1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorsicht Verkaufsagenten-Betrug

Dieses Thema im Forum "Finanz- und Warenagenten" wurde erstellt von Eniac, 10 Juni 2009.

  1. Eniac

    Eniac Mitglied

    Es werden seit Monaten über Annoncen im dhd24 ( "Der heisse Draht" ) sowie anderen Print- und Internet-Medien eine größere Anzahl von sogenannten "Verkaufsagenten" für eBay angeworben.

    Diese sollen im Auftrag einer nicht existenten Firma Ware über ihr eigenes Benutzerkonto bei eBay einstellen und das Geld der Käufer auf ein Konto im Ausland weiterleiten. Als Stellenbezeichnungen werden dabei Beschreibungen wie z.B. "Tele Sales Manager/in im Homeoffice" angegeben.

    --> Weder die Ware noch die Firmen existieren!
    --> Das Ganze ist ein geschickt eingefädelter Betrug!

    Wer auf ein solches Stellenangebot eingeht, steht anschließend mit einem Haufen Schulden und sehr viel Ärger in Form von Betrugs-Anzeigen da. Die Schäden gehen nicht selten in den Bereich zehntausender Euro.

    Näheres siehe unter
    Risiken auf Verkaufs- und Auktionsplattformen

    Der Ablauf ist immer derselbe:
    Auf die Bewerbung per eMail folgt sehr schnell eine Antwort durch eine(n) Mitarbeiter(in) einer Phantasie-Firma.
    Der Bewerber bekommt eine Erklärung seiner Aufgaben sowie die Zusage, dass die Ware direkt ab Lager von der Firma versendet wird.
    Außerdem erhält er einen "Arbeitsvertrag" per Mail, den er unterschreiben und zurücksenden soll.

    Der Verkaufsagent stellt also die Ware bei Ebay ein, kassiert das Geld der Käufer und leitet es weiter auf das angegebene Konto. Oder er lässt die Käufer direkt dorthin überweisen.

    Die Ware jedoch wird niemals an die Käufer geliefert!

    Spätestens nach 10 Tagen fangen die ersten Kunden an, sich beim Verkäufer zu beschweren.
    Und wenn dieser dann beim vermeintlichen Auftraggeber nachfragt, bricht der Kontakt sehr schnell ab.

    Der Verkaufsagent ist in vollem Umfang haftbar für den entstandenen Schaden.

    - Er allein ist Vertragspartner der Ebay-Käufer.
    - Er muss das verlorene Geld in voller Höhe ersetzen.
    - Er selbst hat niemanden, an den er sich zwecks Schadensersatz wenden kann, denn alle Daten, die ihm von seinem vermeintlichen Arbeitgeber genannt wurden, sind frei erfunden.

    Bei Variante 2 kommt noch ein "Finanzagent" mit ins Spiel. Hier das Geld auf ständig wechselnde Privat-Konten in Deutschland überwiesen werden. Die Inhaber dieser Bankkonten werden parallel zu den Verkäufern ebenfalls mit Annoncen angeworben.
    Sie stellen ihr eigenes Konto gegen Provision für Einzahlungen zur Verfügung und leiten dann die eingehenden Gelder ins Ausland, z. B. nach Paraguay weiter. Das Ergebnis ist am Ende dasselbe, das Geld der Ebay-Käufer ist weg, der Verkäufer muss es ersetzen. Dem "Finanzagenten" droht dabei neben einer zivilrechtlichen Inanspruchnahme insbesondere die Gefahr, wegen Geldwäsche und unerlaubten Erbringens von Finanzdienstleistungen strafrechtlich belangt zu werden.

    Bekannte Phantasiefirmen:

    - TCR GmbH
    - trend export S.R.L
    - OSF-Logistik Zentrum e.K.

    Die Betrüger geben dabei oft existierende Namen von Firmen an, um sich einen Anschein von Seriösität zu geben.


    Bekannte Betrugsdomains:

    tr-handel-24-gmbh.de (email-domain, keine homepage)
    lexus-discount.de (email-domain, keine homepage)
    lexusdiscount.de (vom hoster abgeklemmt)
    osf-logistik.de (http://db.aa419.org/fakebanksview.php?key=36744)
    osf-logistik-zentrum.de (http://db.aa419.org/fakebanksview.php?key=36616)

    Die domains sind in der Regel unter Identitätsdiebstahl auf echte Personen, oft ebay-Powerseller, registriert, die von ihrem Glück nichts wissen. Als Postaddressen werden in der Regel solche von realen Firmen angegeben, die mit der Sache natürlich überhaupt nichts zu tun haben.


    Eniac
     
  2. helper

    helper Guest

    Diese Mail ist gerade im Umlauf und ich bin mir sicher, dass hier jemand Dumme sucht, um
    auf diese Weise Betrugsversuche einzufädeln. Leider ist auf der gesamten eBay-Seite nichts zu finden, wohin man solch einen Betrugsversuch weiterleiten kann. Lediglich PayPal bietet für diesen Zweck eine Mailadresse an: [email protected]
    sie hier:

    ---cut---
    Mark Lawson <[email protected]>
    RE.
    14. August 2011 19:56

    ABOUT US

    EBay Secret Shopper® LLC is the premier mystery shopping company; serving clients across America and Canada with over 500,000 shoppers available and ready to help businesses serve their customers better. Continual investment in the latest internet and communication technologies coupled with over 18 years of know-how means working with EBay Secret Shopper® LLC is a satisfying and rewarding experience.

    I assure you that you will make $400 weekly. Email back details below so we can proceed and also tell more Regarding this offer. Full Legal Name, Address, City, State,Zip code Country, Age, Present occupation, Home and Cell #:

    We look forward to working with you .Sincerely,
    Mr. Mark Lawson

    Employment Manager
    EBay Secret Shopper® LLC
    ---paste---
     
  3. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

  4. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Ein Rechtsanwalt von eBay (als man noch einen Sitz in D hatte) meinte mal in einem Vortrag, dass eBay ein "gewinnorientiertes Unternehmen" sei - die Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten war noch nie die Zielrichtung der Firmengruppe um eBay gewesen.
     
  5. Heiko

    Heiko root Mitarbeiter

    Nach der ebay-Philosophie gibts ja auch keinen Betrug auf ebay.
     

Diese Seite empfehlen

Unsere Besucher kamen über die folgenden Suchbegriffe hierher (die Liste wird aus den Daten der Suchmaschinenabfragen automatisch erstellt, ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen den Inhalten dieser Seite und den Suchbegriffen ist nicht zwingend!)

  1. Horst tegler