1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Rechnung von lagerverkauf-restposten24.de

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Abzocke im B2B-Handel" wurde erstellt von Boscop, 5 August 2014.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BenTigger

    BenTigger Happy-Tigger Mitarbeiter

    Nur mal als Info:

    Ein Einschreiben wo die Annahme verweigert wurde, gilt als zugestellt und der Inhalt des Schreibens wird vor Gericht genauso gewertet, als wenn er gelesen wurde.

    Ansonsten könnte ja jeder ein Einschreiben ignorieren und dann sagen, das wusste ich ja nicht.
    Dafür gibt es ja die Einschreiben ;) damit das eben nicht geht.:eek:
     
  2. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Nicht Dein Problem sagen die Gerichte.Wer Geschäftspost nicht annimmt muß sich so stellen lassen als ob er sie erhalten hätte.
    Umschlag geschlossen so wie er zurückkam zu den Akten legen.

    Und wenn Du mich nicht unverzüglich zu einem guten Whisky einlädst beiß ich Dir ein Monogramm in den Hintern!

    Nimmst Du das ernst? Nein? Warum nicht? DIE Drohung ist bestimmt ernster als die mit dem Mahnverfahren ...


    NEIN? Du hast aber auch überhaupt keine Fantasie ...


    Ist die Frage jetzt ernst gemeint?


    Tante Edit sagt grade daß ich mir die erste Antwort hätte sparen können ...
     
  3. Ypsi

    Ypsi Frisch registriert

    buffy, habe ich auch bekommen... ich hatte eine 2. Mahnung erhalten und habe per Einwurfeinschreiben einen Brief gesandt (lt. Vorlage von weiter oben). Darauf kam keine Reaktion außer die letzte Mahnung. Ich habe die Tage eine E-mail zu denen gesandt und erklärt, dass ich zum Zeitpunkt wo ich mich "angemeldet" habe ALG II Bezieherin war und ich mich mit Sicherheit nicht angemeldet hätte wenn ich gewusst hätte das es €250 kostet! Wovon sollte ich das bezahlen?! Ich wollte nur Infos einholen wegen einer evtl. Selbstständigkeit um aus dem ALGII rauszukommen... Ich hatte auch sofort eine E-mail gesandt als ich die Bestätigung der Anmeldung von denen per Mail bekommen hatte und denen mitgeteilt, dass ich zu sofort kündige. Daraufhin kam nur eine formlose Mail mit den AGBs! Kündigung erst nach 1 Jahr, usw....
    Geht gar nicht... jeder hat das Recht innerhalb von 2 Wochen zu kündigen!
    Wenn das so weitergeht, werde ich eine Anzeige wegen Betrug und arglistige Täuschung machen. Desweitern fühle ich mich von denen bedroht und belästigt!
     
  4. Ypsi

    Ypsi Frisch registriert

    Diese Mail habe ich heute als Reaktion auf meine E-mail von die Tage erhalten:


    [modedit: Quote-Tags eingefügt]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Dezember 2014
  5. Ypsi

    Ypsi Frisch registriert

    Was ein Witz!
    Ich hatte darauf geantwortet und die gleiche Mail kam nochmal!!!
    Das ist eine automatische Rückantwort wo immer das Gleiche drin steht!
    Egal was man schreibt... es kommt immer das Gleiche! :-DDD
     
  6. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Lies Dir mal unter den angepinnten Beiträgen den Artilel über die Trophäenurteile und den Artikel über die Anmeldung als Verbraucher durch.
    Ansonsten gilt der Hinweis (tm by Antiscammer)
    Wenn Dich ein Köter hinterm Zaun ankläfft heißt es noch lange nicht daß er ein Recht auf Dein Leberwurstbrötchen hat!
     
  7. dvill

    dvill Aktiv

    Im Parallelthema passierte kürzlich dies:

    http://forum.computerbetrug.de/thre...chnologies-chemnitz.29381/page-17#post-381797
    Die Bande hat erst einmal genügend eigene Probleme.

    So oder so sind die Erfahrungen hier im Forum:

    Wer schreibt, verliert.

    Wer nicht zahlt, kann sein schönes Geld behalten.
     
  8. bernhard

    bernhard Mitarbeiter

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen