöden Überraschungen geschützt zu sein.

    Also habe ich vor zwei Wochen mal vorsichtig bei meinem Provider vorgefühlt, was es da für Möglichkeiten gibt. Die nette junge Frau von der Servicehotline hat mir dann erklärt, dass der Abschluss eines neuen DSl-Tarifs zu Neukundenkonditionen als Bestandskunde nicht möglich sei, nicht einmal um willige Wechsler zu halten. (Um die in den Wahnsinn zu treiben, gibt es bessere Methoden...)
    Aber bei meinem Mobilfunkvertrag gibt es natürlich Möglichkeiten und darum wollte sie sich dann auch sofort kümmern. Was ich dankend ablehnte...

    Meinen neuen Wunschprovider in Sachen DSL hatte ich dann gefunden, in Sachen Datenflat für´s Handy bin ich bis heute noch unschlüssig. Montag Morgen kam ich also auf die aberwitzige Idee, das komplette Vertragspaket bei 1&1 zu kündigen. Den Zugang solcher Schreiben dokumentiere ich gerne per Faxprotokoll, nur eine Faxnummer von 1&1 habe ich auf die Schnelle nicht finden können. Also habe ich den praktischen Login-Bereich genutzt um da nach der Nummer zu forschen. Bei der Kündigung über den Login-Bereich erhält man eine Vorgangsnummer und wird gebeten, damit eine kostenfreie 0800-Nummer anzurufen. Da ich immer noch auf der Suche nach einer Faxnummer war, habe ich den Fehler begangen, auch da anzurufen.

    Ein netter junger Mann fragte, warum ich denn kündigen wolle und ich erklärte ihm, dass es bei 1&1 nicht möglich sei, mir einen Tarif nach meinen Vorstellungen zur Verfügung zu stellen. Und siehe da: Natürlich geht das alles! Zu Neukundenkonditionen! Wie wunderbar! Dann machen wir das doch gleich! Und das tolle dabei: Meine langjährige Mobilfunkummer wäre am Folgetag für die Portierung zu einem anderen Provider frei! So will ich das, so machen wir das...

    Das (versteckte) Ticketsystem im Kundenlogin wird mit Nachrichten zugebombt: Stornierung der Kündigung, Tarifänderung, etc. ...
    Aber das liest sich alles.... völlig nichtssagend. Was habe ich denn jetzt zu welchen Konditionen bekommen?

    Ein Blick in den Login-Bereich am Folgetag verrät: Tarifänderung angeblich vollzogen, Simkarte Nr. 1 gelöscht. Nur die wichtige zweite Simkarte mit der langjährigen Rufnummer, die steht da noch. Was mich natürlich wundert, also rufe ich nochmal in der Hotline an und konfrontiere die nette Frau mit meinen beiden Anliegen: Zum einen wüsste ich gerne meinen neuen Tarif. Den Nachrichten kann ich ja lediglich entnehmen, dass eine Änderung stattgefunden hat.

    Es entspinnt sich ein eigenartiges Telefonat:
    Ich: "Ich würde gerne wissen, zu welchem Tarif ich jetzt telefoniere und surfe."
    Hotline-Dunsel: "Ja, sie haben die DSL-Doppelflat."
    Ich: "Und zu welchem Tarif?"
    HD: "Ja, die Doppelflat!"
    Ich: "OK, zu welchen Konditionen?"
    HD: "Die von der Doppelflat!"
    Ich: "Es müssen doch irgendwo die vereinbarten Konditonen hinterlegt sein."
    Am Schnauben auf der Gegenseite merke ich, dass sich bei der HD eine Mischung aus Ärger und Ratlosigkeit breit und sie kontert mit einer Gegenfrage:
    "Was haben sie denn vereinbart?"
    Ich: "Was sind denn bei Ihnen im System für Konditionen hinterlegt?"
    Die gute Frau weiß es nicht und hat den schlauen Rat parat, einfach die nächste Telefonrechnung abzuwarten.

    Ich bitte sie, mir die Konditionen doch schriftlich zu übersenden, was irgendwie auch passiert: Ein paar Tage später erhalte ich per Post einen Brief in dem steht, ich möge mich doch auf der 1&1-Seite einloggen um meine Konditionen zu erfahren.

    Zwischenzeitlich habe ich die Mitnahme der Mobilfunknummer bei meinem neuen Mobilfunkprovider angestoßen. Am selben Tag noch erhalte ich Antwort: 1&1 gibt die Mobilfunknummer nicht frei, da noch ein Vertragsverhältnis besteht. Ich bin mir sicher, dass das nicht der Fall ist, schließlich war es so vereinbart. Ich rufe also wieder in der 1&1-Hotline an, um das Missverständnis aufzuklären. Niemand scheint genaueres zu wissen, alle wollen mich in die Portierungsabteilung weiter verbinden. Mal versauere ich in der Warteschleife, mal erhalte ich nach einem Verbindungsversuch die Mitteilung, dieser Dienst stünde mir nicht zur Verfügung, bevor das System dann endgültig auflegt. Parallel kommuniziere ich per E-Mail und erhalte die Auskunft, dass eine Kündigung in Schriftform zu erfolgen habe und die in den AGB vereinbarten Kündigungsfristen zu berücksichtigen seien.

    Ich komme der Bitte um Schriftform nach und bestätige, dass der Mobilfunktarif bereits seit dem Telefonat mit dem Hotline-Mitarbeiter aufgekündigt ist. Ich bin mir auch sicher, dass unsere Einzelvereinbarung vorrangig zu den AGB zu behandeln ist. Man kennt kein Erbarmen und ignoriert das völlig: Der Eingang der Bestätigung wird zum Kündigungstermin umfunktioniert und die entsprechenden Laufzeiten aus den AGB oben drauf geschlagen. Die Mobilfunknummer ist also nicht frei.

    Gutmütig wie ich bin, versuche ich es erneut über die Hotline und bin am Ende so weit, den ganzen Unsinn zu stornieren. Man teilt mir lapidar mit, dass das nicht mehr möglich sei.

    Die Erkenntnis is simpel: Worte sind Schall und Rauch und die 1&1-Hotline eine perfektionierte Methode, Kunden zu verarschen und in den Wahnsinn zu treiben.

    Da man die getroffenen Vereinbarungen sowieso nicht einhält, widerrufe ich also und kündige zum Ende der ursprünglichen Vertragslaufzeit auch den DSL-Vertrag. Interessanterweise kommt 1&1 ganz ohne Widerrufserklärung aus: Weder der zugesandten Hardware liegt eine bei, noch ist den AGB in den Mails eine zu entnehmen und mir ist inzwischen auch klar, warum das so ist.

    Zugang von Widerruf und Kündigung sind mit einer eigenwilligen Antwort bestätigt worden:
    Zwar will man mir das weis machen, aber ich habe in der Form keinen Tarifwechsel vorgenommen. Auch habe ich diesen nicht stornieren wollen, sondern widerrufen. Trotzdem behauptet man steif und fest, ein Vertragsverhältnis mit mir bis Dezember 2012 zu haben. Amüsantes Detail am Rande: 1&1 bestätigt mit dieser Mail, dass ein Tarifwechsel (wohin auch immer) zum Zeitpunkt des Zugangs meines Widerrufs überhaupt nicht abgeschlossen war.

    Das Vertragsverhältnis ist jetzt zum März 2011 beendet, allerdings will man mich bei 1&1 als Kunden nicht verlieren und klammert auf sehr eigenwillige Weise indem man mir immer wieder schreibt, dass eine Stornierung bedauerlicherweise nicht möglich ist.

    Welche Möglichkeiten habe ich (notfalls auch mit anwaltlicher Hilfe) meinen Anschluss und vor allem die Rufnummern im März 2011 frei zu bekommen?
     
  2. Rüdiger Kunz

    Rüdiger Kunz Forenveteran

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Frag doch mal Marcell Davis (oder alternativ Marcel Davis oder Marcel D'Avis)
    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=mLFtNHWh7K0"]YouTube - 1und1 Verarsche Marcel Davis ist die heilige Fee[/nomedia]
     
  3. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Nicht lachen: Dem habe ich letzte Woche schon geschrieben. Er lässt antworten. Man ignoriert den Widerruf und verweist mit dem üblichen Textbaustein auf den Umstand, dass eine Stornierung nicht mehr möglich ist.

    Derweil habe ich mich auf die Suche nach der Widerrufsbelehrung gemacht:
    Ich habe zur Tarifumstellung sechs nichtssagende Mails erhalten, die alle keine Widerrufsbelehrung enthalten.
    Daneben habe ich eine Warensendung mit Rechnung und Begleitschreiben erhalten: Auf der Rückseite jeweils "Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen." - Dazu separat auf 4 Seiten "Allgemeine Geschäftsbedingungen der 1&1 Internet AG" in der aktuellen Fassung.
    Die findet man hier unter I.
    Der einzige Unterschied zur Papierfassung: Die Online-Widerrufsbelehrung zwischen den allgemeinen und besonderen Bedingungen ist tatsächlich eine. Dieser Passus fehlt der Papierversion vollständig.
    Die kommen tatsächlich gänzlich ohne ordentliche Widerrufsbelehrung aus.
     
  4. Teleton

    Teleton Sehr aktiv

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Das liegt daran, dass 1+1 der etwas eigenwilligen Rechtsauffassung ist, dass kein neuer Vertrag sondern lediglich eine geringfügige Inhaltsänderung des Altvertrages vorliege. Da bräuche man nicht belehren.
    Wundert mich das die Dir noch nicht den passenden Textbaustein zugeschickt haben.
     
  5. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Ja, so etwas in der Art hatte ich schon vermutet.
    Unabhängig davon habe ich einem Tarifwechsel in der Form überhaupt nicht zugestimmt. Es gibt auch keine Telefonaufzeichnungen oder ähnliches. Einen Versuch, das zu tun habe ich eine Woche zuvor mit Gegenfragen torpediert, weil aus DSL 16000 plötzlich DSL *nuschel*6000 wurde.
    Zwischenzeitlich versucht man, telefonisch mit mir Kontakt aufzunehmen. Wer weiß, was man mir dann andichtet. Wahrscheinlich wird dann die Stornierung der Stornierung der Kündigung storniert oder so...

    Zur Vertragsänderung führen die AGB von 1&1 folgendes aus:
    Von daher verstehe ich um so weniger, warum die nicht einfach ordentlich belehren.
     
  6. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Heute lag wieder ein Schreiben aus dem Reich der Bekloppten in meinem Briefkasten:

    Man bedauert die Kündigung meines DSL-Vertrages zum Dezember 2012 und hat für mich ein exklusives Treue-Paket geschnürt. Wenn ich jetzt wechsle, dann zahle ich nur 34,99€ im Monat. Das sind dann 15€ mehr, als mit dem Telefonknecht ursprünglich vereinbart waren. Wie könnte man so etwas ablehnen?
     
  7. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Und wieder Post von 1&1. Zwischenzeitlich hatte ich die Hardware zurückgeschickt. Man ignoriert den Widerruf und bedauert immer noch. Ganz nebenbei muss sich der Vertrag bei 1&1 noch mal um ein paar Tage verlängert haben. Bestimmt hat jemand im System das tolle Angebot für 15€ mehr angenommen.
    Aber zum Glück erhalte ich in den nächsten Tagen die zurückgesandte Hardware zurück, damit ich sie auch nutzen kann. Schließlich gehört die zum Ende der Vertragslaufzeit ja mir.

    Wenn das so ist, behalte ich sie natürlich auch.

    Was ein Sauladen...
     
  8. Heiko

    Heiko root Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    So einen Pfusch kann man nicht manuell machen. Da muß ein Computer dahinter stecken ;)
     
  9. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Derzeit blockiert man die Rufnummernmitnahme für meine Mobilfunknummer. Zwar habe ich die Nummer zum Anfang des Monats gekündigt, aber der neue Provider schreibt mir jetzt schon zum 2. Mal, dass die Rufnummernmitnahme verweigert wird, weil der Antrag vor dem frühestmöglichen Wechseltermin liegt.

    Während ich hier schreibe, höre ich der chilligen Musik in der Hotline zu. Da hänge ich seit über 40 Minuten drin, werde wie ein Pingpongball zwischen den einzelnen Abteilungen hin- und hergeschossen, während man mich immer wieder in unterschiedlicher Kombination nach Vor- und Zuname, Adresse des Anschlussinhabers und Geburtsdatum fragt. Das geschieht selbst dann, wenn die Leute mich einfach weiter verbinden.

    Derweil bin ich das 13. Mal weiterverbunden worden.
    Zwischendurch hänge ich "zwecks Rücksprache" in der Warteschleife und niemand kann sich erklären, was da genau passiert ist. Von "Sie kriegen ihre Simcard zugeschickt." bis "Wir brauchen eine Kündigung." war jetzt alles dabei. Gekündigt ist per Mail, per Fax, auf dem Briefwege und auch eine Kündigungsbestätigung habe ich für die Mobilfunknummer erhalten...

    Wenn man im Lexikon unter Drecksladen nachschlägt, ist da bestimmt ein Bild von der 1&1-Zentrale in Montabaur zu finden...
     
  10. technofreak

    technofreak Forenveteran

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Wende dich doch mal an den offizellen "Kundenbetreuer" von 1&1 im SAT1 Forum :rofl:

    1und1 Foren-Junior Sat.1 Forum

    PS: Angeblich ist der echt :cool:
     
  11. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Ich mutiere gerade zum 1&1-Kundenbetreuerbetreuer - die dürften mich langsam alle mal an der Strippe gehabt haben.

    Letzte Auskunft, bevor ich wieder in die Warteschleife geschickt wurde:
    Der Mobilfunkvertrag wurde mit der Vertragsverlängerung Anfang Dezember an die neuen Laufzeiten angepasst: Der läuft jetzt so lange wie der DSL-Vertrag. Nämlich bis Dezember 2012...

    Warum man mir dann Mitte Dezember die Kündigung zum Januar 2011 bestätigen konnte, wusste die nette Dame aber auch nicht...

    Die Stunde ist jetzt voll, 16x weiter verbunden:
    "Dies ist ein Sicherheitshinweis. Für die Nutzung dieses Dienstes existiert ein Preis- oder Zeitlimit. Eines von beiden ist erreicht. Die Verbindung wird beendet. Bitte legen Sie auf."
     
  12. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Neuer Anruf, neues Glück:
    Ich bin gerade etwas pampiger geworden und siehe da:
    Ohne, dass ich persönliche Daten nennen oder mein Problem gebetsmühlenartig herunterleiern muss, ist die Dame plötzlich mit meinem Problem vertraut: Die Kündigungsfrist des Mobilfunkvertrages wurde mit der Verlängerung des DSL-Vertrages Anfang Dezember angepasst.
    Auf meine Frage, wer denn so einen Mist fabriziert, erhalte ich zur Antwort: Das passiert ja nicht einfach so...

    Ist mir schon klar, dass das handfeste monetäre Hintergründe hat...

    Zwischenzeitlich läuft zum 4. Mal Shola Ama in der Warteschleife durch:

    Need somebody...
     
  13. technofreak

    technofreak Forenveteran

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Gib denen doch mal den Link auf diesen Thread. Dann haben sie es eventuell
    einfacher mit dem Verstehen, wenn sie es nachlesen können ;)
     
  14. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    75 Minuten!
    Letzter Stand: Der Vertrag wird morgen gekündigt und dann ist die Rufnummer zur Portierung frei.

    12. Runde, stehend K.O, zu müde um weiter zu streiten.

    Gekündigt ist ja schon längst und ganz sicher werde ich jeden zu viel berechneten Cent von der letzten Rechnung abziehen - aber bevor ich über den kleinen Etappensieg juble, warte ich lieber den morgigen Tag ab...
     
  15. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Wer hätte es gedacht: Die Mobilfunknummer ist nicht zur Portierung frei...
     
  16. Teleton

    Teleton Sehr aktiv

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Genau darauf hätte ich gewettet, da steckt ein ausgeklügelter Plan hinter Dich mürbe zu machen.;)
     
  17. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Ach, so lange ich das hier dokumentieren kann und es genug Leute lesen, rufe ich da doch gerne an.

    Während ich schreibe bin ich wieder in die Warteschleife verbannt worden.
    Kurzes Gespräch mit einem ahnungslosen jungen Mann:
    Erst fragt er mich nach meinen persönlichen Daten - Die kann ich ja inzwischen auswendig.
    Nachdem ich ihm kurz den Sachverhalt erkläre, sagt er mir platt, dass der neue Provider die falschen Daten zu der Mobilfunknummer angegeben hat. Ich erkläre ihm, dass das Schwachsinn ist, weil 1&1 ja die Portierung mit einer ganz anderen Begründung verweigert.

    Erst da macht er sich die Mühe, mal die Vertragsdaten im Computer aufzurufen und mich in die Warteschleife zu verschieben.

    Nach "Rücksprache" erklärt er mir, dass die Laufzeiten dieser Mobilfunknummer an den DSL-Vertrag gekoppelt seien und dieser im Dezember 2012 endet.

    Ich werde pampig - Er kann meine Verärgerung verstehen und will noch einmal Rücksprache halten.

    Also wieder ab in die Warteschleife.

    Danach dann:
    Die Rufnummer ist heute gekündigt, einer Portierung steht nichts mehr im Weg....
     
  18. BenTigger

    BenTigger Happy-Tigger Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    11 Tage Später.... Und???
     
  19. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Zumindest die Mobilfunknummer ist jetzt zur Portierung frei. Bin mal gespannt, was beim DSL-Umzug noch passieren wird.
     
  20. Devilfrank

    Devilfrank Mitarbeiter

    AW: Wie kündigt man bei 1&1?

    Und sie bewegt sich doch...
    ;)
     

Diese Seite empfehlen