Betrug der Firma DC Freight

Dieses Thema im Forum "Finanz- und Warenagenten" wurde erstellt von jenta, 5 August 2011.

  1. Griffeline

    Griffeline Guest

    baloonn: Do you see any benefit for all of us, when getting in contact again with them?
    We need to have an attorney (DK, or GER) for getting them.
  2. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Wieso taucht Linchen dann hier nicht als Poster auf, beginnt aber angeblich hier eine private Unterhaltung?
    Wenn das nicht erstmal stinkt ...
  3. charly2502

    charly2502 Frisch registriert

    Okay, ist denn heutzutage alles nur noch FAKE??? Also, nix mit Linchen...
  4. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    klickibunti-Gesellschaft halt.
    Sie kann sich ja immer noch zu Wort melden. Aber ich hab ´nen dicken Bauch, kann ich gut denken damit ...
  5. Griffeline

    Griffeline Guest

    Hippo, wir sollten das Thema "Linchen" ein für alle Mal beerdigen!
    Schluss damit. So ist jedem von uns gedient!
  6. Griffeline

    Griffeline Guest

    So langsam werde ich stinkig, dass sich die Kripo Rüsselsheim immer noch nicht bei mir meldete.
    Meinen RA bat ich, mir den Stand der Dinge zu senden, Fehlanzeige. Komme mir ein wenig verarscht vor.
  7. Griffeline

    Griffeline Guest

    An alle, denen UPS auf den Füßen steht und Geld haben will: Mein Anwalt hat auch Klage eingereicht gegen UPS.
    Er meint, so würde ich auch diese Forderungen los.
    UPS hat sehr lange schon keine Rechnung mehr geschickt. Dass das auch in Zukunft immer so bleibt, hat er gegen sie geklagt.
  8. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Wieso Klage gegen UPS?
    Die haben Dir doch eigentlich nichts getan. Die wurden doch selbst betrogen.
    Oder wollen die bei Dir vollstrecken und es ist eine Vollstreckungsabwehrklage?
    Was anderes macht m.E. doch keinen Sinn
  9. Griffeline

    Griffeline Guest

    Hippo: Ich weiß nicht, wie die Verhandlungen zwischen meinem RA und UPS laufen. Ich schickte meine allerletzte Rechnung von vor 2 Wochen zu ihm nach Mainz.
    Heute erfuhr ich, dass er geklagt hätte. Da aber UPS sehr unbarmherzig sein kann (man kann es immer mal wieder lesen), wird es wohl nötig sein.
    Ich selbst habe noch nichts von einer Vollstreckung mitgeteilt bekommen - und das müsste ich, wenn da was im Busch wäre.
    Hippo, ich werde mich morgen mal genauer erkundigen, warum die Klage nötig war. Jetzt ist niemand mehr da.
  10. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Vor allem der Klagegrund wäre interessant
  11. 1974

    1974 Frisch registriert

    Ich bin gestern auch beim Anwalt gewesen, er hat mir volle Entwarnung gegeben. Die UPS, DHL u.a. haben nichts in der Hand, was meine Schuld beweist. Keine originalen Unterschriften, keine Vollmachte, keine abgeschlossenen Verträge. Selbst wenn Sie was vorlegen, muss erst bewiesen werden, dass ich das unterschrieben habe. Und das ist unmöglich, weil ich mit den Leuten nichts zu tun hatte. UPS hat auf seinen Brief bis heute nicht geantwortet, er hält das für ein gutes Zeichen. Aber man muss abwarten.
    Ich denke bei euch allen sieht alles nicht anders aus.
  12. Teleton

    Teleton Sehr aktiv

    Hmm, sind denn died Pakete nicht von Dir weitergeleitet worden? Da könnten die doch Herausgabe verlangen.
  13. 1974

    1974 Frisch registriert

    Sie können und dürfen, erstatten aber keine Anzeige, und schiken auch keine Mahnungen. Ist klar warum...
    Ich habe strikt nach dem Arbeitsvertrag gearbeitet. Darin stand es auch, dass die Fa. verpflichtet sich zu Bezahlungen der Ware und Fracht wird im Voraus bezahlt. Also, wo kann man mich hier mit irgendwelchem Geld verbinden?
    Es tut mir natürlich jeder geschädigte Händler mehr leid, als DHL oder UPS. Aber ich hatte bei allen nie die Absicht sie zu betrügen gehabt.
    Ich vertraue meinem Anwalt, und seiner Erfahrung.
  14. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Das große "Glück" in der Geschichte dürfte sein, daß den "Arbeitnehmern" der DC-Freight nicht bekannt war daß auf ihren Namen Kreditkarten gefälscht wurden. Ich könnte mir da durchaus eine Haftung der Kreditkartenfirmen vorstellen bei denen die Identitätsprüfung nicht funktioniert hat.
    Alles weitere lief doch dann (so wie ich es verstanden habe) nur noch über die Kreditkarten
  15. 1974

    1974 Frisch registriert

    Hat jemand mitbekommen, dass auf seinen Namen die Kreditkarte gefälscht wurde?
    ich bis jetzt noch nicht. Es steht zwar immer das Gleiche über "Kreditkartenbelastung", aber es stand nirgendswo, dass auf den Karten mein Name stand. Genauso ist es mit UPS- sie haben "falschen" Auftraggeber und mich. Da Sie denn nicht mehr erreichen- schiken sie mir die Rechnungen. (man muss jede Lücke nutzen). Der Name des Auftraggebers erkennt man doch immer unter den Adressaufklebern.
  16. charly2502

    charly2502 Frisch registriert

    Stimmt, der Name steht unter dem drüber geklebten Adressaufklebern... Aber UPS hat mir am Telefon gesagt, dass das eine "Fantasie"-Adresse gewesen ist und der Auftrag übers Internet gemacht wurde. Wenn UPS also den ursprünglichen Auftraggeber nicht belasten kann bzw. es von der gefälschten Kreditkarte zurück kommt, wenden die sich an den Versender, in dem Fall an uns.
    Wenn ihr mal die ursprünglichen Adressaufkleber googelt, werdet ihr feststellen, dass es diese Adressen gar nicht gibt... Genauso verhält es sich mit den Kreditkarten, die auf irgendwelche Fantasie- Personen ausgestellt wurden. UPS sagte mir, dass Sie in solchen Fällen immer an den Versender gehen und evtl. auch Mahnungen schicken und dann Inkasso :-(
  17. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Moment mal jetzt - zum Verständnis
    Jetzt am Beispiel charly2502

    1. Händler schickt Ware an Charly (Adresse Charly)
    2. Charly schickt Paket an Gauner nach Absurdistan
    Zwischenfrage hier: Woher kam die Adresse in Absurdistan?
    Bekamt ihr da mit anderer Post die Versandzettel die über "eure" Kreditkarte gebucht wurden?

    Welche Zettel sind das jetzt auf denen euer Name ÜBER den anderen Namen klebt

    Schildert da mal bitte jetzt den genauen Ablauf
  18. baloonn

    baloonn Frisch registriert

    I'd rather talk using private messages. Is it possible? Hard for me to move on because your forum is in German. My case is pending and will not rest until we do everything in my power to get them.

    I'm sorry but I do not understand what you mean.
  19. charly2502

    charly2502 Frisch registriert

  20. 1974

    1974 Frisch registriert

    Leute, das ist genau das, was ich geschrieben habe- UPS sucht sich den, den sie finden können, und fordert zu Zahlungen auf, mit den Zahlungen habt ihr in Prinzip nichts zu tun. Weil der Auftrag nicht von euch stammt. Sie waren genauso blauäugig wie wir.
    Was ich nicht verstehe, warum versucht ihr mit UPS in Kontakt kommen, das verschlimmert nur die Situation. Das Ganze soll ein Anwalt regeln. Bei jedem Anwalt kommt UPS mit der "Wenn- UPS- also- den- ursprünglichen- Auftraggeber- nicht- belasten- kann- bzw. es- von- der- gefälschten- Kreditkarte- zurück- kommt,- wenden- die- sich- an- den- Versender,- in- dem- Fall- an- uns..."-Geschichte gar nicht durch. Sie versuchen es,klar, hätten wir an der Stelle bestimmt auch gemacht. Aber es bedeutet ja noch gar nichts...

Diese Seite empfehlen