1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kauf einer Kamera bei ebay von giratonda

Dieses Thema im Forum "Onlinehandel und -zahlung" wurde erstellt von schnell2, 27 Oktober 2016.

  1. schnell2

    schnell2 Frisch registriert

    Hallo,

    das soll eigentlich nur ein Aufruf an diejenigen sein, die auch eine Kamera bei ebay von giratonda ersteigert, ihr Geld überwiesen und keine Kamera erhalten haben.
    Es wäre schön, wenn man diesen Beitrag nicht löschen würde. Ich würde nämlich gern Kontakt zu anderen Opfern aufnehmen, die von diesem gewerblichen Verkäufer betrogen wurden.
    Wenn ihr das lest, dann meldet euch bitte.
    Wie seid ihr nun vorgegangen?
    Habt ihr schon irgendetwas erreicht?
    Wurden die Betrüger eventuell schon ausfindig gemacht?

    Hier der Link zu dem offensichtlichen Betrüger:

    http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAP...=25&iid=-1&de=off&which=negative&interval=365
     
  2. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Wohin wurde denn der Kaufbetrag überwiesen? Nach Italien? Per PayPal?

    Der Account 'giratonda' wurde 2004, wahrscheinlich in Italien, eröffnet und ist zwischenzeitlich gesperrt. Das sind Indizien, die darauf abzielen, dass der Betrüger einen fremden Account gekapert und dort seine eigenen Zahlungsdaten für die Transaktionen abgekippt hat. Der tatsächliche italienische Accountinhaber weiß womöglich gar nichts von seinem "Glück". Für solche Sauereien werden gern verwaiste oder eben lange nicht genutzte Accounts verwendet, da fällt dann der Betrug nicht so schnell auf.
     
  3. schnell2

    schnell2 Frisch registriert

    Nach Italien ohne Käuferschutz.
    Der Verkäufer hatte 100% und 400 Bewertungen.
    Er hatte mir sogar geschrieben, dass er das Geld erhalten hat.
     
  4. glaubenie

    glaubenie Frisch registriert

  5. Ich bin auch eine der Geschädigten
    EBay ist überhaupt keine Hilfe, im Gegenteil, ich habe das Gefühl mit ihrem Vorgehen unterstützen Sie solche Betrüger noch!
    Das einzige was ich bisher tun konnte, außer mich mit und über eBay ärgern, war der Gang zur Polizei. Dort habe ich Anzeige erstattet gegen die Person die eBay als Verkäufer angegeben hatte.
    Allerdings war bei den Bankdaten ja noch ein anderer Name.
    Ein Konto bei der italienischen Post mit Inhaber zuerst ein arabischer Name und dann der italienischen Name....
    War das bei euch auch so?
    Was kann man noch tun?
    Mich schmerzt das verlorene Geld sehr!

    Ach, habe vergessen zu schreiben, dass ich weitere 2,65€ investiert habe, um von meiner Bank die Überweisung aus Italien zurück fordern zu lassen.
    Natürlich vergebens.....

    Wie können wir uns zusammen tun?

    [modedit: 3 Beiträge zusammengetackert]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Oktober 2016
  6. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    So wie ich das sehe ist die einzige Chance daß Du Anzeige erstattest und die italienische Polizei den Geldempfänger ausfindig macht.
    Realistischer ist die Aussicht die Kohle als Lehrgeld abzubuchen weil ich hier mal ganz stark vermute daß da noch sogenannte Finanzagenten dazwischengeschaltet sind die zwar für den Mist den sie angerichtet haben haften aber selber nichts haben.

    http://www.antispam-ev.de/wiki/Jobangebote_in_e-Mails
     
  7. Daniel56

    Daniel56 Guest

    Hallo, ich habe ebenfalls eine Kamera von giratonda gekauft. Die Nikon d7200 habe ich am 10.10.16 auf eBay für 840€ inkl. Versand ersteigert. Zuvor habe ich mich über den Verkäufer(Mario Cobianchi) erkundigt. Ich habe ihn im Internet gesucht und seine auf eBay angegebene Telefonnummer und Adresse mit den Ergebnissen verglichen. Nachdem ich nichts ungewöhnliches feststellen konnte, habe ich den Verkäufer angerufen. Das erste Mal nahm eine Frau mittleren Alters das Gespräch entgegen, das zweite Mal Mario Cobianchi persönlich. Ich sprach ihn nicht näher auf den Verkauf an und entschuldigte mich für den Anruf, was ich jetzt etwas bereue, da wir so wissen könnten, ob es sich beim Betrüger um Mario Cobianchi persönlich handelt oder der Account tatsächlich gehackt wurde. Nach dem Gespräch war ich immer noch misstrauisch und bat den Verkäufer, mir ein Bild seines Passes zu senden. Er sendete mir das Bild, nachdem ich ihm ein Bild meines Passes (wichtige Infos außer meinen Namem habe ich unkenntlich gemacht) gesendet habe. Das Bild machte einen echten Eindruck und es stimmte alles mit den Angaben, die ich im Internet gefunden habe, überein. In den nächsten Tagen wollte ich dem Verkäufer das Geld überweisen. Glücklicherweise hat ein Nutzer auf eBay einen Tag bevor ich auf die Bank gegangen wäre, eine negative Bewertung abgeben. Somit habe ich kein Geld an giratonda verloren.

    Meiner Meinung nach ist es eher unwahrscheinlich, dass der Account von einem Fremden gehackt wurde, da er sonst wohl kaum an den echten Pass gekommen wäre. Auch glaube ich, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass es sich beim Betrüger um Mario Cobianchi persönlich handelt, da er sonst kaum mit mir Telefoniert oder seinen Pass gesendet hätte. Zudrm scheint ein Ladengeschäft in Castel San Giovanni auf die Person Mario Cobianchi eingetragen zu sein.
    Vielleicht handelt es sich beim Betrüger um eine Person aus dem näheren Umfeld.


    Das Bild des Passes kann ich ihnen gerne per Privatnahricht senden, hier möchte ich es nicht posten, da sonst jede Person darauf Zugriff hätte.
    LG
     
  8. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Schon mal was von Photoshop gehört?
    Da kannst jeden denkbaren Paß zusammenbasteln

    Ergänzung:
    Hier Ausweisfälschung für Anfänger >>> http://onlinewahn.de/generator/g-home.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2016
  9. schnell2

    schnell2 Frisch registriert

    Ich war jetzt auch bei der Polizei.
    Ja, der andere Name war DAHEZ AYOUB.
    Giratonda ist jetzt wieder bei ebay angemeldet.
    Wenn er so unschuldig ist, warum antwortet er dann nicht auf meine Fragen?
    Ich habe ihm auf Englisch geschrieben.

    Ich kann irgendwie das Problem nicht ebay mitteilen.
    Alles was ich immer unter "Probleme klären" tun kann ist giratonda eine Nachricht zu schreiben.
    Als ich das beim ersten Mal getan hatte, stand da, dass wenn er bis zum 29.10. nicht antwortet, ich die Sache ebay melden kann.
    Das funktioniert aber wie gesagt nicht.
     
  10. ChristlvonderPost

    ChristlvonderPost Frisch registriert

    Das ist ja interessant!
    Bei mir war der Name anders:
    Gharfaoui Abdelhabi

    Ich spreche italienisch und habe auf Italienisch geschrieben und auch keine Antwort bekommen....

    Das Problem mit eBay habe ich auch. Habe auch 2 mal telefoniert, und nicht sehr freundliche und schon gar nicht hilfreiche Mitarbeiter dran gehabt....
    Hoffentlich gehen alle zur Polizei, vielleicht wirkt das dort dann dringender...
     
  11. casasonara

    casasonara Guest

    Bin ebenfalls auf die 100% positiven Bewertungen u. die transparente Gestaltung der Seite von Giratonda "hereingefallen" ( inklusive der "braven" Postbank-Adresse ). Ebay reagierte zwar kundenorientiert, aber wies alle Verantwortung für diese gefakte Seite von sich. Bei der Polizei sagte man mir deutlichst, dass eine Anzeige praktisch chancenlos sei. Die italienische Polizei würde nichts in Bewegung setzen. Ich konnte ihm die Adresse von Giratonda (in Piacenza) nennen, aber der Beamte meinte, das wäre nur für die Akten, die Anzeige hätte keine Chance, ich sollte mich an Ebay wenden.
    Das scheint wohl der einzig gangbare Weg für eine eventuelle Entschädigung sein. Die rechtlichen Zuständigkeiten für diese Art von Betrug sind völlig unzureichend geregelt. In meinen Augen ist die Verkaufsplattform mit verantwortlich für diesen Betrug. Sonst hätte man ja bei einem Handelsgeschäft auf der Ebay- Bühne quasi null Rechtssicherheit. Hätte ich eine Rechtsschutzversicherung, würde ich versuchen -
    für den Fall, dass sich Ebay völlig aus der Affaire ziehen würde - einen Musterprozess durchzuziehen.
     
  12. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Der Typ weiß genau warum er nicht über PayPal (und PayPal-gestützte Zahlungsmethoden) gezahlt werden will.
    Bei eigener Überweisung greift der Ebay-Käuferschutz nicht und er hat vor der Verfolgung durch Ebay seine Ruhe.
    Wenn Du einfach so überweist ermöglichst Du einem Empfänger ziemlich risikolos Finanzagenzen dazwischenzuschalten und mit der Sore abzutauchen.
    Und die Arbeitswut der ausländischen Behörden tut (wenn er nur Nichtitaliener abzockt) ein übriges zur Chancenlosigkeit dazu.
    Und - bitte beachten - Ebay ist NICHT Dein Geschäftspartner sondern allein der Verkäufer.
    Ebay ist rechtlich gesehen nur der Vermittler zwischen den beiden Vertragspartnern...
     
    Goblin gefällt das.
  13. casasonara

    casasonara Guest

    In dieser doch beachtlichen Betrugssache (weit über 10 000 Euro) kann sich meines Erachtens Ebay nicht einfach zurücklehnen u. sagen, wir haben damit nichts zu tun. Für Ebay ist jeder Kauf oder Verkauf auch ein Handelsgeschäft; sie sind als Handelspartner profitabel mit im Boot. Die Devise von Ebay "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass", entspricht nicht den Grundsätzen von "Treu u. Glauben" aus dem bürgerlichen Recht. Bisher wurden solche Fälle nur noch nicht konsequent von Geschädigten auf dem Rechtsweg verfolgt - bis hinauf zu europäischer Rechtssprechung. Denn schließlich kauften wir Geschädigte allesamt Artikel, die Ebay in sein "Schaufenster" gestellt hatte u. an denen Ebay eben auch verdient.
    Die fragwürdigen Sicherheitsmechanismen von Ebay tragen an unserem Desaster eine erhebliche Mitschuld.
    Und das mindeste, was wir von Ebay erwarten können (eben bei dieser Dimension des Betrugs), ist, dass sie diesen Betrugsfall zu ihrer eigenen Rechtsangelegenheit machen - stellvertretend für ihre Kunden, denn sie sind ja selbst Geschädigte!
     
  14. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Was Du erwartest deckt sich halt leider nicht damit wie sich Ebay rechtlich abgesichert hat.
    Ebay bietet den Käuferschutz an und wenn einer meint es anders als vorgesehen durchziehen zu müssen ...
    Abgesehen davon - würdest Du einem Wildfremden auf der Domplatte in Köln 1000.-€, allein auf das Versprechen Dir nächste Woche eine Kamera vorbeizubringen, aushändigen? Nein? Warum dann im Internet?
     
    BenTigger gefällt das.
  15. poldo

    poldo Frisch registriert

    ich habe auch eine Kamera bei giratonda gekauft, jedoch ist zwei Tage nachdem ich den Betrag überwiesen hatte wie durch ein Wunder das Geld an meine Bank zurückgegangen, wo ich sehr erleichtert war. Das war alles noch bevor die ersten negativen Bewertungen erschienen.
    Ich finde auch, dass eBay da etwas machen sollte und auch alle Beteiligten davon informieren müsste.
    Der Schaden ist sicher höher als 10.000.- Die neun Kameras brachten schon an einem Tag durchschnittlich 5.000€ und das Ganze ging neun Tage.
    Bei mir war der Name Gharfaoui Abdelhad.
    Im Moment gibt es giratonda wieder und alle negativen Bewertungen sind gelöscht.
     
  16. ChristlvonderPost

    ChristlvonderPost Frisch registriert

    Das "Wunder"war wahrscheinlich, dass sich das Konto geändert hat, vermute ich....
    Ich finde Giratonda nicht auf Ebay, aber wahrscheinlich liegt es daran, dass sein Konto gehackt wurde und er deshalb die negativen Bewertungen die durch den Hacker produziert wurden löschen hat lassen!?
    Allerdings finde ich das schon sehr verwunderlich, wie schnell das geht!!!
    Mir ist schon klar, dass Ebay rechtlich auf der sicheren Seite ist.
    Aber rechtlich korrekt ist das eine, korrekt und richtig ist es deshalb noch lange nicht!
    Ich sehe es auch so, dass Ebay bei einem so großen Betrug sich anders verhalten sollte!
    Mit dem sturen Vorgehen nach Richtlinien wurde es überhaupt erst ermöglicht, dass ein Betrug in diesem großen Stil durchgezogen werden konnte! Es sollte doch möglich sein, alles etwas genauer unter die Lupe zu nehmen bei Betrugsverdacht! Aber nein! Man muss Anfragen stellen etc....
    Und imNachhinein benimmt sich Ebay auch alles andere als rühmlich. Machen können wir da wohl nix, außer einen großen Bogen um Ebay. Schade!
     
  17. ChristlvonderPost

    ChristlvonderPost Frisch registriert

    Welche Kontonummer hattest du denn?

    Bei mir war es:

    Name oder Firma:
    Mediatech srl di gharfaoui abdelhadi e mario cobianchi

    IBAN oder Konto:
    IT29 B076 0105 1382 4807 0648 075

    BIC (SWIFT-Code) oder BLZ:
    BPPIITRRXXX
     
  18. poldo

    poldo Frisch registriert

    Bei mir war es genau die gleiche IBAN und BIC Nummer, wie von Dir angegeben,
    lautend auf: Mediatech sri di gharfaoui abdelhad
    (möglicherweise habe ich beim Reinkopieren im e-Banking das "i" bei abdelhadi vergessen und ist deshalb das Geld zurückgekommen).

    Aber wenn ich nochmal unter "Einzelheiten zum Kauf " nachsehe, findet sich noch diese andere Kontonummer:
    IBAN IT36O0760105138247666647668
    SWIFT
    bppiitrrxxx
     
  19. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Daran liegts nicht, da seit Einführung von SEPA der Name nicht mehr abgeglichen wird
     
  20. schnell2

    schnell2 Frisch registriert

    Bei mir
    MEDIATECH SRL DI DAHEZ AYOUB E MARIO COBIANCHI
    IT36 M076 0105 1382 0409 4604 096 / BPPIITRRXXX
     

Diese Seite empfehlen