Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Hippo

Moderator
Mitarbeiter
#23
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Hallo Peter, ich finds aber spannend den Ablauf eines solchen Geschäfts oder Geschäftsanbahnung mal so richtig genußvoll aufzudröseln.
Nur mit dem Abhalten wirst Du hier nicht viel Erfolg haben - hier kommen die Leute erst her wenns zu spät ist
LG (auch) Peter
 
#24
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Hallo,

ich war mal so frei und habe den Webhoster / Subdomainanbieter angeschrieben ;) . Mal sehen, ob und wie lange die Seite noch online ist. Es ist zu befürchten, daß bereits einige Leute reingefallen sind.

Viele Grüße,
Jens
 
#26
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Nunja, der Webhostinganbieter hat geantwortet und sieht die Sache recht locker:
Hallo,

das Angebot klingt in der Tat nicht seriös. Ob dahinter Betrug steckt (wie bei den typischen 25 Euro Emails) steht allerdings nicht fest. Außerdem ist ein Verantwortlicher namentlich angegeben. Falls Sie nähere Informationen dazu haben, dass diese Seite betrügerische Absichten verfolgt, lassen Sie uns diese gerne zukommen, damit wir gegen diese Seite vorgehen können.


Viele Grüße,

M.....
Immerhin, nun kennen wir mal wieder ein Portal, wo man schmerzfrei hosten kann :wall:. Ich hatte jedenfalls den Link zu dem Beitrag hier gepostet.
 

peter999

Frisch registriert
#27
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Von der Bucht kam die Mitteilung, dass meine Mail im Filter hängenblieb, da ich 2 Links mitgeschickt hätte - also dasselbe nochmal, ohne Links abgeschickt.
 

peter999

Frisch registriert
#28
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Hier die mehr oder weniger nichtssagende Mail von der Bucht:

Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre E-Mail und den damit verbundenen Hinweis auf eine
fragwürdige E-Mail, die Sie von einer anderen Person erhalten haben.

Für die von Ihnen genannte E-Mail-Adresse "[email protected]"
liegt uns keine Anmeldung bei eBay vor. Daher ist es uns in diesem Fall
leider nicht möglich, ggf. Massnahmen gegen diese Person zu ergreifen.

Ich empfehle Ihnen jedoch, auf diese E-Mail nicht zu antworten und den
Absender ggf. über den SPAM-Filter Ihres E-Mail-Postfaches zu
blockieren.

Herr , für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute und noch einen
angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen


eBay-Kundenservice
 
#29
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Der Scammer ist wohl auch nicht so blöd und verwendet für die Kontaktierung der Mulis ausgerechnet die Mailadresse, mit der er bei ebay angemeldet ist.

Wenn es eine andere Mailadresse ist, und wenn es ein falscher Name ist, kann ebay den auch nicht rausfinden.
 

peter999

Frisch registriert
#30
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Da sich der Fred hier ja wohl erledigt hat, schicke ich das ganze mal dem Initiator der Zeitungsanzeige. Vielleicht gehts ja dann auch weiter.
 

peter999

Frisch registriert
#31
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Da kam doch diese sinnfreie Mail zurück:

Sehr geehrter Herr xxx,

wenn Sie auch nur etwas logisch nachdenken würden und
Ihr kleines Organ ( Gehirn ) einschalten würden.
Würde Ihnen sehr schnell auffallen, dass es sich hier um keinen Betrug handelt.
Es steht Fett gedruckt " Es wird in keiner Hinsicht Vorkasse etc. verlangt
oder noch mit Vorkasse gearbeitet "
Selbst wenn ein Verkaufsagent, Ware bezahlt die er noch nicht erhalten hat,
ist dieser nicht mehr der klügste.
NIEMALS SOLLTE MAN ALS VERKAUFSAGENT, IN VORKASSE TRETEN !
Wie bitte schön, sollte man Bürger betrügen?
Wenn Sie uns weiter verleumden, zeigen wir Sie wegen Verlaumdung & Imageschadens umgehend an.
Das geht ruck & zuck von Ihrer IP Adresse.
Solch eine Frechheit müssen wir uns nicht erlauben.

Mit freundlichen Grüßen

EBAYWORK SUPPORTS

DIE ZUKUNFT- FÜR IHRE ZUKUNFT

Ebaywork GmbH
Mittel Str.3
14163 Berlin


Tel: 030 / 69203191
 

peter999

Frisch registriert
#33
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Guckst Du auf Seite 1

---------- Artikel hinzugefügt um 10:33:53 ---------- Zeit des vorhergehenden Artikels: 10:30:34 ----------

Nach der Mail von der Bucht habe ich nochmals nachgehakt und nun dies hier erhalten:

Hallo Herr xxxx,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Sie möchten, dass wir entsprechende
Schritte gegen die Verfasser der Stellenangebotever einleiten, die
versuchen eBay-Verkäufer zu bewerben.

Wir sind Ihrem Hinweis nachgegangen und haben entsprechende Maßnahmen
eingeleitet. Was wir konkret unternehmen, dürfen wir Ihnen aus
datenschutzrechtlichen Gründen nicht mitteilen.

Beachten Sie bitte, dass jedes Mitglied mit seinem Mitgliedskonto
verantwortlich ist und keine Artikel verkaufen darf, die er nicht
besitzt.

Mit Ihrem Hinweis helfen Sie uns dabei, dass das Handeln bei eBay sicher
und transparent bleibt. Dafür danken wir Ihnen sehr.

Mit freundlichen Grüßen nach xxxxx

Anxxxx Wexxxxxx
eBay-Sicherheitsteam
 
#34
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Es steht Fett gedruckt " Es wird in keiner Hinsicht Vorkasse etc. verlangt
oder noch mit Vorkasse gearbeitet "
Selbst wenn ein Verkaufsagent, Ware bezahlt die er noch nicht erhalten hat,
ist dieser nicht mehr der klügste.
NIEMALS SOLLTE MAN ALS VERKAUFSAGENT, IN VORKASSE TRETEN !
Wie bitte schön, sollte man Bürger betrügen?
Was für ein Depp! Der Verkaufsagentenbetrug läuft bekanntlich nicht über Vorkasse sondern dass man das von den Käufern eingesammelte Geld an den Betrüger weiterleitet ohne die Ware jemals in der Hand gehalten zu haben.

Wenn Sie uns weiter verleumden, zeigen wir Sie wegen Verlaumdung & Imageschadens umgehend an.
Das geht ruck & zuck von Ihrer IP Adresse.
Der is ja drollig. :rofl:


Eniac
 

peter999

Frisch registriert
#36
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Ich bete jeden Abend ein paar Vaterunser ........
auf dass dieser Kelch an mir vorüber gehe

Konnte mir aber nicht verkneifen nach der HR-Nummer und der Umsatzsteuer-Id nachzufragen.......
 

markus77

Frisch registriert
#37
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Hallo Leute,

meine Name ist Markus Leer und ich möchte mich zu den Vorwürfen die mir unterstellt werden dringend einiges sagen.


Das einzige was an dieser Sache stinkt ist der " Peter999 ".

Ich habe vor 2-3 Monaten angefangen eine Ebayverkaufsagentur zur gründen.
Alles ist soweit perfekt und es läuft schon wirklich sehr ok.
Natürlich gibt es ein schlechtes Image, da viele Menschen auf Betrug reingefallen sind.
Ich habe mir das Risiko angenommen und habe ganz am anfang schon erleutert,
dass es in keiner Hinsicht mit Vorkasse etc. gearbeitet wird.
Und ich möchte es auch immer wieder sagen, ein Verkaufsagent sollte niemals in Vorkasse gehen.
Wahrscheinlich war dieser " Peter999 " mal so klug, und hat mal als Verkaufsagent gearbeitet und wurde deftig rückwärts durchgenommen.
Tja, Dummheit tut wirklich weh!
Ich habe zufällig von einer meiner Verkaufsagenten von diesem Thread erfahren und habe mich am anfang wirklich etwas kaputt gelacht.
" Vieleicht werden die Artikel ja Blaudicht verpackt "
Wie trottelhaft kann man denn sein, man muss doch reinschauen was man
den eigenen Kunden verschickt. Stellt euch mal vor da wären Ratten drinne.

" Eniac " du bist wirklich der größte DEPP von allein nach " Peter999 "

Ebayagenten leitet das Geld an die Betrüger weiter und wie nennt man das ?
Der Verkaufsagent geht in Vorkasse !

Ich erkläre nochmals " für die ganz klugen im Forum "

1.Man erhält Aufträge
2.Die Artikel werden verkauft
3.Man erhält die Zahlungen der Käufer
4.Bestellt die Artikel bei uns
5.Der Verkaufsagent erhält die Artikel und schickt es den Käufern zu.
6.Und erst dann werden die Artikel bezahlt, die man schon erhalten und verschickt hat.


Leute haben wirklich nichts besseres zu tuhn,
als erfolgreiche Leute etwas zu verärgern.
Es tut mir wirklich leid, dass solche Leute im
Leben nicht erfolgreich sein können und von Hartz4 leben,
Abends ein Bierchen trinken und schlafen gehen.
Das sind genau die Leute, die für mich " STINKEN "
Genau wie der Kandidat der diesen Thread eröffnen hat.

Meine Supporterin hat dir "Peter999" wirklich sehr gut geantwortet

" wenn Sie nur Ihr kleines Organ (Gehirn) einschalten würden "
ich glaube winzig sollte man es nennen.

Momentan mach ich das noch in meinem Haus mit 2-3 Familienkollegen,
da ich mir zurzeit leider kein neuen Büro leisten kann.

Ich habe auch immer in meinen Anzeigen darauf hingedeutet,
versucht es mit nur 1 Probeartikel, probiert es so lange aus wie Ihr möchtet.

Bald ist auch unsere Webside fertig www.ebayworkonline.de

wir erwarten alle die noch ein 2.Standbein gebrauchen können.

Mittlerweile betreibe ich alleine 287 Verkaufsagenten.

Aber solche Threads " Diskussionen sind lächerlich für die Forderungen

die ich anbiete.



Ich bedanke mich und Wünsche allen noch viel erfolg.

Ihr seid alle bei mir Wilkommen


MARKUS LEER
 
U

Unregistriert

#38
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

mit solch einer peinlichen Rechtschreibung würde ich mich jedenfalls schämen und keinesfalls an die Öffentlichkeit gehen. Und keinesfalls würde ich Geschäfte mit Leuten machen, die derart "gebildet" sind.
 
#40
AW: Ebayverkäufer gesucht-Anzeige in der Tageszeitung

Werter Herr Leer,

Ich verstehe ihr Geschäftsmodell nicht so ganz. Wofür genau wird der Verkaufsagent eigentlich gebraucht? Die Notwendigkeit für einen solchen Job erschliesst sich mir nicht so richtig. Warum machen Sie das alles nicht selber?
Wieso ist ihre GmbH nicht im Handelsregister zu finden?


Fragen über Fragen...


Eniac
 
Oben