Hilfe! Rechnung von lagerverkauf-restposten24.de

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Boscop

Frisch registriert
#1
Hallo Leute,

ich habe heute eine Rechnung von obiger Seite bekommen, auf der ich mich am 31. Juli registriert hatte, nachdem ich durch ein Facebook ad drauf gestoßen war (von Kosten war dort nichts ersichtlich). Die Rechnung sieht wie folgt aus:

[modedit: Rechnungskopien wegen der Möglichkeit der Zuordnung zum Realnamen entfernt
Ist eh egal, der Text ist bekannt]


Stimmt es, dass ich kein Wiederrufsrecht habe?
Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen!
Bitte helft mir, ich danke euch :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#4
Hier wird ein recht aktueller Stand zusammengefasst. Bemerkenswert ist das jetzt ausländische Geschäftskonto. Die Bank wird die deutschen Beschwerdeschreiben möglicherweise nicht gut lesen können ...

http://www.radziwill.info/7-Teil-B2...bH-auch-im-Sommer-2014-mit-alter-Masche-aktiv
Bei der B2B-Technologies Chemnitz GmbH scheint es soweit zu sein. Sie dürfte keine Bank in Deutschland finden, die mit ihr in eine Geschäftsverbindung eintreten will. Anders lässt es sich kaum erklären, dass sie in ihren jüngsten Rechnungen zur Zahlung auf ein Konto bei der VSEOBECNA UVEROVA BANKA A.S. im slowenischen Bratislava (BIC: SUBASKBX) auffordert.
Auch hier gilt: Wer schreibt, verliert. Wer nicht zahlt, kann sein Geld behalten.
Viele der Betroffenen, die eine Rechnung dieser Abofalle bekommen, machen bald den ersten Fehler. Sie versuchen, direkt mit der B2B Technologies Chemnitz GmbH Kontakt aufzunehmen. Häufig per Einschreiben mit Rückschein. Doch vor Ort scheint während der Zeiten, in der die Post kommt, niemand von der Firma anwesend zu sein. Der Zusteller hinterlässt eine Nachricht, doch die B2B Technologies holt die Briefe nicht ab. Also gehen sie nach einigen Tagen an den Absender zurück. Meist kann man nur sagen: glücklicher Weise. Denn in der Regel beginnen diese Schreiben mit der Erklärung, sich tatsächlich selber angemeldet zu haben, nur unaufmerksam sei man gewesen. Wir sehen es als schweren Fehler an, eine solche Erklärung abzugeben und damit der B2B Technologies die Sache einfacher zu machen.
Das hier ist die Bank:

https://www.vub.sk/en/contact/
 
#6
Eigentlich sollte jedem klar sein dass man ein Apple iPhone nicht für 39 Euro bekommt. Oder ein LCD TV für 19 Euro. Selbst als Händler im Einkauf nicht

Aber "Gier frisst Hirn"
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#7
Ach Goblin ...
DAS war wieder ein Post der Extraklasse...
Wenn einer HIER aufgeschlagen ist weiß der das schon, oder meinst nicht?

 
W

w.a.ruehselert-online.de

#8
......und was kann man nun konkrekt dagegen unternehmen? Hil
t wirklich stillhalten ????
 
#12
bitte helfen die mir die firmá restbosten 24 de wollen von mir 250 euro habe mich schon gwährt aber die drohen mir mit einen Mahnschreiben habe nie was zu gesagt nur auf Facebook nur angeglicht war aber keine rede von geldbeitrag bitte helfen die mir
 

Ypsi

Frisch registriert
#15
Hi!
Ich bin leider auch drauf reingefallen... habe nachdem ich eine E-Mail bekommen habe denen per E-Mail mitgeteilt, dass ich mit sofortiger Rückwirkung zurücktreten werde.
Die Mail hatte ich keine 24 Stunden nach Anmeldung geschrieben.
Daraufhin kam eine Mail von denen mit den AGBs... Rücktritt geht nicht, usw.
Daraufhin habe ich gar nichts unternommen und nun die 1. Mahnung erhalten.
Muss ich da nun was machen oder einfach weiterhin still halten?
Danke euch!
LG
 

Ypsi

Frisch registriert
#17
Habe bis dato keinen Widerruf eingelegt aber... Zahlungsfrist war bis zum 25.11. Bis dato ist auch keine 2. Mahnung gekommen. Ich hoffe, dass es dabei bleibt.
 

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#18
Hast Du unsere Hilfeanleitung gelesen?
Wenn nein solltest Du das tun. Wir wissen warum unser Ratschlag genau so und nicht anders aussieht!
Die Beachtung der angepinnten Beiträge sollen da recht hilfreich sein
 

Ypsi

Frisch registriert
#19
Hallo Hippo!
Ja... ich habe mich durchgelesen aber ich wollte nun abwarten ob noch was kommt. Ich will nun keine Steine wieder ins rollen bringen...
Danke!
 
#20
Mir ist das gleiche passiert mein Brief kam zurück mit Annahme verweigert hatte ihn per einschreiben geschickt.Jetzt kam die letzte Mahnung mit Drohung gerichtliches mahnverfahren.Was soll ich machen?tot stellen.Kann mir nicht vorstellen das dieser Betrüger laden ein gerichtliches verfahren einleitet wo sie selbst dreck am stecken haben.Zumal sie meinen Brief garnicht angenommen haben.Oder Anwalt einschalten.kostet auch ein heiden Geld
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben