1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat schon mal ein sogenanntes ABO von Bundo Webadvertising UG versucht zu kündigen?

Dieses Thema im Forum "Servicenummern, Mehrwertdienste und Dialer" wurde erstellt von Hilferuf, 4 Juli 2013.

  1. Hilferuf

    Hilferuf Frisch registriert

    Guten Abend,

    nun hat mich auch die Abofalle erwischt. Wie es scheint gnadenlos.

    Bin bei Debitel und habe auf meiner neuesten Mobil - Rechnung gleich


    3x Abo-Infodienste 20,9700 € entdeckt von der Fa. Bundo Webadvertising UG
    Joachimstr.14, 10119 Berlin: [email protected] Tel: 0800 480 580 0987

    gefunden. Die natürlich auch gleich abgebucht wurde!

    Hoffe, dass meine Anfrage auf dieser Seite richtig ist - wenn nicht bitte ich um Verzeihung. Bitte verweisen Sie mich dann doch auf die richtige Forenseite.

    Natürlich habe ich mit meinem Mobiltelefon keine Abos von dieser Fa. abgeschlossen.

    Und selbstredend habe ich gleich Debitel informiert. Und die Drittanbietersperre angemeldet.

    Nur, so sagte man mir - bereits bestehende Abo´s werden auch zukünftig weiter abgebucht.
    Ich solle dies kündigen bei Bundo (etwas was ich ja gar nicht abgeschlossen habe)

    Nun natürlich macht es einem Bundo nicht leicht - und auf o.g. Nummer möchte man die 1 drücken/aktivieren - falls man Dienste oder Abo´s kündigen möchte - nur die 1 reagiert natürlich nicht. Da kann man die 1 drücken bis zum St. Nimmerleinstag.

    Wer hat hier schon einmal mit der Fa. Bundo zu tun gehabt und wie komme ich aus diesem ABO wieder raus?

    Hat vielleicht jemand noch eine andere Nummer?

    Bedanke mich schon mal vorab.
     
  2. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

  3. klaus2013

    klaus2013 Frisch registriert

    hallo, bin auch in so einer abofalle von bundo
    hab die hotline gewählt. beim ersten versuch hat´s nicht geklappt. rufnummer von mir eingegeben und dann wurden zahlen doppelt erwähnt
    beim zweiten anruf verlief alles korrekt. bin mal auf die nächste abrechnung gespannt
     
  4. dvill

    dvill Aktiv

    Das beschreibt den Weg, der zum Ziel führt. Sonst braucht man VIEL Geduld:

    http://www.congstar-forum.de/kunden...swerbung/28447-olega-ue-abo-falle/#post200230
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 August 2013
  5. dvill

    dvill Aktiv

    Wie kann diese Firma die Rechnungen von Telefonkunden belasten?

    http://dejure.org/gesetze/TKG/6.html
    http://www.bundesnetzagentur.de/Sha...steanbieterPDF.pdf?__blob=publicationFile&v=8
    Von Bundo keine Spur.
     
  6. Shanghai

    Shanghai Guest

    Bin auch in die Bundo ABO Falle getappt.

    Habe dann die "Service" Nummer angerufen 0800 480 580 0987.

    Unfreundlicher Herr mit ausländischem Akzent.
    Verwies mich auf http://www.mobile-info.cc. und dass ich dort kündigen könnte.
    Konnte mir nach angabe meiner Mobil-Nr. das vermeintliche ABO-Abschluss-Datum, Uhrzeit und mein Mobiltel. Fabrikat und Modell nennen

    Auf http://www.mobile-info.cc. stellte ich dann fest, dass 4,99 pro Woche !!!!! anfallen. Habe das dann da gekündigt. Bin jetzt gespannt, wie die nächste Rechnung aussieht.

    Unabhängig davon werde ich versuchen über t-mobile das abgebuchte Geld zurück zu bekommen.
    4 x 4,99 mit der letzten Monatsrechnung und lt. Kostenkontrolle 1x 4,99 im laufenden Monat, gehe davon aus, dass die 2. Woche noch zusätzlich anfällt.

    Hoffe natürlich, dass damit zumindest keine weiteren Kosten auflaufen/abgebucht werden !
     
  7. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Und wieder einmal mehr ein Dienst von/über die österreichische DIMOCO:

    Dazu fällt mir das ein:
    Dazu gibts dann das: Handy: Drittanbieter ist nicht gleich Drittanbieter
     
  8. dvill

    dvill Aktiv

    Überraschende Griffe in die eigene Geldbörse über Telekommunikationstechniken können auch höhere Beträge abgreifen:

    http://www.gutefrage.net/frage/abo-von-von-dimoco-germany
    Das Thema findet sich vielfach in diesem Forum, speziell z.B.

    http://forum.computerbetrug.de/threads/dimoco-abo.36269/

    und auch bei Sat1 z.B.

    http://forum.sat1.de/showthread.php?17221-Unberechtigte-Forderung-der-DIMOCO-GmbH

    Wenn man nichts bestellt hat, beschreibt das hier einen Weg, kein Geld zu verlieren (leider mühselig)

    http://www.antispam-ev.de/wiki/Widerspruch_an_Provider_bei_Abzocke_mit_Handy-Abo_-_nicht_bestellt

    Wichtig ist jedenfalls, den Zugriff Dritter auf die Telefonkasse zu sperren:

    http://www.computerbetrug.de/drittanbietersperre-schutz-gegen-teure-abos-im-handy
     
  9. dvill

    dvill Aktiv

    Ganz schön zu diesem Thema:

    http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/
    Motto: Je kleiner das Gedruckte, desto größer das Geschäft.
     
  10. AboOpfer

    AboOpfer Guest

    Ich habe leider auch dieses Problem.
    Habe vor 4 Wochen die erste SMS von der Nummer 60660 bekommen in der steht das zur Zeit 4,99 € an Kosten anfallen. Ich dachte erstmal an nichts böses und dachte mir das wird schon ein Spam sein da ich prinzipiell keine Käufe oder Abos über mein Handy abschließe.
    Nun kam gestern nach 4 Wochen eine erneute SMS, es seien nun 24,95 € von mir verbraucht worden.

    Darauf hin, hab ich mal die 60660 Nummer gegoogelt und bin auf euch alle hier aufmerksam geworden.
    Anscheinend haben sehr sehr viele Leute mit diesem ominösen Unternehmen Probleme.
    Ich habe mit der Telekom telefoniert, die mir bestätigt haben das bereits Geld von meinem Konto abgebucht wurde.
    Habe dann mit der "Hotline" von Bundo Webadvertising UG gesprochen, ein Mann mit starkem Akzent sagte mir dann super unfreundlich das ich angeblich wohl irgendwelche gay pornos heruntergeladen hätte. Als ich ihn nach seinem Namen fragte sagte er heiße "Meier", auch das bezweifle ich stark!
    Der also sehr unfreundliche "Herr Meier" verwies mich auf die Emailadresse an die ich mich wenden solle. Hab ich dann natürlich auch gemacht dort wurde mir bestätigt das ich angeblich wohl diese pornos gesehen und geladen hätte und eine Rückzahlung nicht möglich sei und generell auch ein Rechtsstreit aussichtslos sei.

    Ich habe nun den Verbraucherschutz informiert, eine Anzeige bei der Polizei gestellt und mein Anwalt eingeschaltet. Ich denke das dieses Unternehmen damit spekuliert das es Leuten peinlich sei Pornos zu gucken und allein deswegen schon viele Leute von einer Klage absehen, außerdem wurde mir sogar noch von der Hotline gesagt es sei ja auch unsinnig für so einen kleinen Betrag einen Anwalt einzuschalten ^^

    Also ich rate allen dazu, nicht bloß das Abo zu kündigen sondern anzeigen und Anwalt einschalten.
    Empört euch!! Sowas darf nicht sein und nicht passieren, jeder der durch diese Firma mit so etwas belästigt wird sollte auch seine Mitmenschen vor so etwas schützen !

    Gibt es hier eventuell Leute denen ihr Geld zurück erstattet wurde??
    Oder sonst in irgendeiner Weise Erfolg mit Klagen und Anzeigen hatte?
     
    BenTigger gefällt das.
  11. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Woher glaubst du?

    Hast du Pre- oder Postpaid? Bei letzterem ist es zwar nicht einfach aber auch nicht unmöglich, aus der Kostenfalle über den Provider raus zu kommen.

    Klagen, gegen wen? Man kanns ja mal in Hannover versuchen:
    Geschäftsanschrift: Podbielskistraße 333, 30659 Hannover
    Anzeige? Sinnlos!

    Ob derr 70jährige Geschäftsführer überhaupt weiß, wofür sein Name im Handelsregister steht?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Januar 2015

Diese Seite empfehlen

Unsere Besucher kamen über die folgenden Suchbegriffe hierher (die Liste wird aus den Daten der Suchmaschinenabfragen automatisch erstellt, ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen den Inhalten dieser Seite und den Suchbegriffen ist nicht zwingend!)

  1. bundo

    ,
  2. bundo webadvertising

    ,
  3. bundo webadvertising hannover